Seminar

Produktkosten methodisch und effizient senken

Produktkosten effizient und methodisch senken

Sichern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit durch eine nachhaltige Senkung Ihrer Produktkosten. Erfahren Sie im Seminar „Produktkosten methodisch und effizient senken“, wie Sie, insbesondere Ihre produktnahen Kosten, durch Produktkostenmanagement reduzieren können. Sie lernen dazu verschiedene Methoden wie Design to Cost oder Target Costing kennen. Zum Abschluss erhält jeder Teilnehmer eine VDI-Teilnahmebescheinigung.

Produktkosten minimieren – Wettbewerbsfähigkeit maximieren

Um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, ist es entscheidend, überflüssige Ausgaben zu reduzieren und alle Kostensenkungspotenziale zu nutzen. Damit Sie die Produktkosten möglichst gering halten und nachhaltig die Kosten senken, ist ein systematisches Kostenmanagement notwendig. Im Seminar lernen Sie die Maßnahmen, Methoden und methodischen Hilfsmittel eines effizienten Kostenmanagements kennen.

Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, Kostentreiber bereits in der Produktentwicklungsphase zu erkennen und zu minimieren.

Profitieren Sie von der klaren Zielsetzung des Seminars „Produktkosten methodisch und effizient senken und:

  • lernen Sie die für die Produktentwicklung wichtigsten Kostenmanagement-Methoden kennen
  • erreichen Sie Ihre vorgegebenen Produkt-Zielkosten
  • überprüfen Sie Ihr bisheriges Kostenmanagement auf mögliche Schwachstellen
  • erkennen Sie mögliche methodische Ansatzpunkte für Ihr produktorientiertes Kostenmanagement

Nach dem Seminar können Sie Ansatzpunkte für das Produktkostenmanagement identifizieren, entsprechende Maßnahmen planen und deren Einführung einleiten. Alle Teilnehmer erhalten ein umfassendes Handbuch mit den wichtigsten Seminarfolien und weiteren Informationen.

Die Inhalte des 2-tägigen Seminars im Detail

Das Seminar umfasst folgende Themenblöcke:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Tag 10:00 bis ca. 18:00 Uhr; 2. Tag 09:00 bis ca. 16:30 Uhr

Marktorientiertes Produktkostenmanagement

  • Produktentwicklung und Kostenbeeinflussung in den einzelnen Entwicklungsphasen
  • Kostenverantwortung und Kostenfestlegung
  • Kundenorientierte Kostenverursachung oder hausinternes Overengineering?
  • Der Produktwert aus Sicht des Marktes
  • Erfolgsfaktor „Bereichsübergreifende Teamarbeit“

Kostenbearbeitung bei Neuentwicklung und Produktkostenoptimierung (bestehendes Produkt)

  • Zielkosten aus dem Markt ableiten
  • Kostenauswahl und Kostenumfang
  • Kostentreiber verstehen und Kostentransparenz erzeugen
  • Konventionelles Kostensenken versus systematisches proaktives Kostenmanagement
  • Produktkostenoptimierung und Marktorientierung

Marktorientierte Kostenmanagementansätze

  • Grundlegende Ansätze der einzelnen Methoden
  • Der konventionelle Ansatz
  • Der funktionenorientierte Ansatz
    • Funktionen und Funktionenanalyse
    • Funktionenkosten
  • Der komponentenorientierte Ansatz

„Denken in Funktionen“ als Grundlage des marktorientierten Ansatzes

  • Kundenanforderungen und Funktionen und deren Bedeutung aus Sicht des Kunden
  • Ermitteln und darstellen von Funktionen und Funktionenmerkmalen
  • Ableiten der Funktionenkosten (Was kostet eine Funktion?)
  • Wettbewerbsvergleich auf Basis der Funktionen und
  • Funktionenkosten

Unterstützung des marktorientierten Kostenmanagements durch die Methode QFD (House of Quality)

  • Kundenforderungen und Wünsche als Wert- und Kostentreiber?
  • Das House of Quality
  • Produkteigenschaften und Merkmale festlegen aus Sicht der Kunden
  • Kostenaufbau und das KANO-Model
  • Bedeutung der Kundenforderungen ermitteln
  • Wettbewerbssituation aus Sicht des Marktes und der Technik aufzeigen
  • Diagnose und Auswertung
  • Erkenntnisse ins Kostenmanagement übernehmen

++ Fallstudie am 1. Tag.

In Gruppenarbeit wird eine Funktionenstruktur eines Produkts erstellt und gemeinsam besprochen.  Die Schritte „Funktionen erkennen“, „Funktionen beschreiben“ und „Funktionen strukturieren“ werden trainiert.

Target Costing

  • Grundlagen und Begriffe
  • Zielkosten ermitteln
  • Zielkostenspaltung auf
    • Funktionen (was dürfen Funktionen kosten?)
    • Komponenten (was dürfen Komponenten kosten?)
  • Aufzeigen von Kostensenkungspotentialen

Wertanalyse (Value Engineering)

  • Einbindung in das marktorientierte Kostenmanagement
  • Begriffe, Vorgehensweise und methodische Inhalte
  • Der Wertanalyse-Arbeitsplan
  • Ideenfindung und Kreativität
  • Vorstellung von WA-Beispielen aus der Praxis

Design to Cost

  • Was ist Design to Cost (DtC)?
  • Zielsetzung und methodischer Inhalt
  • DtC und die Einbindung in das marktorientierte Kostenmanagement
  • Vorgehensweise und notwendige Einbindung von Hilfsmethoden, z. B. Wertanalyse, Funktionenanalyse, Minimierung der Teilezahl
  • Ansätze bei neu zu entwickelnden und bei bestehenden Produkten

Zusammenfassung und Erfolgsfaktoren

  • Erfolgsfaktor Mensch und Methode
  • Teamorientiertes bereichsübergreifendes Arbeiten
  • Unterstützung durch Methodeneinsatz
  • Einführung ins Unternehmen

++ Fallstudie am 2. Tag.

In Gruppenarbeit wird das Beispiel vom 1. Tag weitergeführt. Inhalte sind dabei die Zielkostenspaltung

  • auf Funktionen
  • auf Komponenten
  • das Aufzeigen von Kostensenkungspotentialen

Dabei werden die erlernten Einzelschritte und die Vorgehensweise trainiert.

Falls Sie Interesse an verwandten Themen haben, empfiehlt Ihnen das VDI Wissensforum ergänzend nachfolgende Seminare:

Für wen ist eine Teilnahme empfehlenswert?

Das Seminar Produktkosten methodisch und effizient senken richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die eine kunden- und kostengerechte Produktentwicklung verantworten – insbesondere aus folgenden Fachbereichen:

  • Produktentwicklung
  • Konstruktion
  • Qualitätswesen

Ihr Seminarleiter – langjährige Praxiserfahrung mit Kostensenkungsprojekten

Die Gesamtleitung des Seminars verantwortet Dipl.-Ing. Horst R. Schöler, Geschäftsführer der Unternehmensberatung Schöler & Partner in Eggenstein. Herr Schöler arbeitet seit 1982 als Unternehmensberater und hatte daneben mehrere Jahre einen Lehrauftrag an der Universität Karlsruhe. Im Fokus seiner Beratungstätigkeit liegt die methodische Begleitung bei Produktentwicklungs- und Kostensenkungsprojekten. Herr Schöler ist zertifizierter VDI-Trainer für die Methode Wertanalyse.

Melden Sie sich jetzt zur Seminarteilnahme an

Sie möchten gerne mehr über die die wichtigsten Kostenmanagement-Methoden erfahren und lernen, wie Sie die Produktkosten methodisch und effizient senken können? Dann melden Sie sich zu dieser Weiterbildung an.

Veranstaltung buchen
07.11 - 08.11.2017 Düsseldorf verfügbar 1590 €
05.03 - 06.03.2018 Aschheim bei München verfügbar 1690 €
02.07 - 03.07.2018 Karlsruhe verfügbar 1690 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.