Seminar

Produktideen entwickeln und bewerten

Produktideen entwickeln und bewerten

Lernen Sie im Seminar „Produktideen methodisch entwickeln und bewerten“, wie Sie gezielt auf neue Einfälle für Ihre Konstruktionen kommen, diese effizient strukturieren und bewerten. Die Weiterbildung zeigt Ihnen darüber hinaus, wie Sie aus Ihren Ideen erfolgreich ein neues Produkt entwickeln können. Jeder Teilnehmer erhält zum Abschluss ein VDI-Teilnehmerzertifikat.

Effiziente Ideenfindung – der entscheidende Wettbewerbsvorsprung

In diesem Seminar üben Sie mit Hilfe spezieller Techniken und Methoden, wie „TRIZ light“, wie Sie beim Erfinden systematisch und gezielt vorgehen. Sie lernen, wie Sie neue Produktideen für Ihre Konstruktionen entwickeln, schnell und effizient die besten Ideen herausfiltern, hinsichtlich Chance, Risiko und Kosten bewerten und Ihre Ergebnisse strukturiert darstellen.

Profitieren Sie von den im Seminar vorgestellten Methoden und Werkzeugen, mit deren Unterstützung Sie zukünftig

  • Ihre Kreativität gezielt zur Produktentwicklung einsetzen
  • Ihre Produktideen besser entwerfen, strukturieren und systematisch priorisieren können
  • aus Ideen Konzepte entwickeln und diese nach Chancen, Risiken sowie Kostenaufwand bewerten können
  • Fehler und Risiken in der Konstruktion vermeiden und optimale Problemlösungen entwickeln können
  • die Entwicklungszeiten verkürzen, die Produktivität steigern und letztendlich bessere Produkte und Innovationen erhalten

Als Teilnehmer erhalten Sie eine ausführliche Dokumentation des Workshops in Form eines Handbuchs.

Die Inhalte des Seminars im Überblick

Das 2-tägige Seminar „Produktideen methodisch entwickeln und bewerten“ umfasst folgende Themen:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

Tag 1: 9:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Grundlagen des kreativen Arbeitens – Wie kommt man auf Ideen für neue Konstruktionen?

  • Definition der Aufgabenstellung
  • Checkliste für Innovationen:
    • Systembeschreibung
    • Systemumfeld
    • Problembeschreibung
    • Veränderungsspielraum
    • Auswahlkriterien für Lösungsansätze
  • Wie arbeitet unser Gehirn und wann ist man kreativ?
  • Wie kann man seine Gedanken so zu Papier bringen, dass die Kreativität angeregt wird?
    • Förderung der Kreativität durch Mind Mapping
    • Aufbau und Struktur von Mind Maps

Methoden zur Bewertung und Weiterverfolgung von Ideen

  • Die Dimensionen der Bewertung
    • Aufwand und Risiko
    • Attraktivität
    • Kosten
  • Graphische Grobbewertung der Ideen
    • Möglichkeiten der graphischen Markierung in Mind Maps
    • Filterfunktionen zur Auswahl der besten Ideen
  • Bündelung von Ideen mit dem morphologischen Kasten
  • Die Bewertungsmatrix zur intensiveren Feinauswertung
    • Bewertungsmatrix aufstellen
    • Portfolioanalyse
  • Vergabe von Aufgaben und Aktivitäten zur Weiterverfolgung der Ideen

Ansätze zur Gewinnung neuer Ideen: Brainstorming und Brainwriting

  • Klassisches Brainstorming
  • Effizientes Brainwriting mit der 6-3-5 Methode als effektive Alternative
  • Strukturierung der Ergebnisse

Techniken zum Aufbrechen von Denkblockaden

  • Das ideale System: Kundennutzen vor technischem System
  • Umgedrehte Fehlererkennung
  • Schwachstellenanalyse mit dem „kleinen Saboteur“

Praktische Gruppenarbeit

  • Brainstorming mit Hilfe der 6-3-5 Methoden an einem Beispiel aus der Praxis bzw. aus der Teilnehmerrunde.

Tag 2: 9:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Gesetze der Entwicklung technischer Systeme

  • Die Theorie der S-Kurven
  • Strategische Anwendung der S-Kurven
  • Evolutionsgesetze für S-Kurven
  • Trends zur Entwicklung idealer Systeme
  • Radar Charts zur Analyse des Optimierungspotentials

Praktische Gruppenarbeit:

  • Analyse eines bestehenden Produktes und Entwicklung von Ideen zur technischen Weiterentwicklung

TRIZ und das Lösen von Widersprüchen

  • TRIZ – die Theorie der erfinderischen Problemlösung
  • „TRIZ light“ zur effizienten Nutzung der Methode
  • Systematische Prinzipien zur Findung innovativer Lösungen und zum Auflösen von Widersprüchen
    • Die 39 Parameter zur Beschreibung eines Problems
    • Widerspruchsmatrix von Altschuller
    • Die 40 Lösungsprinzipien
    • Vorstellung der klassischen Vorgehensweise an einem Beispiel
    • Schnelles Brainstorming mit den 40 Prinzipien als Checkliste
    • Die 40 Prinzipien als Nachbrenner bei der Ideenfindung

Anwendung der Prinzipien in Gruppenarbeit:

  • Generierung von Ideen für Aufgabenstellungen aus dem Teilnehmerkreis
  • Aufarbeitung der Ergebnisse mit gemeinsamer Grobbewertung mittels Ampelmethode
  • Montagegerechte Konstruktion durch Poka Yoke Grundideen
    • Handlungssichere Konstruktion als Präventivmaßnahme
    • Einrichtungen schaffen, um Fehler im nächsten Arbeitsschritt zu erkennen 
    • Selbstüberprüfung mittels Schablonen, Muster oder Checklisten
  • Effiziente Durchführung durch 
    • Schnelle Risikoanalyse des konstruktiven Entwurfes zur Ermittlung von Schwachstellen
    • „RiskMan“ als spezielle Technik zur effizienten Risikoanalyse
    • Entwicklung von Verbesserungen mit Hilfe der TRIZ Tools
  • Notwendigkeit von Produkt- und Prozesskenntnis, Einverständnis der Betroffenen

Hinweise:
Während des Seminars besteht die Möglichkeit, Ihre konkreten  Fragestellungen aufzugreifen und gemeinsam innovative Lösungen zu  entwickeln. Eine lockere Atmosphäre fördert die Kreativität. Deshalb wird
bequeme Kleidung empfohlen.

Bitte bringen Sie als Arbeitsmittel ein Notebook mit Excel sowie einer Mindmap-Software wie z. B. Mindmanager oder X-Mind mit.

Bei Interesse an ähnlichen Themen, empfiehlt Ihnen das VDI Wissensforum die Teilnahme an folgenden Seminaren:

Für wen empfiehlt sich das Seminar „Produktideen methodisch entwickeln und bewerten“?

Das Management-Seminar eignet sich für Führungskräfte sowie Mitarbeiter aus Produktentwicklung, Serienvorbereitung oder Serienreifmachung, insbesondere aus folgenden Fachbereichen:

  • Konstruktion und Entwicklung
  • Produktion
  • Qualitätssicherung
  • Marketing und Vertrieb

Ihre Seminarleitung – erfahren in Theorie und Praxis

Die Leitung des Seminars übernimmt Dr.-Ing. Bernd Gimpel, seit 1997 Inhaber von quality engineers in Aachen. Dr. Bernd Gimpel beschäftigt sich mit der Schulung und Anwendung der Methoden der Produkt- und Prozessoptimierung in den verschiedensten Branchen. Ein Schwerpunkt ist die Beratung und Unterstützung bei Entwicklungsprozessen sowie der Lösung technischer Probleme. Als Autor ist er u. a. an dem Fachbuch „Ideen finden, Produkte entwickeln mit TRIZ“ beteiligt.

Buchen Sie das Seminar „Produktideen methodisch entwickeln und bewerten“

Sie möchten in Zukunft Ihre Kreativität optimal nutzten, eigene Produktideen entwickeln und bewerten sowie Konzepte und Innovationen besser strukturieren? Dann melden Sie sich jetzt zu diesem Workshop an.

Veranstaltung buchen
24.01 - 25.01.2017 Stuttgart verfügbar 1590 €
01.06 - 02.06.2017 Düsseldorf verfügbar 1590 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.