Seminar

Grundlagen der technischen Akustik und der technischen Lärmminderung

Veranstaltungsnummer: 02SE311

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Relevante Fachbegriffe sowie Konzepte rund um die technische Akustik und Lärmminderung
  • Verständnis und Interpretation von Pegelangaben und Frequenzspektren
  • Physikalische Geräuschentstehungsursachen wie z.B. dynamische ­Krafterregung
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

10. – 11. Juni 2024
Online
de

Verfügbar

10. – 11. September 2024
Online
de

Verfügbar

10. – 11. Dezember 2024
Darmstadt
de

Verfügbar

03. – 04. März 2025
Stuttgart
de

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen

Das Seminar bietet eine Einführung in die Begrifflichkeiten, ­Konzepte und Methoden der technischen Akustik und Lärmminderung. Insbesondere wird auf die physikalischen Größen ­Frequenz, Wellenlänge, Schalldruck, Schallschnelle, Schall­intensität und Schallleistung eingegangen. Ferner werden die ­Berechnung von Pegeln in der Einheit dB (Dezibel) und das Rechnen mit solchen Pegeln sowie die Grundzüge und Anwendungsmöglichkeiten der Frequenzanalyse („Frequenzspektrum“) erläutert. Auch akustische Filter (Terz-, Oktav-, Schmalband­filter), die verschiedenen Bewertungskurven (z.B. die A-Bewertung, „dB(A)“) und einige wichtige Messverfahren der technischen Akustik werden thematisiert.

Aus den physikalischen Entstehungsursachen von krafterregten technischen Geräuschen werden exemplarisch Ansätze zur technischen Lärmminderung abgeleitet. Dabei liegt der Fokus auf der sogenannten primären Lärmminderung, d.h. auf der Vermeidung der Schallentstehung, weniger auf der Minderung bereits entstandenen Schalls. Die Weiterbildung wird durch viele Anwendungsbeispiele aus der Praxis, Hinweise auf typische Stolperfallen sowie einen Ausblick auf aktive Ansätze zur Lärm- und Schwingungs­minderung ergänzt und abgerundet.

Top-Themen

  • Relevante Fachbegriffe sowie Konzepte rund um die technische Akustik und Lärmminderung
  • Verständnis und Interpretation von Pegelangaben und Frequenzspektren
  • Physikalische Geräuschentstehungsursachen wie z.B. dynamische ­Krafterregung
  • Ableitung von wirksamen konstruktiven Lärmminderungsmaßnahmen
  • Umgang mit problematischen akustischen Angaben in Lasten- und ­Pflichtenheften

Ablauf des Seminars "Grundlagen der technischen Akustik und der technischen Lärmminderung"

Erfahren Sie im Seminar "Grundlagen der technischen Akustik und der technischen Lärmminderung" mehr zu folgenden Themen:

1. Tag 09:00 bis 17:00 Uhr

2. Tag 08:30 bis 16:00 Uhr

Konzepte und Begriffe der Technischen Akustik

  • Erläuterung wichtiger Schallfeldgrößen
  • Unterscheidung zwischen Schalldruck, Schallintensität und Schallleistung
  • Berechnung von und das Rechnen mit Pegeln
  • Frequenzanalyse: Grundzüge und Anwendung
  • Akustische Filter: Definition und Einsatz
  • Zweck und Anwendung von akustischen Bewertungskurven
    (A-, C-, Z-Bewertung)
  • Charakteristik und Anwendung von Testsignal (z. B. Rauschen)

Einführung in die akustische Messtechnik:

  • Fehlerquellen bei der digitalen Signalverarbeitung und -analyse (Aliasing, Leakage)
  • Verschiedene Arten von Schallfeldern (Freifeld, Diffusfeld, ­Nahfeld, Fernfeld)
  • Verschiedene Arten von Schallstrahlern (Kugel-, Linien-, ­Flächenstrahler)
  • Bestimmung der Schallleistung: Bedeutung und Nutzen, ­verschiedene Verfahren mit ihren Vor- und Nachteilen
  • Ansätze zur Schallquellenortung in Körper- und Luftschall

Physikalische Ursachen von technischen Geräuschen und ­Ansätze zur technischen Lärmminderung

  • Mechanismen der direkten und der indirekten Geräusch­entstehung
  • Unterscheidung zwischen primärer/sekundärer und passiver/aktiver Lärmminderung
  • Terme der maschinenakustischen Grundgleichung und ihre Bedeutung
  • Ansätze zur Beeinflussung
  • der Anregungskräfte, z.B. durch zeitliche Spreizung
  • des Körperschalls, z.B. durch Dämpfung oder Sperrmassen
  • der Schallabstrahlung, z.B. durch Änderung der Oberflächen­geometrie

Definition und Interpretation von Angaben in Lasten- und Pflichtenheften

  • Erläuterungen zu Lasten- und Pflichtenheften
  • Fallbeispiele aus der maschinenakustischen Praxis
  • Vermeidung von Fehlern bei akustischen Angaben in Lasten- und Pflichtenheften
  • Mögliche Stolperfallen und ihre Vermeidung, z.B. unklare
    Bezeichnungen für einzuhaltende Luft- oder Körperschallmessgrößen oder fehlende Angabe von Referenzwerten

Abkopplung von Schwingungen und Körperschall

  • Begrifflichkeiten und Definitionen
  • Beispiele für Ausführungsformen von Abkoppel- und Isolier­elementen
  • Berechnung und Auslegung von Elementen zur Schwingungs- und Körperschallisolation
  • Wirkung von Isolationsmaßnahmen: Durchgangsdämmung und Einfügungsdämmung
  • Funktionsweise und Anwendung von Tilgern
  • Gummi-Metall-Elemente: Bauarten, Anwendungsbereiche, ­Auswirkungen auf Messergebnisse

Ansätze zur sekundären Schallminderung mittels Schalldämpfer

  • Grundlagen der Schallabsorption
  • Verfahren zur Messung der Schallabsorption
  • Bauarten von Schalldämpfern
  • Berechnung und Auslegung von Absorptionsschalldämpfern

Ansätze zur sekundären Schallminderung mittels Kapseln

  • Abschätzung der Luftschalldämmung von einschaligen und doppelschaligen Wänden
  • Einführung in das Grundprinzip von akustischen Kapseln
  • Auslegung einer vollständig geschlossenen Kapsel
  • Bewerten der Auswirkungen von Öffnungen in Kapseln (Schlüssellocheffekt)
  • Praktische Gestaltungshinweise zu Kapseln
  • Typische konstruktive Mängel an einer Kapsel

Einführung in und konstruktive Beeinflussung von Luftschallquellen

  • Erläuterung des Prinzips der direkten Geräuschentstehung
  • Konstruktive Gestaltungsregeln für aerodynamische Schallquellen
  • Vermeidung von Schwebungen (Modulationen) bei Luftschallquellen
  • Konstruktive Gestaltungsregeln für aeropulsive Schallquellen

Zielgruppe

Das Seminar "Grundlagen der technischen Akustik und der technischen Lärmminderung" richtet sich an Fachingenieure, Konstrukteure, Entwickler und Techniker aus den Bereichen

  • Technische Akustik
  • Maschinenakustik
  • Technische Lärmminderung
  • NVH und Messtechnik
  • Versuch und Simulation

die bislang nur Grundkenntnisse haben oder ihr Wissen ­auffrischen und vertiefen wollen.

Ihr Referent für das Seminar "Grundlagen der technischen Akustik und der technischen Lärmminderung":

Dr.-Ing. Philipp Neubauer, Continental Engineering Services GmbH, Griesheim

Herr Dr.-Ing. Philipp Neubauer arbeitet aktuell als Technischer Projektleiter bei der Continental Engineering Services GmbH im Bereich Acoustic Solutions. Er studierte Maschinenbau an der TU Darmstadt mit den Schwerpunkten Maschinenakustik und Fahrzeugtechnik. Nach seiner Master-Thesis zum Thema aktive Beeinflussung der Schallabstrahlung eines Cellos, entwickelte und validierte er während seiner Dissertation eine neuartige geräuscharme Verzahnungstechnologie für Zahnradgetriebe, wofür er 2019 mit dem „young drivetrain experts award“ ausgezeichnet wurde. Seit September 2019 entwickelt er bei der Continental Engineering Services GmbH ein innovatives lautsprecherloses Audiosystem für Fahrzeuge sowie Lösungen zur aktiven und passiven Geräuschminderung.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE311

Grundlagen der technischen Akustik und der technischen Lärmminderung

online **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort


Deutschland

+49 211/6214-201

online **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort


Deutschland

+49 211/6214-201

Darmstadt, Greet Hotel Darmstadt **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Hilpertstraße 27
64295 Darmstadt
Deutschland

+49 6151/39765-0

Stuttgart, Mercure Hotel Stuttgart City Center **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Heilbronner Str. 88
70191 Stuttgart
Deutschland

+49 711/25558-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS