Tagung

Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen 2018

Bitte beachten Sie, dass diese Tagung simultan übersetzt wird (Deutsch ⇔ Englisch).

Please note, this event will be translated simultaneously (German ⇔ English). In case you prefer the english website, click here.

  • Profitieren Sie vom exzellenten Netzwerk des Getriebekongresses
  • Nutzen Sie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch auf höchstem Niveau
  • Hören Sie zahlreiche Fachvorträge mit hohem Praxis- und OEM-Bezug
Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen

Am 27. und 28. Juni 2018 treffen sich erneut zahlreiche Experten aus dem In- und Ausland, die sich mit der Getriebeentwicklung und -konstruktion für mobile Arbeitsmaschinen beschäftigen. In der Vergangenheit erfuhr die Veranstaltung großen Zuspruch und spannende Diskussionen. Der Netzwerkgedanke und fachlich übergreifende Austausch im Rahmen des Getriebekongresses (Dritev) im World Conference Center (WCCB) in Bonn wird intensiv von Teilnehmern und Referenten genutzt.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

CVDT – Advanced Hydrostatic Power-Split Drivetrain
Autor : Dipl.-Ing. Michael Graf, Dr.-Ing. Martin Brenninger, Dipl.-Ing. Richard Heindl; AGCO GmbH; Marktoberdorf

Whitepaper anfordern

CO₂ und Verbrauch in mobilen Arbeitsmaschinen reduzieren durch bessere Getriebe- und Antriebstechnik

Die 5. Internationale VDI-Fachtagung „Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“ präsentiert neueste Lösungen, um CO₂ und den Verbrauch in mobilen Arbeitsmaschinen zu reduzieren. Aktuelle Gesetzentwicklungen fordern aktives Umsetzen von technologischen Ideen in die Serie. Es geht um Anforderungen an Getriebe und Antriebssysteme, die Integration ins Fahrzeug und um effizientere Getriebekomponenten sowie Subsysteme.

Themen der Internationalen Fachtagung

Folgende Top-Themen erwarten Sie auf der VDI-Tagung „Getriebe und Antriebstechnik in mobilen Arbeitsmaschinen“:

  • Visionen und Fahrzeugkonzepte in Land- und Baumaschinen
  • Antriebs- und Getriebekonzepte
  • Systeme und Topologien
  • Digitalisierung

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Tagung

Mittwoch, 27. Juni 2018

07:30

Registrierung

08:30

Eröffnung und Begrüßung (Saal New York)

Dipl.-Ing. Matthias Zink, CEO Automotive, Schaeffler AG, Bühl

Plenarvorträge (Saal New York)

08:45

Was uns bewegt und was uns antreibt – Mobilität und Antriebsstrang der Zukunft

Dipl.-Ing. Matthias Zink, CEO Automotive, Schaeffler AG, Bühl

09:15

Verbrennungsmotor und Elektromobilität – Wettbewerb oder Synergie?

Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger, Institutsleiter, Co-Autoren: Christoph Lentz, beide Fakultät für Maschinenbau, Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen (VKA), RWTH Aachen University, Dr.-Ing. Ingo Steinberg,
Dr.-Ing. Matthias Thewes, beide FEV Europe GmbH, Aachen,
Dr.-Ing. Michael Wittler, FEV Consulting GmbH, Aachen

09:45

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

10:30

IONITY – Free E-Mobility

Dr. Michael Hajesch, Managing Director/CEO, IONITY GmbH, München

11:00

The first 7DCT automatic transmission developed and produced in China and future Technologies

Dipl.-Ing. (TU) Gerhard Henning, Executive Chief Engineer Automatic Transmissions, Great Wall Motor Company Ltd., Hebei Province, China

11:30

Zukünftige Herausforderungen für die Antriebstechnik in der Landtechnik

Dr.-Ing. Heribert Reiter, Vice President Engineering Tractors Global, Managing Director, AGCO GmbH, Marktoberdorf

12:00

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

5. Internationale VDI-Fachtagung „Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“ (Saal Bangkok)

13:10

Begrüßung durch den Tagungsleiter

Prof. Dr. Ludger Frerichs, Institutsleiter, Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge, TU Braunschweig

Antriebssysteme der Zukunft

Moderation: Prof. Dr. Ludger Frerichs, TU Braunschweig

13:15

Der Antrieb der Zukunft ist elektrisch (Preisträger des Deutschen Umweltpreises 2017)

  • Typenübersicht und Motoraufbau
  • Auswahl und Optimierungskriterien für Elektromotoren
  • Vergleich: Vor- und Nachteile verschiedener Techniken
  • Einsatzgebiete, Elektromotoren als Hauptantriebe
  • Prognose zur zukünftigen Antriebstechnik

Dipl.-Ing. (FH) Johannes Oswald, Geschäftsführer, Oswald Elektromotoren GmbH, Miltenberg

13:45

Elektrische Antriebe in mobilen Arbeitsmaschinen: Aktuelle Trends und Treiber

  • Resultierende Anforderungen und Überlegungen zur Umsetzung
  • Warum (diesel-) elektrische Antriebssysteme? Ein neuer Treiber: „Zero Emission“
  • Grundsätzliche Einflussgrößen auf die Elektromaschinen-Auslegung
  • Gruppierung verschiedener Anwendungen nach den Eigenschaften ihres elektrischen Antriebs
  • Ableitung der Anforderungen an Elektromotoren am Beispiel schnelldrehender Traktionsmotoren

Dipl.-Ing. Martin Paal (B.A.), Senior Application Engineer Antriebssystemtechnik, Co-Autor: Dipl.-Ing. Klaus Graner, Antriebssystemtechnik, beide Liebherr-Components Biberach GmbH, Biberach a. d. Riss

14:15

Caterpillar – Making Progress Possible

  • Perspective on Megatrends
  • Key Technologies
  • Powertrain portfolio building blocks
  • A view into the future for technology development

Markus Gebauer, Europe Region Manager, Co-Author: Evan Jacobson, Engineering Manager, both Caterpillar Inc., Geneva, Switzerland

14:45

Off-Highway Battery Electric Vehicles

  • State of Electrification
  • Impact on Vehicle Design
  • Key Future Problems
  • Change Timing

Edward L. Wagner, Chief Director, Guangxi Liugong Machinery Co. Ltd., China

15:15

Realisierung marktfähiger elektrischer Antriebskonzepte für Zugmaschinen

  • Elektrifizierung in der Landtechnik
  • Hybridtraktor
  • Elektrotraktor
  • Alternative Traktorantriebe

Thomas Woopen M.Sc., Entwicklungsingenieur Fahrzeug, Tractor Engineering Germany, Co-Autoren: Dipl.-Wirt.-Ing. Armin Gronewold, Dr. Ing. Stephan Hammes, alle AVL GmbH, Neuss

15:45

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

16:00

WM Special: FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Russland

Südkorea – Deutschland
Mexiko – Schweden

Traktorantriebe (Saal Bangkok)

Moderation: Dr.-Ing. Hagen Adam, AVL Commercial Driveline & Tractor Engineering GmbH, Neuss / Steyr (A)

18:00

Überblick zu modernen Getriebekonzepten bei Traktoren

  • Weltweite Technologiestufen
  • Teillast- und Volllastschaltgetriebe: Grundstrukturen, Eigenschaften, ausgewählte Beispiele
  • Leistungsverzweigte Stufenlosgetriebe: Grundstrukturen, Eigenschaften, ausgewählte Beispiele
  • Zukünftige Entwicklungslinien

Dipl.-Ing. Agr. (FH), Dipl.-Wirtsch.-Ing. FH Roger Stirnimann, Executive Master of Business Administration, Dozent für Agrartechnik, Berner Fachhochschule BFH / Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL, Zollikofen, Schweiz

18:30

Entwicklung einer CVT-Transaxle mit Differentiallenkung für Raupentraktoren um 300kW

  • Potenziale von stufenlosen Getrieben in Raupentraktoren
  • Anforderungen eines Raupentraktors an den stufenlosen Antriebsstrang
  • Aufbau einer Traktorhinterachse mit hydrostatischer Differentiallenkung

Dipl.-Ing. (FH) Eduard Schnur, Entwicklungsingenieur Antriebsstrang, Getriebeentwicklung, Co-Autoren: Dipl.-Ing. Univ. Sven Krieger, Dr.-Ing. Martin Brenninger, alle AGCO GmbH, Marktoberdorf

ab 19:00

Get-together Abendveranstaltung im alten deutschen Bundestag

Erleben Sie deutsche Geschichte hautnah!

Besuchen Sie den Plenarsaal des alten Deutschen Bundestages.
Genießen Sie bei gutem Essen und Musik den Ausblick auf den
sommerlichen Rhein! Knüpfen Sie im informellen Rahmen neue Kontakte
und treffen Sie alte Kollegen und Freunde!

Evening Speech im alten Plenarsaal

19:30

The Drive of Success

  • Susie’s Story - The journey to F1
  • You are only as good as the team around you
  • Strong Leadership
  • Coping in a high stress high pressure Environment
  • Managing change & new technological developments
  • Being the best version of yourself
  • Performance is power

Susie Wolff, Founder of Dare To Be Different, former F1 Test Driver

Donnerstag, 28. Juni 2018

Methoden der Antriebsentwicklung

Moderation: Dipl.-Ing. Gunnar Stein, Oerlikon Drive Systems GmbH, Pfäffikon (CH)

08:30

Automatisierte Getriebesynthese und Bewertung von elektrisch leistungsverzweigten Stufenlosgetrieben

  • Automatisierte Getriebesynthese und -Bewertung
  • Elektrische leistungsverzweigte Getriebe
  • Getriebekonzeptsuche

Dipl.-Ing. Benedikt Reick, Entwicklungsingenieur Vorentwicklung, Co-Autoren: Dr.-Ing. Karl Grad, Dipl.-Ing. Michael Wechs, alle ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen/Passau, Prof. Dr.-Ing. Marcus
Geimer, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe

09:00

Effiziente Entwicklung durch automatische Kalibrierung von Traktorsteuergeräten

  • Getriebeabstimmung
  • Leistungsverzweigte Getriebetechnik
  • Optimierungsalgorithmen
  • Fahrzeugerprobung

Dipl.-Ing. Christopher Körtgen, Forschungsingenieur Bereich Off-Highway, Co-Autoren: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Georg Jacobs, beide MSE – Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung, RWTH Aachen, Gabriele Morandi, CNH Industrial

09:30

Ganzheitliche Methode zur Bestimmung geeigneter Antriebstechnologien und -Architekturen

  • Entwicklungsmethodik
  • Antriebstechnologie
  • Antriebsarchitektur

Hagen Neurath M.Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Co-Autor: Prof. Dr. Ludger Frerichs, beide Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge, TU Braunschweig

10:00

Potenziale mechanischer LVG für kleine mobile Maschinen

  • Synthesemethode für leistungsverzweigte Getriebe
  • Einsatzmöglichkeiten und Leistungsgrenzen leistungsverzweigter Getriebe mit mechanischen Variatoren
  • Vorstellung eines mechanisch leistungsverzweigten Getriebeprototyps
  • Wirkungsgradbewertung

Christian Pelger M.Sc., Gruppenleiter Komponenten und Antriebe, Off-Highway Antriebstechnik, Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung, Co-Autoren: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Georg Jacobs, beide Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung, RWTH Aachen, Prof. Dr.-Ing. Heinz-Dieter Schneider, GIF-Entwicklungsgesellschaft mbH, Aachen

10:30

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

Antriebskonzepte

Moderation: Dipl.-Ing. (FH) Tilo Huber, ZF Friedrichshafen AG, Passau

11:15

Flexibles Doppelkupplungsgetriebekonzept für knickgelenkte Muldenkipper

  • Entwicklung eines kompakten 12-Gang-DKG-Konzeptes für Baumaschinen
  • Angepasste Zentralsynchronisierungseinheit zum Einsatz von Klauen-SE
  • Entwurf eines Systems für sehr gute Anfahr- und Schaltperformance unter erschwerten Einsatzbedingungen für Muldenkipper
  • Entwicklungspotenziale des neuen Konzeptes für zukünftige Antriebsstränge

Dipl.-Ing. Rico Resch, Entwicklungsingenieur, Co-Autoren: Dr.-Ing. Jörg Müller, Erik Schreiterer, alle IAV GmbH, Stollberg

11:45

Validierung neuer Funktionen eines mechanischen Antriebsstrangs für mobile Arbeitsmaschinen mit radindividueller Steuerung

  • Radindividuelle Steuerung
  • Hardware in the Loop
  • Torque Splitter
  • Mechatronische Funktionen

Dipl.-Ing. Danilo Engelmann, Professor für Thermodynamik und Verbrennungsmotoren, Abgasprüfstelle und Motorenlabor, Co-Autor: Stefan Herr, beide Berner Fachhochschule – Department Technik und Informatik, Nidau, Schweiz

12:15

Modulares Achsgetriebekonzept für elektrische Nutzfahrzeuge

  • Notwendigkeit hoher Achsgetriebeübersetzungen in E-Motoren
  • Modulares Konzept mit Verwendung möglichst vieler Serienbauteile
  • Gleichteilekonzept mit Lösung für den Verbrennungsmotor

Dr.-Ing. Christo Braykoff, Leiter Getriebeberechnung, Co-Autoren: Dipl.-Ing. Bernd Zornek, Dr.-Ing. Klaus Johann Moser, Dr.-Ing. Christian Wirth, alle MAN Truck & Bus AG, München

12:45

Mittagessen mit Besuch der Fachausstellung

Antriebe in digitalisierten Systemen

Moderation: Philipp Suhm M.Sc., Liebherr - Components Biberach GmbH, Biberach a.d. Riss

14:15

Getting more out of existing sensors

  • Control algorithms to measure: true torque, backlash and tooth Position to achieve higher shifting comfort and safe of dog clutch Engagement
  • Sophisticated controls, true torque measurement and of backlash in Transmission
  • Improved shifting comfort, safe engagement of dog clutches
  • Using existing sensors

Ian Morrish, Co-Autoren: Richard Taylor, Gunnar Stein, alle Vocis, Oerlikon Drive Systems, Pfäffikon, Schweiz

14:45

Anforderungen von „autonomem Fahren“ in Land- und Baumaschinen an den Antriebsstrang

  • Antriebsstrang vom Motor über Getriebe bis zu den Achsen elektronisch ansteuerbar: drive-by-wire, steer-by-wire, brake-by-wire
  • Anforderungen an x-by-wire-Systeme für autonomes Fahren und Arbeiten (SIL-Einstufung, gesetzliche Vorgaben...)
  • Zusätzliche Sensorik zur Zustands-Überwachung des Antriebsstrangs (Condition Monitoring)

Dipl.-Ing. (Univ.) Stefan Prebeck, Leiter Entwicklung Landmaschinen
Getriebe, Co-Autor: Dr.-Ing. Mark Mohr, beide ZF Friedrichshafen AG, Passau

Panel

15:15

Globale vs. regionale Getriebe- und Antriebsentwicklung in der Off-Highway-Industrie

Experten:

Dr.-Ing. Hagen Adam

Managing Director and Business Field manager Off Road, AVL Commercial Driveline & Tractor Engineering GmbH, Neuss / Steyr (A)

Dipl.-Ing. Joachim Bereth

Manager Drivetrain Global Mid Tractor, John Deere Company, Mannheim

Dipl.-Ing. (Univ.) Stefan Prebeck

Leiter Entwicklung Landmaschinen Getriebe, ZF Friedrichshafen AG, Passau

Dipl.-Ing. Gunnar Stein

CTO, Oerlikon Drive Systems GmbH, Pfäffikon (CH)

Moderation:

Prof. Dr. Ludger Frerichs

Institutsleiter, Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge, TU Braunschweig

Anne Bieler-Bultmann M.A.

Projektleitung Programm, VDI Wissensforum GmbH, Düsseldorf

16:00

Schlusswort durch den Tagungsleiter Prof. Dr. Ludger Frerichs und Ende der Veranstaltung

Experten aus dem In- und Ausland beim „Marktplatz Getriebe“ in Bonn

Alle zwei Jahre profitieren Experten aus der Off-Highway-Branche von dem einmaligen Netzwerk des Internationalen Getriebekongresses – der Dritev – ab 2018 in Bonn. Der branchenübergreifende fachliche Austausch ist einzigartig, die Kulisse ein Erlebnis, und die große Fachausstellung lädt zur weiteren Diskussion ein. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, zwischen allen Vorträgen des Getriebekongresses zu wechseln: Pkw-Programm (Dritev) und der Internationalen VDI-Tagung „EDrive“: Elektrifizierte Antriebsstränge ganzheitlich entwickeln“.

Angesagt haben sich Experten für mobile Arbeitsmaschinen aus aller Welt, um aus ihren Häusern neueste Getriebe- und Antriebskonzepte zu präsentieren. Die VDI-Fachtagung „Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“ ist als Forum einzigartig. Der technologische Fokus bewusst gewählt und eingebettet in den Branchentreff der Getriebeexperten.

Kompetenznetzwerk unterstützt 5. Internationale VDI-Fachtagung „Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“

Die fachliche Leitung hat Prof. Dr. Ludger Frerichs, Leiter des Instituts für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge, TU Braunschweig, übernommen. Ein hochkarätig besetzter Programmausschuss steht dem VDI Wissensforum bei der Programmgestaltung beratend zur Seite.

Dr.-Ing. Hagen Adam, AVL Tractor Engineering Germany GmbH, Neuss
Prof. Dr.-Ing. Klaus Höhn, John Deere Company, Moline (USA)
Dipl.-Ing. (FH) Tilo Huber, ZF Friedrichshafen AG, Passau
Dr.-Ing. Christoph Lamparski, Bosch Rexroth GmbH, Witten 
Dr.-Ing. Florian Mulzer, ACGO GmbH, Marktoberdorf
Dipl.-Ing. Gunnar Stein, Oerlikon Drive Systems GmbH, Pfäffikon (Schweiz)
Philipp Suhm, M. Sc., Liebherr-Components Biberach GmbH, Biberach

Das Programm ist ab Anfang März online abrufbar. Simultanübersetzung Deutsch – Englisch wird angeboten.

Programmausschuss

Dr.-Ing. Hagen Adam AVL Commercial Driveline & Tractor Engineering GmbH / Steyr

Prof. Dr. Ludger Frerichs Technische Universität Braunschweig Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge (IMN) / Braunschweig

Prof. Dr. sc. techn. Klaus Höhn Deere & Company / Moline

Dipl.-Ing. (FH) Tilo Huber ZF Friedrichshafen AG Standort Passau Werk 2 / Passau

Dr.-Ing. Christof Lamparski Bosch Rexroth AG / Dortmund

Dr.-Ing. Florian Mulzer AGCO GmbH / Marktoberdorf

Dipl.-Ing. Gunnar Stein Oerlikon Drive Systems GmbH / Pfäffikon

Philipp Suhm Liebherr - Components Biberach GmbH / Biberach

Veranstaltungsnummer : 01TA807

Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen 2018

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Wir informieren Sie gerne per E-Mail, sobald sie wieder angeboten wird.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern