Tagung

Antriebssysteme in mobilen Arbeitsmaschinen

Bitte beachten Sie, dass diese Tagung simultan übersetzt wird (Deutsch ⇔ Englisch).

Please note, this event will be translated simultaneously (German ⇔ English). In case you prefer the english website, click here.

  • Profitieren Sie vom exzellenten Netzwerk des Getriebekongresses
  • Nutzen Sie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch auf höchstem Niveau
  • Hören Sie zahlreiche Fachvorträge mit hohem Praxis- und OEM-Bezug
Antriebssysteme in mobilen Arbeitsmaschinen

Am 24. und 25. Juni 2020 treffen sich auf der 6. VDI-Tagung „Antriebssysteme in mobilen Arbeitsmaschinen“ Experten aus dem In- und Ausland, die sich mit der Antriebsentwicklung und -konstruktion für mobile Arbeitsmaschinen beschäftigen. Off-Highway-Experten diskutieren hier Ihre Herausforderungen und neuen Lösungen aus den Bereichen der elektrifizierte Off-Road-Anwendungen, bei konventionellen Antrieben oder auch was Echtzeitdatenerfassung, Predictive Maintenance und Fahranalyse für neue Entwicklungen hervorbringen. Die Tagung findet zeitgleich mit der "Dritev" & "EDrive" im World Conference Center (WCCB) in Bonn statt und bietet so einen einmaligen branchenübergreifenden fachlichen Austausch.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Alternative Antriebe für Landmaschinen
Autor: Dr.-Ing. Axel Kunz; John Deere

Whitepaper anfordern

Themen der Internationalen Fachtagung

Forderungen nach möglichst emissionsarmen Antriebslösungen, wachsenden Ansprüche im Hinblick auf Effizienzsteigerung und Lebensdauer aber auch die Datennutzung sind nur einige Treiber, die immer wieder neuen Entwicklungen im Bereich der Antriebssysteme in mobilen Arbeitsmaschinen hervorbringen. Welche Vielzahl an Antrieben gibt es und welche Praxiserfahrungen mit neuen Antriebssystemen liegen vor? Weshalb sollte ich mich mit elektrischen Antriebssystemen für mobile Maschinen auseinandersetzen? Warum haben „konventionelle“ Lösungen auch weiterhin ihre Berechtigung? Womit kann ich mich vom Wettbewerb differenzieren? sind aktuelle Fragestellungen.

Die VDI-Fachtagung „Antriebssysteme in mobilen Arbeitsmaschinen“ beschäftigt sich in 2020 mit diesen Top-Themen:

  • Europäische Regularien im Off-Highway-Bereich: Emissionen, Technische Regeln, Beispiele
  • Chancen für elektrifizierte Off-Road Anwendungen: Li-Ionen-Batterie, Brennstoffzelle, Hybridsysteme
  • Modulare Lösungen für Fahr- und Prozessantriebe
  • Effizienzsteigerung durch Digitalisierung: Echtzeitdatenerfassung, Predictive Maintenance, Fahranalyse
  • Durch KI zu smarten Fahrstrategien
  • Erfahrungsberichte zu innovativen Antriebssystemen

Im Rahmen der gemeinsamen Gesamtkongresseröffnung mit der Dritev, hebt Herr Martin Lehner, Vorstandsvorsitzender, Wacker Neuson SE, München die Rolle der „Intelligenten Baumaschinen für die Baustelle 4.0“ hervor. Er geht auf Klimaschutz und Emissionsregulierung, Energieversorgung (Diesel, Batterie, Brennstoffzelle, Power-to-X) und Effizienzsteigerung durch Assistenzsysteme und Digitalisierung ein.

Vortragende von u.a. diesen Firmen und Universitäten tragen dann in den folgenden zwei Tagen zum Wissenstransfer bei:

AGCO | AVL List | AVL Tractor Engineering | ContiTech Antriebssysteme | Dana | FEV Europe |Institut für Mechatronische Systeme im Maschinenbau, TU Darmstadt | Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge, TU Braunschweig | Institut für Naturstofftechnik, TU Dresden | John Deere| Lehrstuhl Production Engineering of E-Mobility Components (PEM), RWTH Aachen | Liebherr Mischtechnik | Still | Umweltbundesamt | ZF Friedrichshafen

Know-how Vorsprung durch vorgelagerte Workshops

Vorgelagert zur Tagung (23. Juni 2020) bieten wir Ihnen verschiedene 1-tägige Weiterbildung an. Der SpezialtagHochdrehzahlantriebe zur Realisierung hoher Leistungsdichten“ informiert u.a., welche Chancen und Risiken mit dem Einsatz von Hochdrehzahlantrieben einhergehen. Agil und Antriebssystementwicklung – wie passt das zusammen? Der Spezialtag „Lösungen zum gezielten Einsatz von Agilitätsansätzen in der Antriebssystementwicklung durch ASD – Agile Systems Design“ bietet die Chance, agile Entwicklungsmethodiken kennen zu lernen und gleichzeitig zu erleben, wie diese im Prozess der Antriebssystementwicklung gezielt einzusetzen werden können. Ein weiterer Spezialtag steht Ihnen zum Thema NVH im E-Antriebsstrang zur Auswahl. Wenn Sie einen der Spezialtage zusammen mit der Tagung buchen, profitieren Sie vom vergünstigten Kombipreis.

Programm als PDF herunterladen

Mittwoch, 24. Juni 2020

07:45

Registrierung

08:30

Eröffnung und Begrüßung im Rahmen der Dritev (Saal New York)
Dipl.-Ing. Matthias Zink, CEO Automotive, Schaeffler AG, Bühl

Plenarvorträge

09:00

Modelle für städtische Mobilität der Zukunft in Hamburg

  • Feldversuche der Fahrzeugindustrie und der Mobilitätsdienstleister in Hamburg
  • Hamburg Takt: größte Mobilitätsoffensive im ÖPNV
  • Planungen für den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur

Senatsdirektor Martin Huber, Amtsleiter Verkehr und Straßenwesen, Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, Freie und Hansestadt Hamburg

09:25

xEV – Status und Ausblick Europa

  • Aktuelle Zulassungs-/Verkaufszahlen Passenger Cars Europa – können die 2021 Ziele erreicht werden – und wie?
  • Ausblick EV: EU, China, US, World bis 2030 (Passenger Cars und Commercial Vehicle)
  • Ausblick Alternativen: Fuel Cells, eFuels

Dr. Wolfgang Bernhart, Senior Partner, Dr. Christian-Simon Ernst, Stefan Riederle, Roland Berger GmbH, München

09:50

100 % elektrifiziert bis 2024 – Wie Opel eine elektrische Marke wird

  • 2020: Das Jahr im Zeichen der Elektromobilität
  • Das Kleinwagensegment als Schlüssel zur Marktdurchdringung von E-Mobilität
  • Flexible Multi-Energy-Plattformen der Groupe PSA als wesentlicher Hebel für vollständige Elektrifizierung
  • Wichtige Rückschlüsse aus den langjährigen Felderfahrungen mit dem Ampera und dem Ampera-e
  • Was kommt nach oder neben der Elektromobilität: Blick auf Brennstoffzelle und synthetische Kraftstoffe

Dipl.-Ing. Christian Müller, Geschäftsführer Engineering, Opel Automobile GmbH, Rüsselsheim

10:15

Intelligente Baumaschinen für die Baustelle 4.0

  • Klimaschutz und Emissionsregulierung
  • Energieversorgung (Diesel, Batterie, Brennstoffzelle, Power-to-X)
  • Effizienzsteigerung durch Assistenzsysteme und Digitalisierung

Martin Lehner, Vorstandsvorsitzender, Wacker Neuson SE, München

10:40

Be interactive – Meet & Greet im Ausstellungsbereich

11:25

Begrüßung und Eröffnung (Saal Bangkok)
VDI-Fachtagung Antriebssysteme in mobilen Arbeitsmaschinen
Prof. Dr. Ludger Frerichs, IMN, TU Braunschweig

Keynote

Moderation: Dr.-Ing. Hagen Adam, CLAAS KGaA mbH, Paderborn

11:30

Richtlinien und Maßnahmen zur Begrenzung der Emissionen von mobilen Maschinen in Europa

  • Emissionsgesetzgebung in Europa & UNECE-Regelung 96
  • Technische Lösungen und Zertifikate: Annex XXVII StVZO; Technische Regeln für Gefahrstoffe TRGS 554; UNECE Nr. 132
  • Kontrolle und Nachrüstung: (EU) 2016/1628 Artikel 60; Bund/ Länder-Arbeitsgemeinschaft Immissionsschutz (LAI), Beispiele aus Baden-Württemberg/Berlin

Dipl.-Ing. Helge Jahn, Technischer Regierungsoberinspektor, Fachgebiet „Schadstoffminderung und Energieeinsparung im Verkehr“, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau

Spektrum zukünftiger Antriebslösungen

Moderation: Dr.-Ing. Hagen Adam, CLAAS KGaA mbH, Paderborn

12:00

Alternative Antriebe für Landmaschinen

  • Klimagas-Abkommen und -Gesetze auf weltweiter, europäischer und nationaler Ebene mit Relevanz für Landmaschinen
  • Landmaschinen-Beitrag zu Klimagas-Emissionen aus Verbrennungsprozessen in Europa und Deutschland
  • Konzepte von alternativen Antrieben für Landmaschinen und deren Bewertung bzgl. CO2 -Vermeidung und Marktchancen

Dr.-Ing. Axel Kunz, Manager Advanced Energy Management, Mid Tractor Emissions, John Deere GmbH & Co. KG, Mannheim

12:30

Antriebe der Zukunft für kompakte und mittelgroße Radlader

  • Studie zur Elektrifizierung von Radladern: Einsätze, Anforderungen, Zyklenanalyse
  • Eignung/Anwendungsfelder vollelektrischer und hybrider Antriebe; Einschätzung zu Lösungen mit alternativen Energieträgern
  • Ergebnis der Studie in Form elektrischer Zentralantriebe für kompakte und mittelgroße Radlader

Dipl.-Ing. Udo Brehmer, Systemarchitekt Baumaschinenantriebe & Zuverlässigkeit, Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Legner, Systemarchitekt Baumaschinenantriebe & Produktzuordnung, Produktlinie Baumaschinensysteme, ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen, Dipl.-Ing. (FH) Rico Glöckner, Technischer Projektleiter Elektrifizierung, Entwicklung Arbeitsmaschinen Elektrische Systeme, ZF Friedrichshafen AG, Passau

13:00

Time for Business Lunch – Meet & Greet im Ausstellungsbereich

Entwicklung modularer Antriebsysteme

Moderation: Dr.-Ing. Christof Lamparski, Bosch Rexroth AG, Dortmund

14:30

Automatisierte Multidomain-Modellierung zur computergestützten Antriebsstrangsynthese

  • Systemtheorie zur automatisierten Multidomain Modellierung
  • Lösungsstrategie zur Berechnung der effizientesten Antriebsstrangkonfiguration
  • Erreichte Effizienzsteigerungen durch eine Algorithmus-basierte Antriebsstrangauslegung

Hagen Neurath, M. Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Prof. Dr. Ludger Frerichs, Institutsleiter, Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge, TU Braunschweig

15:00

The Leadership Role of Drive and Motion Technologies in Electric Transformation

  • Electrification impacts on component development in off-highway technology
  • Challenges and requirements of emerging e-Drive and e-Motion technologies, including energy management, power electronics, electric motors, and electric actuations
  • Component development that meets duty cycle requirements and system performance expectations: a case study

Lorenzo Serrao, PhD, Senior Advanced Engineer, Dana Incorporated, Rovereto; Riccardo Morselli, PhD, European Off-Highway Engineering Manager, Dana Incorporated, Reggio Emilia, Italy

15:30

Modulares, elektrifiziertes Antriebssystem für Compact Equipment

  • Motivation für BEV im Compact Equipment: CO2 und Gesetzgebung
  • Anforderungen an BEV’s für Compact Equipment: Leistung und Dauerlastfähigkeit
  • Entwicklung eines elektrischen Antriebssystems mit Hochdrehzahlkonzept
  • ZF Baukasten für elektrifizierte Antriebssysteme im Compact Equipment: Leistungselektronik, E-Motor, Getriebe und Achsen

Migen Bebeti, B. Eng., Systemingenieur, Martin Krompaß, M. Sc., E-Maschinen Entwicklung, Entwicklung Elektrischer Systeme Off-Highway, Norbert Feuchtner, Entwicklung Kompaktsysteme Off-Highway, ZF Friedrichshafen AG, Passau

16:00

Be interactive – Meet & Greet im Ausstellungsbereich

Fahr- und Prozessantriebe

Moderation: Dipl.-Ing. (FH) Tilo Huber, ZF Friedrichshafen AG, Passau

16:45

AGCO CVT Antriebskonzept für Großtraktoren

  • Standard- und Raupentraktoren der neuesten Generation
  • Anforderungen an den Antriebsstrang
  • Antriebsstrangarchitektur

Dipl.-Ing. (FH) Christian Schmid, Konstruktion Getriebe, Dr.-Ing. Martin Brenninger, Leiter Antriebsstrangentwicklung, Dr.-Ing. Florian Mulzer, AGCO Getriebe-Spezialist, AGCO GmbH, Marktoberdorf

17:15

4-Speed Electric Drive Unit for Heavy Duty Vehicle

  • Electric drive unit: Battery Electric Vehicle, series development
  • Commercial vehicle: Truck, Off-road, On-road
  • Multi-speed: Power-shift capable, highly integrated

Dipl.-Ing. Ralph Fleuren, Product Manager, Dr. Gereon Hellenbroich, Department Manager, Business Unit Transmission Systems, FEV Europe GmbH, Aachen, Germany; Jiantao Geng, Project leader, eKontrol Drive (Suzhou) Co., Ltd., China

17:45

Elektrifizierung des Antriebs von Fahrmischer-Trommeln

  • Lokal emissionsfreier Antrieb für Fahrmischer: CO2 -Reduktion, geräuschlos, keine Feinstaub-Belastung
  • Plugin-Hybrid-Konzept mit Elektromotor und Li-Ion-HochvoltSpeicher
  • 30 % Reduktion beim Kraftstoffverbrauch/Halbierung des Lärmpegels durch Abschalten des LKW-Motors/der Mischanlage

Dipl.-Ing. (FH) Silvan Gadner, Produktmanager Fahrmischer, Liebherr Mischtechnik GmbH, Bad Schussenried

18:15

Ende des ersten Veranstaltungstages

ab 18:30

Get-together – Football Summer Night

Freuen Sie sich auf einen schönen Abend ganz im Zeichen der Fußball-Europameisterschaft. Fiebern Sie beim letzten Gruppenspiel der deutschen Fußballmannschaft mit. Knüpfen Sie beim gemeinsamen Essen neue Kontakte und treffen Sie Kollegen aus Ihrer Branche.

Donnerstag, 25. Juni 2020

Systemische Sichten auf Antriebe in Landmaschinen

Moderation: Dr.-Ing. Florian Mulzer, AGCO GmbH, Marktoberdorf

08:45

„Das hat doch (keine) Zukunft.“ – Elektrische, sensorgesteuerte Antriebssystemmodule in der Landtechnik

  • Vor- und Nachteile modularisierter Antriebssysteme
  • Potenzial für Prozesseffizienz von variablen Funktionsantrieben und aktiver Traktionsunterstützung durch das Gerät
  • Umsetzungsbeispiel im System Traktor – Arbeitsgerät am Beispiel von „Kronos“

Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Herlitzius, Professur für Agrarsystemtechnik, Lehrstuhlleiter, Dipl.-Ing. Tim Bögel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Naturstofftechnik, Fakultät Maschinenwesen, Technische Universität Dresden

09:15

Neue batteriebetriebene Fahrzeuggeneration elektrischer Traktoren

  • Vollelektrisches Fahrzeugsystem: heute verfügbare Fahrzeuge, neuartiges Fahrzeug-Chassis, techn. Vor-/Nachteile
  • Integration des elektrischen Antriebstranges im Detail: Batterie, E-Motoren und Inverter, Kühlung
  • Steuerung eines hochautomatisierten Fahrzeuges: verbaute Sensorik, zukünftig angedachte Sensorik
  • Anwendungen im Feld: Landschaftspflege, Weinanbau

Paul Sander, M. Sc., Design Engineer Systems & Electrification, Dr.-Ing. Stephan Hammes, Skill Team Leader Powertrain Integration, Thomas Woopen, M. Sc., Development Engineer Vehicle & Integration, Vehicle Development – Off-Road, AVL Tractor Engineering GmbH, Neuss

09:45

Elektrifiziertes Antriebsystem für Traktor-Geräte-Kombinationen

  • Zusammenführung von stufenlosen Antriebsstrang und Stromerzeugung
  • Blindleistung sinnvoll nutzen
  • Neue Herausforderungen des neuartigen Antriebsstrangs: Traktionsmanagement, E-Maschinenverhalten, Ölmanagement

Dr.-Ing. Rainer Gugel, Supervisor Drivetrain Engineering, John Deere GmbH & Co. KG, Mannheim; Roger Burjes, B. Sc., Manager New Transmission Engineering, John Deere Product Engineering Center, Waterloo, USA

10:15

Be interactive – Meet & Greet im Ausstellungsbereich

Chancen mit neuen Antriebskonzepten

Moderation: Dr.-Ing. Ettore Cosoli, Dana Incorporated, Arco, Italy

11:00

Übertragbarkeit wirtschaftlicher Elektrifizierungsansätze im Schwerlastverkehr auf mobile Arbeitsmaschinen

  • Ansätze für die Elektrifizierung von schweren Lastkraftwagen
  • Wirtschaftliche Nutzungsszenarien
  • Übertragbarkeit der Ansätze auf mobile Arbeitsmaschinen

Aaron Riegauf, M. Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Gruppe Fuel Cell, Lehrstuhl Production Engineering of E-Mobility Components (PEM), RWTH Aachen

11:30

Einsatz von H2 in Flurförderzeugen im Wettbewerb der Technologien

  • Aufbau und Funktionsweise einer Brennstoffzelle bezogen auf ein Flurförderzeug, Anforderungen an die Fahrzeuge
  • Infrastruktur und Projektabwicklung mit Beispiel eines großen Einzelhändlers
  • Vergleich der neuen Technologien Brennstoffzelle gegen Li-Ionen, wer macht das Rennen?

Dipl.-Ing. Kai von Berg, Senior Director Product Management Counter Balance and Energy, Björn Grünke, M. Sc., Product Manager Energy Systems, STILL GmbH, Hamburg

12:00

Potenzial und Herausforderungen für Brennstoffzellen in Off-Road Anwendungen

  • Brennstoffzelle für Off-Road Anwendungen: Art von Brennstoffzelle, Antriebskonzepte und Demonstrationsprojekte um die Welt
  • Markttreiber und Vorteile der Brennstoffzellentechnologie: Null-Emission, Betriebszeit, Ladezeit, Gewicht
  • Herausforderungen für Umsetzung der Brennstoffzelletechnologie: Bauraum, Total-Cost-of-Ownership-Betrachtung, Kühlung, H2 Infrastruktur

William Resende, DI Chemie Ingenieurwesen, Global Produkt Manager Brennstoffzelle Systeme, AVL List GmbH, München; Dipl.-Ing. (FH) Ronald Kruth, Business Field Leader & Key Account Manager Off- Road, AVL Tractor Engineering Germany GmbH, Neuss; Dipl.-Ing. (FH) Christian Auer, Global Product Manager Off-Road Engines, AVL List GmbH, Steyr, Österreich

12:30

Time for Business Lunch – Meet & Greet im Ausstellungsbereich

Mehr Effizenz durch Vernetzung und Digitalisierung

Moderation: Dipl.-Ing. Joachim Bereth, John Deere GmbH & Co. KG, Mannheim

14:00

Smart Components und Auswirkungen auf das Antriebssystem

  • Integration in bestehende Systeme und Kommunikationsnetzwerke
  • Herausforderungen bei der Verwendung standardisierter Schnittstellen und Protokolle
  • Anbindung an Kundensysteme und Abdeckung der verschiedenen Bedürfnisse der Anwendergruppen

Dipl.-Ing. Stefan Walmüller, Hauptabteilungsleiter Controls, AC – Advanced Controls H and SW, Ing. Nadipuram Venkatnarasimha, Leiter Produkt Management, Business Unit Verbrennungsmotoren, Adrian Lindner, Abteilungsleiter On-Board-Diagnosis & Diagnose Tools, Liebherr Machines Bulle SA, Bulle, Schweiz

14:30

Intelligente Fahrstrategie für Off-Highway Getriebe

  • Integration von Hard- und/oder Software zur Verbesserung der Fahrstrategie auf Basis von zukünftigen und vergangenen Informationen
  • Ereigniserkennung mittels Umfeldsensorik oder von der letzten Überfahrt
  • Intelligente Gangauswahl für Traktor- und Baumaschinengetriebe für verbesserte Performanz oder verbesserten Kraftstoffverbrauch

Dipl.-Ing. Markus Birk, Vorentwicklung, Autonomous Operation, Dipl.-Ing. (FH) Stefan Traub, M. Sc., Vorentwicklung, Manager Autonomous Operation, Dipl.-Ing. Udo Brehmer, Systemarchitektur und Zuverlässigkeit Baumaschinensysteme, Construction Machinery Systems, ZF Friedrichshafen AG

15:00

Condition Monitoring an intelligenten Breitkeilriemen

  • Riemengetriebe mit Zustandsüberwachung in der Landwirtschaft
  • Technische Herausforderungen bei der Temperaturüberwachung
  • Ergebnisse von Feldversuchen an Mähdreschern

Dr.-Ing. Heiko Sattler, Leiter Forschung und Entwicklung Industrie, ContiTech Antriebssysteme GmbH, Hannover

15:30

Ressourceneffiziente Dimensionierung und prädiktive Wartung von Maschinenkomponenten basierend auf Echtzeit-Überwachung und holistischer Optimierung

  • Echtzeit-Überwachung und Erhebung von realen Belastungsdaten mittels KI-basierten virtuellen Sensoren
  • Erhöhung der Verfügbarkeit durch die Einführung von prädiktiven Wartungsmaßnahmen
  • Berücksichtigung der Flottendaten in einem holistischen Optimierungsproblem zur wissensbasierten Dimensionierung: Kosten, Gewicht, CO2 -Fußabdruck und Wartung

Prof. Dr.-Ing. Stephan Rinderknecht, Leiter, Institut für Mechatronische Systeme im Maschinenbau, TU Darmstadt, Dr.-Ing. Stéphane Foulard, Geschäftsführer F&E, Dr.-Ing. Rafael Fietzek, Geschäftsführer Finanzen und Vertrieb, COMPREDICT GmbH, Darmstadt

16:00

Abschlussdiskussion

16:05

Ende der Tagung Antriebssysteme in mobilen Arbeitsmaschinen 2020

Gemeinsames Plenum (Saal New York)

16:15

Verleihung des Best Presentation Awards für Nachwuchsingenieure

16:30

Ende des Gesamtkongresses

Das erwartet Sie außerdem

Ein Ticket drei Tagungen – Neue Idee und Impulse erhalten die Teilnehmer nicht nur in den Vorträgen der Fachtagung „Antriebssysteme in mobilen Arbeitsmaschinen“. Sie können auch kostenfrei zwischen den parallel stattfindenden Vortragsreihen der Dritev“ und der Internationalen VDI-Tagung EDrive“: Elektrifizierte Antriebsstränge ganzheitlich entwickeln“ wechseln. Treffen Sie so Fachkollegen aus verschiedenen Bereichen und informieren sich umfassend.

Die gemeinsame Abendveranstaltung bietet Ihnen eine exzellente Gelegenheit, sich mit Experten aus dem In- und Ausland zu vernetzen. Nutzen Sie die Möglichkeiten, sich Face-to-Face mit Ihrer Antriebs- und Getriebe-Community auszutauschen und neue Impulse mitzunehmen.

Der Speakers Corner ermöglicht Ihnen, sich mit inspirierenden Redner der Tagung nochmals auszutauschen. Stellen Sie nach den Vorträgen den Rednern nochmals gezielt Ihre Fragen im persönlichen Gespräch.

Der Autosalon und die Fachausstellung finden begleitend zur Tagung statt. Über 100 nationale und internationale Aussteller zeigen innovative Lösungen im Bereich der Antriebssysteme. Der Autosalon macht für Sie Fahrzeugkonzept erlebbar. „Hands-On“ ist das Motto des DriveLabs. Hier haben Sie die Möglichkeit, in Einzelteile zerlegte Getriebe genauer zu betrachten.

Nutzen Sie unser gesamtes Rahmenprogramm und runden Sie so Ihren Tagungsbesuch ab.

Jetzt Platz sichern und gleich anmelden

Sie wollen mehr erfahren zu Europäische Regularien im Off-Highway-Bereich, Chancen für elektrifizierte Off-Road Anwendungen und Erfahrungsberichte zu innovativen Antriebssystemen aus den Branchen hören? Dann melden Sie sich gleich zu unserer 6. VDI-Fachtagung „Antriebssysteme in mobilen Arbeitsmaschinen“ an.

Nicht vergessen: Einen der Spezialtage Hochdrehzahlantriebe zur Realisierung hoher Leistungsdichten“, „Agilitätsansätzen in der Antriebssystementwicklung durch ASD – Agile Systems Design“  oder „NVH im E-Antriebsstrang" gleich mitbuchen und so vom vergünstigten Kombipreis profitieren.

 

Programmausschuss

 Hagen AdamDr. Hagen Adam CLAAS KGaA / Paderborn

 Ettore CosoliDr.-Ing. Ettore Cosoli Dana Incorporated / Arco

 Ludger FrerichsProf. Dr. Ludger Frerichs Technische Universität Braunschweig Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge (IMN) / Braunschweig

 Klaus HöhnProf. Dr. sc. techn. Klaus Höhn Deere & Company / Moline

 Tilo HuberDipl.-Ing. (FH) Tilo Huber ZF Friedrichshafen AG / Passau

 Christof LamparskiDr.-Ing. Christof Lamparski Bosch Rexroth AG / Dortmund

 Florian MulzerDr.-Ing. Florian Mulzer AGCO GmbH / Marktoberdorf

 Philipp Suhm Philipp Suhm Liebherr-Components Biberach GmbH / Biberach

Veranstaltungsnummer: 01TA807

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Sobald die Veranstaltung wieder gebucht werden kann, informieren wir Sie gerne per E-Mail.

Durch Absenden Ihrer Kontaktdaten verpassen Sie zukünftig keine Updates mehr zu unseren Veranstaltungen.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Sponsoren

Gold Sponsoren

Logo BP Lubricants UK
BP Lubricants UK
Logo BP Lubricants UK

Castrol ist der global führende Hersteller, Distributor und Händler von hochwertigen Schmierölen, -fetten und verwandten Services für weltweite Kunden aus den Bereichen Kraftfahrzeugtechnik, Industrie, See- und Luftfahrt, Ölförderung und Produktion.

Castrol bietet Schmierstoffe für praktisch alle privaten, kommerziellen und industriellen Anwendungen. Unsere Schmierstoffe umfassen eine breite Produktpalette von Schalt- und Automatikgetriebeölen, Kettenschmierstoffen und -wachsen, Kühlmitteln, Dämpfungsflüssigkeiten, Bremsflüssigkeiten, Fetten, Reinigern und Wartungsprodukten. Wir stellen darüber hinaus Produkte für Landmaschinen, die Anlagen- und allgemeine Industrie sowie für die Seefahrt her.

In unseren weltweit 7 Forschungs- und Entwicklungszentren mit modernster Technik entwickeln und testen wir jedes Jahr Hunderte von neuen Produkten. Wir arbeiten eng mit führenden OEM-Herstellern der Branche zusammen. Mit ihnen stellen wir ein breites Sortiment an Schmierstoffen bereit, das für besondere Betriebsbedingungen und -umgebungen konzipiert ist. Viele unserer Produkte werden von bekannten OEMs empfohlen und mit ihnen gemeinsam entwickelt. Dazu zählen Audi, Ford, MAN, Honda, JLR, Volvo, Seat, Skoda, Tata sowie Volkswagen.

www.castrol.com/de

Logo GKN Driveline International GmbH
GKN Driveline International GmbH
Logo GKN Driveline International GmbH

GKN Automotive ist der weltweit führende Anbieter von Kraftübertragungstechnologie und -systemen für die Automobilindustrie und ist an 54 Standorten in 21 Ländern mit 29.000 Mitarbeitern tätig. GKN Automotive entwickelt, fertigt und liefert eine große Bandbreite an Technologien für automotive Antriebssysteme – angefangen vom kleinsten, extrem kostengünstigen PKW bis hin zum hoch entwickelten Premium-Fahrzeug mit den anspruchsvollsten Anforderungen an die Fahrdynamik.

GKN Automotive’s Antriebstechnologien, die bewährte Softwareentwicklungs- und Fahrzeugintegrationskompetenz sowie eine komplette Palette skalierbarer Lösungen machen GKN Automotive auch zum führenden Partner der Branche für AWD-, Transaxle- und eDrive-Systeme.

www.gkndriveline.com

Logo Magna Power Train International GmbH
Magna Power Train International GmbH
Logo Magna Power Train International GmbH

Magna Powertrain, eine Geschäftseinheit von Magna International, ist ein führender Zulieferer für die globale Automobilindustrie mit umfassenden Kompetenzen in den Bereichen Antriebs-Design, Entwicklung, Erprobung und Fertigung. Unsere Innovationen tragen zur Gesamtleistung des Fahrzeuges bei und bieten gleichzeitig Technologien, die den Kraftstoffverbrauch verbessern, das Fahrzeug sicherer machen, das Gewicht reduzieren und unseren Kunden weltweit einen Mehrwert bieten.
Mit unserem umfassenden Know-how in der Elektrifizierung des Antriebs hat Magna Powertrain skalierbare Plattformkonzepte entwickelt, die der globalen Automobilindustrie helfen, die CO2 Ziele zu erreichen und die Fahrzeugleistung zu steigern.

www.magna.com

Logo ZF Friedrichshafen AG
ZF Friedrichshafen AG
Logo ZF Friedrichshafen AG

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. Mit einem umfassenden Technologieportfolio bietet ZF ganzheitliche Lösungen für etablierte Automobilhersteller sowie Mobilitätsanbieter und neu entstehende Unternehmen im Bereich Transport und Mobilität. ZF ist mit 149.000 Mitarbeitern an rund 230 Standorten in 40 Ländern vertreten. Im Jahr 2018 hat ZF einen Umsatz von 36,9 Milliarden Euro erzielt.

www.zf.com

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben