Seminar

Kompaktwissen Elektromobilität

mit Teilnahmebescheinigung

Kompaktwissen Elektromobilität - VDI-Seminar

Die Automobilindustrie steht vor einem radikalen Umbruch: Mit Nachdruck entwickeln Hersteller weltweit Elektrofahrzeuge, die den Verbrennungsmotor ablösen sollen. Neben intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist auch eine fundierte Aus- und Weiterbildung von Fachkräften an dieser Stelle unabdingbar.

Das VDI-Seminar beschäftigt sich aus einer ganzheitlichen, praxis­bezogenen und herstellerunabhängigen Perspektive mit den wichtigsten Themen rund um die Elektromobilität. Sie steigen nach einer kurzen Skizzierung des Umfelds der Elektromobilität (CO2-­Emissionen, Förderlandschaft) in die Hauptkomponenten ein - vom Energiespeicher über den Elektromotor und die Leistungselektronik bis hin zur Ladetechnik/-infrastruktur. Darüber hinaus werden aktuelle Themen wie das 48V Bordnetz und die Anwendung von Wasserstoff erläutert. Ein weiterer Fokus ist die gesamtheitliche Betrachtung der Sicherheit von Elektrofahrzeugen.

Top Themen

  • Energiespeicher und Energiemanagement – Reichweiten durch Elektromobilität effizient verlängern
  • Die Traktionsmaschine im elektrifizierten Antriebsstrang
  • Anforderungen an die Leistungselektronik – Das Gehirn des Elektrofahrzeugs
  • Ladeinfrastruktur und Ladetechnik – Nutzerakzeptanz branchenüber­greifend sichern
  • 48 V Bordnetz – Smarte Hybridisierung von Verbrennerfahrzeugen
  • Wasserstoff / Brennstoffzellen – Elektrofahrzeug ohne Nachteile?

Ablauf des Seminars "Kompaktwissen Elektromobilität"

Erfahren Sie im Seminar "Kompaktwissen Elektromobilität" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Elektromobilität – Status Quo

  • Umweltaspekte und Ressourcenknappheit
  • Innovative Fahrzeugkonzepte
  • Das Gesamtfahrzeug: Die zentralen Komponenten und ihr
    Zusammenspiel (hybride Lösungen)
  • Politische Rahmenbedingungen auf einen Blick

Reichweiten effizient verlängern – Energiespeicher und
Energiemanagement

  • Anwendungsfälle und Auslegung von Energiespeichern
  • Stand der Technik und zukünftige Entwicklung bei Batteriezellen mit Fokus Li-Ionen
  • Reichweite und deren Einflussfaktoren
  • Wertschöpfungskette Energiespeicher

Nutzeraktzeptanz branchenübergreifend sichern:
Ladeinfrastruktur und –technik

  • Status Quo Ladetechnik
  • Systemansatz Elektromobilität
  • Status Quo Ladeinfrastruktur

Sicherheit im Elektro- und Hybridfahrzeug

  • Elektromobilität – neue Herausforderungen für die
    Fahrzeugsicherheit
  • Hochvolt-Sicherheit
  • Sicherheitsfragen zum Batteriesystem
  • Fazit

Wasserstoff: Technische Hintergründe und Bedeutung für die Automobilindustrie

  • Brennstoffzellentechnik
  • Tanktechnik
  • Stand der Technik
  • Gefahren und Risiken

Nutzungsprofile von Elektrofahrzeugen

  • Mobilitätsverhalten
  • Thesen zur Mobilität
  • Kundenanforderungen / Akzeptanz
  • Schlüsselbereiche

Kernpunkt der Elektromobilität – Die Traktionsmaschine im
elektrifizierten Antriebsstrang

  • Überblick Motortypen
  • Technische Herausforderung E-Motor
  • Produktionskonzepte und Montagestrukturen

Herausforderungen der Leistungselektronik

  • Halbleiterelemente und Leistungskomponenten
  • Leistungselektronik in der Elektromobilität
  • Technische Herausforderungen bei der Entwicklung von
    Leistungselektronik
  • Systemintegration von Leistungselektronik

Exkurs: 48 V Bordnetz – Smarte Hybridisierung

  • Warum 48V ?
  • Chancen / Herausforderungen
  • Nutzung und Leistung elektrischer Verbraucher
  • Batterie und Kernsysteme
  • Systemansatz

Aktuelle und künftige Elektrofahrzeuge

  • Ausblick
  • E-Bikes
  • Rennserien

Zielgruppe

Das Seminar "Kompaktwissen Elektromobilität" richtet sich an Fach- und Führungskräfte bei:

  • Herstellern
  • Zulieferern
  • Dienstleistungsunternehmen

aus der Automobilindustrie sowie der Energiewirtschaft und dem öffentlichen Sektor.

Diese Veranstaltungen des VDI Wissensforums könnten ebenfalls interessant für Sie sein:

Ihr Referent für das Seminar "Kompaktwissen Elektromobilität":

André Baumtrog, Testmanger E-Fahrzeuge, BFFT GmbH, Gaimersheim

Andre Baumtrog (geb 1978) studierte Elektrotechnik an der Fachhochschule Gießen. Nach dem Diplomabschluss war er von 2006 bis Ende 2014 als Projektleiter in der Entwicklung für elektronische Industriegeräte bei Siemens AG tätig. Seit Anfang 2015 ist Andre Baumtrog beim Fahrzeugtechnik-Entwicklungsdienstleister BFFT beschäftigt. Er ist in der Vorentwicklung für Motorsport an der Entwicklung eines Hybridfahrzeuges beteiligt gewesen. Seit 2017 betreut er als Testmanager die in Serie entwickelten Hybrid- und Elektro- Fahrzeuge.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 01SE062

Kompaktwissen Elektromobilität

Freising bei München ,

Mercure Hotel München Freising Airport Ehemals: Dorint Hotel Airport München Freising*

Dr.-von-Daller-Str. 1-3,
85356 Freising
+49 8161/532-0 zur Webseite

wenig Restplätze verfügbar

Düsseldorf ,

Novotel Düsseldorf City West*

Niederkasseler Lohweg 179,
40547 Düsseldorf
+49 211/52060-0 zur Webseite

verfügbar

Mannheim ,

Mercure Hotel Mannheim am Rathaus*

F 7 5 - 13,
68159 Mannheim
+49 621/3369-90 zur Webseite

verfügbar

1.490 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 01SE062

Kompaktwissen Elektromobilität


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Als Inhouse-Seminar buchen: