Seminar

Testen und Validieren automatisierter Fahrfunktionen

Veranstaltungsnummer: 01SE501

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Grundlagen der Funktionsabsicherung
  • Gesetzliche Vorgaben, Richtlinien und Normen
  • Objekterkennung
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

02. – 03. November 2021
Freising bei München

Verfügbar

01. – 02. Februar 2022
Frankfurt am Main

Verfügbar

05. – 06. Mai 2022
Freising bei München

Verfügbar

04. – 05. August 2022
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

16. – 17. Februar 2023
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Selbstlernende und adaptive Systeme bieten großes Potential zur Realisierung automatisierter Fahrfunktionen. Jedoch stellen diese Technologien Hersteller und Prüfeinrichtungen bzgl. der Entwicklung und Zulassung vor neue und große Herausforderungen. Allgemeingültige Tests sind derzeit im realen Umfeld nur eingeschränkt möglich; zu groß ist der Variantenreichtum an Verkehrssituationen und Umwelt-
bedingungen.

Reifegradaussagen durch Simulation und Berechnungen sind daher notwendig. Dafür werden ausgewählte, reale Testfälle in Simulationsumgebungen abgebildet und die Parameterräume an Fahrzeug und Umweltbedingungen durchgespielt, um umfangreiche, abdeckende Analysen durchführen zu können. Darüber hinaus ermöglicht dieses Vorgehen, vergleichbare und reproduzierbare Aussagen gegen zunehmend standardisierte Referenztestfälle.

In diesem Seminar erhalten Sie einen breiten Überblick über die Voraussetzungen, Grundlagen und gesetzlichen Vorgaben bzgl. des Testens und Validieren automatisierter und teilautomatisierter Fahrfunktionen. Sie erhalten wertvolles Wissen zu möglichen Teststrategien, Simulationstechniken und weiteren relevanten Themen zur Absicherung automatisierter Fahrfunktionen.

Sie können das Seminar auch im Rahmen des Lehrgangs "Fachingenieur Fahrzeugautomatisierung VDI“ als Wahlpflichtmodul belegen.

Top-Themen

  • Grundlagen der Funktionsabsicherung
  • Gesetzliche Vorgaben, Richtlinien und Normen
  • Objekterkennung
  • Teststrategien und Simulationstechniken
  • Modellbasiertes Testen
  • Kommunikationsschnittstellen

Folgende Inhalte erwarten Sie im Seminar "Testen und Validieren (teil-) automatisierter Fahrfunktionen":

1. Tag: 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr

2. Tag: 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Grundlagen, Grundbegriffe und genereller Überblick

  • Automatisiertes/autonomes Fahren
  • Autonomiestufen nach SAE J3016
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen, Richtlinien und Normen

Absicherung automatisierten Fahrens – Wie kann das gehen?

  • Die Wirkstruktur der Automatisierung
  • Strategien und Herausforderungen bei der Umsetzung
  • Anforderungen an die Infrastruktur
  • Die wachsende Bedeutung und Herausforderung großer
    Datenmengen

Übliche Abläufe bei der Produktentwicklung von Fahrzeugen

  • Typischer Entwicklungsablauf (OEM und Zulieferer)
  • Modellbasierte Entwicklung
  • Aufbau von E/E-Architekturen
  • Integrationsstufen und Schnittstellen

Methoden zur Verifikation und Validierung von Fahrfunktionen

  • Sicherheitsbewertungsverfahren
  • Funktionale Sicherheit (ISO 26262, SOTIF)
  • Cyber Security
  • X-in-the-loop
Übung: Auswertung von Daten aus Sensoren und
Bewertung der Ergebnisse↓

Aufbau und Absicherung der Sensorik zur Umfelderfassung
und Objekterkennung

  • Kamera, Radar, Lidar und Ultraschall
  • Funksteuerung / RF – Connectivity

Aufbau und Absicherung der Algorithmen

  • Systemmodultests
  • Künstliche Intelligenz und neuronale Netze
  • Virtueller Test mit realen Umgebungsdaten

Aufbau und Absicherung der kompletten Prozesskette
zum automatisierten Fahren

  • Testen im Labor – Simulation
  • Testen auf der Teststrecke – Testszenarien
  • Testen mit automatisiertem Fahrzeug – Robotertest
  • Testen in realer Umgebung unter realen Bedingungen - Fahrtests

Testen zur Freigabe

  • Wieviel Testen ist für die Freigabe notwendig?
  • Freigabe auf Basis erfolgreich absolvierter Testszenarios
    (Projekte PEGASUS, PRORETA, …)
  • Freigaben in der Produktion
Übung: Simulation des Gesamtsystems und
Bewertung der Ergebnisse

Ausblick und Abschlussdiskussion

Seminarmethoden

Bitte bringen Sie zur Teilnahme an den Simulationsübungen einen internetfähigen Laptop mit.

Zielgruppe

Technische Fach- und Führungskräfte in der Automobilindustrie aus:

  • Forschung & Entwicklung
  • Projektmanagement
  • Funktionale Sicherheit
  • Cyber Security
  • Labor und Versuch
  • Simulation und Test

In den folgenden Bereichen: Funktionsentwicklung, Applikationsentwicklung, Test und Validierung, QM, Management

Ihr Seminarleiter, Experte für automatisiertes Fahren:

Dr.-Ing. Wolfgang Zientz, Geschäftsführer, DEINE - Deutsche Ingenieure GmbH, Heuchelheim/Gießen

Herr Dr. Zientz hat mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Produkten und Systemen für die Automobilindustrie. Seine berufliche Laufbahn hat er als Leiter der Entwicklung von Navigationssystemen und Infotainment bei Siemens VDO begonnen, danach als Entwicklungsleiter bei der Realisierung von Fahrerassistenzsystemen (Radar, LiDAR und Camera) bei EDAG fortgesetzt und zuletzt war er in verantwortlicher Funktion bei der Realisierung von passiver Sicherheitselektronik, elektronisch gestützter Lenkung und Bremse bei TRW, heute ZF, tätig. Seit 2013 ist er als beratender Ingenieur für die Automobilindustrie tätig.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01SE501

Testen und Validieren automatisierter Fahrfunktionen

Freising, München Airport Marriott Hotel **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Alois-Steinecker-Str. 20
85354 Freising
Deutschland

+49 8161/966-0 zur Website

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt Relexa Hotel GmbH **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

Freising, Mercure Hotel München Freising Airport **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Dr.-von-Daller-Str. 1-3
85356 Freising
Deutschland

+49 8161/532-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS