Seminar

BIM-Projekte rechtssicher umsetzen

BIM-Projekte rechtssicher umsetzen - Seminar

Das Seminar „BIM-Projekte rechtssicher umsetzen“ führt Sie in das Building Information Modeling (BIM) ein und geht insbesondere auf rechtliche Fragestellungen und Herausforderungen ein, die sich beim Einsatz der Methode ergeben. Im Fokus stehen dabei die Gestaltung von Verträgen, die Abgrenzung der Verantwortungsbereiche und die Haftung der Beteiligten.

Rechtliche Probleme und Herausforderungen in BIM-Projekten lösen

Die Digitalisierung hat unlängst auch in der Bauindustrie Einzug gehalten und sorgt hier für nachhaltige Veränderungen. Ein Beispiel dafür ist die Methode des Building Information Modeling, kurz BIM, die die Umsetzung zukünftiger Bauprojekte verändern wird. Was Sie bei diesen Veränderungen vor allem in rechtlicher Hinsicht beachten müssen, erfahren Sie im Seminar „BIM-Projekte rechtssicher umsetzen“.

Lernen Sie in der Weiterbildung, wie Sie Verträge in BIM-Projekten gestalten, Leistungen beschreiben, Verantwortungsbereiche voneinander abgrenzen und Vergütungsregelungen definieren. Sie erfahren zudem, wie Sie die rechtliche Koordination mithilfe eines BIM-Managers regeln. Die aktuellen Entwicklungen der BIM-Methode und der HOAI stehen ebenso auf dem Seminarprogramm wie der richtige Umgang mit Haftungsfragen, das Urheberrecht sowie Problemstellungen in Sachen Gebäudemanagement. Dank praktischer Beispiele aus dem Hoch- und Infrastrukturbau bekommen Sie einen fundierten Einblick in das Thema.

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Tag: 09:30 Uhr – ca. 17:00 Uhr

Grundlagen der BIM-Planungsmethode

  • Begrifflichkeiten
  • Projekterfahrung: Überseequartier Hafencity in Hamburg –
    Vertragsgestaltung und Leistungsbeschreibung
  • Vertragsstruktur
  • Besonderheiten des Planervertrags
  • Neue Vertragstypen – Zwei- versus Mehrparteienvertrag
  • Besondere Vertragsbedingungen (BVB)
  • BIM-Pflichtenheft, BIM-Abwicklungsplan
  • Level of Development (LOD)

Koordination und Management

  • Open BIM und closed BIM
  • Arbeiten mit Fachmodellen
  • Der BIM-Manager
  • BIM-Managementleistungen und personelle Zuordnung
  • Rechtsnatur des BIM-Managervertrags
    (Haftung/Verantwortung)

BIM und HOAI

  • Anwendungsbereich der HOAI
  • BIM und die Leistungsbilder der HOAI
  • Behandlung von Aufwandsverschiebungen in den
    Leistungsphasen

Einbeziehung der Vertragspartner

  • Einsatz der BIM-Planungsmethode
  • Vertragsgestaltung mit Bauherren
  • Auswirkungen auf die Verträge mit ausführenden
    Unternehmen

Haftung beim BIM-Einsatz

  • Reduzierung der Haftungsfälle durch BIM?
  • Kooperatives Arbeiten und gemeinsame Haftung
  • Haftung im Kollisionsfall und bei Hard- und Softwarefehlern

Urheberrecht und Facility Management

  • Der Werkschutz des BIM-Gebäudemodells
  • Die Einräumung von Nutzungs- und Änderungsrechten
  • Zum Problem der unzulässigen Vervielfältigung
  • Vorteile eines BIM-gestützten Facility Management
    (rechtliche Umsetzung)

2. Tag: 09:00 Uhr – ca. 14:30 Uhr

Rechtliche Regelungen – Verträge unter BIM
in der Praxis

  • Grundlegende Änderungen durch BIM
  • Kriterien einer erfolgreichen Zusammenarbeit
  • Besonderheiten der Stufenverträge im BIM-Projekt
  • Weitere Vertragslösungen

Regelung der Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten
im Projekt

  • Schnittstellen
  • Rollenleistungsbilder
  • Planungsverantwortung
  • Konstellationen
  • Fehler und Fallstricke

HOAI und BIM aus der Praxis

  • Abrechnung der Leistungsphasen
  • LOD – Vereinbarung des Detaillierungsgrads
  • Abrechnung erhöhter Aufwendungen
  • Vergütungskurve – wie werden Verträge angepasst

Erfahrungen aus BIM-Pilotprojekten

  • Das koordinierte Gesamtmodell
  • Teilmodelle – Integration aller Fachplaner
  • Weiterführendes 4D und 5D Modell
  • Der BIM-Execution Plan
    Lasten- und Pflichtenheft – Projekthandbuch
  • Zweiparteienvertrag versus Mehrparteienvertrag

Einbindung des Facility Management

  • Einbindung in den Planungs- und Bauprozess
  • Erste Praxiserfahrungen

An wen sich das Seminar wendet?

Angesprochen sind insbesondere:

  • Bau- und Projektleiter
  • Bauherren und Auftraggeber
  • Architekten
  • BIM-Manager
  • Facility Manager
  • Projektentwickler und Projektsteuerer
  • Rechtsanwälte, die im Bereich Bau-, Architekten- und Immobilienrecht tätig sind

Ihre Seminarleiter: Experten im Bereich BIM und Recht

Herr Dr. Bodden ist als Rechtsanwalt bei Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB, im Büro Düsseldorf tätig. Er ist Mitautor des Buches „BIM und Recht“ (Eschenbruch/Leupertz) sowie Referent zu aktuellen Rechtsfragen der BIM-Planungsmethode. Er berät und vertritt als Rechtsanwalt schwerpunktmäßig sowohl Auftraggeber als auch Auftragnehmer – gerichtlich und außergerichtlich – in allen Fragen des privaten Bau- und Architektenrechts sowie des Immobilienrechts. Darüber hinaus ist er auch im Projektentwicklungs- und Projektsteuerungsrecht tätig.

Die Leitung des zweiten Seminars übernimmt Frau Dipl.-Ing. Janine Tsias. Sie leitet die Abteilung „Gesundheit und Forschung national“ sowie den Fachbereich Innenarchitektur bei der OBERMEYER Planen + Beraten GmbH. Sie ist Mitglied der BIM-Task Force in der Architektenkammer Hessen und beschäftigt sich insbesondere mit nationalen und internationalen BIM-Projekten.

Melden Sie sich jetzt für diese Weiterbildung an

Sie wollen wissen, was Sie bei BIM-Projekten aus rechtlicher Sicht beachten müssen? Sie möchten mit anderen Fachleuten über Problemstellungen und Herausforderungen in diesem Bereich diskutieren? Dann melden Sie sich zum Seminar „BIM-Projekte rechtssicher umsetzen“ an.

Veranstaltung buchen
13.12 - 14.12.2016 Düsseldorf verfügbar 1090 €
25.04 - 26.04.2017 Berlin verfügbar 1090 €
15.08 - 16.08.2017 Stuttgart verfügbar 1090 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.