Seminar

Vergabeverfahren für Planungs- und Bauleistungen der öffentlichen Hand

Veranstaltungsnummer: 07SE149

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Erfolgreiche Beteiligung an Vergabeverfahren  -
    Eignung und Auswahl von Ingenieurbüros durch öffentliche Auftraggeber
  • Vergaberechtliche Grundlagen im Planungs- und Baubereich
  • Ablauf und Inhalt von Vergabeverfahren
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

05. – 06. September 2024
Düsseldorf
de

Verfügbar

25. – 26. November 2024
Online
de

Verfügbar

13. – 14. Februar 2025
Potsdam
de

Verfügbar

08. – 09. Oktober 2025
Freising
de

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Hinweis

Dieses Seminar wird auch als Online-Seminar angeboten!

Bereits heute wird eine große Anzahl von Planungsleistungen im Ingenieurbau von der öffentlichen Hand in Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb vergeben. Da in den kommenden Jahren eine steigende Anzahl von Brücken
saniert und neu gebaut werden müssen, wird sich dieser Bereich gerade auch auf Autobahnen weiter vergrößern.

Das VDI-Seminar vermittelt die vergaberechtlichen Grundlagen für Ingenieurbüros, um sich erfolgreich an Ausschreibungen der öffentlichen Hand über Planungsleistungen im Ingenieurbau zu beteiligen. Sie werden in die Lage versetzt schnell und einfach zu erkennen, wie die Vergabeverfahren strukturiert sind und wo sich eine Beteiligung lohnt. Darüber hinaus werden Möglichkeiten aufgezeigt, öffentliche Ausschreibungen ressourcenschonend und für beide Seiten gewinnbringend zu bearbeiten. Ziel des Seminars ist es außerdem, Ingenieur*innen auf die Besonderheiten bei der Erbringung von Planungsleistungen im Ingenieurbau für die
öffentliche Hand ideal vorzubereiten, indem die vergaberecht-
lichen Anforderungen der folgenden Bauausschreibung vermittelt werden. In diesem Seminar gewinnen Sie Sicherheit für die
Teilnahme an öffentlichen Vergabeverfahren und für die
Vorbereitung von Bauvergaben.

Erfolgreiche Beteiligung an Vergabeverfahren im Hoch- und Ingenieurbau!

Top-Themen

  • Erfolgreiche Beteiligung an Vergabeverfahren  -
    Eignung und Auswahl von Ingenieurbüros durch öffentliche Auftraggeber
  • Vergaberechtliche Grundlagen im Planungs- und Baubereich
  • Ablauf und Inhalt von Vergabeverfahren
  • Vorbereitung von Bauvergaben für öffentliche Auftraggeber
  • Konstruktive und Funktionale Ausschreibungen im Ingenieurbau

Programm

Erfahren Sie in diesem VDI-Seminar mehr zum Vergabeverfahren für Planungs- und Bauleistungen der öffentlichen Hand:

1. Tag 10:00 bis 18:00 Uhr

2. Tag 09:00 bis 16:00 Uhr

Überblick über die vergaberechtlichen Grundlagen

  • Ziele und Grundsätze des Vergaberechts
  • EU-Vergaberecht, Haushaltsvergaberecht, Erlasse, Rundschreiben etc.
  • Besonderheiten Freiberufliche Leistungen und Bauleistungen

Auftragswertschätzung

  • Anwendbarkeit des EU-Vergaberechts / Wertgrenzen
  • Besonderheiten bei Freiberuflichen Leistungen: Losbildung
  • Besonderheiten bei Bauprojekten, 80/20-Regel

Überblick Vergabeverfahrensarten

  • Verfahrensarten oberhalb/unterhalb der Schwellenwerte
  • Verfahrensabläufe -und fristen
  • Ausnahmen von der Pflicht zur Beschaffung im Wettbewerb

Wahl der Vergabeverfahrensarten

  • Anwendungsvoraussetzungen
  • Besonderheiten Freiberufliche Leistungen
  • Gestaltungsspielraum des Auftraggebers

Verhandlungsverfahren - Teilnahmewettbewerb

  • Formales und Mindeststandards
  • Auswahlkriterien: Begrenzung der Anzahl der Bieter
  • Bewertungsmethoden - Referenzen als Eignungskriterien
  • Nachforderung von Unterlagen und Ausschluss
  • Exkurs: E-Vergabe

Verhandlungsverfahren - Angebotsphase

  • Zuschlagskriterien / Preisgestaltung
  • Bewertungsmethoden
  • Verhandlungsgespräche: Möglichkeiten und Grenzen
  • Wertung von mündl. Ausführungen im Verhandlungstermin
  • Nachforderung von Unterlagen und Ausschluss von Angeboten

Freiberufliche Leistungen unterhalb des EU-Schwellenwertes

  • Wettbewerb nach § 50 UVgO
  • Leistungsanfragen nach HVA-F
  • Prüfingenieure

Besonderheiten Freiberufliche Leistungen im Ingenieurbau

  • Umgang mit der HOAI
  • Detaillierung der Grundleistungen gemäß HVA-F
  • Wesentliche Vertragsbestandteile
  • Vorbefasstheit, Rahmenverträge, Open-House-Modell

Angebotsstrategien bei Freiberuflichen Leistungen

  • Selektion von Ausschreibungen
  • Fragerecht im Vergabeverfahren
  • Bewerbergemeinschaften / Nachunternehmer

Zuschlag und Rechtsschutz

  • Vergabeentscheidung, Information der unterlegenen Bieter
  • Rügen, Nachprüfungsmöglichkeiten (EU-Schwellenwerte)
  • Ablauf eines Nachprüfungsverfahrens

Nachträge bei Freiberuflichen Leistungen

  • Beauftragung und Vergütung
  • Vergaberechtliche Implikationen

Überblick Vergabe von Bauleistungen

  • Unterhalb/Oberhalb der Schwellenwerte
  • Losbildung und ZTVen, andere Regelwerke
  • Produktneutralität

Festlegung von Eignungs-, Auswahl- und Zuschlagskriterien

  • Definition und Zweck
  • Eignungskriterien und Zuschlagskriterien
  • Nachweise und Belege

Angebotsprüfung und –wertung bei Bauleistungen (Stufe 1-4)

  • Formelle Prüfung einschließlich Nachforderung und Aufklärung
  • Eignungsprüfung
  •  Angemessenheit der Preise
  • Bestimmung des wirtschaftlichsten Angebots

Exkurs: Funktionale Vergabe von Bauleistungen

  • Leistungsbeschreibung und Vergabeverfahren
Diskussion
  • Gemeinsame Ziele für eine schnellere Planungsphase
  • Zusammenarbeit Auftraggeber, Ingenieurbüro, Bauunternehmen
  • Mehrparteienverträge

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Projektingenieur*innen,
Büro-Leitende, Sachbearbeiter*innen, Geschäftsführende
aus dem Hoch- und Ingenieurbau, aus:

  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • Bauunternehmen im Brücken-, Verkehrs-, Ingenieur-
    und Infrastrukturbau
  • Bauämtern und Behörden der Bereiche Brücken- und
    Verkehrsbau

Ihre Experten für das Seminar "Vergabeverfahren für Planungs- und Bauleistungen der öffentlichen Hand"

Sascha Häfner ist Syndikusrechtsanwalt, Rechtsanwalt und Leiter der Abteilung Vergaberecht in der Zentrale der Autobahn GmbH des Bundes. Er ist seit 2004 als Rechtsanwalt im Vergaberecht und Bauvertragsrecht sowie Architekten- und Ingenieurrecht tätig. Seit 2007 ist er als Syndikusrechtsanwalt auf Auftraggeberseite – Stationen bei DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und Bau GmbH, sowie Flughafen Berlin Brandenburg GmbH - tätig. Herr Häfner ist Autor zahlreicher Fachpublikationen sowie ständiger Referent an Fachtagungen und Seminaren zu vergaberechtlichen Themen. Er weist umfangreiche Projekterfahrung in einer Vielzahl von komplexen Vergabeverfahren im Planungs- und Baubereich auf. Herr Häfner verfügt zudem über umfangreiche Erfahrung in der Vereinheitlichung und rechtssicheren Beschleunigung von komplexeren vergaberechtlichen Verfahren - insbesondere Verhandlungsverfahren - sowie der Einführung von elektronischen Vergabemanagementsystemen.

Dr. Johannes Meiners ist Syndikusrechtsanwalt für Vergaberecht in der Zentrale der Autobahn GmbH des Bundes und arbeitet seit über zehn Jahren in der vergaberechtlichen Praxis im Bereich der Vergabe von Planungs- und Bauleistungen. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen zu vergaberechtlichen Themen und kommentiert verschiedene grundlegende Vorschriften der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil A (VOB/A) im Beck‘schen Onlinekommentar für Vergaberecht. Dr. Meiners ist Lehrbeauftragter an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin und hat langjährige Erfahrungen mit Schulungs- und Fortbildungsveranstaltungen im Vergaberecht sowohl für öffentliche Auftraggeber als auch aus Bietersicht.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 07SE149

Vergabeverfahren für Planungs- und Bauleistungen der öffentlichen Hand

Düsseldorf, Novotel Düsseldorf City West **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Niederkasseler Lohweg 179
40547 Düsseldorf
Deutschland

+49 211/52060-0 zur Website

online **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort


Deutschland

+49 211/6214-201

Potsdam, Dorint Sanssouci Berlin-Potsdam **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Jägerallee 20
14469 Potsdam
Deutschland

+49 331/274-0 zur Website

Freising, Mercure Hotel München Freising Airport **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Dr.-von-Daller-Str. 1-3
85356 Freising
Deutschland

+49 8161/532-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS