Konferenz

Zukunftsprogramm Brückenmodernisierung

  • Erfahren Sie, welche aktuellen Projekte der Brückenmodernisierung in den nächsten Jahren anstehen.
  • Hören Sie, welche Veränderungen mit der Gründung der „Infrastrukturgesellschaft - Fernstraßen-Bundesamt“ auf Sie zukommen.
  • Bereiten Sie sich auf BIM vor und hören Sie, welche Anforderungen Bauherren zukünftig an Sie stellen.
  • Profitieren Sie von Ingenieurbüros, die Ihre Erfahrungen bei der Herausforderung der nachträglichen Verstärkung, Instandsetzung und dem Umgang mit steigendem Schwerlastverkehr mit Ihnen teilen.
  • Profitieren Sie von vielen Praxisbeispielen zum innovativen Neubau, zum Einsatz von Fertigteilen und dem Rückbau von Brückenbauwerken
Zukunftsprogramm Brückenmodernisierung

Erfahren Sie auf der 3. Konferenz „Zukunftsprogramm Brückenmodernisierung“, wie Sie mit der Zustandsbewertung von Brückenbauwerken mittels Nachrechnung und technischer Bewertung umgehen. Sie lernen Lösungsansätze für die Nachrechnung von Bestandsbrücken und Aspekte der Modellierung kennen. Die Konferenz vermittelt Ihnen Anwendungen von kommerziellen Softwarelösungen – insbesondere Nachweise nach Stufe 4.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Erfahrungen bei der Nachrechnung von Brücken
Autor : Dr.-Ing. Karlheinz Haveresch

Whitepaper anfordern

Brückenmodernisierung als Zukunftsprogramm

Sie erhalten einen Überblick über innovative Bauweisen für den Ersatz- und Neubau sowie Informationen zum Einsatz von Building Information Modeling. Zudem erhalten Sie wertvolles Wissen zur RE-ING. Die Konferenz stellt verschiedene Sprengkonzepte und technische Berechnungen sowie Schutzmaßnahmen für den Sprengabbruch dar. Der feldweise Rückbau mit Vorschubrüstung an einem Praxisbeispiel steht ebenfalls auf dem Programm.

Diskutieren Sie mit Experten, Kollegen und Geschäftspartnern und nutzen Sie die Konferenz, um Kontakte zu pflegen und Ihr Netzwerk auszubauen. Die Konferenz „Zukunftsprogramm Brückenmodernisierung“ thematisiert nützliche Maßnahmen, Lösungswege und Verfahren, um die Defizite der instandsetzungsbedürftigen Brücken zu kompensieren.

Programm

Wir stellen aktuell das optimale Programm für Sie zusammen. Es wird in Kürze an dieser Stelle für Sie zum Download bereitstehen.

An wen wendet sich die Konferenz?

Die Konferenz „Zukunftsprogramm Brückenmodernisierung“ wendet sich an Mitarbeiter von:

  • Bauämtern und Behörden der Bereiche Brücken-, Verkehrs- und Straßenbau
  • Bauunternehmen
  • Bauwerksbetreibern und -Eigentümern
  • Ingenieurbüros
  • Baustoffherstellern
  • Planungsbüros

Die Bereitstellung eines Sonderkontingents für Mitarbeiter von Behörden ist auf Anfrage möglich.

Die Leitung der Konferenz „Zukunftsprogramm Brückenmodernisierung“ übernehmen 2 renommierte Experten

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Reinhard Maurer vertritt das Fachgebiet Betonbau an der Technischen Universität Dortmund. Weiterhin ist Prof. Maurer Mitglied in mehreren Normausschüssen und Gremien, vor allem im Bereich des Brückenbaus. Auf europäischer Ebene ist er Mitglied der TG9 „concrete bridges“. Seit 2003 ist Prof. Maurer Prüfingenieur für Baustatik und seit 2011 Prüfer für das Eisenbahnbundesamt, jeweils für die Fachrichtungen Massiv- und Stahlbau.

Dr.-Ing. Karlheinz Haveresch ist Leiter der Abteilung Brückenbau für die Region Ostwestfalen-Lippe, Sauerland und Südwestfalen beim Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen. Außerdem ist er Obmann des Normungsausschusses Betonbrücken im DIN und des Sachverständigenausschusses Spannverfahren im DIBt sowie Mitglied in mehreren Arbeitsausschüssen des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur für den Bereich des Brückenbaus.

Das Rahmenprogramm der Konferenz

Verschiedene Spezialtage begleiten die Konferenz und bieten eine ideale Ergänzung zu ihren Inhalten. Buchen Sie die Konferenz zusammen mit einem der Spezialtage und profitieren Sie von einem vergünstigten Kombipreis.

Melden Sie sich gleich an

Sie möchten sich umfassend und vertiefend mit dem Thema Brückenmodernisierung beschäftigen? Sie suchen nach einer Gelegenheit, sich mit Kollegen und Experten auszutauschen und zu vernetzen? Dann ist diese Konferenz genau das Richtige für Sie. Buchen Sie gleich Ihren Platz und profitieren Sie noch bis zum 31.07.2018 vom vergünstigten Frühbucherpreis.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 07KO017

Zukunftsprogramm Brückenmodernisierung

Bonn ,

Maritim Hotel Bonn*

Godesberger Allee,
53175 Bonn
+49 228/8108-0 zur Webseite

verfügbar

920 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 07KO017

Zukunftsprogramm Brückenmodernisierung

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Konferenz bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Aussteller

  • Diamant Metallplastic GmbH

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern