Seminar

Grundlagen der Gebäudeautomation

Grundlagen der Gebäudeautomation - Seminar

Lernen Sie im Seminar die Grundlagen der Gebäudeautomation kennen. Erwerben Sie Grundkenntnisse, um Projekte der Gebäudeautomation zu planen und umzusetzen. Erfahren Sie, welche Protokolle für die Kommunikation zur Verfügung stehen und wie die entsprechenden Anforderungen an die Schnittstellen aussehen. Das Seminar ist gemäß Fort- und Weiterbildungsverordnung von der Ingenieurkammer Hessen anerkannt.

Erhalten Sie einen fundierten Überblick über die Gebäudeautomation

Energieeinsparung und Energieeffizienz in Gebäuden sind zu zentralen Themen der Baubranche avanciert. Der Gebäudeautomation kommt dabei eine wichtige Rolle zu. Mit ihrer Hilfe können einzelne Gewerke wie Heizung, Lüftung, Beschattung etc. automatisch gesteuert und so energieeffizient eingesetzt werden.

Das Seminar gibt Ihnen eine fundierte Einführung in die Gebäudeautomation. Lernen Sie u. a.:

  • Grundlagen für die Planung und Realisierung von Projekten in der Gebäudeautomation
  • die verschiedenen Schnittstellen und Protokolle in der Gebäudeautomation kennen
  • wie Sie Betriebsmittel und Feldgeräte auswählen und einsetzen
  • die wichtigsten Normen und Rechtgrundlagen kennen
  • welche Schnittstellen es zu anderen Gewerken der Technischen Gebäudeausrüstung und des Hochbaus gibt
  • den richtigen Einsatz von Sensorik und Aktorik

Nach dem Seminar können Sie die Schnittstellen bei der Planung, Errichtung sowie dem Betrieb von Anlagen der Gebäudeautomation erkennen und hinsichtlich der Möglichkeiten für Energieeinsparungen richtig definieren.

Welche Inhalte erwarten Sie?

Das 2-tägige Seminar „Grundlagenwissen der Gebäudeautomation“ vermittelt Ihnen folgende Inhalte:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. Einführung in die Gebäudeautomation (GA)

  • Ein kurzer Rückblick der GA und der Begriff GA heute
  • GA als Gewerk (z.B. DIN 276, DIN 18386 etc.)
  • GA und ihre Rechtsgrundlagen und Normungen
  • Die Grundlagen der GA (Funktionen und GAFunktionsliste gemäß DIN EN ISO 16484-3)
  • Raumautomation (Funktionen und Funktionsliste gemäß VDI 3813)
  • Typische Aggregate und Anlagen
  • Systemintegration und Erläuterung Interoperabilität bei Schnittstellen und Protokollen

2. Messtechnik

  • Temperaturen, Drücke, Präsenz, Volumenströme, Energiemengen
    Grundschaltungen
  • Funktion und Einsatz von Messumformern
  • Analoge und digitale Signale und deren Weiterverarbeitung
  • Messgenauigkeit auch in Hinblick auf die jeweilige Aufgabe in der GA (z.B. Betonkerntemperierung)

3. Kommunikation

  • Grundlegende Begriffe (Telegramm, Protokoll, Kommunikationsobjekt)
  • ISO/OSI-Modell und dessen Anwendung
  • Topologien und ihre Umsetzung
  • Erläuterung der Punkte zur Kommunikation am Beispiel gebräuchlicher Bussysteme
  • Kurze Einführung in das Protokoll BACnet

4. Visualisierung

  • SCADA
  • Möglichkeiten von Schnittstellen und Protokollen
  • BACnet, OPC, XML) zwischen Management-, Automations- und Feldebene

5. Steuerungstechnik

  • Beschreiben von Steuerungsaufgaben
  • Schnittstellen zum Leistungsteil von Automationseinrichtungen
  • Einführung in das Programmieren, Parametrieren und Konfigurieren von Automationseinrichtungen
  • Aufzeigen von Schnittstellen zum Feld

6. Regelungstechnik

  • Typische Regelkreise
  • Vorstellung grundlegender Konzepte
  • Einstellen von Regelparametern

7. Hydraulische Grundlagen und Regelkonzepte

  • Kurze Einführung in den Aufbau und die Kennlinien von Ventilen, Klappen und Pumpen
  • Netzautoritäten
  • Kennlinien (gleichprozentig/linear), Pumpen etc.
  • Abfragen von Parametern wie Widerstandswerte von Netzen zur Auswahl von Gebern und Aktoren
  • Beispiel einer Regelstrategie

8. Elektrotechnik

  • Erläuterung von Netzformen in der Elektrotechnik mit Betrachtung von Schutzmaßnahmen, Kurzschlussbedingungen und Leitungsauslegung etc.
  • Betrachtung des äußeren und inneren Blitzschutzes sowie von Überspannungsschutzkonzepten (beispielhafte Erläuterungen von Zonenkonzepten, Berücksichtigung des Trennungsabstands sowie
    Aufbau des Potenzialausgleichs in Koordination mit der Gebäudeautomation)
  • Einsatz von elektrischen Antrieben und Frequenzumformern auch unter Berücksichtigung von Netzrückwirkungen
  • Kurze Einführung in die Grundlagen der elektromagnetischen Verträglichkeit

9. Schnittstellen in der GA

  • Ermittlung und Spezifizierung der Schnittstellen zu anderen Gewerken der Technischen Gebäudeausrüstung sowie zu den Gewerken des Hochbaus (DIN 18386)
  • Berücksichtigung des ganzheitlichen Grundsatzes von Gebäuden und der Energieeffizienz
  • Wichtige Klärungen während der Planung und während der Ausführung zu den Schnittstellen der anderen Gewerke (auch Lasten, Fassade etc.)
  • Planen der Anlagen/Systeme/Schnittstellen der GA nach anerkannten Regeln der Technik (EMV, Sicherheitssteuerungen, Entrauchungssteuerungen, Brandfallsteuerungen, Bezüge ELT, HLK, Hochbau)

Das Seminar vermittelt die teils sehr komplexen Zusammenhänge der Gebäudeautomation auf eine einfache und verständliche Weise, die insbesondere auf die Bedürfnisse von Teilnehmern mit wenigen oder keinen Kenntnissen zugeschnitten ist.

An wen wendet sich das Seminar?

Angesprochen sind insbesondere Ingenieure, Techniker und Meister, die die Gebäudeautomation planen, ausführen und betreiben.

Ihr Seminarleiter – Experte der Gebäudeautomation

Die Leitung des Seminars „Grundlagenwissen der Gebäudeautomation“ übernimmt Jörg Balow. Herr Jörg Balow hat langjährige Erfahrung im Bereich der Gebäudeautomation, die er u. a. bei einem internationalen Planungsbüro sowie einem Unternehmen der Gebäudeautomation sammeln konnte.

Zurzeit ist er für die Cofely Deutschland GmbH als Niederlassungsleiter Anlagentechnik Berlin tätig. Zwischenzeitlich war er Dozent an der Beuth Hochschule Berlin. Heute ist Herr Jörg Balow u. a. Vorsitzender des Richtlinienausschusses der VDI 6010 Blatt 2 und Blatt 3 sowie Mitglied verschiedener anderer Richtlinienausschüsse und des Fachausschusses Elektrotechnik und Gebäudeautomation des VDI.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz im Seminar

Sie wollen Kenntnisse zu den Grundlagen der Gebäudeautomation erwerben? Sie möchten mehr über Schnittstellen zu anderen Gewerken und Kommunikationsprotokollen erfahren? Sie möchten zukünftig die Planung, Errichtung und den Betrieb von Anlagen der Gebäudeautomation begleiten? Dann buchen Sie jetzt das Seminar „Grundlagenwissen der Gebäudeautomation“ und erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse.

Veranstaltung buchen
24.11 - 25.11.2016 Düsseldorf verfügbar 1020 €
28.02 - 01.03.2017 Berlin verfügbar 1020 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.