Seminar

Der Gruppenleiter

mit Teilnahmebescheinigung

Der Gruppenleiter – Seminar für Führungskräfte

Der zentrale Nutzen des Seminars besteht darin, dass Sie als Führungskraft die wesentlichen Grundlagen aktiven Führungsverhaltens beherrschen und in die Lage versetzt werden, Mitarbeiter angemessen zu führen und mit ihnen gemeinsam schwierige Situationen zu meistern.

In dem Seminar setzen Sie sich damit auseinander, wie Sie als Gruppenleiter Ihre Führungsrolle gestalten, welche Fehler Sie vermeiden können, wie Sie Ihren Führungsstil weiterentwickeln und welche wichtigen Instrumente Sie gezielt einsetzen. Sie trainieren Ihr Führungsverhalten und werden sich bewusst, wie Sie Ihre Stärken souverän nutzen.

Sie lernen mittels Bearbeitung von konkreten Fällen aus der Praxis, Ihre eigene Rolle als Gruppenleiter zu reflektieren und Ihr Verhalten anhand adäquaten Feedbacks neu zu gestalten, um auf zukünftige Situationen in Ihrem Arbeitsalltag besser vorbereitet zu sein. Nach dieser Weiterbildung sind Sie in der Lage, Ihre Rolle als Führungskraft klarer zu definieren. Erleben Sie, dass Führung Spaß macht, dass Verantwortung belebt und Kräfte freisetzt und dass überlegte Delegation das Vorgesetztendasein entlastet.

Top Themen

  • Die „Sandwichposition“ als Gruppenleiter zwischen Ihren Mitarbeitern und Ihrem Chef sinnvoll gestalten
  • Mitarbeiter aktiv führen und den Grad zwischen Nähe und Distanz adäquat bestimmen
  • Wie Sie mit Ihren Mitarbeitern konstruktive Gespräche führen und so den betrieblichen Alltag verbessern
  • Konflikte rechtzeitig erkennen und eine angemessene Lösung herbeiführen
  • Wie Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter aufrechterhalten und fördern
  • Die Bedeutung der nonverbalen Kommunikation kennen und wie Sie diese für sich gewinnbringend nutzen

Ablauf des Seminars "Der Gruppenleiter"

Erfahren Sie im Seminar "Der Gruppenleiter" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Was macht eine gute Führungskraft aus?

  • Was ist Führung und was sind die zentralen Führungstätigkeiten?
  • Das Verhältnis von Fachwissen und Führungskompetenz
  • Faktoren, die den Führungsprozess beeinflussen
  • Respekt und Akzeptanz erlangen
  • Stabilität und Glaubwürdigkeit ausstrahlen
  • Die Führungskraft als Vorbild
  • Die zentralen Kompetenzen einer Führungskraft
  • Welche Führungsmittel stehen Ihnen zur Verfügung?
  • Wie es Ihnen gelingt, sich besser durchzusetzen
  • Umgang mit der formalen und informellen Organisationskultur

Mitarbeiter aktiv führen

  • Motivierendes Führungsverhalten
  • Die zentralen Motivationstheorien
  • Mitarbeiterverhalten verstehen und einordnen
  • Umgang mit unterschiedlichen Charakteren
  • Individuelle Motivation: Jeder Mitarbeiter tickt anders
  • Erzielen Sie nachhaltigen Erfolg in schwierigen Situationen durch situatives Führen
  • Mitarbeiter richtig einarbeiten
  • Arbeitsaufträge erteilen und Delegation
  • Arbeitsergebnisse kontrollieren
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Kontrolle?
  • Lückenlos oder stichprobenartig?
  • Kontrolle ohne ein negatives Gefühl beim Mitarbeiter zu
    erzeugen
  • Transparenz von Kontrolle: Was Sie bei der Kommunikation an Ihre Mitarbeiter beachten sollten
  • Zielvereinbarungen nutzen, um Gruppenziele voranzutreiben
  • Unterschied zwischen Zielvorgaben und Zielvereinbarungen
  • Ziele richtig und für alle verständlich formulieren
  • Professionell und „richtig“ delegieren

Zusammenarbeit gestalten, auch mit dem „Chef“

  • Die Zusammenarbeit mit der eigenen Gruppe
  • Wie Sie Neuerungen auf den Weg bringen
  • Herausforderung Change Management
  • Verhalten bei Blockaden in der Gruppe
  • Zusammenarbeit und Kommunikation mit anderen Gruppen und Abteilungen
  • Anforderungen von „OBEN“ – im Spannungsfeld der Hierarchie­ebenen
  • Wie gehe ich mit der „Sandwichposition“ um?

Mit Mitarbeitern reden

  • Klug und klar kommunizieren
  • Pflicht und Kür: Erfahren Sie, welche Kompetenzen Sie ­beherrschen müssen
  • Kommunikationsmodelle
  • Kommunikationsstörungen
  • Sachlich, klar und menschlich wertschätzend kommunizieren
  • Die vier Aspekte der Kommunikation
  • Wie Gesprächshaltungen und -techniken Ihre Kommunikation beeinflussen
  • So umschiffen Sie erfolgreich Gesprächsklippen
  • Beziehungen durch Gespräche gestalten
  • Wer fragt, der führt – Nutzen Sie die Regeln der Fragetechnik
  • Man kann nicht zuhören, wenn man spricht! – Die zehn Regeln des guten Zuhörens
  • Die Regeln des guten Feedbacks
  • Gelobt wird hier nicht – oder besser doch?
  • Anerkennung richtig formulieren und kommunizieren
  • Die Bedeutung der non-verbalen Kommunikation
  • Fremde Körpersprache besser wahrnehmen und unsere eigene gezielter einsetzen
  • Besprechungen moderieren
  • Ihre Aufgaben als Besprechungsmoderator
  • Die Regeln erfolgreicher Moderation

Leitfaden zur Besprechungsmoderation

Konsequentes Konfliktmanagement

  • Kritik adäquat anbringen
  • Wie gehen Sie mit möglichen Mitarbeiterreaktionen auf ­Kritikgespräche um?
  • Der Umgang mit schwierigen Mitarbeitern
  • Konflikte meistern
  • Konfliktarten und deren Auswirkungen
  • Die Eskalationsstufen von Konflikten

Leitfäden zu den Gesprächsformen Kritik- und ­Konfliktgespräch

Zielgruppe

Das Seminar "Der Gruppenleiter" richtet sich an Ingenieure und Techniker, die als Gruppenleiter in ihrem Unternehmen Führungsverantwortung tragen.

Ihr Referent für das Seminar "Der Gruppenleiter":

Dipl.-Paed. Ulrich Freimann, Geschäftsführer, Dr. Konrad Rump und Partner, Düsseldorf

Dipl.-Päd. Ulrich Freimann ist seit 1999 Geschäftsführer des Management Trainer und Berater Unternehmens Dr. Konrad Rump und Partner in Düsseldorf. Zuvor war er Gruppenleiter, Abteilungsleiter und schließlich Geschäfts­führer eines Softwareunternehmens, das sich auf die Softwareerstellung für den Dienstleistungssektor spezialisiert hat. Seine Fähigkeiten und seine breit aufgestellten Kenntnisse aus seiner langjährigen Führungstätigkeit konnte er seitdem in vielen mittelständischen Unternehmen gewinnbringend einsetzen. Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit sind: Projektmanagement, Teammanagement, Verhandlungstechniken.

Seminarmethoden

Das Seminar "Der Gruppenleiter" ist durch eine Kombination verschiedener erprobter Methoden besonders intensiv und praxisgerecht angelegt: ­Vermittlung theoretischer Grundlagen durch Vorträge, Gruppen­arbeit, Fallstudien, Videoeinsatz, Rollenspiele sowie Übertragung der erworbenen Kenntnisse auf die persönliche Situation. Die Seminarinhalte werden gemäß den Wünschen der Teilnehmer angepasst.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 09SE069

Der Gruppenleiter

Düsseldorf ,

Leonardo Hotel Düsseldorf City Center*

Ludwig-Erhard-Allee 3,
40227 Düsseldorf
+49 211/7771-0 zur Webseite

verfügbar

Freising ,

Mercure Hotel München Freising Airport Ehemals: Dorint Hotel Airport München Freising*

Dr.-von-Daller-Str. 1-3,
85356 Freising
+49 8161/532-0 zur Webseite

verfügbar

1.790 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 09SE069

Der Gruppenleiter

1.790 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Teilnehmerstimmen

Dipl.-Ing. Peter Jenckel,
Levitek GmbH, Lahnau / Leiter Entwicklung Elektronik

Besonders hervorzuheben ist der Praxisbezug des Seminars, der sich neben dem versierten Vortragenden auch in etlichen Rollenspielen äußert. Zudem wird auch auf Wünsche der Teilnehmer eingegangen, so dass über echte Fälle aus der Praxis diskutiert werden kann.

Als Inhouse-Seminar buchen:

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Schreiben Sie uns einfach.

Nachricht schreiben