Seminar

Verarbeitung von Silikonkautschuk

mit Teilnahmebescheinigung

In der Kunststofftechnik gewinnt der Silikonkautschuk immer mehr an Bedeutung, da er aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften für eine Vielzahl an Anwendungen geeignet ist. In der Medizintechnik wird Silikonkautschuk unter anderem wegen seiner guten Verarbeitbarkeit und physiologischen Unbedenklichkeit anderen Kunststoffen vorgezogen; im Bereich Automotive prädestiniert der breite Gebrauchstemperaturbereich von -50°C bis +200°C die Silikonkautschuke für Anwendungen im motornahen Bereich. Die hervorragenden Dämpfungs- und Haptikeigenschaften machen Silikonkautschuk für den Wachstumsmarkt der Consumer-Elektronikbranche interessant.

Ziel des Seminars ist es, Ihnen einen fundierten Einblick in die Verarbeitung von Silikonkautschuk zu geben: Neben der heutigen Prüftechnik zur umfassenden Charakterisierung der mechanischen und physikalischen Eigenschaften werden den Seminarteilnehmern diverse Möglichkeiten der Verarbeitung von Fest- und Flüssigsilikonkautschuk vorgestellt. Durch aktuelle Anwendungsbeispiele aus Industrie und Forschung werden die Zukunftspotentiale von Silikonkautschuk, auch in Verbindung mit anderen Werkstoffen, aufgezeigt.

Top Themen

  • Eigenschaften von Flüssig- und Festsilikonkautschuk
  • Compoundierung von Festsilikonkautschuk (HCR)
  • Extrusion von Festsilikonkautschuk
  • Spritzgießen von Flüssigsilikonkautschuk (LSR)
  • Mehrkomponentenspritzgießen von Thermoplast-Silikonkautschuk-
    Verbunden

Programm

Die Veranstaltung behandelt im Einzelnen folgende Themen :

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Silikone - Vorteile und Anwendungen

  • Marktübersicht
  • Einteilung von Silikonkautschuk
  • Verarbeitungsverfahren in der Übersicht
  • Anwendungsbeispiele für Silikonkautschuke

Chemie der Silikone

  • Chemischer Aufbau
  • Fest- und Flüssigsilikonkautschuk
  • Vernetzungsmechanismen
  • Eigenschaften des Werkstoffs Silikon

Maschinentechnik: Silikon-Spritzgießen

  • Silikon-Spritzgießen im Vergleich zu Thermoplast-Spritzgießen
  • Werkzeugtechnik
  • Prozessablauf

Mehrkomponenten-Spritzgießen von Fest- und Flüssigsilikonen

  • Maschinentechnik
  • Adhäsionsmechanismen
  • Oberflächenvorbehandlung
  • Erreichbare Materialkombinationen

Compoundierung von Festsilikonkautschuken

  • Rezepturentwicklung
  • Füllstoffe und Additive
  • Mischtechnik

Extrusion von Festsilikonkautschuken

  • Anlagentechnik
  • Prozesseigenschaften
  • Nachfolgeeinrichtungen

Prüfmethoden für Elastomere

  • Zug- und Druckeigenschaften
  • Druckverformungsrest
  • Schälversuche
  • Alterungseinflüsse

Nachbehandlungsprozesse für Silikonkautschuke

  • Temperung
  • Sterilisation
  • Konfektionierung
  • Beschriftung (Bedruckung, Laserbeschriftung)

Anwendungsbeispiele aus der Extrusion

  • Silikon-Dichtungen
  • Medizinische Schläuche
  • Silikon-Profile

Anwendungsbeispiele aus dem Spritzguss

  • Optische Bauteile
  • Mehrkomponententeile
  • Babycare

Zielgruppe

  • Entwickler und Konstrukteure
  • Verfahrensingenieure aus der Elastomertechnik
  • Hersteller und Lieferanten von Rohstoffen, Füllstoffen, Additiven
  • Verfahrensmechaniker für Kunststoff-/Kautschuktechnik
  • Maschinen- und Anlagenbauer
  • Formen- und Werkzeugbauer

Ihr Experte für die Verarbeitung von Silikonkautschuk

Dr.-Ing. Ralf-Urs Giesen, Geschäftsführer, UNIpace, Universität Kassel – Fachgebiet Kunststofftechnik, Kassel

Dr.-Ing. Ralf-Urs Giesen studierte Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Kunststoff- und Verfahrenstechnik an der Universität Paderborn. Von 2007-2009 war Herr Giesen Projektingenieur bei der Firma WÄGA Wärme-Gastechnik GmbH in Kassel. Seit 2009 ist er Mitarbeiter im Fachgebiet Kunststofftechnik der Universität Kassel und leitet seit 2013 die Abteilung Kunststoff-Prozesstechnik und ist Geschäftsführer des Anwendungszentrums Kunststoffverarbeitung (UNIpace) der Universität Kassel. 2017 promovierte er auf dem Gebiet der elektrochromen Kunststoffverscheibung.

Dr.-Ing. Ralf-Urs Giesen studierte Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Kunststoff- und Verfahrenstechnik an der Universität Paderborn. Von 2007-2009 war Herr Giesen Projektingenieur bei der Firma WÄGA Wärme-Gastechnik GmbH in Kassel. Seit 2009 ist er Mitarbeiter im Fachgebiet Kunststofftechnik der Universität Kassel und leitet seit 2013 die Abteilung Kunststoff-Prozesstechnik und ist Geschäftsführer des Anwendungszentrums Kunststoffverarbeitung (UNIpace) der Universität Kassel. 2017 promovierte er auf dem Gebiet der elektrochromen Kunststoffverscheibung.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 03SE045

Verarbeitung von Silikonkautschuk

Frankfurt am Main ,

Relexa Hotel Frankfurt*

Lurgiallee 2,
60439 Frankfurt
+49 69/95778-0 zur Webseite

verfügbar

Nürtingen bei Stuttgart ,

Best Western Plus Hotel Am Schlossberg*

Europastr. 13,
72622 Nürtingen
+49 7022/704-0 zur Webseite

verfügbar

Düsseldorf ,

NH Düsseldorf City Nord*

Münsterstr. 232-238,
40470 Düsseldorf
+49 211/239486-0 zur Webseite

verfügbar

1.590 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 03SE045

Verarbeitung von Silikonkautschuk


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Als Inhouse-Seminar buchen: