Tagung

14. VDI-Fachtagung „Gleit- und Wälzlagerungen 2021: Gestaltung – Berechnung – Einsatz“ – Jetzt anmelden!

Aufgrund der anhaltenden Situation im Zusammenhang mit der Ausbreitung von Covid-19 wird die 14. VDI-Fachtagung „Gleit- und Wälzlagerungen 2021“ am 03.-04.05.2021 als Online-Tagung mit Live-Vorträgen durchgeführt.

  • Profitieren Sie vom Erfahrungs- und Ideenaustausch zwischen Forschern, Entwicklern und Anwendern aus dem Gebiet der Gleit- und Wälzlagerungen!
  • Freuen Sie sich auf hochkarätige Beiträge zu den Themen wie Auslegung & Simulation, Lagerkonzepte, WEC, Schadensmechanismen und Anwendungsbeispiele.
  • Pflegen Sie Ihr berufliches Netzwerk und bauen Sie es aus.
VDI-Fachtagung Gleit- und Wälzlagerungen

Die Tagung „Gleit- und Wälzlagerungen 2021“ thematisiert Innovationen und Trends im Bereich Lagertechnik. Seien Sie beim Branchentreff in Schweinfurt, dem Zentrum der euorpäischen Lagerindustrie am 03.-04. Mai 2021 dabei und tauschen sich über Berechnung, Gestaltung und Einsatzbereiche von Gleit- oder Wälzlagern aus.

Gleitlager und Wälzlager sind milliardenfach eingesetzte Maschinenelemente - Gestalten Sie die Tagung aktiv mit Ihrem Vortrag.

Stetig steigende Anforderungen sowie immer neue Anwendungen machen die fortwährende Weiterentwicklung und Erforschung von Gleit- und Wälzlagerungen u. a. bezüglich Werkstoffen, Fertigungsverfahren, Schmierstoffen, Lebensdauer oder Schadensmechanismen notwendig. Auf der VDI-Fachtagung „Gleit- und Wälzlagerungen“ treffen sich die Experten der Branche, die in Konstruktion, Entwicklung, Fertigung und Montage oder im praktischen Betrieb von Lagern tätig sind, um sich über Innovationen und Trends in der Lagertechnik zu informieren und zu diskutieren. Veranstaltungsort ist auch in diesem Jahr wieder Schweinfurt, das Zentrum der europäischen Lagerindustrie.

Seien Sie als Experte für den Bereich der Gleitlager, Wälzlager oder Sonderlager auf der Tagung in 2021 dabei.

Diese Themen stehen im Jahr 2021 auf der Agenda für Sie

Freuen Sie sich auf Vorträge zu den folgenden Themen und erhalten neue Impulse:

  • Validierung und Simulation
  • Werkstoff und Beschichtungen
  • Elektrischen Impedanz von Wälzlagern
  • Auslegung für Windenergieanlagen
  • Dämpfung und Geräusch
  • Lebensdauerberechnung und Modelle zur optimierten Lagerauslegung
  • Betriebsverhaltens von Wälzlagern unter elektrischer Beanspruchung
  • Berechnungsverfahren für WEC Schäden

Vortragenden von u.a. diesen Firmen, tragen zum Wissenstransfer bei:

ADMOS Gleitlager • Bosch Rexroth • CEROBEAR • Eickhoff Antriebstechnik • Flender • Hammelmann • NSK •Schaeffler Technologies • SKF • ZF Wind Power Antwerpen

Neueste Forschungsergebnisse stellen Vertreter von diesen renommierten Hochschulen vor:

Ruhr-Universität Bochum • Leibniz Universität Hannover • TU Dresden • RWTH Aachen University • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg • Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg • TU Kaiserslautern • TU Darmstadt

Sein Sie dabei und melden Sie sich gleich an!

Aufgrund der aktuellen Situation um die Corona-Pandemie wird die 14. Auflage der Tagung Gleit- und Wälzlagerungen 2021 rein digitalen durchgeführt. Es erwartet Sie ein spannendes Programm mit hochkarätigen Sprechern, das über Live-Streams online übertragen wird. Der Programmablauf wird noch leicht angepasst werden.

Programm als PDF herunterladen

Montag, 03. Mai 2021

08:30 Uhr

Registrierung

09:30 Uhr

Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr.-Ing. Peter Tenberge, Ruhr-Universität Bochum, Tagungsvorsitz

Keynote

09:45 Uhr

Was kommt zuerst – Mechatronik oder innovative Lager? Das Henne-Ei-Problem am Rande des Technologiewandels

  • eMobilität, Wälzlager für elektrische Achsen, Schutz gegen Stromdurchgang
  • Chassis Aktuatoren, Ersatz von Gleitlager durch Nadellager, Steigerung der Lebensdauer, Reduzierung von Geräusch
  • Neue Generation der kollaborativen Roboter, Entwicklung einer neuen Hauptlagerung, Steigerung der Steifigkeit, Reduzierung der Reibung und Erhöhung der Dichtheit
  • Industrie 4.0, neue Möglichkeiten durch Nutzung der Sensorik und Big Data Analysis

Dr.-Ing. Tomas Smetana, CTO Industrie Global, Mitglied der Geschäftsleitung Division Industrie, Schaeffler AG, Shanghai, China

Gleitlager: Validierung und Simulation

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Peter Tenberge, Ruhr-Universität Bochum

10:10 Uhr

Planetengleitlager Prüfstand – Aufbau, Messung und Simulation relevanter Betriebsparameter

  • Aufbau und Funktionsweise des Prüfstandes
  • Gleitlagerspezifische Messergebnisse: Spaltweiten, Temperaturen und Reibmomente
  • Vorstellung von Simulationsergebnissen des Prüfstandes

Dr.-Ing. Christoph Lohmann, Getriebetechnologe, Winergy Engineering, Flender GmbH, Voerde, Dr.-Ing. Petra Wiersch, Principal Key Expert Gear Components – Bearings, Technology & Innovation, Dipl.-Ing. Thomas Bertels, Leitung Versuch, Technology & Innovation, Flender GmbH, Bocholt

10:35 Uhr

Simulationsgestützter Ansatz zur verformungsgerechten Gestaltung von hydrodynamischen Radialgleitlagern

  • Wellenschiefstellungen in Radialgleitlagern
  • Axiale Laufflächenprofilierung
  • Thermo-elasto-hydrodynamische Berechnung (TEHD): Schmierfilmabweichung infolge der Laufflächenverformung

Michael Stottrop, M. Sc., wiss. Mitarbeiter, Forschungsschwerpunkt „Gleitlagertechnik“, Prof. Dr.-Ing. Beate Bender, Lehrstuhlinhaberin, Lehrstuhl für Produktentwicklung, Fakultät für Maschinenbau, RuhrUniversität Bochum

11:00 Uhr

3D-Simulation voll- und teilstrukturierter Radialgleitlager mittels CFD

  • Vorstellung eines 3D-CFD-Modells zur stationären Berechnung strukturierter Radialgleitlager
  • Berücksichtigung voll- und teilstrukturierte Lageroberflächen
  • Bewertung des Einflusses auf Tragfähigkeit und Reibung

Patrick Wieckhorst, M. Sc., wiss. Mitarbeiter, Prof. Dr.-Ing. habil. Dirk Bartel, Lehrstuhlleiter, Lehrstuhl für Maschinenelemente und Tribologie, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

11:25 Uhr

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung und Videopräsentation der Poster

Film ab: Digitale 7-Minuten-Videopräsentation der folgenden Poster + anschließende Frage-Antwort-Runde mit Autoren

2x2-Scheibenprüfstand für tribologische Untersuchungen von Gleitwälzkontakten
Prof. Dr.-Ing. Peter Tenberge, Universitätsprofessor, Professur Industrie und Fahrzeugantriebstechnik, Ruhr-Universität Bochum

Leistungsfähigkeit von Wälzlagerschmierfetten für E-Mobility Anwendungen anhand von Key Performance Parametern
Dipl.-Ing. Cornelia Recker, Sales Development Manager, Global Business Team Bearings, Klüber Lubrication München SE & Co. KG

Gleitlager: Werkstoffe und Beschichtungen

Moderation: Prof. Dr.-Ing. habil. Dirk Bartel, Otto-von-GuerickeUniversität Magdeburg

12:00 Uhr

Standzeitverlängerung einer Plungerpumpe durch simulationsgestützte Gleitlagerauslegung mit REACH-konformen Werkstoffen

  • Auslegung und Berechnung eines kleinen Pleuelgleitlagers
  • Bewertung auf Basis von transienten elastohydrodynamischen Simulationen mit Mischreibungsmodell
  • Gleitlagersimulation für System mit Schwenkbewegung und Lastsprung

Felix Hartmann, B. Eng., Teamkoordinator Konstruktion Pumpen, Technisches Büro Pumpenkonstruktion, Hammelmann GmbH, Oelde; Vincent Hoffmann, M. Sc., Project Engineer, Tribo Technologies GmbH, Magdeburg; Christian Stelzer, M. Sc., CAE Engineer, CADFEM GmbH, Grafing bei München

12:25 Uhr

Untersuchung thermisch gespritzter Gleitbeläge für große Freiformflächen

  • Tribologische Eigenschaften neuer Gleitbeläge
  • Potential von Festschmierstoffen in Gleitbelägen
  • Kostenreduktion durch Thermisches Spritzen

Marvin Schulz, M. Sc., wiss. Mitarbeiter, Thermisches Spritzen – Bauteile, Prof. Dr.-Ing Kirsten Bobzin, Institutsleitung, Wolfgang M. Wietheger, M. Sc., Oberingenieur, IOT – Institut für Oberflächentechnik, Fakultät für Maschinenwesen, RWTH Aachen University

12:50 Uhr

Laserauftragsschweißen von Gleitlagern beispielhaft in Planetenradgetrieben

  • Additive Beschichtung – Ressourcen sparendes Verfahren mit hohem Entwicklungspotential
  • Lasertechnik und Lasertechnologie als Alternative zu allen bekannten Beschichtungsverfahren
  • Alternative Werkstoffe – Möglichkeit für höhere Beanspruchungen, neue konstruktive Lösungen und Umweltfreundlichkeit

Dipl.-Ing. Jörg Hosemann, Geschäftsführer, ADMOS Gleitlager GmbH, Berlin

13:15 Uhr

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung und Videopräsentation der Poster

Film ab: Digitale 7-Minuten-Videopräsentation der folgenden Poster + anschließende Frage-Antwort-Runde mit Autoren

Smartes Großwälzlager mit Verschleißmonitoring durch integrierte Sensorik für Großmaschinen wie Miningbagger oder Offshore-Krane
Dipl.-Ing. (FH) Johannes Weimer, Gruppenleiter Technischer Versuch Großwälzlager, GETV – Grundlagenentwicklung und Technischer Versuch, Liebherr-Components Biberach GmbH

Der Blick ins Lager
Dipl.-Ing. Lars Meisenbach, Vorstand, BestSens AG, Coburg

Wälzlager: Electrical Impedance

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Eckhard Kirchner, TU Darmstadt

14:30 Uhr

Development of the electrical impedance method for oil film measurement in EHD contact area

  • Measurement of oil film thickness and breakdown ratio
  • Electrical method is compared with the optical method
  • Breakdown ratio is compared with friction coefficient

Masayuki Maeda, Development Engineer, Taisuke Maruyama, Ph. D., Assistant Manager, Core Technology R&D Center, NSK Ltd., Fujisawa, Japan; Prof. Ken Nakano, Ph. D., Yokohama National University, Japan

14:55 Uhr

Effiziente Berechnung des elektrischen Feldes im Wälzkontakt – Beitrag zur Ermittlung der elektrischen Impedanz

  • Feldberechnung von Randbereichen und unbelasteten Wälzkörpern
  • Analytische, semi-analytische und numerische Methoden im Vergleich
  • Unsicherheiten der Kapazitätsberechnung

Steffen Puchtler, M. Sc., Tobias Schirra, M. Sc., wiss. Mitarbeiter, Prof. Dr.-Ing. Eckhard Kirchner, Leiter, Institut für Produktentwicklung und Maschinenelemente (pmd), TU Darmstadt

Wälzlager: Auslegung für Windenergieanlagen

Moderation: Dr.-Ing. Kai Lubenow, Eickhoff Antriebstechnik GmbH, Bochum

15:20 Uhr

Steigerung der Betriebssicherheit von Windenergieanlagen durch kooperative Berechnungsansätze bei der Wälzlagerauslegung

  • „SENCE, Schaeffler-Eickhoff-Nordex-Co-Engineering“: steigert die Ressourceneffizienz während der Triebstrangentwicklung
  • Verformungsmessungen während des Anlagenbetriebs und Toleranzen bei der Triebstrangmontage
  • Rechnerische Analysen zum Einfluss elastischer Tragstrukturen auf ausgewählte Getriebelagerstellen

Dipl.-Ing. (FH) Stefan Schemmert, MBA, Leiter Validierung und Entwicklung, Eickhoff Antriebstechnik GmbH, Bochum

15:45 Uhr

Profilauslegung und Vorspannung des Momentenlagers einer Windenergieanlage

  • Profilauslegung von Rollenlagern im elastischen Halbraum
  • Einfluss der Vorspannung eines Momentenlagers auf die innere Lastverteilung und Lebensdauer
  • Analyse der Lagerringdeformation mit FEM

Dipl.-Ing. Georg Breslau, wiss. Mitarbeiter, Prof. Dr.-Ing. Berthold Schlecht, Professor für Maschinenelemente, Direktor, Institut für Maschinenelemente und Maschinenkonstruktion, Lehrstuhl Maschinenelemente, Technische Universität Dresden

16:10 Uhr

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Wälzlager: Dämpfung und Geräusch

Moderation: Dr.-Ing. Frank Baumann, J.M. Voith SE & Co. KG, Crailsheim

16:40 Uhr

An approach to study the damping properties in solid-lubricated rolling bearing contacts

  • Construction of test setup
  • Conducting the experiments with drop-tests
  • Description of damping characteristics in ball-plate contact

Rahul Dahiwal, M. Sc., Research Assistant, Prof. Dr.-Ing. Bernd Sauer, Head of the Institute, Institute of Machine Elements, Gears, and Transmission, Department of Mechanical Engineering, Technische Universität Kaiserslautern

17:05 Uhr

Hysterese in der Steifigkeit von Linearführungen im Kontext sensorgestützter Lastbestimmung

  • Lastmessung an Linearführungen
  • Hysterese Steifigkeit: Grundlegende Charakteristika, Manifestation in verschiedenen Messgrößen, Theorie und Modellbildung
  • Kompensationsmethoden für die Sensorik

David Krampert, M. Sc., Entwicklungsingenieur, Advance Engineering and Simulation, Sales Business Digitalisation, Dr. rer. nat. Sebastian Unsleber, Projektleiter, Bosch Rexroth AG, Schweinfurt; Prof. Dr. Leonhard Reindl, Leiter, Professur für Elektrische Mess- und Prüfverfahren & Direktor, Zentrum für Erneuerbare Energien (ZEE), Institut für Mikrosystemtechnik – IMTEK, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

17:30 Uhr

Wälzlagergeräuschberechnung im quasistatischen Regime

  • Welche Arten von Wälzlagergeräuschen können im quasistatischen Regime berechnet werden?
  • Theoretischer Hintergrund der Berechnung und Abgrenzung zu anderen Verfahren
  • Verifizierung und Validierung der Simulation

Dr. rer. nat. Dipl.-Phys. Hannes Grillenberger, Key Expert, Rolling Bearings Fundamentals, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

17:55 Uhr

Ende des ersten Veranstaltungstages

ab 18:30 Uhr

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Dienstag, 04. Mai 2021

Wälzlager: Reibung, Verschleiß

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Sandro Wartzack, Friedrich-AlexanderUniversität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

08:30 Uhr

Visualisierung der Schmierstoffverteilung in fettgeschmierten Wälzlagern durch Versuche und 3D-CFD-Simulationen

  • Methodik zur versuchstechnischen Validierung realer Fettverteilungen im Wälzlager
  • Lagerverluste infolge der schmierfettbedingten Walkarbeit und deren Abhängigkeiten von bestimmten Betriebspunkten
  • Rheologische Eigenschaften und plastisch strukturviskoses Fließverhalten von Fetten

Ricardo Lühe, M. Sc., wiss. Mitarbeiter, Prof. Dr.-Ing. habil. Dirk Bartel, Lehrstuhlleiter, Lehrstuhl für Maschinenelemente und Tribologie, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

08:55 Uhr

Verschleißmodellierung mischreibungsbehafteter Maschinenelemente am Beispiel eines Axial-Zylinderrollenlagers

  • Verschleißmodellierung: Modellbeschreibung, Simulationsablauf und Ergebnisse
  • Exemplarische Ergebnisse der Verschleißsimulation anhand eines im Mischreibungsgebiet betriebenen Axial-Zylinderrollenlagers
  • Erweiterung der elastohydrodynamischen Simulation um ein Mischreibungsmodell für nicht-Gaußsche Oberflächenrauheiten

Andreas Winkler, M. Sc., Akademischer Rat, Dr.-Ing. Marcel Bartz, Oberingenieur, Prof. Dr.-Ing. Sandro Wartzack, Lehrstuhlinhaber, Lehrstuhl für Konstruktionstechnik, Department Maschinenbau, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

09:20 Uhr

Neue Lösungen für noch weniger Reibung – die neue Generation reibungsoptimierter Kegelrollenlager

  • Steigerung der Effizienz von Kegelrollenlagern
  • Der Käfig als Beitragsleister zur Reibungsreduktion
  • Reibungsreduktion durch Schmiermengensteuerung

Dr.-Ing. Thomas Stahl, Leiter Produktentwicklung Kegelrollenlager, Dipl.-Ing. (FH) Reinhard Rumpel, Leiter Entwicklung und Konstruktion Kegelrollenlager, Dipl.-Ing. (FH) Philipp Wirth, Projektleiter Entwicklung Kegelrollenlager, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

09:45 Uhr

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung und Videopräsentation der Poster

Film ab: Digitale 7-Minuten-Videopräsentation der folgenden Poster + anschließende Frage-Antwort-Runde mit Autoren

Rillenkugellager mit innovativem Käfig im Trichtertaschen-Design
Dipl.-Ing. Herbert Niedermeier, Leiter Produktentwicklung & Chemielabor, Gebr. Reinfurt GmbH & Co. KG, Rimpar

Backward Whirl-förmige Käfiginstabilität in Wälzlagern
Florian Unterderweide, M. Sc., wiss. Mitarbeiter, Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW), TU Darmstadt

Wälzlager: Ermüdung, Lebensdauer

Moderation: Dr.-Ing. Oliver Koch, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

10:30 Uhr

Eine Näherungsmethode zur schnellen Simulation von mehrfach überrollten elasto-plastischen Kontakten in Wälzlagern

  • Bewertung von Kantenpressungen mittels Simulation im Halbraum
  • Näherung zu Abbildung von Mehrfachüberrollungen
  • Fortschreitende Verformung der Kontaktpartner durch elastoplastisches Werkstoffverhalten

Michael Jüttner, M. Sc., Akademischer Rat, Prof. Dr.-Ing. Sandro Wartzack, Lehrstuhlinhaber, Lehrstuhl für Konstruktionstechnik, Department Maschinenbau, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen; Dipl.-Ing. Martin Correns, Senior Key Expert, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

10:55 Uhr

Oberflächeninduzierte Wälzermüdung am Beispiel von Hiebmarken, Experiment und Simulation

  • Die Entstehung von Vorschädigungen und deren Reproduzierbarkeit in Experiment und Simulation
  • Entwicklung der Vorschädigungen während des Betriebs
  • Einfluss auf die Ermüdungslebensdauer und rechnerische Abschätzung

Jan Hendrik Kehl, M. Sc., ehe. wiss. Mitarbeiter, Prof. Dr.-Ing. Gerhard Poll, Leiter, Institut für Maschinenkonstruktion und Tribologie, Fakultät Maschinenbau, Leibniz Universität Hannover

11:20 Uhr

Rolling Contact Fatigue Life Evaluation utilizing Mode II Stress Intensity factor

  • Effect of small defects on the flaking of rolling bearings
  • Accurate prediction of the flaking life
  • Evaluation of the flaking life using fracture mechanics

Sho Hashimoto, Ph. D., Assistant Manager, Materials Research Domain, Hiroki Komata, Ph. D., Manager, Koji Ueda, Ph. D., General Manager, Core Technology R & D Center, NSK Ltd., Kanagawa, Japan

11:45 Uhr

Leistungssteigerung von Hybrid-Wälzlagern durch Hartwalzen

  • Hartwalzen: Erhöhung Druckeigenspannung; Reduzierung Oberflächenrauheit; Einfluss Hartwalzparameter
  • Wälzlager-Ermüdungslebensdauer: Keramik-Wälzkörper; Hartgedrehte Stahlringe
  • Wälzlagerreibung: Einfluss Hartwalzen und Keramik-Wälzkörper

Dr.-Ing. Gero Burghardt, Manager Design Department, Dr.-Ing. Dipl.- Wirt.-Ing. Hedi Bachmann, Managing Director, Dipl.-Ing. (FH) Beate Bergrath, R&D Managerin, CEROBEAR GmbH, Herzogenrath

12:10 Uhr

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung und Videopräsentation der Poster

Film ab: Digitale 7-Minuten-Videopräsentation der folgenden Poster + anschließende Frage-Antwort-Runde mit Autoren

Effiziente Modellierung von Wälzlagern in der Getriebeentwicklung
Dipl.-Ing. Michael Keller, Entwicklungsingenieur, Technical Support Center (TSC), WITTENSTEIN SE, Igersheim

Zustandsüberwachung von Profilschienenführungen mittels magnetoresistiven Sensoren
Dr. Rolf Slatter, Geschäftsführender Gesellschafter, Sensitec GmbH, Wetzlar

Wälzlager: Stromdurchgang

Moderation: Dipl.-Ing. Christoph Aßmann, Aßmann Ingenieurdienste, Aachen & Dr.-Ing. Viktor Aul, ZF Wind Power Antwerpen NV, Lommel, Belgien

13:30 Uhr

Simulation des Betriebsverhaltens von Wälzlagern unter elektrischer Beanspruchung

  • Elektrisches Ersatzmodell eines Kugellagers, Ansatz zur Berücksichtigung von Mischreibung
  • Betriebsverhalten (Impedanz, spezifische Schmierfilmdicke) bei unterschiedlichen Betriebsbedingungen (Last und Lastrichtung, Drehzahl)
  • Bewertung von Abhilfemaßnahmen

Dr.-Ing. Viktor Aul, Team Leader, Product Development Department, ZF Wind Power Antwerpen NV, Lommel, Belgien; Dipl.-Ing. Thomas Meinerz, Entwicklungsingenieur, Dipl.-Ing. Tobias Riemer, Entwicklungsingenieur, ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

13:55 Uhr

Initiierungs- und Abklingeffekte von elektrischen Schädigungsmechanismen im Wälzlager

  • Theorie zum Ablauf einzelner elektrischer Entladungen
  • Beschreibung beeinflussender Betriebsparameter
  • Auswertung von Messdaten und Rückschluss auf den theoretischen Rahmen

André Harder, M. Sc., wiss. Mitarbeiter, Marcel Neu, M. Sc., wiss. Mitarbeiter, Prof. Dr.-Ing. Eckhard Kirchner, Leiter, Institut für Produktentwicklung und Maschinenelemente (pmd), TU Darmstadt

14:20 Uhr

Prüfstand für elektrisch isolierende Eigenschaften maßhaltig Al2O3/TiO2-beschichteter Wälzlager

  • Radiallagerprüfstand für Hochspannungsprüfungen
  • Stromisolierende Eigenschaften keramisch beschichteter Wälzlager
  • Effizienter und ressourcenschonender Beschichtungsprozess

Jaacob Vorgerd, M. Sc., wiss. Mitarbeiter, Prof. Dr.-Ing. Peter Tenberge, Universitätsprofessor, Professur Industrie und Fahrzeugantriebstechnik, Ruhr-Universität Bochum; Dr.-Ing. Harry Kummer, F&E Anwendungsentwicklung, obz innovation gmbh, Bad Krozingen

14:45 Uhr

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Wälzlager: Lebensdauer und Zuverlässigkeit

Moderation: Dr.-Ing. Petra Wiersch, Flender GmbH, Bocholt

15:15 Uhr

Ermittlung der Einflussfaktoren für Schlupf, Hydrogen und Stromdurchgang in der Berechnung zur Abschätzung des Risikos auf frühzeitige Lagerschäden durch White Etching Cracks (WEC)

  • Berechnungsverfahren für WEC Schäden, Einschätzung des Risikos auf WEC
  • Basisformeln zu der Berechnung, Sicherheitswerte 
  • Bestimmung der Faktoren für Stromdurchgang, Wasserstoff und Lagerschlupf

Dipl.-Ing. Dirk-Olaf Leimann, Moers

15:40 Uhr

Bruchmechanische Bewertung von Einschlüssen in Wälzlagerkomponenten

  • Berechnungsmodell für die Bewertung von Einschlüssen
  • Abgleich von Berechnungs- und Versuchsergebnissen
  • Berücksichtigung weiterer Einflüsse wie z.B. Wasserstoff

Dipl.-Ing. Jörg Binderszewsky, Expert, R&D Analysis Methods Fundamentals, Dr.-Ing. Wolfram Kruhöffer, Berechnungsingenieur, R&D Analysis Methods Fundamentals, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach; Dipl.-Ing. Toni Blass, Abteilungsleiter Werkstoffentwicklung, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

16:05 Uhr

Turnkey-Modelle: Komplexe Simulation – ganz einfach

  • Anforderungen an Multiphysik-Simulationstools und Motivation für Entwicklung des Turnkey-Konzeptes
  • Umsetzung des Turnkey-Konzeptes: Klärung der Benutzeranforderung; Entwicklung des Simulationsmodelles; Vereinfachung der Nutzeroberfläche
  • Käfigsimulation für Eisenbahnanwendungen

Dipl.-Ing. (FH) Johannes Schirmer, Expert, Knowledge Area Management, Performance Prediction, SKF GmbH, Schweinfurt

16:30 Uhr

Zuverlässigkeit von Wälzlagern

  • Theoretische Grundlagen, praktische Berechnung der Ausfallwahrscheinlichkeit
  • Lebensdauerversuch, Weibull-Analyse, Einfluss der Versuchskonzepte
  • Abgleich von Theorie und Realität, Steigerung der Zuverlässigkeit, Anwendungsgrenzen

Dipl.-Ing. Martin Correns, Principal Expert, R&D Analysis Methods Fundamentals, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Abschlussdiskussion

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Peter Tenberge, Ruhr-Universität Bochum

17:00 Uhr

Ende der Tagung

Wer an der Tagung teilnehmen sollte

Die Tagung hat das Ziel, sowohl jungen als auch erfahrenen Ingenieuren eine Plattform zur gemeinsamen Diskussion von neuen Ansatzpunkten zu Auslegung, Fertigung und Einsatz von Lagerungen zu bieten. Alle Experten auf dem Gebiet der Gleitlager, Wälzlager und Sonderlager sind herzlich eingeladen sich am Austausch zu beteiligen.

Wir freuen uns auf Ingenieure, Fachkräfte und Entscheider, die in folgenden Bereichen arbeiten:

  • Forschung
  • Konstruktion und Entwicklung
  • Versuch
  • Produktion & Qualitätsmanagement
  • Montage

Angesprochen sind dabei sowohl Fach- und Führungskräfte bei Herstellern von Lagern, Anwenderfirmen, Prüfunternehmen als auch Lehr- und Forschungseinrichten sowie Verbänden.

Jetzt zum Treffpunkt der Lagerbranche anmelden!

Sie befassen sich mit Auslegung, Berechnung und Gestaltung von Gleitlagern, Wälzlagern oder Sonderlager? Sie wollen Lösungen für Schwierigkeiten bei Lagerungen, Berechnungs- und Auslegungsmöglichkeiten mit Experten diskutieren und sich über Anwendungsbeispiele, neueste Forschungsergebnisse austauschen?

Dann melden Sie sich gleich zu unserer VDI-Fachtagung „Gleit- und Wälzlagerungen 2021“ an. 

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02TA405

14. VDI-Fachtagung Gleit- und Wälzlagerungen 2021

Form einer Online-Tagung,

online*

,

+49 211/6214-201

verfügbar

910,– € zzgl. USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Programmausschuss

 Christoph AßmannDipl.-Ing. Christoph Aßmann Aßmann Ingenieurdienste / Aachen

 Viktor AulDr.-Ing. Viktor Aul ZF Wind Power Antwerpen NV / Lommel

 Dirk BartelProf. Dr.-Ing. habil. Dirk Bartel Otto-von-Guericke Universität Magdeburg Institut für Maschinenkonstruktion / Magdeburg

 Bjoern BauerDr. Bjoern Bauer DHHI Germany GmbH / Bochum

 Frank BaumannDr.-Ing. Frank Baumann J.M. Voith SE & Co. KG | VTA / Crailsheim

 Naser EmamdjomehDr.-Ing. Naser Emamdjomeh NSK Deutschland GmbH / Stuttgart

 Georg JacobsProf. Dr.-Ing. Georg Jacobs MSE – Institut für Maschinenelemente und Systemententwicklung RWTH Aachen / Aachen

 Eckhard KirchnerProf. Dr.-Ing. Eckhard Kirchner Technische Universität Darmstadt / Darmstadt

 Oliver KochDr.-Ing. Oliver Koch Schaeffler Technologies AG & Co. KG / Herzogenaurach

 Kai LubenowDr.-Ing. Kai Lubenow Eickhoff Antriebstechnik GmbH / Bochum

 Thomas PeuschelDipl.-Ing. (TH) Thomas Peuschel SKF GmbH / Schweinfurt

 Burkhard PinnekampDr.-Ing. Burkhard Pinnekamp Renk AG / Augsburg

 Gerhard PollProf. Dr.-Ing. Gerhard Poll Leibniz Universität Hannover Institut für Produktentwicklung und Gerätebau / Hannover

 Bernd SauerProf. Dr.-Ing. Bernd Sauer TU Kaiserslautern Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik / Kaiserslautern

 Hubert SchwarzeProf. Dr.-Ing. Hubert Schwarze Institut für Tribologie und Energiewandlungsmaschinen (ITR) Technische Universität Clausthal / Clausthal-Zellerfeld

 Heiko StacheDipl.-Ing. Heiko Stache Klüber Lubrication München SE & Co. KG / München

 Peter TenbergeProf. Dr.-Ing. Peter Tenberge Fakultät für Maschinenbau Ruhr-Universität-Bochum / Bochum

 Sandro WartzackProf. Dr.-Ing. Sandro Wartzack Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg LS für Konstruktionstechnik / Erlangen

 Petra WierschDr.-Ing. Petra Wiersch Flender GmbH / Bocholt

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
© TU Bergakademie Freiberg/ Matthias Kröger
Grundlagen der Dichtungstechnik
  • 24.06. - 25.06.2021 in Stuttgart
  • 03.11. - 04.11.2021 in Düsseldorf
  • 02.03. - 03.03.2022 in Frankfurt am Main

Das Seminar "Dichtungstechnik - Grundlagen & Anwendungen" zeigt Ihnen zentrale Aspekte von Gleitringdichtungen, Wellendichtungen und translatorischen Dichtungen auf. 2 ausgewiesene...

Informieren & Buchen

Seminar
© iStock.com – honglouwawa
Grundlagen Rotordynamik
  • 23.06. - 24.06.2021 in Düsseldorf
  • 06.10. - 07.10.2021 in Frankfurt am Main
  • 17.02. - 18.02.2022 in Stuttgart

Das Seminar "Grundlagen der Rotordynamik" beantwortet Ihnen die häufigsten und wichtigsten Fragen im Bereich der Rotordynamik. Mehr Infos hier.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 02TA405

14. VDI-Fachtagung Gleit- und Wälzlagerungen 2021

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Hotel gesucht?

Für die Tagungsteilnehmer ist ein begrenztes Zimmerkontingent im Mercure Hotel Schweinfurt bis zum 14.03.2021 abrufbar. Bitte reservieren Sie Ihr Zimmer rechtzeitig unter dem Stichwort „VDI“.

Aussteller

  • ELTRO Gesellschaft für Elektrotechnik mbH
  • MESYS AG

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen