Seminar

Produktionsplanung und Supply Chain Management: Nachhaltige Optimierung Ihrer Wertschöpfungskette

Veranstaltungsnummer: 02SE049

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Anpassung ihrer Organisationsprozesse an kurze Durchlaufzeiten
  • Ausrichtung ihres ERP-Systems auf zukünftige Anforderungen
  • Potenzialerkennung und Nutzung in der Supply Chain
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

15. – 16. Februar 2022
Nürnberg

Verfügbar

02. – 03. Mai 2022
Online

Verfügbar

05. – 06. Juli 2022
Hamburg

Verfügbar

12. – 13. September 2022
Online

Verfügbar

03. – 04. November 2022
Frankfurt am Main

Verfügbar

02. – 03. Februar 2023
Stuttgart

Verfügbar

20. – 21. April 2023
Online

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

In konzentrierter Form werden die Kernaufgaben und Funk­tionen wie z. B. die Materialbedarfsplanung und An­forderungen an ein effektives Produktionsplanungssystem zusammengefasst und an Fallbeispielen durchgearbeitet. Sie erlernen, den Einsatz eines Planungssystems mit und ohne IT-Unterstützung einzuschätzen. Sie lernen die unter­schiedlichen Planungsansätze für Materialien und Baugruppen kennen, sowie die Planungsprozesse für Fertigungskapazitäten und Ressourcen. Weiterhin wird der Abgleich mit den Finanzmitteln durch eine integrierte ERP-Software dargestellt.

Die Anforderung an ihr Unternehmen besteht in der kosten­effektiven Erfüllung individueller Varianten. Transparente Planung und Gestaltung der kaufmännischen und technischen Prozesse erfordern ein angepasstes Planungssystem in der Fertigung. Wie die Planung sicherstellt, dass das Material fließt und nicht liegt, ist Kernpunkt in diesem Seminar. Eine flussorientierte Gestaltung der Fertigungsprozesse und ein darauf angepasstes Planungs- und Steuerungsinstrumentarium wird an praktischen Fallstudien erläutert und von den Teilnehmern durchgeführt. Sie erarbeiten sich während des Seminars einen Maßnahmenkatalog für Ihre eigenen Planungsvorhaben, der Ihnen Schritt für Schritt bei der Umsetzung der Seminarinhalte im eigenen Unternehmen hilft.

Top-Themen

  • Anpassung ihrer Organisationsprozesse an kurze Durchlaufzeiten
  • Ausrichtung ihres ERP-Systems auf zukünftige Anforderungen
  • Potenzialerkennung und Nutzung in der Supply Chain
  • Senkung der Bestandskosten in der Auftragskette
  • Strategische Steuerung ihres Logistiknetzwerkes
  • Prozesskennzahlen und Controlling für eine effektive Lieferkette

Programm

1. Tag 09:00 bis 17:00 Uhr

2. Tag 09:00 bis 17:00 Uhr

Betriebliche Vernetzung und Planung

  • Der Bedarf kommt vom Markt
  • Verknüpfung betriebswirtschaftlicher und technischer Prozesse in der Planung
  • Auftragsarten: Serien-; Lager- und Auftragsfertigung
  • Die Produktionsplanung im Mittelpunkt
  • Der Planungskreislauf mit Rückkopplung und Kontrolle
  • Charakterisierung der Planungsebenen im Unternehmen

Kernaufgaben und Funktionen der Produktionsplanung

  • Produktionsprogrammplanung
  • Produktionsbedarfsplanung
  • Eigenfertigung und Steuerung
  • Fremdfertigung und Steuerung

Querschnittsaufgaben

  • Angebotsstellung
  • Auftragsabwicklung
  • Abgrenzung Einzel-und Serienfertigung
  • Lagerwesen
  • PPS-Monitoring und Controlling

Von der Datenbasis zum Know-how-Pool

  • Anforderungen an die Datenkonsistenz
  • Stammdaten und Bewegungsdaten
  • Verantwortlichkeiten der Daten
  • Potenziale in ihrer Datenbasis

Produktionsmanagementsysteme

  • Ganzheitliche Vernetzung
  • MRP, MRPII und Closed Loop
  • Potenziale in der Wertschöpfungskette
  • Materialfluss und synchrone Produktion – Optimierungsansätze
  • „Schlanke“ Produktionssysteme für eine schlanke Supply Chain/Lieferkette

IT-gestützte Funktionen und Systeme

  • Anforderungen an ein PPS / SCM-System
  • Integration der Partner in die Supply Chain
  • ERP-Trends
  • SCM Erfolgsfaktoren
Anhand eines Videobeispiels (Produktionsprozess aus einem Produktionsunternehmen) werden die Anforderungen an den Einsatz eines (IT-) Planungssystems praktisch geübt.

Wissenstransfer

Durch Aufgreifen und Analysieren individueller betrieblicher ­Situationen der Teilnehmer werden Lösungsalternativen diskutiert und durch praktische Erfahrungen des Referenten ergänzt. Die gezeigten Abläufe sowie das erforderliche Umfeld in der Fabrik werden analysiert und Verbesserungsmaßnahmen erarbeitet (Gruppenarbeit) und präsentiert.

Fallstudien:
  • Mehrstufiger Planungsprozess
  • Bestandshöhenberechnung in Abhängigkeit von Losgrößen
  • Praktischer Vergleich von Dispositionsverfahren
  • Ermittlung des Sicherheitsbestandes

Zielgruppe

  • Technische Planung, Arbeitsvorbereitung
  • Technische Auftragsabwicklung, Prozessoptimierung
  • Produktion, Fertigungssteuerung und Supply Chain Management
  • Einkauf, Materialwirtschaft und Disposition

Ihr Seminarleiter

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH), Dipl.-Ing. (FH) Alexander Ottmann, Geschäftsführer, Alexander Ottmann Unternehmensberatung, Mannheim

Herr Ottmann ist seit 1990 als selbständiger Berater mit den Beratungsschwerpunkten Business Process Reengineering und Lean Management in der Fertigungsindustrie tätig. Seine Spezialgebiete sind Kapazitätssteiger­ungsprojekte, Rationalisierungsmaßnahmen und Prozessoptimierungen im ­Maschinenbau und in der Prozessindustrie. Außerdem verfügt er über ­Erfahrungen in der Konzepterstellung, Einführung und ­Umstellung von ERP-, und Logistik-Softwarepaketen in nationalen und internationalen Projekten. Durch die Verbindung der ­praktischen ­Beratungs- und Trainertätigkeit steht den Teilnehmern ein ­Maximum an Informationsdichte und Praxiswissen bereit.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE049

Produktionsplanung und Supply Chain Management: Nachhaltige Optimierung Ihrer Wertschöpfungskette

Nürnberg, Congress Hotel Mercure Nürnberg an der Messe **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Münchener Str. 283
90471 Nürnberg
Deutschland

+49 911/9465-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Hamburg, Leonardo Hotel Hamburg City Nord **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Mexikoring 1
22297 Hamburg
Deutschland

+49 40/63294-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

Stuttgart, Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Eichwiesenring 1/1/
70567 Stuttgart
Deutschland

+49 711/7266-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS