Spezialtag

Fit für die Transformation – von der Kupplung zum Antriebssystem

Ob vor Ort oder digital, wir freuen uns auf Sie!
Sollte der Spezialtag nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden können, wird er digital durchgeführt.

In einer sich sehr schnell und volatil entwickelnden Welt der Antriebssysteme stellt sich noch mehr als sonst die Frage nach strategischer Positionierung. Durch Einsatz von Szenariotechniken kann diese Positionierung unterstützt werden. Der Spezialtag vermittelt Grundlagen, wie z.B. szenarienbasierte Ansätze aber auch Werkzeuge für die Praxis zum Umgang mit Entscheidung unter Unsicherheit – fokussiert auf die Bedeutung für das Thema Kupplungen und Kupplungssysteme. Anhand ausgewählter Szenarien wird aufgezeigt, wie Kompetenzen auch für neue Technologien, wie z.B. Teile der Traktionsbatterien oder auch der brennstoffzellenbasierten Antriebe systematisch identifiziert und genutzt werden können.

Wie Kupplungsentwickler mit Szenariotechnik Beiträge zu alternativen Antrieben und zum Wissenstransfer leisten

Die schnellen Veränderungen in der Antriebstechnik machen schnelle Reaktionen unabdingbar. Was aber müssen Sie tun, um nicht einfach Trends hinterherzulaufen, sondern selbst zum Trendsetter zu werden? Szenarien können bei strategischen Entscheidungen helfen. Gerade aber in sehr komplexen technischen Bereichen zahlt es sich aus, langfristig aufgebautes Spezial-Knowhow und echte Kernkompetenzen in neue Anwendungsgebiete zu retten. Dieser Spezialtag vermittelt die Grundlagen und praktisches Know-how zur Anwendung im eigenen Arbeitsalltag.

Sie lernen in diesem Spezialtag,

  • wie Sie Szenarien richtig lesen und interpretieren
  • wie Sie Knowhow in der Kupplungsentwicklung in neue Anwendungsfelder transferieren können
  • wie Sie mit volatilen Marktszenarien umgehen können
  • welche Bedeutung Kupplungen in elektrifizierten Antrieben haben und was Sie dabei beachten müssen
  • welche zukünftigen Märkte Sie mit typischem Kupplungsentwickler-Knowhow auch bedienen können

Die eintägige Weiterbildung zum Thema „Fit für die Transformation – von der Kupplung zum Antriebssystem“ findet nachgelagert (am 25. März 2021) zur VDI-Fachtagung „Kupplungen und Kupplungssysteme in Antrieben 2021“ (23.-24.03.2021) statt. Zusätzlich können Sie sich am 22. März 2021 über „Dynamisches Verhalten von Kupplungssystemen in elektrifizierten Fahrzeugen“informieren. Bei gemeinsamer Buchung profitieren Sie von unseren günstigen Kombipreisen. Eine separate Buchung ist ebenso möglich.

Ablauf des Spezialtages " Fit für die Transformation – von der Kupplung zum Antriebssystem"

Informieren Sie sich in der 1-tägigen Weiterbildung, was Sie heute tun müssen, um auch künftig Kupplungen erfolgreich zu produzieren und welchen Beitrag die Szenariotechnik leisten kann, damit Sie Ihre Produkte strategisch gut entwickeln und ihr Knowhow transferieren können. Details zum Programm finden Sie hier:

 

Donnerstag, 25. März 2021, 09:00 bis ca. 16:45 Uhr

Szenarien für Kupplungseinsatz, -entwicklung und -produktion

  • Grundlagen der Szenariotechnik
  • Einführung relevanter Szenarien mit Bezug zu zukünftigen Kupplungsanwendungen
  • Lesehilfe Kontextszenarien
  • Analyse und Hintergründe der Entstehung
  • Qualitätsindikatoren für die genutzten Szenarien

Interpretation von Szenarien und systematische Ableitung von Handlungsempfehlungen unter Berücksichtigung des eigenen Know-hows

  • Interpretationswerkzeuge für Szenarien
  • Kernkompetenzanalyse
  • Methodische Vorgehensweisen zur Verknüpfung der Szenarien mit eigenen Kernkompetenzen

Gruppenübung: Schnellschlüsse vermeiden - wie Sie voreilige Interpretationen zur Bedeutung von Szenarien für die eigne Entwicklung vermeiden können.

Praxisbeispiel: Einsatz von Kupplungen in elektrifizierten Antrieben

  • Darlegung der Bedeutung von Kupplungen in E-Antrieben
  • aktuelle branchenübergreifender Lessons Learned im Umgang mit Szenarien im Bereich der strategischen Produktplanung
  • Veranschaulichung der Vorgehensweisen an aktuellen Real-Beispielen

Interaktiver Workshop mit Anwendung der vorgestellten Methoden an Beispielen bazzerie- und wasserstoffelektrischer Antriebssysteme

Kernkompetenzen von Kupplungsentwicklern und Möglichkeiten zur Nutzung dieser Kompetenzen unter veränderten Randbedingungen

  • Knowhow-Transfer - Kupplungsspezialwissen für innovative Antriebe
  • Knowhow-Transfer – Kupplungsspezialwissen für andere Technologien und Branchen

Bedeutung der Systemkompetenz

Wer sollte am Spezialtag teilnehmen?

Angesprochen sind:

  • Entwicklungsleiter
  • Antriebsentwickler
  • Systemtribologen
  • Prüffeldleiter
  • Produktmanager

Ihr Leiter – ein starker Partner für Fragen rund um die Antriebssystemtechnik

Dipl.-Ing. Sascha Ott, Mitglied der Institutsleitung und Geschäftsführer, IPEK – Institut für Produktentwicklung und KIT-Zentrum Mobilitätssysteme, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Herr Ott ist Geschäftsführer des IPEK im Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seit mehr als 15 Jahren beschäftigt er sich u.a. mit dem dynamischen und NVH Verhalten von Antriebssystemen. Durch umfangreiche Industrieforschungsprojekte wurden und werden die am IPEK entwickelten Methoden zum Antriebssystemdesign praxisorientiert weiterentwickelt und validiert. Seine Erfahrungen in der Fahrzeugtechnik ermöglichen ihm einen übergreifenden Blick auf den Stand der Technik und Forschung bei gleichzeitig industriellem Praxisbezug bei unterschiedlichsten Antriebssystemtopologien. Seit inzwischen 9 Jahren sind Forschungsarbeiten rund um hochdrehende Antriebssysteme im Fokus der Forschung am KIT – dem Karlsruher Institut für Technologie.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf dem VDI-Spezialtag

Sie möchten wissen, welche Bedeutung der Einsatz von Szenariotechnik für Ihre strategische Produktentscheidungen hat, wie Sie entwickelte Szenarien richtig lesen und interpretiert und was Sie heute tun müssen, um auch künftig Kupplungen erfolgreich zu produzieren?

Dann melden Sie sich jetzt zum VDI Spezialtag „Fit für die Transformation – von der Kupplung zum Antriebssystem“ an! Bei gemeinsamer Buchung mit der VDI-Fachtagung „Kupplungen und Kupplungssysteme 2021“ (23. - 24. März 2021) profitieren Sie von unserem vergünstigten Kombipreis.

 

 

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02ST365

Fit für die Transformation – von der Kupplung zum Antriebssystem

Form einer Online-Spezialtages,

online*

,

+49 211/6214-201

verfügbar

890,– € zzgl. USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Fit für die Transformation – von der Kupplung zum Antriebssystem
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 840,– € zzgl. USt.
    890,– €
 
  • Dynamisches Verhalten von Kupplungssystemen in elektrifizierten Fahrzeugen
    Spezialtag am 22.03.2021 inForm einer Online-Spezialtages Details
  • 840,– € zzgl. USt.
    890,– €
  • VDI-Fachtagung Kupplungen und Kupplungssysteme in Antrieben 2021
    Tagung 15.11 - 16.11.2021 inEttlingen bei Karlsruhe Details
  • 1.090,– € zzgl. USt.
    1.290,– €

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

890,– € zzgl. USt.

Veranstaltungsnummer: 02ST365

Fit für die Transformation – von der Kupplung zum Antriebssystem

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Spezialtag bei HRS buchen