Seminar

Die Kraft der Resilienz – Steigenden Belastungen mit mentaler Stärke begegnen

Kraft der Resilienz - Seminar

Im Seminar „Die Kraft der Resilienz“ erfahren Sie, wie Sie im Berufsalltag Ärger und Frustration gelassen entgegentreten. Ihr Seminarleiter zeigt Ihnen dazu, wie Sie Ihre innere Widerstandkraft stärken und ein effektives Selbstmanagement betreiben. Die im Seminar erlernten Strukturen, Techniken und Vorgehensweisen verhelfen Ihnen beruflich und privat zu mehr Zufriedenheit, Lebensqualität und Ausgeglichenheit.

Durch Selbstregulierung mehr Lebensqualität im Berufsalltag erreichen

Der technische Berufsalltag steckt voller Herausforderungen. Unterschiedliche Erwartungen, Interessen und Ziele sorgen dabei nicht selten für Frustration sowie negative Emotionen und schlagen sich u. a. in einer geringeren persönlichen Zufriedenheit und Lebensqualität nieder. Doch jeder kann lernen, mit schwierigen Situationen gelassen umzugehen und selbstschädigende Gedanken sowie energieraubende Denkmuster abzulegen. Das Zauberwort heißt Selbstregulierung.

Das Seminar „Die Kraft der Resilienz“ macht Sie mit Strukturen, Verfahren und Techniken vertraut, durch die Sie sich optimal für Belastungen wappnen können. Frustration, Demotivation und Burnout können Sie damit präventiv begegnen. Sie erreichen dadurch nicht nur mehr Lebensqualität, sondern auch eine souveräne Außenwirkung, mehr Energie und die Kontrolle über Ihre emotionalen Zustände.

Diese Themen stehen im Mittelpunkt des Seminars:

  • Ursachen von Frustration und Ärger erkennen
  • negative Emotionen im Geschäftsleben abperlen lassen
  • durch Selbstregulierung mehr Lebensenergie gewinnen
  • die persönliche Frustrationstoleranz nachhaltig erhöhen
  • die eigenen Stressoren identifizieren und auflösen
  • mehr Souveränität in schwierigen Situationen erlangen

Inhalte des Seminars „Die Kraft der Resilienz“ im Einzelnen

Diese Themen behandelt die Fortbildung:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Tag: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr / 2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

Ärgerursachen und Stressauslösemomente

  • Wann entsteht überhaupt Stress? Ein systematischer Zugang
  • Die zwei grundlegenden Ärger-Auslösemomente identifizieren
  • Ihren bisherigen Ärger-Reaktionsmechanismus überprüfen

Selbstreflexion zu mehr Selbstkenntnis

  • Ihr individuelles Triggerprofil erstellen und analysieren
  • Wie Sie sich Ihre negativen Emotionen erklären können
  • Prüfschritt und Konsequenzenbewertung: Weiter wie bisher oder endlich gegensteuern?

Das Selbstkonzept im Fokus

  • Strukturen des Selbstkonzepts
  • Resonanzeffekte im Auslösemoment und deren Auswirkungen
  • Selbstreflexion: Ihre aktuelle Selbstkonzeptstruktur analysieren

Rasch aus der Ärgerfalle mit Methoden der Selbstkontrolle

  • Wann bedarf es Selbstkontrolle?
  • Copingstrategien: Methoden der Selbstkontrolle
  • Raus aus der Automatismusfalle: Konditionierte Impulskontrolle
  • Funktionales & dysfunktionales Coping im Vergleich
  • Kritische Bewertung von Selbstkontrollstrategien

Nachhaltig gelassen mit Selbstregulation

  • Wie Selbstregulation funktioniert
  • Ein energetischer Vergleich: Selbstkontrolle vs. Selbstregulation
  • Der Selbstkonzept-Reset: Das bisherige Selbstkonzept modifizieren und anpassen
  • Matchmissmatch-Prüfung: Ist Ihr gegenwärtiges Selbstkonzept noch kompatibel?
  • Selbstkonzept-Erhaltungsstrategien auf dem Prüfstand

+++ Praxisübung: Zielvereinbarung für mehr Gelassenheit und Resilienz

Unsere Denkmuster und das eigene Verhalten besser verstehen

  • Voraussetzung zu mehr Gelassenheit: Denkmusteranalyse
  • Wenn unterschiedliche Denkmuster miteinander kollidieren: Das Verhalten anderer Menschen besser verstehen
  • Toxische Denkmuster und das Stresshormon Cortisol – eine gefährliche Kombination
  • Lösungsansatz: Der Raum der Denkalternativen

+++ Reflexionsübung zum Thema „Denkmuster“

Emotionen und deren Regulation

  • Woher unsere negativen Emotionen kommen
  • Wissenschaftliche Grundlagen zum Reiz-Reaktionsmuster
  • Wie man auf negative Emotionen positiv Einfluss nehmen kann

Die richtigen Entscheidungen treffen, um künftig gelassener zu werden

  • Die drei grundlegenden Entscheidungsoptionen für den Businessalltag
  • Regulatory focus theory: Aktuelle Forschungsergebnisse für den Praxiseinsatz
  • Der konkrete Maßnahmenplan für mehr Gelassenheit und Autonomie

+++ Praxisübung: Maßnahmenplan und Zielsetzung zur Resilienzsteigerung

Abschlussmodul

  • Erstellung individueller Selbstcoaching-Maßnahmen
  • Entwicklung eines exemplarischen Trainingsplans für nachhaltige Gelassenheit und Resilienz
  • Praxistransfer

Als Teilnehmer des Seminars erhalten Sie ein ausführliches Handbuch zum Thema und eine VDI Wissensforum-Teilnahmebescheinigung. Die Fortbildung kombiniert theoretischen Input Ihres Seminarleiters mit praktischen Übungen und Beispielen. Einzel- und Gruppenarbeiten runden die Weiterbildung ab.

Diese Fortbildungen des VDI Wissensforums könnten Sie ebenfalls interessieren:

An wen wendet sich das Seminar?

Die Fortbildung „Die Kraft der Resilienz“ richtet sich an:

  • Führungskräfte in Forschung, Projektmanagement, Entwicklung
  • Projektleiter mit/ohne Weisungsbefugnis
  • Ingenieure, Naturwissenschaftler, Techniker

Ihr Seminarleiter ist Marc-Stephan Daniel

Die Leitung Ihres Seminars übernimmt der Organisationspsychologe Marc-Stephan Daniel (univ.) von InTimeConsulting in München. Nach seinem Studium der Naturwissenschaften sowie der Arbeits- und Organisationspsychologie war Herr Daniel zunächst im industriellen Bereich und in der Unternehmensberatung tätig. Heute ist er beim eigenen Beratungsunternehmen beschäftigt und arbeitet als Sachbuchautor und Experte für Dialektik, strategische Kommunikation, Resilienzförderung und Persönlichkeitsentwicklung.

Melden Sie sich jetzt zum Seminar an

Sie möchten lernen, wie Sie durch Resilienz mehr Lebenszufriedenheit und Widerstandfähigkeit entwickeln können? Dann melden Sie sich jetzt zum Seminar „Die Kraft der Resilienz“ an.

Veranstaltung buchen
18.12 - 19.12.2017 Düsseldorf verfügbar 1690 €
05.03 - 06.03.2018 Berlin verfügbar 1690 €
16.07 - 17.07.2018 Aschheim bei München verfügbar 1690 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.