Seminar

Kommunikationssysteme für Industrie 4.0 – intelligent und leistungsfähig

Kommunikationssysteme für Industrie 4.0 - Seminar

Im Seminar „Kommunikationssysteme Industrie 4.0“ erfahren Sie nicht nur, was sich hinter dem Begriff „Industrie 4.0“ verbirgt, sondern auch welche Herausforderungen damit verbunden sind. Sie lernen, wie Sie von intelligenten vernetzten Systemen profitieren und wie Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produktion dahingehend zukunftsfähig machen können. Das Industrie 4.0 Seminar zeigt auf, welche Möglichkeiten von Industrie 4.0 bereits heute in Ihren Produktionsstätten und Anlagen stecken. Als Seminarteilnehmer erhalten Sie zum Abschluss eine VDI-Teilnahmebescheinigung

Industrie 4.0 – neue Anforderung an Ihre Kommunikations- und Systemtechnik

Industrie 4.0 bezeichnet die Integration von Maschinen, Anlagen und Produktionsstätten zu Cyber Physical Systems. Dies erfordert zuverlässige und sichere Kommunikationssysteme.

Im Rahmen des Industrie 4.0 Seminars bekommen Sie einen Überblick über Verfahren und Techniken in der industriellen Kommunikation und der Systemtechnik. Sie erfahren, welche Chancen und Grenzen aktuelle Systeme bieten. Der Referent stellt Ihnen die marktführenden Technologien und Systeme vor, die eine durchgängige Automatisierungstechnik ermöglichen. Sie lernen, was Sie beim Projektmanagement beachten müssen, wenn Sie eine Anlage oder Produktion in die neue Industrie 4.0 Automatisierungswelt migrieren möchten.

Nutzen Sie die Chance und informieren Sie sich als Seminarsteilnehmer über

  • die neuen Herausforderungen zum Thema „Industrie 4.0“
  • technologische Anforderungen für neue effiziente und leistungsfähige Netzwerke in der Automation
  • den Unterschied zwischen einem konventionellen Feldbus und einem Industrie 4.0 Kommunikationssystem
  • das mögliche Zusammenwachsen der Kommunikationssysteme der industriellen Automatisierungstechnik, der Bürowelt und dem Internet
  • wie namhafte Firmen aus der Automatisierungstechnik auf Industrie 4.0 vorbereitet sind

Als Teilnehmer erhalten Sie ausführliche Seminarunterlagen in Handbuchform.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Seminars

Das 2-tägige Industrie 4.0 Seminar umfasst folgende Themenblöcke:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

TAG 1: 10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Einführung in Industrie 4.0

  • Historische Entwicklung zu Cyber Physical Systems und Industrie 4.0
  • Ideen und Konzepte von Industrie 4.0 und ihre Auswirkungen auf die industrielle Kommunikation
  • Unternehmensstrategien und Zukunftsvisionen für Smart Factories
  • Fallbeispiele Industrie 4.0 in der betrieblichen Praxis

Kommunikation in Industrie 4.0

  • Technische und organisatorische Herausforderungen für intelligente technische Systeme
  • Sicherheitsanforderungen und Vertraulichkeit für global vernetzte technische Systeme
  • Definition und Anforderungen an Kommunikationssysteme für Industrie 4.0

Grundlagen IT-basierter Kommunikation

  • Was versteht man unter IT-basierter Kommunikation?
  • Welche Herausforderungen müssen erfüllt sein, damit technische Systeme in einer IT-basierten Kommunikation überleben können?
  • Randbedingungen „Echtzeitfähigkeit“ und „Durchgängigkeit“ – sind das zwei gegensätzliche Anforderungen?
  • Durchgängigkeit dank kompatibler Protokollstacks

Kommunikationsinfrastruktur

  • Welche Infrastrukturanforderungen haben Kommunikationssysteme für Industrie 4.0?
  • Implementierung, Normen und Richtlinien für Netzwerkinfrastruktur nach EN 50173/174
  • Geräte der Systemvernetzung: Switch, Router und Gateways – welche Komponenten werden in intelligenten Infrastrukturen benötigt und welche Auswirkungen hat ihr Einsatz?
  • Unterschiedliche Anforderungen an Kompatibilität von Protokollen und Echtzeitverhalten – welche Auswirkung hat das in Infrastrukturnetzwerken?

Anforderung an industrielle Echtzeitnetzwerke

  • Was hat Industrie 4.0 mit Echtzeit zu tun und welche Herausforderungen haben industrielle Echtzeitnetzwerke im Internet der Dinge?
  • Echtzeitklassen und Echtzeitanforderungen technischer Systeme
  • Standardtechnologien für industrielle Echtzeitnetzwerke wie: VLAN 802.1q und IEEE1588 synchronisierte Geräte
  • Technologische Grenzen und Möglichkeiten industrieller Netzwerke für das Internet der Dinge und Industrie 4.0

TAG 2: 08:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr

Ethernet basierte Echtzeitsysteme

  • Hersteller-Strategien für Industrie 4.0 am Beispiel von Beckhoff, B&R, Phoenix Contact und Siemens
    • Protokolle
    • Technologien
    • Systeme
    • Engineering
    • Vergleich und Übersicht der Technologien
  • Echtzeitverhalten für High-Speed-Anwendungen industrieller ethernet-basierter Feldbussysteme

Funktechnologien

  • Welche Rolle spielt Funk bei Industrie 4.0?
  • Physikalische Ausbreitungseigenschaften von Funkwellen
  • Begrenzende Faktoren von Funksysteme
  • Funktechnologie in der Automatisierungstechnik
    • Welche Anforderungen muss industrieller Funk erfüllen?
    • WiFi – taugt das kabelfreie Ethernet für industrielle Anwendungen?
    • Energieautarke Sensoren in der Automatisierungstechnik – Enocean und andere Sub-GHz-Technologien
    • Kabellose Sensoren und Aktoren für die Prozessindustrie mit Wireless HART
    • Ist 6LoWPAN eine Technologie für das kabellose Internet der Dinge – Diskussion und Ausblick auf technologische Möglichkeiten
    • Sichere Funksysteme für „Safety“-Anwendungen

Durchgängige Automatisierungslösungen

  • Lösungen zur ganzheitlichen Automation in Industrie 4.0
  • Internet-basierte Middleware-Konzepte für einen einheitlichen Datenaustausch
  • OPC UA – vermitteln zwischen Internet und Automatisierungstechnik
  • Security für die Automatisierungstechnik – eine Diskussion von Sicherheit und der Illusion unantastbarer Automatisierungssysteme

Beachten Sie auch nachfolgende Veranstaltungen und Seminare des VDI Wissensforum zu ähnlichen Themen:

Für wen eignet sich das Industrie 4.0 Seminar?

Das 2-tägige Seminar wendet sich an

  • Fachkräfte aus den Bereichen Automatisierungstechnik, Entwicklung, Systemdesign
  • Entscheider aus Automatisierungstechnik, Produktionsplanung und Strategischer Entwicklung

Ihr Seminarleiter – Fachmann für industrielle Kommunikation

Die Leitung des Industrie 4.0 Seminars verantwortet Prof. Dr. Jörg F. Wollert vom Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik an der FH Aachen. Prof. Wollert ist seit 1999 Professor für Automatisierungstechnik. Er befasst sich seit vielen Jahren mit verteilten Echtzeitsystemen und deren Anbindung an die Unternehmensführung. Zudem ist Prof. Wollert Autor unzähliger Fachpublikationen und beratend im Bereich industrielle Kommunikationstechnik tätig.

Melden Sie sich jetzt zum Industrie 4.0 Seminar an

Sie möchten gerne einen fundierten Überblick über die gängigen Technologien, Kommunikationssysteme und Verfahren zur industriellen Kommunikation und der Systemtechnik bekommen? Dann buchen Sie jetzt das Seminar Kommunikationssysteme für Industrie 4.0.

Veranstaltung buchen
10.11 - 11.11.2016 Düsseldorf verfügbar 1590 €
16.03 - 17.03.2017 Stuttgart verfügbar 1590 €
06.07 - 07.07.2017 München verfügbar 1590 €
06.11 - 07.11.2017 Düsseldorf verfügbar 1590 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.