Seminar

Sensorfusion und Multisensorsysteme für automobile Anwendungen

Veranstaltungsnummer: 01SE167

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Integration und Kommunikation der Sensoren
  • Anforderungen an die Sensorfusion
  • Herausforderungen bei der Multisensorfusion
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

07. Juli 2022
Wien

Verfügbar

16. September 2022
Frankfurt am Main

Verfügbar

30. November 2022
Online

Verfügbar

31. März 2023
Düsseldorf

Verfügbar

12. Juli 2023
München

Verfügbar

23. November 2023
Online

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Die kontinuierliche Umgebungserfassung im Automobil gilt im Zuge des autonomen Fahrens als eine der treibenden Schlüsseltechnologien.

Mit Hilfe von Sensordatenfusion können Stärken und Schwächen der einzelnen Sensortechnologien ausgeglichen werden. Die Gewinnung und Verarbeitung von Echtzeitinformationen sind die Herausforderungen an die Technik. Die Verschmelzung der klassischen Mobilität mit dem Zukunftsgedanken des autonomen Fahrens ist gerade im punkto Sicherheit ein stark diskutiertes Thema.

 

In diesem VDI-Seminar werden Ihnen die Gewinnung und der Umgang mit Messinformationen erläutert. Dabei werden die Grundlagen und Modelle der Sensorfusion verdeutlicht und die Anwendung und Bewertung von Fusionssystemen dargestellt. Nach der Veranstaltung verfügen Sie über ein erweitertes Fachwissen der modernen Sensor­fusion im Bereich des automatisierten Fahrens.

Das Seminar "Sensorfusion und Multisensorsysteme für mobile Anwendungen" ist der 2. Teil der 2-teiligen Seminarreihe zur Umfeldsensorik. Der 1. Teil "Umfeldsensorik im Fahrzeug" findet jeweils am vorherigenTag statt. Beide Weiterbildungen sind separat oder gemeinsam buchbar.

Top-Themen

  • Integration und Kommunikation der Sensoren
  • Anforderungen an die Sensorfusion
  • Herausforderungen bei der Multisensorfusion
  • Verarbeitung von Messinformationen
  • Bewertung aktueller Fusionssysteme
  • Künstliche Intelligenz (KI) in der Mobilität

Programm

2. Tag 08:30 bis 16:30 Uhr

Anforderungen an die Sensorfusion und Sensordaten

  • Objektklassifizierung
  • Zuverlässigkeit
  • Genauigkeit
  • Mehrdeutigkeiten
  • Messraten
  • Umfeldeinflüsse
  • Kalibrierung

Multisensorsysteme

  • Integration von Sensortypen in einer Baugruppe anhand von Praxisbeispielen
  • Sensor-Mix / Fusion
  • Vorteile und Herausforderungen
  • Datenaustausch zwischen Sensoren
  • SW/HW Systeme (E/E Architekturen)
  • Rechenleistungen, Datenbusse (von CAN zu Ethernet) im Fahrzeug

Eigenpositionierung Fahrzeug

  • Absolute Ortung (GPS & Digitale Karte)
  • Landmarkenbasierte Positionierung
  • Odometrie

Grundlagen Sensorfusion

  • Synchronität der Messung
  • Rohdatenfusion vs. Objektfusion
  • Arten der Sensorfusion / Methoden der Sensorfusion
  • Map Matching
  • Kalmanfilterfusion
  • KI-Fusion
  • Umfeldmodellierung
  • Datenfusion mittels V2X
  • Fusion statischer Umgebungsinformationen

Anwendung und Bewertung aktueller Fusionssysteme

  • Sensoren zur Umfelddetektion
  • Feststellung der Fahrzeugposition (Lokalisierung)
  • Sensorbewertung und Bewegungsmessung

Entwicklung und Ausblick

  • Risiken und Umsetzbarkeit (KI)
  • Test und Validierung für das automatische Fahren

Zielgruppe

Technische Fach- und Führungskräfte der Fahrzeug- und Zulieferer­industrie aus den Abteilungen:

  • Forschung & Entwicklung
  • Test & Simulation
  • Konstruktion
  • Systementwicklung

in den Fachbereichen: Sensorik, Fahrerassistenz, E/E, Software sowie Quereinsteiger aus branchenübergreifenden Industrien

Dipl.-Ing. Christoph Klas, fka GmbH

Dipl.-Ing. Christoph Klas studierte Elektrotechnik und Informationstechnik an der RWTH Aachen. Von 2012-2017 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH im Bereich der Entwicklung automatisierter Fahrfunktionen. Aktuell hat er bei der fka GmbH die Position des Teamleiters für die Funktionsentwicklung der maschinellen Umfeldwahrnehmung.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01SE167

Sensorfusion und Multisensorsysteme für automobile Anwendungen

Wien, Hotel wird noch bekannt gegeben **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

1100 Wien
Österreich

+43

Raunheim, NH Frankfurt Airport West **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Kelsterbacher Straße 19
65479 Raunheim
Deutschland

+49 6142/990-0 zur Website

online **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort


Deutschland

+49 211/6214-201

Düsseldorf, Novotel Düsseldorf Airport **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Wanheimer Straße 78
40472 Düsseldorf
Deutschland

+49 211/29888-0 zur Website

München, NH München Messe **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Eggenfeldener Str. 100
81929 München
Deutschland

+49 89/99345-0 zur Website

online **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort


Deutschland

+49 211/6214-201
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!

Sensorfusion und Multisensorsysteme für automobile Anwendungen

Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung

835,– €
940,– €
zzgl. Ust.

Umfeldsensorik im Fahrzeug

Details anzeigen
835,– €
940,– €
zzgl. Ust.
Das könnte Sie interessieren…
Seminar

Grundlagenwissen Sensoren im Fahrzeug

Im Seminar lernen Sie die Grundlagen zu Sensoren im Fahrzeug sowie deren Funktionen, Anwendungsbereiche und Technologien.

14.06.2022Frankfurt am Main
27.09.2022Online
07.12.2022Bonn
08.03.2023Freising bei München
03.07.2023Frankfurt am Main
30.10.2023Online
Auch Inhouse buchbar
Seminar

Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheit im Fahrzeug

Lernen Sie im Seminar 'Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheitssysteme im Fahrzeug' mehr über aktuelle und künftige Fahrerassistenzsysteme.

15.06.2022Frankfurt am Main
28.09.2022Online
08.12.2022Bonn
09.03.2023Freising bei München
04.07.2023Frankfurt am Main
31.10.2023Online
Auch Inhouse buchbar