Seminar

Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheit im Fahrzeug

mit Teilnahmebescheinigung

Aktive Sicherheits- und Fahrerassistenzsysteme

Mithilfe von Fahrerassistenzsystemen und aktiven Sicherheitssystemen werden Fahrzeuge sicherer – sie entlasten und unterstützen den Fahrer und tragen dazu bei, die Verkehrs­sicherheit und -effizienz zu erhöhen.

In diesem VDI-Praxisworkshop erhalten Sie einen Überblick über bereits bekannte und zukünftige Fahrerassistenzsysteme, ihre Anforderungen und Technologien sowie deren Entwicklung und Validierung mit Hilfe entsprechender Methoden.

Es werden bewährte Fahrerassistenzsysteme (ACC, LKA, Brems­assistent, Aktivlenkung), deren Funktionsweisen und notwendige Komponenten vorgestellt. Dabei werden die Anforderungen und Funktionen immer wieder an Beispielen aus der Praxis und der Entwicklung erläutert. Neben technischen Aspekten befassen Sie sich auch mit der Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI), insbesondere wie der Fahrer auf die Systeme reagiert und wie er damit umgeht. Abschließend wird auf das automatische Fahren eingegangen, das aufgrund der unterschiedlichen Automatisierungsstufen neue Funktionen und Mobilitätskonzepte ermöglicht. Die aktuellen Forschungsthemen und -landschaften zeigen die Trends auf und geben einen Ausblick auf zukünftige Systeme.

Das Seminar "Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheitssysteme im Fahrzeug" ist der 2. Teil einer 2-teiligen Seminarreihe. Der 1. Teil "Grundlagenwissen Sensoren im Fahrzeug" findet jeweils am Vortag statt. Beide Tage sind separat und gemeinsam buchbar.

Dieses Seminar können Sie auch als Wahlpflichtmodul innerhalb des Lehrgangs Fachingenieur Elektromobilität VDI buchen.

Top Themen

  • Grundlagen der Sensorik für Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheitssysteme
  • Darstellung und Entwicklungskonzepte von Funktionen
  • HMI-Aspekte
  • Künftige Anforderungen an Fahrerassistenzsysteme
  • Wege zum automatisierten Fahren

Ablauf des Seminars "Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheitssysteme im Fahrzeug"

Erfahren Sie im Seminar "Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheitssysteme im Fahrzeug" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheit im Fahrzeug

Einführung ins Thema

  • Fahraufgabe und Regelkreis
  • Hintergründe
  • Unfallstatistik
  • Markt- und Kundenanforderungen
  • Domänen der aktiven Fahrzeugsicherheit
  • Wahrnehmungssicherheit
  • Bediensicherheit
  • Fahrsicherheit
  • Konditionssicherheit
  • Integrale Sicherheit

Grundlagen moderner Fahrerassistenzsysteme und aktiver Sicherheitssysteme – Teil 1

  • Informierende Systeme
  • Warnende Systeme
  • Eingreifende Systeme
  • Autonome Systeme

Komponenten für Fahrerassistenzsysteme – Teil 2

  • Sensoren zur Umfelddetektion (Lidar, Radar und
    Bildverarbeitung)
  • Sensorfusion und Sensorbewertung
  • Zusammenwirken Mensch-Maschine (HMI) - Zielkonflikte

Entwicklung und Ausblick

  • Simulationswerkzeuge
  • Test und Validierung in der Entwicklung
  • Das Automatische Fahren – Überblick über den Stand der Technik
  • Aktuelle Forschungslandschaft

Zielgruppe

Das Seminar "Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheitssysteme im Fahrzeug" richtet sich an technische Fach- und Führungskräfte der Automobil- und Zuliefererindustrie aus den Abteilungen:

  • Forschung & Entwicklung
  • Konstruktion
  • Systementwicklung
  • Test
  • Labor & Versuch
  • Projektmanagement

in den Bereichen: Sensorik, Elektronik, Bordnetze, Fahrzeug- und Fahrsicherheit sowie Quereinsteiger in das Thema

Ihr Referent für das Seminar "Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheitssysteme im Fahrzeug":

Dr.-Ing. Adrian Zlocki, Bereichsleiter Fahrerassistenz, FKA - Forschungsgesellschaft, Aachen

Dr. Zlocki studierte Fahrzeugtechnik an der RWTH Aachen und der POSTECH Universität in Pohang, Süd-Korea. Seit 2004 forscht er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an Fahrerassistenzsystemen am ika (Institut für Kraftfahrzeuge Aachen) der RWTH Aachen. Zwischen 2007 und 2010 leitete er dort die Forschungsgruppe im Bereich Entwicklung und Prüfung von Fahrerassistenzsystemen. Aktuell leitet Herr Dr. Zlocki den Bereich Fahrerassistenzsysteme am fka (Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen Aachen).

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 01SE132

Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheit im Fahrzeug

Düsseldorf,

Novotel Düsseldorf City West*

Niederkasseler Lohweg 179,
40547 Düsseldorf
+49 211/52060-0 zur Webseite

verfügbar

Freising bei München,

Mercure Hotel München Freising Airport Ehemals: Dorint Hotel Airport München Freising*

Dr.-von-Daller-Str. 1-3,
85356 Freising
+49 8161/532-0 zur Webseite

verfügbar

Nürtingen,

Best Western Plus Hotel Am Schlossberg*

Europastraße 13,
72622 Nürtingen
+49 7022/704-0 zur Webseite

verfügbar

850 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheit im Fahrzeug
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 745 zzgl. 19% UmSt.
    850 zzgl. 19% UmSt.

Am Tag davor
  • Grundlagenwissen Sensoren im Fahrzeug
    Seminar am 26.09.2018 in Düsseldorf Details
  • 745 zzgl. 19% UmSt.
    850 zzgl. 19% UmSt.
  • Grundlagenwissen Sensoren im Fahrzeug
    Seminar am 07.02.2019 in Freising bei München Details
  • 745 zzgl. 19% UmSt.
    850 zzgl. 19% UmSt.
  • Grundlagenwissen Sensoren im Fahrzeug
    Seminar am 15.05.2019 in Nürtingen Details
  • 745 zzgl. 19% UmSt.
    850 zzgl. 19% UmSt.

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

850 zzgl. 19% UmSt.

Veranstaltungsnummer : 01SE132

Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheit im Fahrzeug


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?