Seminar

Georeferenzierung und BIM

Veranstaltungsnummer: 07SE220

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Koordinatenreferenzsysteme verstehen und richtig wählen
  • Digitale Zusammenarbeit problemlos gestalten auch bei längeren
    Linienbauwerken
  • Genauigkeit im Modell und auf der Baustelle
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

28. – 29. November 2022
Freising bei München

Verfügbar

24. – 25. Januar 2023
Online

Verfügbar

11. – 12. Mai 2023
Frankfurt am Main

Verfügbar

07. – 08. September 2023
Berlin

Verfügbar

28. – 29. November 2023
Online

Verfügbar

22. – 23. Januar 2024
Düsseldorf

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Die modellbasierte Planung nimmt sowohl im Hoch- als auch im Tief- und Infrastrukturbau an Bedeutung zu. In dieser Weiterbildung lernen Sie, wie Sie ungewollte Fehler bei Koordinatenauswertungen und Messungen während der Planung und auf der Baustelle verhindern. Hören Sie, wie Sie in Ihren Modellen einen konkreten Bezug zu den Koordinatensystemen setzen. Lernen Sie, wie Sie auch bei längeren Infrastrukturbauwerken die korrekten Mengen ermitteln. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie eine klare Prozesskette und eine eindeutige Interpretation der digitalen Daten bei interdisziplinären Projekten gewährleisten.

Zu Beginn des Seminars frischen Sie die Grundlagen der Koordinaten, Koordinatensysteme sowie Koordinatenreferenzsysteme auf und erfahren, wie sich diese in der BIM Methodik widerspiegeln. Sie lernen die standardisierten Koordinatenreferenzsystemtypen sowie deren Eigenschaften und Bedeutung für die digitalen Modelle kennen. Die verschiedenen Transformationswege werden näher erläutert, vor allem deren Einfluss auf die Genauigkeit der geometrischen Daten.
Sie entwickeln eine Intuition für die Lage, die Höhe und deren Definition in den digitalen Modellen. Sie lernen, wie Sie das Koordinieren oder das Zusammenführen von Modellen sowohl aus verschiedenen Disziplinen des Bauwesens als auch aus GIS Datenbanken reibungslos durchführen. Die erlernte Methodik wird anhand von Praxisbeispielen durchgespielt, um Sie am besten auf das tägliche Geschäft vorzubereiten. Daneben erarbeiten Sie zusammen mit anderen Teilnehmenden eine Art Checkliste für Georeferenzierung, mit besonderem Fokus auf die Gewährleistung der Qualität der digitalen Daten.

3D Koordinatensysteme und BIM Geometrien richtig verorten!

Top-Themen

  • Koordinatenreferenzsysteme verstehen und richtig wählen
  • Digitale Zusammenarbeit problemlos gestalten auch bei längeren
    Linienbauwerken
  • Genauigkeit im Modell und auf der Baustelle
  • Integration von BIM und GIS Daten
  • Transformationen zwischen Koordinatenreferenzsystemen
    korrekt umsetzen
  • Schnittstellen, Koordination und Qualitätskontrolle der Modelldaten
  • 3D Koordinatensysteme und BIM Geometrien richtig verorten!

Programm

Erfahren Sie im Seminar „Georeferenzierung und BIM“ mehr zu folgenden Themen:

1. Tag 10:00 bis 18:00 Uhr

2. Tag 08:30 bis 16:00 Uhr

Auffrischung mathematischer Grundlagen

  • Koordinatensysteme
  • Kartesisch vs. polar
  • Zwei-dimensional (2D) vs. drei-dimensional (3D)
  • Gekrümmte Koordinatensysteme
  • Geometrische Konzepte
  • Distanzmessungen und Trigonometrie
  • Wechsel des Koordinatensystems

Koordinatenreferenzsysteme und geodätische Grundlagen

  • Wieso, weshalb? Ein kurzer Einblick in die Historie
  • ISO 19111: Definition und Varianten
  • 2D vs. 3D
  • Geographisch vs. Geozentrisch
  • Topozentrisch
  • Abbildungen
  • Gauss-Kruger, Universal Transverse Mercator
  • Verzerrungen und deren Ausmaß
  • Höhenbezug
  • Zwei-ein-halb-dimensional (2,5D) vs. 3D
  • Äquipotentiale Flächen

Transformation zwischen Koordinatenreferenzsystemen

  • Genauigkeit und Herleitung
  • Helmert, NTv2 oder über globale Koordinatensysteme
  • Bearbeitung von Beispielszenarien

Identifikation von Koordinatenreferenzsystemen

  • European Petroleum Survey Group (EPSG) Datenbank
  • Datum, Projektion und Höhenbezug
  • Was tun, wenn kein EPSG Eintrag passt?
  • ISO 19162: Well known text (WKT)

BIM Grundlagen

  • Einführung in die digitale Methodik des Building Information Modelling (BIM)
  • Anwendungsfälle mit Schwerpunkt am Model Setup
  • Auftraggeber-Informationsanforderungen (AIA) und
    BIM Abwicklungsplan (BAP)
  • ISO 19650

BIM Koordinaten

  • Geometrie: implizit vs. explizit
  • Positionierung: lokal, global, entlang einer Achse
  • Transformation und Ableitung

Datenformate

  • Proprietäre vs. herstellerneutrale Formate
  • Schnellkurs ISO 16739 Industry Foundation Classes (IFC)
  • Struktur, Semantik, Geometrie
  • IFC2x3, IFC4 und IFC4x3
  • Coordination View und Reference View
  • Alignment Based Reference View
  • Level of Georeferencing
  • Schnellkurs Geography Markup Language (GML)

Software Produkte

  • Open vs Closed BIM
  • Umsetzung in der Praxis
  • Anforderungen und Support
  • Common Data Environment (CDE)
  • Workarounds für Georeferenzierung

Qualitätssicherung

  • AIA und BAP richtig umsetzen
  • Model View Definition (MVD)
  • Automatische oder manuelle Überprüfung von Daten
  • Modellbasierte Kommunikation der Ergebnisse:
    BIM Collaboration Format (BCF)

Anwendungsbeispiele - Lessons Learned

  • Anwendung des Gelernten an fiktiven und realen Beispielen
  • Integration von GIS und BIM Daten
  • Mengenermittlung
  • Katasterdaten
  • Transformation zwischen Koordinatenreferenzsystemen
  • Erarbeitung einer Checkliste für Georeferenzierung

Seminarmethoden

Wir möchten den Workshop aktiv gestalten und geben Ihnen die Möglichkeit, Beispiele selbst zu bearbeiten. Bitte bringen Sie daher Ihren Laptop mit. Wir teilen Ihnen im Voraus mit, welche Programme Sie für eine aktive Teilnahme installieren sollen.

Ihre individuellen Themen senden Sie bitte bis eine Woche vor Seminarbeginn an: ruschke-piechotka@vdi.de.

Wir leiten Ihre Vorschläge an den Seminarleiter weiter.

Zielgruppe

Projektleiter*innen, Planer*innen, BIM-Manager*innen und BIM-Koordinator*innen, Vermesser*innen und Projektsteuerung aus:

  • Planungs-, Ingenieur- und Architekturbüros
  • Bauunternehmen
  • Vermessungsbüros
  • Behörden und Bauherren
  • Sachverständigenbüros und beratende Unternehmen

Ihr Experte für das Thema "Georeferenzierung und BIM - Modelldaten im Koordinatenreferenzsystem"

Štefan Jaud, Geschäftsführer, The Hard Code GmbH, Moorenweis

Štefan Jaud, M.Sc., studierte Bauingenieurswesen zunächst in Ljubljana, Slowenien, und erhielt seinen Mastertitel an der Technischen Universität München. Dort promoviert er am Lehrstuhl für Computergestützte Modellierung und Simulation über das Thema

„Georeferenzierung in BIM“. Er veröffentlichte zahlreiche Aufsätze zu BIM im Laufe seiner Forschungsaktivitäten und trat auf nationalen und internationalen Bühnen auf. Seine beruflichen Erfahrungen sammelte er bei den Obermeyer und Siemens Gruppen als Produktentwickler. Er war Teammitglied bzw. Validierungsleiter bei den internationalen Projekten IFC Bridge, IFC Road und IFC Infra Extensions Deployment, die sich mit der Erweiterung des IFC Standards für Infrastruktur beschäftigten. Er ist Mitbegründer der in 2022 gegründeten The Hard Code GmbH, bei der er als Geschäftsführer agiert.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 07SE220

Georeferenzierung und BIM

Freising, München Airport Marriott Hotel **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Alois-Steinecker-Str. 20
85354 Freising
Deutschland

+49 8161/966-0 zur Website

online **

Verfügbar

Infos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Frankfurt am Main, Relexa Hotel Frankfurt am Main **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt am Main
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

Berlin, NH Berlin Alexanderplatz **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Landsberger Allee 26-32
10249 Berlin
Deutschland

+49 30/422613-0 zur Website

online **

Verfügbar

Infos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Düsseldorf, InterCity Hotel Düsseldorf **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Graf-Adolf-Str. 81 - 87
40210 Düsseldorf
Deutschland

+49 211/43694-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS