Tagung

6. VDI-Fachtagung Baudynamik – Call for Papers

Ihre Vorteile

  • Diskutieren Sie mit Vertretern aus Wissenschaft und Praxis aktuelle Entwicklungen, Problemstellungen und Lösungsansätze in der Baudynamik.
  • Bauen Sie Ihr berufliches Netzwerk aus.
  • Werden Sie Referent der Tagung und etablieren Sie sich als Experte auf Ihrem Gebiet.
Baudynamik - Call for Papers zur 6. VDI-Fachtagung

Die VDI-Fachtagung „Baudynamik“ informiert im 3-jährigen Rhythmus über den aktuellen Kenntnisstand bei der Ermittlung, Beurteilung und Minderung dynamischer Beanspruchungen von Gebäuden. Experten im Bereich Baudynamik sind dazu aufgerufen, sich mit einem eigenen Beitrag aktiv an der Tagung zu beteiligen. Reichen Sie noch bis zum 21. August 2017 Ihren Vortragsvorschlag ein.

Schwingungen sicher ermitteln, bewerten und mindern

Bauwerke unterliegen häufig besonderen dynamischen Beanspruchungen. Neben natürlichen Ursachen wie Wind oder Erdbeben sorgen vor allem Verkehr sowie Erschütterungen durch Maschinen und Menschen für eine zunehmende dynamische Belastung. Unkontrolliert können diese Schwingungen die Sicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Lebensdauer von Gebäuden sowie das Wohlbefinden von Menschen negativ beeinträchtigen. Derartige Auswirkungen müssen frühzeitig ermittelt, bewertet und durch geeignete Maßnahmen gemindert werden.

Informieren Sie sich auf der VDI-Fachtagung „Baudynamik“ über Minderungsmaßnahmen, Erschütterungsschutz sowie über Rechenmodelle und -verfahren beispielsweise zur Ermittlung der Materialeigenschaften von Boden und Baustoffen. Einen weiteren Themenschwerpunkt bildet die Durchführung von Zustandsanalysen, das Monitoring sowie die Kurz- und Langzeitüberwachung von dynamisch beanspruchten Gebäuden.

Werden Sie Referent auf der Tagung

Sie sind Experte auf dem Gebiet der Baudynamik und möchten Ihr Wissen mit anderen Fachleuten teilen und diskutieren? Dann unterstützen Sie die Tagung „Baudynamik“ aktiv mit einem eigenen Vortrag. Reichen Sie bis zum 21. August 2017 einen Vortragsvorschlag in Form einer Kurzfassung zu einem der Schwerpunktthemen ein.

Schwerpunktthemen

Call for Papers herunterladen

1. Einwirkungen

1.1. Menschen
1.2. Maschinen
1.3. Bautätigkeiten
1.4. Fahrzeuge
1.5. Wind und Wellen
1.6. Stoß und Detonationen
1.7. Erdbeben

2. Materialverhalten unter dynamischer Beanspruchung

2.1. Boden
2.2. Baustoffe

3. Modellierung

3.1. Modellbildung und -validierung
3.2. Empirische, numerische und hybride Verfahren
3.3. Vibroakustik und sekundärer Luftschall
3.4. Baugrund-Bauwerk-Wechselwirkung

4. Zustandserfassung, -überwachung und -Bewertung

4.1. Strukturüberwachung (SHM)
4.2. Schadensanalyse und Qualitätssicherung
4.3. Systemidentifikation
4.4. Integritäts-und Tragfähigkeitsprüfung (Bauteile, Bauwerke)

5. Messen und Auswerten

5.1. Sensoren, Messsysteme und Messtechnik
5.2. Messverfahren
5.3. Datenanalyse

6. Schwingungsisolierung und -Minderung

6.1. Maßnahmen an der Quelle
6.2. Maßnahmen im Übertragungsweg
6.3. Maßnahmen am Empfänger

7. Spezielle Anwendungen

7.1. Schienenfahrwege
7.2. Straßen- und Fußgängerbrücken
7.3. Windenergieanlagen (On- und Offshore)
7.4. Leichte Tragstrukturen
7.5. Stadien und Tribünen
7.6. Sonstige bauliche Anlagen

8. Bewertung von Schwingungsimmissionen

8.1. Menschen
8.2. Bauwerke und Anlagen
8.3. Empfindliche und hochempfindliche Anlagen
8.4. Geräte, Maschinen

9. Aktuelle Normen, Richtlinien und Zulassungen

Die Kurzfassung muss enthalten:

  • den aussagekräftigen Vortragstitel mit 3 Unterpunkten
  • die Daten der Vortragenden und Co-Autoren (Titel, Vorname, Name, Position im Unternehmen, Abteilung, Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mail) 
  • eine Inhaltsangabe mit den Kernaussagen Ihres Beitrages
  • eine Aussage zum Innovationsgrad
  • die Zuordnung zum thematischen Schwerpunkt
  • die Angabe eigener Vorveröffentlichungen zum Thema
  • einen Vermerk in der Kurzfassung, ob der Beitrag einem Review unterzogen werden soll
Jetzt Beitrag einreichen

Rahmenprogramm der Tagung

Neben dem Vortragsprogramm bietet die Tagung wieder umfassend Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zum Netzwerken. Alle Teilnehmer sind am ersten Veranstaltungsabend zu einer Weinprobe im Staatlichen Hofkeller in Würzburg eigeladen.

An wen sich die Tagung wendet

Die Tagung „Baudynamik“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte von:

  • Planungs- und Ingenieursbüros für Baudynamik, Bauwerkserschütterung, Verkehrsinfrastruktur, Hochbau und Ingenieurbauwerke
  • Genehmigungs- und Überwachungsbehörden
  • Unternehmen des Baugewerbes wie Generalunternehmen und Hersteller von Messtechnik, Schwingungsminderung, Baustoffen etc.
  • Betreibern von dynamisch belasteten Bauwerken
  • wissenschaftlichen Einrichtungen

Sichern Sie sich Ihr Ticket

Sie möchten sich über aktuelle Entwicklungen und Lösungen aus dem Bereich der Baudynamik informieren und austauschen? Dann buchen Sie jetzt Ihr Ticket für die VDI-Fachtagung „Baudynamik“.

Veranstaltung buchen
17.04 - 18.04.2018 Würzburg verfügbar 900 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Programmausschuss

Dr. Daniel Albrecht Calenberg Ingenieure GmbH / Salzhemmendorf

Dipl.-Ing. Michael Biskup Getzner Werkstoffe GmbH / Berlin

Dr. sc. techn. Reto Cantieni rci dynamics / Dübendorf

Dr.-Ing. Hans-Georg Hartmann Ingenieurberatung Baudynamik und Erdbeben IBE / Frankfurt

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Haupt Schwabach

Dipl.-Ing. Gerald Hilpert Verein Deutscher Ingenieure e.V. / Düsseldorf

Prof. Dr.-Ing. Helmut Kramer Baudyn GmbH / Hamburg

Prof. Dr.-Ing. Armin Lenzen Hochschule für Technik, / Leipzig

Prof. Dr.-Ing. Michael Link FB14 Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen / Kassel

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Müller Lehrstuhl für Baumechanik / München

Dr. Peter Nawrotzki GERB Schwingungs- / Berlin

Prof. Dr.-Ing. Udo Peil Institut für Stahlbau an der /

Prof. Dr.-Ing. Yuri Petryna Institut für Bauingenieurwesen / Berlin

Prof. Dr.-Ing. Frank Rackwitz Berlin

Prof. Dr.-Ing. Thomas Richter GuD Geotechnik und Dynamik Consult GmbH / Berlin

Prof. Dr.-Ing. Raimund Rolfes Leibniz Universität Hannover / Hannover

Prof. Dr.-Ing. Werner Rücker Bundesanstalt für Materialforschung & - / Berlin

Prof. Dr.-Ing. Hamid Sadegh-Azar Technische Universität Kaiserslautern / Kaiserslautern

Univ. Prof. Dr.-Ing. Stavros Savidis Institut für Bauingenieurwesen / Berlin

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Christos Vrettos Technische Universität Kaiserslautern / Kaiserslautern

Prof. Dr. Helmut Wenzel WENZEL Consulting Engineers GmbH / Wien

Prof. Dr.-Ing. Horst Wölfel Wölfel Engineering GmbH + Co. KG / Höchberg

Dr.-Ing. Volkmar Zabel Fakultät Bauingenieurwesen / Weimar