Seminar

BIM-Crashkurs in der Infrastruktur

Veranstaltungsnummer: 07SE210

Mit Teilnahmebescheinigung

  • BIM-Projektablauf einschließlich Auftraggeberinformations-
    anforderungen und BIM-Abwicklungsplänen
  • Anwendungsfälle, Modellinhalte und Ausarbeitungsgrade
  • Open und Closed BIM sowie zugehörige Datenaustauschformate
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

19. – 20. Juni 2024
Online
de

Verfügbar

17. – 18. Oktober 2024
Freising
de

Verfügbar

13. – 14. Februar 2025
Hannover
de

Verfügbar

28. – 29. April 2025
Nürnberg
de

Verfügbar

03. – 04. Juli 2025
Düsseldorf
de

Verfügbar

15. – 16. September 2025
Online
de

Verfügbar

20. – 21. November 2025
Frankfurt am Main
de

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Building Information Modeling basiert auf der durchgehenden Nutzung digitaler Bauwerksmodelle über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks – vom Entwurf über die Planung und Ausführung bis zum Betrieb des Bauwerks. Dieses Prinzip geht einher mit der Realisierung eines hochwertigen Datenaustauschs zwischen den Beteiligten und der strukturierten Verwaltung aller anfallenden Informationen. Dadurch können deutliche Effizienzgewinne im Gesamtprozess und eine höhere Transparenz erzielt werden.

Besondere Bedeutung kommt der Anwendung im Infrastrukturbau angesichts der anstehenden Verpflichtung zur Nutzung von BIM im Zuständigkeitsbereich des BMDVI zu. Diese Weiterbildung BIM vermittelt Ihnen einen Überblick über die technischen Grundprinzipien, die wichtigsten Anwendungsfälle in den verschiedenen Leistungsphasen sowie die Änderungen im Projektablauf. Dabei soll Ihnen im Seminar der praktische Nutzen von BIM mit Hilfe von Praxisbeispielen im Hinblick auf Chancen und Risiken im Projekt und Unternehmen vermittelt werden. Dieses BIM Seminar vermittelt einen Überblick über die Grundprinzipien, die Anwendungsfälle in den Leistungsphasen sowie die Änderungen im Projektablauf.

Top-Themen

  • BIM-Projektablauf einschließlich Auftraggeberinformations-
    anforderungen und BIM-Abwicklungsplänen
  • Anwendungsfälle, Modellinhalte und Ausarbeitungsgrade
  • Open und Closed BIM sowie zugehörige Datenaustauschformate
  • Vielfältige Praxisbeispiele aus dem Tiefbau
  • Handlungsempfehlung für die praktische Umsetzung der Anwendungsfälle
  • Strategische Implementierung im Unternehmen und im Projekt

Programm

Erfahren Sie im Seminar "BIM-Crashkurs in der Infrastruktur - Planung, Management, Bau und Betrieb" mehr zu den Themen:

1. Tag 10:00 bis 17:00 Uhr

2. Tag 09:00 bis 16:00 Uhr

BIM-Grundlagen (Digitalisierung, BIM & Motivation)

  • Definition von BIM
  • BIM im Lebenszyklus – Was kann BIM eigentlich leisten?
  • Aktueller Stand der Einführung national/international
  • BIM-Leitfäden
  • Wichtigste Normen

BIM in der Projektabwicklung & BIM-Projektmanagement

  • Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA)
  • BIM-Abwicklungsplan (BAP)
  • BIM-Ausarbeitungsgrade (LOD und LOIN)
  • BIM in den Leistungsphasen
  • Rollen und Fähigkeiten im Projekt
  • Projektorganisation
  • Projektplanung und -steuerung
  • Stakeholder Management
  • Digitale Projektdokumentation
  • BIM im Lebenszyklus – BIM in Betrieb & Unterhalt

BIM-Anwendungsfälle - Theorie

  • Wieviel BIM benötigt ein Projekt?
  • Chancen & Risikoanalyse
  • Verschiedene Sichtweisen auf die Anwendungsfälle
  • Standardisierte und projektspezifische Anwendungsfälle

Strategische Einführung von BIM in Unternehmen

  • Handlungsfelder
  • Strategische Herangehensweise
  • Change-Management

Datenaustausch

  • Open BIM / Closed BIM
  • Datenaustauschformate: IFC, cpiXML, GML, etc.
  • Eigenschaftssätze und Merkmalsserver

Common Data Environment (CDE)

  • DIN EN ISO 19650 - Entwurf Organisation von Daten zu Bauwerken - Informationsmanagement mit BIM
  • Einführung in die CDE - Standardisierter Informations- und Datenaustausch

BIM-Anwendungsfälle - Praxis

  • Kollisionsprüfung zur Koordination der Fachgewerke
  • Mengenermittlung als Grundlage für Kostenschätzung
  • Kostenberechnung
  • Erstellung des Leistungsverzeichnisses auf Basis des Modells
  • Bauzeitenplanung (4D-Modell)
  • Visualisierung für Projektbesprechungen

Anwenderbeispiele aus der Bauindustrie

  • Welche Grundlagen werden benötigt?
  • Arbeits- und Austauschprozesse
  • Benötigte Skills und Technologien
Umwelt- und Bestandsmodell am Beispiel eines
Autobahnknotens mit Strecke und Bauwerken
Visualisierungen in frühen Phasen am Beispiel von
Brückenbauwerken
Beispiele von Modellierung in allen Leistungsphasen von Bauwerken, Bewehrung, Hilfsbauwerke, VerbautenMengenermittlung für die Ausschreibung und Abrechnung im Brücken- und StraßenbauPraxisbeispiele für den Einsatz von Laserscanning und Drohnen in der Bestandsaufnahme, Abrechnung und
Dokumentation

Zielgruppe

Geschäftsführende, Bauleitende, Projekt- und Konstruktionsingenieur*innen, Geotechniker*innen, Projektleitende, BIM-Manager*innen usw. aus:

  • General- und Bauunternehmen
  • Behörden
  • Ingenieurbüros
  • Berater und Sachverständige

Die Experten für Building Information Modeling im Infrastrukturbau:

Ahmet Kurtagic (M.Sc.), BIM Expert UB6H/Großprojekte, STRABAG AG, München

Dipl.-Ing. (FH) Martin Seitner M.Sc., Vorstand, Konstruktionsgruppe Bauen AG, Kempten

Ahmet Kurtagic ist BIM-Experte mit über 9 Jahren Erfahrung in der Bauindustrie, spezialisiert auf die BIM-Methodik. Derzeitiger BIM Experte für Großprojekte, betreut und gestaltet er die BIM-Unternehmensentwicklung unter Berücksichtigung der Marktanforderungen. Früher tätig als BIM-Experte und Kalkulator im Bereich Großprojekte Bayern bei der STRABAG Großprojekte GmbH in München, erwarb er umfassende Kenntnisse in der Kalkulation und BIM-Entwicklung. Zusätzlich bringt er Erfahrung aus der Abrechnung und Bauleitung bei unterschiedlichen Projekten mit. Ahmet Kurtagic absolvierte sein Bauingenieurwesen-Studium (Master, Bachelor) an der Universität von Sarajevo. Aktiv engagiert er sich in verschiedenen buildingSMART Arbeitsgruppen.

Dipl.-Ing. (FH) Martin Seitner M.Sc. ist Vorstand der Konstruktionsgruppe Bauen AG und für die Geschäftsfelder Verkehrsinfrastruktur und Digital Engineering verantwortlich. Sein Wirkungsbereich umfasst die Nutzung von BIM im Brücken- und Ingenieurbau, das Projekt- und BIM-Projektmanagement sowie BIM im Life-Cycle-Management im Infrastrukturbereich. Daneben leitet er ein BIM-Forschungsprojekt und verfügt über einen umfassenden Erfahrungsschatz im Hinblick auf die Implementierung von BIM in Planungs- und Bauprozessen.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 07SE210

BIM-Crashkurs in der Infrastruktur

online **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort


Deutschland

+49 211/6214-201

Freising, Mercure Hotel München Freising Airport **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Dr.-von-Daller-Str. 1-3
85356 Freising
Deutschland

+49 8161/532-0 zur Website

Hannover, Mercure Hotel Hannover City **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Willy-Brandt-Allee 3
30169 Hannover
Deutschland

+49 511/8008-0 zur Website

Nürnberg, Congress Hotel Mercure Nürnberg an der Messe **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Münchener Str. 283
90471 Nürnberg
Deutschland

+49 911/9465-0 zur Website

Düsseldorf, NH Düsseldorf City Nord **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Münsterstr. 232-238
40470 Düsseldorf
Deutschland

+49 211/239486-0 zur Website

online **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort


Deutschland

+49 211/6214-201

Frankfurt am Main, Relexa Hotel Frankfurt am Main **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt am Main
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS