Lehrgang

Fachingenieur BIM - Modul 3: BIM Nutzung im Lebenszyklus

Veranstaltungsnummer: 07LE023

  • BIM-Nutzung im Lebenszyklus eines Gebäudes
  • IT-Strukturen
  • Workshops zu jeder Zyklusphase

Kommende Termine:

08. – 09. Dezember 2022
Online

Verfügbar

07. – 08. Februar 2023
Mannheim

Verfügbar

20. – 21. Juni 2023
Düsseldorf

Verfügbar

17. – 18. Oktober 2023
Online

Verfügbar

16. – 17. Januar 2024
Frankfurt am Main

Verfügbar

Unsere Zertifikatslehrgänge sind nicht online buchbar. Senden Sie uns jetzt eine Buchungsanfrage und wir beraten Sie gerne zu individuellen Buchungsmöglichkeiten. Nach Ihrer Anfrage melden wir uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Lehrgang anfragen

Hinweis

Dieses Modul kann nur im Rahmen des Lehrgangs "Fachingenieur BIM VDI" gebucht werden.

Von der Planung bis zum Rückbau

In diesem 2-tägigen Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Lebenszyklusphasen einer Immobilie – von Planung über Bau und Betrieb bis hin zu Revitalisierung und Rückbau. Sie erfahren u. a., was Sie beim Aufbau der benötigten IT-Infrastruktur beachten müssen und wie Sie mit den Auftraggeber-Informationsanforderungen (AIA) und dem BIM-Ausführungsplan (BAP) arbeiten. Außerdem lernen Sie Computer Aided Facility Management (CAFM) als Bestandteil der BIM-Methodik kennen und die Einsatzmöglichkeiten von IoT (Internet of Things), Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) realistisch einzuschätzen. Für einen hohen Praxisbezug sorgen 3 Workshops zu den einzelnen Phasen des Lebenszyklus.

Das Modul „BIM Nutzung im Lebenszyklus“ ist das 3. von 4 Pflicht- und 3 Wahlpflichtmodulen des Zertifikatslehrgangs „Fachingenieur BIM VDI“. Nachdem Sie an den 7 Modulen teilgenommen und die abschließende Prüfung bestanden haben, erhalten Sie das VDI-Zertifikat „Fachingenieur BIM VDI“.

Diese Themen behandelt das 3. Pflichtmodul „BIM Nutzung im Lebenszyklus“:

  • Übersicht der Lebenszyklusphasen
  • Workshop: Aufbau einer IT-Infrastruktur zur Unterstützung der BIM-Methodik entlang des Immobilienzyklus
  • BIM in der Planung
  • Workshop: Arbeiten am Modell
  • BIM im Betrieb
  • Workshop: Herausforderungen bei der Anwendung der BIM-Methodik im Bestand
  • Ausblick: BIM in der Revitalisierung und im Rückbau

     

Ihre Learnings aus Modul 3

  • Die Teilnehmenden lernen Interessensgruppen, Anforderungen und Mehrwerte im gesamten Immobilienlebenszyklus kennen.
  • Sie kennen aktuelle Technologien und Einsatzmöglichkeiten von BIM.
  • Sie können die Anwendungsreife von Technologien abschätzen.
  • Sie kennen die Voraussetzungen, die geschaffen werden müssen um einen Mehrwert zu genieren.
  • Sie sind in der Lage eine optimale Zusammenarbeit der Akteure im Immobilienlebenszyklus zu kennen und umzusetzen.
     

Ihre Ansprechpartnerin

Maren Bürger
​​​ +49 2116 214-123
​​ lehrgang@vdi.de 

Top-Themen

  • BIM-Nutzung im Lebenszyklus eines Gebäudes
  • IT-Strukturen
  • Workshops zu jeder Zyklusphase

Programm

Übersicht der Lebenszyklusphasen

  • Planung & Bau
  • Im Betrieb
  • Revitalisierung und Rückbau
  • Kosten und Einflussmöglichkeiten im Lebenszyklus
  • Mehrwert von BIM für die Gebäudewirtschaft
  • IT-Infrastruktur zur Umsetzung der BIM-Methodik
    • CAFM, AVA, DMS, FiBu… 
    • Kompatibilität

Workshop: Aufbau einer IT-Infrastruktur zur Unterstützung der BIM Methodik entlang des Immobilienlebenszyklus

  • Individuelles Anforderungsprofil erstellen
  • Bedarf ermitteln
  • Schnittstellen benennen

BIM in der Planung

  • Auftraggeber Informationsanforderungen (AIA)
  • BIM Ausführungsplan (BAP)
  • Virtual Reality (VR)
  • Augmented Reality (AR) in der Bauphase

Workshop: Arbeiten am Modell

  • Projektrollen definieren
  • Kommunikation
  • Dokumentation

BIM im Betrieb

  • CAFM als Bestandteil der BIM-Methodik
  • Internet of Things (IoT)
  • Augmented Reality (AR)
  • Betreiberverantwortung

Vorbeugende und reaktive Instandhaltung

  • Gesetzliche Prüfung

Workshop: Herausforderungen bei der Anwendung der BIM-Methodik im Bestand

  • Verantwortungsbereiche und Schnittstellen definieren
  • Abgleich Plan und Realität

Ausblick: BIM in der Revitalisierung und im Rückbau

  • Datenbanken für Bau- und Gefahrstoffe
  • Materialien identifizieren

Zielgruppe

Der Zertifikatslehrgang „Fachingenieur BIM VDI“ ist konzipiert für Fach- und Führungskräfte aus folgenden Bereichen:

  • Architektur- und Ingenieurbüros
  • Bauunternehmen
  • Öffentliche Bauherr*innen, Bauherr*innen aus den Bereichen Industrie, Immobilien und Infrastruktur
  • BIM Beratung, BIM-Koordination
  • Herstellende und zuliefernde Betriebe aus dem Hoch- und Infrastrukturbau
  • Ingenieur- und Planungsbüros für die Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) und Gebäudeautomation
  • Anwendende und Betreibende öffentlicher Liegenschaften und der Industrie
  • Haustechnik
  • Facility Management
  • Gebäudebetrieb
  • Installateur*innen

Von der Teilnahme an diesem Zertifikatslehrgang profitieren neben Neu- und Quereinsteiger*innen auch alle technischen Fach- und Führungskräfte, die Kenntnisse in den Bereichen BIM und BIM-Konstruktion inklusive aussagekräftigem Zertifikat erwerben möchten.

Ihr Referent

Ralf Rieckhof hat nach seinem Studium der Konstruktionstechnik im Maschinenbau an der TU Magdeburg als CAD-Spezialist und Softwareentwickler vor 27 Jahren mit der Einführung von CAD-Systemen im Bereich der Architektur sowie Haus- und Versorgungstechnik angefangen und den Aufbau des Bereiches CAFM miterlebt und mitgestaltet. Heute ist er Niederlassungsleiter bei der pit - cup GmbH sowie als Dozent der Informatik und FM/CAFM bei verschiedenen Bildungseinrichtung u. a. an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart im Studienzentrum Finanzwirtschaft sowie an der WINGS im Master Fernstudiengang Facility Management tätig. Er ist außerdem Mitglied der RealFM e.V. sowie im Richtlinienausschuss der VDI 6009.