Seminar

Condition Monitoring und Process Monitoring

mit Teilnahmebescheinigung

Condition Monitoring und Process Monitoring

Im Rahmen der Digitalisierung von heutigen Maschinen und Anlagen taucht immer wieder die Fragestellung auf: „Was tun wir mit den Daten?“. In diesem Kontext hat die Prozess- und Zustandsüberwachung, auch Condition-/Prozessmonitoring genannt, sowie die Prädiktive Wartung einen neuen Fokus bekommen. Anlagenverfügbarkeit ist das zentrale Thema heutiger Anlagen. Das Seminar wird Ihnen helfen, Funktionsweise und Anwendung von Sensoren, Auswertemethoden der Prozess-/Zustandsüberwachung und der Prädiktiven Wartung sowie Ansätze von Big Data-Analysen zu verstehen und im Kontext Ihrer Anlage zu bewerten. Dadurch bietet es sowohl Entscheidern als auch Systemverantwortlichen einen Einblick in den Stand der Technik.

Es werden unter anderem die sensorischen Grundprinzipien von DMS und piezobasierten Sensoren sowie der Aufbau von Kraft- und Beschleunigungssensoren vermittelt. Darüber hinaus werden die Themenbereiche Prozessüberwachung (Process Monitoring), Zustandsüberwachung (Condition Monitoring), Prädiktive Wartung und Big Data Analyse voneinander abgegrenzt und anhand praktischer Einsatzbeispiele erläutert. Schwerpunktmäßig werden Anwendungen in der Anlagentechnik und im Bereich Werkzeugmaschinen vorgestellt.

Top Themen

  • Abgrenzung der Begriffe Condition- und Prozess-Überwachung, Prädiktive Wartung und Big Data-Analysen
  • Funktionsweise von unterschiedlichen Sensoren und deren ­Einsatzgebiete
  • Vorstellung von Methoden der Zustandsanalyse und der Prädiktiven Wartung wie z.B. Schwellwert, RMS, FFT und modellbasierte Analysen
  • Herangehensweisen der Zustands-/Prozessüberwachung - von der Sensorauswahl über Implementation bis hin zu Big Data & Prädiktiver Wartung
  • Vorstellung diverser Systeme am Markt

Ablauf des Seminars "Condition-/ Prozessmonitoring & Predictive Maintenance"

Erfahren Sie im Seminar "Condition-/ Prozessmonitoring & Predictive Maintenance" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Einführung:

  • Hintergründe und Begrifflichkeiten zu dem Thema Prozess-/ Zustandsüberwachung und Prädiktive Wartung
  • Einflussgrößen auf die Maschine und den Prozess:
  • Steuerung, Antriebe
  • Messsysteme und Sensorik
  • Maschinenkonstruktion, Übertragungselemente
  • Werkzeug, Rohteil, Ver- und Entsorgungssystem
  • Umwelt, Mensch
  • Verbindung von Überwachungssystemen und Maschine
  • Kategorisierung der Überwachung
  • Was muss überwacht werden?
  • Wo soll es überwacht werden?
  • Womit soll es überwacht werden?
  • Wie ist das physikalische Prinzip der Überwachung?
  • Wann ist es zu überwachen?

Grundlagen der Signalgewinnung – Externe Sensorik:

  • Vorstellung von Sensoren für die Prozess- und Zustands-
    überwachung
  • DMS-Elemente
  • Piezoeffekt
  • Kraft- und Drehmomentsensoren
  • Beschleunigungs-/Körperschallsensoren
  • Druck-/Durchflusssensoren
  • Temperatursensoren und Wärmebildkameras
  • Vorstellung von Einsatzorten

Grundlagen der Signalgewinnung – Steuerungsdaten:

  • Digitale – Analoge Anbindung an Steuerungen
  • Prozess- und Zustandsüberwachung anhand von
    Antriebsgrößen
  • Besonderheiten bei der Überwachung von Anlagen

Systeme zur Zustandsüberwachung:

  • Vorstellung von Systemen zur Zustandsüberwachung
  • Grundlagen der Signalgewinnung, Steuerungsdaten
  • Methoden zur Zustandsüberwachung
  • Schwellwerte
  • Toleranzbänder
  • FFT
  • Aktive/Passive Analyseverfahren
  • Normen/Richtlinien für Schwingungsüberwachung
  • Messpunkte für die Sensorplatzierung
  • Vorstellung einer Auswahl von Überwachungssystemen und deren Besonderheiten
  • Praktische Grenzen der Zustandsüberwachung: Zustands­überwachung im Prozess, Auswertbarkeit der Signale, Big Data

Grundlagen der Prozessüberwachung:

  • Unterschiede zwischen Prozess- und Zustandsüberwachung
  • Problemstellungen der Prozessüberwachung und
    deren Behebung
  • Welche Faktoren haben Einfluss auf das Prozesssignal:
  • Arbeitsleistung
  • Reibung der Achsen
  • Beschleunigung der Achsen
  • Material
  • Filterfunktionen zur Beseitigung von Störungen
  • Stand der Technik in Bezug auf Methoden: selbstlernende
    Systeme, dynamische Toleranzgrenzen
  • Prozessauswertungen und Analysen

Big Data-Analysen:

  • Infrastruktur zur Massenauswertung von Anlagendaten
  • Vorstellung von Analyseansätzen
    (Hypothesengetrieben, Datengetrieben)
  • Vorstellung von Unterstützungsfirmen im Themenbereich
    Big Data Analytic
  • Wie werde ich Big Data-Analytics ready?

Zielgruppe

Das Seminar "Condition-/ Prozessmonitoring & Predictive Maintenance" richtet sich an Ingenieure aus den Bereichen:

  • Instandhaltung und Qualitätswesen
  • Fertigungsplanung, Automatisierung, Steuerungstechnik
  • Stabstelle Digitalisierung
  • Forschung und Entwicklung
  • Mess-, Regelungs- und Diagnosesysteme

Zur Ergänzung des Seminars empfehlen wir Ihnen folgende Seminare:

Ihr Referent für das Seminar "Condition-/ Prozessmonitoring & Predictive Maintenance":

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Joachim Imiela, Geschäftsführer, OptVia Unternehmensberatung, Haste

Joachim Imiela studierte Elektrotechnik mit Fachrichtung Mechatronik an der Universität Hannover und Wirtschaftswissenschaften an der Fernuniversität Hagen. Während seiner Assistentenzeit am Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen promovierte er auf dem Gebiet der Verfügbarkeitssicherung von Werkzeugmaschinen durch modelbasierte Verschleißüberwachung. Danach folgten berufliche Stationen bei der OSIF GmbH, Garbsen mit der Entwicklung von Systemen zur Prozesskontrolle mittels optischer Technologien sowie bei der Komet Brinkhaus GmbH, die Systeme zur Prozess- und Zustandsüberwachung an Werkzeugmaschinen entwickelt. 2011 wurde er als Professor für Automatisierungstechnik an die Hochschule Hannover berufen. Neben der Lehrtätigkeit in der Hochschule bietet er mit seinem Unternehmen OptVia Beratungsdienstleistung in den Bereichen Prozess-/Zustandsüberwachung und prädiktive Wartung sowie den Themenfeldern Digitalisierung, Vernetzung und Verfügbarkeitssteigerung (OEE) von Maschinen an.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 02SE295

Condition Monitoring und Process Monitoring

Nürtingen bei Stuttgart,

Best Western Plus Hotel Am Schlossberg*

Europastr. 13,
72622 Nürtingen
+49 7022/704-0 zur Webseite

verfügbar

Nürnberg,

Hilton Nuremberg*

Valznerweiherstr. 200,
90480 Nürnberg
+49 911/4029-0 zur Webseite

verfügbar

Düsseldorf,

Leonardo Hotel Düsseldorf City Center*

Ludwig-Erhard-Allee 3,
40227 Düsseldorf
+49 211/7771-0 zur Webseite

verfügbar

1.490,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
© Fraunhofer IIS/EAS, Fotograf: Oliver Killig
Predictive Maintenance & Qualitätssicherung in Produktionsprozessen
  • 07.11. - 08.11.2018 in Frankfurt am Main
  • 21.03. - 22.03.2019 in Fürth
  • 13.08. - 14.08.2019 in Hamburg

Entdecken Sie die Instandhaltungsstrategie der Zukunft: Predictive Maintenance sowie Qualitätssicherungskonzepte erfolgreich einführen.

Informieren & Buchen

Seminar
© industrieblick - fotolia.com
Kommunikationssysteme für Industrie 4.0
  • 11.03. - 12.03.2019 in Freising bei München
  • 09.07. - 10.07.2019 in Düsseldorf
  • 12.11. - 13.11.2019 in Frankfurt am Main

Kommunikationssysteme für Industrie 4.0 – Industrie 4.0 Seminar für Entscheider aus Automatisierungstechnik, Produktion und Entwicklung. Alle Infos hier.

Informieren & Buchen

Tagung
40. VDI-Forum Instandhaltung 2019

04.06. - 05.06.2019
Duisburg

Besuchen Sie das Forum Instandhaltung und diskutieren Sie die neuesten Entwicklungen in der Instandhaltungsbranche. Hier mehr erfahren.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer : 02SE295

Condition Monitoring und Process Monitoring


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben