Seminar

Wasserstoff: Erzeugung, Nutzung und Technologien

Veranstaltungsnummer: 02SE512

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Wie entwickeln sich die Wasserstoff Märkte und welche Förderungen gibt es?
  • Welche Technologien und welche Infrastruktur ist für eine Wasserstoffindustrie notwendig?
  • Welche Anwendungen und Wasserstoffnutzung werden sich durchsetzen?
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

28. – 29. September 2021
Frankfurt am Main

Verfügbar

07. – 08. Dezember 2021
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

08. – 09. Februar 2022
Düsseldorf

Verfügbar

03. – 04. Mai 2022
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

07. – 08. September 2022
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

02. – 03. Februar 2023
Frankfurt am Main

Verfügbar

12. – 13. April 2023
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gemacht, dass Thema Wasserstoff mit aller Kraft voran zu treiben. Damit folgt sie und die EU anderen Ländern, wie Japan, Australien, China und Russland. Die einzelnen Länder verfolgen zwar andere Konzepte bezüglich der Herstellung des Wasserstoffs, dies ist jedoch für die Anwendungen, die Infrastruktur und Transportlogistik unerheblich. Für den deutschen Anlagen- und Maschinenbau und den Automobilbereich liegen hier enorme Wertschöpfungspotenziale.

Ziel des Seminars ist es aufzuzeigen, welche aktuellen Entwicklungen es in der Wasserstoffwirtschaft gibt, welche Weiterentwicklungen bereits beschlossen sind und was in den nächsten Jahren auf uns zukommt. Außerdem liegt ein Schwerpunkt auf der Wertschöpfungskette der neuen Wasserstoffindustrie und Wasserstoffnutzung. Das Seminar gibt einen praxisrelevanten Überblick zu dem Thema und zeigt, was der technische Entwicklungsstand für Anwendungen ist, die mit Wasserstoff funktionieren. Für welche Anwendungen überhaupt Wasserstoff in Frage kommt und in welchen Bereichen das Thema noch Zukunftsmusik ist.

Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, die Strukturen und notwendigen Entwicklungen des Themas Wasserstofferzeugung, Nutzung und Wasserstoffanwendungen zu verstehen und einzuordnen. Auf dieser Grundlage können Sie beurteilen, ob Ihre Dienstleistungen und/oder Produkte in Bezug auf die Weiterentwicklung des Themas „Wasserstoff“ gut aufgestellt sind.

Top-Themen

  • Wie entwickeln sich die Wasserstoff Märkte und welche Förderungen gibt es?
  • Welche Technologien und welche Infrastruktur ist für eine Wasserstoffindustrie notwendig?
  • Welche Anwendungen und Wasserstoffnutzung werden sich durchsetzen?
  • Welche technischen Herausforderungen und Problemstellungen gilt es bei Wasserstoffanwendungen zu lösen?
  • Wie funktioniert das Zusammenspiel von Gaswirtschaft und Wasserstoff?

Ablauf des Seminars "Crashkurs Wasserstoff"

1.Tag 10:00 bis 18:00 Uhr

2. Tag 09:00 bis 16:00 Uhr

Märkte und Förderung

  • Wasserstoffmärkte und -strategie der Bundesregierung, der europäischen Union und weltweit?
  • Was wird wie gefördert?
  • Welche Entwicklungen sind durch die geänderten Rahmenbedingungen wie die CO2-Bepreisung zu erwarten?
  • Was ist umgesetzt und welche Schritte folgen als nächstes?

Wasserstoff als zusätzliche zukünftige Energieform

  • Welche Wasserstoffarten gibt es und welche Vor- und Nachteile haben diese?
  • Wasserstoff im Vergleich zu anderen Energieträgern
  • Pläne der Bundesregierung und der EU: Regulatorische Bevorteilung von H2
  • Wie funktioniert die neue Wasserstoffindustrie?

Technologien und Infrastruktur

  • Elektrolysetechnolgie, Anlagen- und Gerätebau
  • Sektorkopplung und benötigter Strom für die Wasserstoff-
    erzeugung
  • Transport und Infrastruktur
  • Speicherung und Lagerung von Wasserstoff
  • Folgeprodukte von Wasserstoff: Power-to-x und E-Fuels aus
    Wasserstoff
  • Brennstoffzelle und -technologie
  • Technik
  • Kostensenkungspotentziale
  • Massenproduktion
  • Brennstoffzellensysteme

Anwendungen und Wasserstoffnutzung

  • Märkte für Anlagen, Maschinen und Fahrzeuge, die Wasserstoff nutzen
  • Wasserstoffnutzung in der Mobilität
  • Wasserstoffnutzung in der Industrie (energetisch und stofflich)
  • Wasserstoffnutzung in der Gebäudeenergieversorgung
  • Maschinen und Anlagenbau
  • Nutzung von Synergien bei der Wasserstoffnutzung

Technische Herausforderungen und Problemstellungen

  • Wasserstoffversprödung bei Metall und Kunststoff
  • Druckbeständigkeit von Komponenten
  • Dichtheit von Komponenten
  • Sensortechnik
  • Direkte Wasserstoffverbrennung in Motoren

Ausblick auf weitere Entwicklungen

  • Massenfertigung von Anlagen und Komponenten
  • Miniaturisierung
  • Markt und Kostenentwicklung von Wasserstoff und
    Elektrolyseuren
  • Wasserstoff benötigt Gas als Brückentechnologie

Zielgruppe

  • Zulieferer (Pumpen, Sensoren, Kompressoren, Abgassysteme, Kühlsysteme etc.)
  • Maschinen- und Fahrzeughersteller
  • Hersteller und Zulieferer von Chemie- und Energieanlagen
  • Betreiber von Energie- und Chemieanlagen
  • Hersteller und Zulieferer Apparatebau

Prof. Dr.-Ing. Eberhard Schlücker, Lehrstuhlinhaber, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Eberhard Schlücker begann seine Industriekarriere als Entwicklungsingenieur. Zuletzt war er Prokurist und Leiter des Engineerings bei einem großen Mittelständigen Betrieb. Seit 2000 ist Eberhard Schlücker Professor und Lehrstuhlinhaber „Prozessmaschinen und Anlagentechnik“ an der Universität Erlangen-Nürnberg. Neben zahlreichen Forschungsarbeiten hat er große Forschungsprojekte zum Thema Wasserstoffwirtschaft mit initiiert. Außerdem ist er Mitgründer eines erfolgreichen Wasserstoff-Unternehmens, der Hydrogenious GmbH.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE512

Crashkurs Wasserstoff

Frankfurt, Hotel Frankfurt Messe managed by Melia Hotels International **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Katharinenkreisel
60486 Frankfurt
Deutschland

+49 69/70730-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Düsseldorf, Lindner Hotel Airport **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Unterrather Str. 108
40468 Düsseldorf
Deutschland

+49 211/9516-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt Relexa Hotel GmbH **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS