Seminar

Kleben für Konstrukteure

Veranstaltungsnummer: 02SE082

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Vorbereitung und Vorbehandlung der Werkstoffe für eine optimale ­Klebung
  • Klebgerechtes Konstruieren der Bauteile unter Berücksichtigung ­statischer und dynamischer Belastungen
  • Auswahl der richtigen Klebstoffsysteme für Ihre Anforderungen: Acrylate, Polyurethane Epoxide etc.
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

30. – 31. August 2021
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

09. – 10. November 2021
Frankfurt am Main

Verfügbar

16. – 17. März 2022
München

Verfügbar

24. – 25. Mai 2022
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

21. – 22. Februar 2023
Stuttgart

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen

Ihre Vorteile spielt die Klebtechnik besonders bei Leichtbaukonstruktionen, beschichteten Halbzeugen und allgemein beim Fügen unterschiedlicher Werkstoffe aus und stellt somit eine technisch ausgereifte und wirtschaftlich attraktive Alternative zu konventionellen Fügeverfahren dar.

  • In dieser Weiterbildung für Konstrukteure werden die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen dieser vielseitigen Fügetechnik ausführlich vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen diskutiert.
  • Besonders im Hinblick auf Langzeithaltbarkeit wird ausführlich auf klebtechnische Grundlagen eingegangen, die Einfluss auf das Festigkeits- und Beständigkeitsverhalten haben.
  • Das Seminar gibt Konstrukteuren eindeutige und nachvollziehbare Hilfestellung zur richtigen Werkstoffauswahl für Eisen- und Nichteisen­metalle, Kunststoffe sowie andere Werkstoffe.
  • Sie lernen die Haftmechanismen kennen und wissen, wie Sie Werkstoffe vorbereiten und vorbehandeln müssen, um eine optimale Klebfestigkeiten zu erreichen.
  • Die gängigsten Berechnungsverfahren (statische und ­dynamische Belastungen) werden vorgestellt und Prüfverfahren zur Gütesicherung behandelt.
  • Den Schwerpunkt bildet die klebgerechte Konstruktion. ­Anwendungsbeispiele aus dem Fahrzeug-, Maschinen-, Geräte- und Anlagenbau geben Ihnen Anregungen für die erfolgreiche Gestaltung und Fertigung geklebter Bauteile.

Top-Themen

  • Vorbereitung und Vorbehandlung der Werkstoffe für eine optimale ­Klebung
  • Klebgerechtes Konstruieren der Bauteile unter Berücksichtigung ­statischer und dynamischer Belastungen
  • Auswahl der richtigen Klebstoffsysteme für Ihre Anforderungen: Acrylate, Polyurethane Epoxide etc.
  • Geeignete Prüftechnik für Konstrukteure zur Qualitätssicherung
  • Kombination von Klebeverbindungen mit anderen Fügeverfahren

Ablauf des Seminars "Kleben für Konstrukteure"

Erfahren Sie im Seminar "Kleben für Konstrukteure" mehr zu folgenden Themen:

1. Tag 09:00 bis ca. 17:30 Uhr

2. Tag 09:00 bis ca. 16:00 Uhr

Einführung in die Klebstofftechnologie

  • Übersicht/Vergleich der verschiedenen Fügetechniken
  • Einteilung der Kunststoffe und Klebstoffe
  • Übergang Klebstoffe zu Dichtstoffe/-massen

Grundbegriffe in der Klebtechnik

  • Elastomer, Thermoplast, Duroplast und ihre chemische Reaktion
  • Verarbeitung: offene Zeit, Topfzeit, Gelzeit, Härtezeit/-kriterien
  • Rheologische Begriffe aus der Klebtechnik

Haftmechanismen

  • Kohäsion und Adhäsion, Diffusion, van der Waal’sche Kräfte
  • Polarität und Löslichkeit, Benetzungskriterien
  • Oberflächenstrukturen als Einflussfaktoren auf die Haftung, Festigkeit und Alterung

Vorbereitung von Werkstoffen

  • Entfernen von Verunreinigungen, Reinigung mit Lösemitteln
  • Vorbereitung für die verschiedenen Oberflächen
  • Auswirkung auf die Festigkeit und Alterung

Vorbehandlungsverfahren, Primer und seine Funktion

  • Mechanische, chemische, elektrische und thermische Verfahren
  • Phys./Chem.: Plasma
  • Primersysteme: Grundierungen, Haftvermittler, Waschprimer
  • Aufbau, Wirkungsweise, Verarbeitung und Anwendung

Klebgerechtes Design und Berechnung

  • Belastungsarten (Zug-, Scher-, Schäl-, Spalt-, Torsionskraft)
  • Einfluss der Alterung
  • Fügeteildimensionierung
  • Klebschichteigenschaften
  • Verformungsverhalten
  • Spannungsverteilung
  • Gestaltungsrichtlinien

Klebgerechte Konstruktionen in der Praxis

  • Kraftübertragung und Ermittlung
  • Klebgerechtes Design mit Praxisbeispielen
  • Flächenverbindungen
  • Versteifungen
  • Steckverbindungen (Rohre, Profile)
  • Nut-/Federkonstruktionen
  • Berechnungsgrundlagen
  • Sandwich-/Hybridkonstruktionen

Prüftechnik

  • Zerstörende Prüfungen
  • Prüfungen nach DIN
  • Prüfmethoden und –verfahren
  • Zug-Scherprüfung
  • Schälprüfung
  • Nicht-Zerstörende Prüfungen

Qualitätssicherung und DIN 2304

  • Kernelemente der Qualitätsnorm
  • Personalqualifizierung
  • Umsetzung in der Praxis
  • Prozesssicherung, Verfahrensanweisungen, Klebprotokoll

Die Klebstoff-Arten:
Positionierung, Aubau und Funktion, Eigenschaften gemäß
chemischer Basis, Einsatzbereiche und Verarbeitung, 
Anwendungsbeispiele

  • 1 K-Acrylate: Cyanacrylate, Anaerobe-,
    UV-/ Lichthärtende Systeme
  • 2 K-Acrylate: Mix und No Mix Systeme
  • Epoxide: 1 & 2-Komponenten pastöse Systeme, Klebfilme
  • Polyurethane: Reaktive 1&2 Komponenten Systeme,
    ­kalthärtend/warmhärtend, sowie Silikone und STP

Verarbeitungsgeräte für Klebstoffe

  • Planung des Fertigungsprozesses
  • Verpackungsformen
  • Dosiergeräte und Mischer
  • Automatisierung

Kleben in Kombination mit anderen Fügeverfahren

  • Hybridfügen in der Praxis
  • Auslegung der Verbindungen unter Betriebsbedingungen
  • Praxisbeanspruchungen
  • Klebstoff-, Werkstoff- und Bauteilprüfungen

Chemische Schraubensicherung

  • Übersicht klebender und klemmender Sicherungs-Systeme
  • Mikroverkapselung, Anaerobe, Polyamide
  • Beschichtungsprozess
  • Produkteigenschaften
  • Härtung, Reibung, Alterung, Sicherheit
  • Einsatzbereiche und Anwendungen

Zielgruppe

Das Seminar "Kleben für Konstrukteure" richtet sich an:

  • Entwickler und Konstrukteure
  • Fachkräfte aus Arbeitsvorbereitung und QS-Management aus dem allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau sowie der Fahrzeug- oder Flugzeugindustrie

Ihr Referent für das Seminar "Kleben für Konstrukteure":

Dipl.-Phys. Artur Zanotti, Leiter Kleb- und Dichtstoffe, Sika Deutschland GmbH, Bad Urach

Herr Zanotti ist seit über 20 Jahren in der Mess- und Prüftechnik der Klebstoffbranche tätig. Bei Sika Deutschland GmbH ist er heute für die Anwendungstechnik der Kleb- und Dichtstoffe verantwortlich. Des Weiteren ist er im Vorstand der Gesellschaft für ­Angewandte Verbindungstechnik e.V. (GFAV). Die GFAV hat sich zum Ziel gesetzt das Wissen zu verbindungstechnischen Elementen und Systemen zu verbreiten.

Unterstützt wird er von:

Dr.-Ing. Uwe Manert, Unabhängiger Klebstoffberater, Hilden

Dipl.-Ing. Lothar Müllenberg, GFAV, Hilden

EAE Buruk Sen, Innotech Rot, Rettigheim

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE082

Kleben für Konstrukteure

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt Relexa Hotel GmbH **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

Freising, München Airport Marriott Hotel **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Alois-Steinecker-Str. 20
85354 Freising
Deutschland

+49 8161/966-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Nürtingen, Best Western Plus Hotel Am Schlossberg **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Europastraße 13
72622 Nürtingen
Deutschland

+49 7022/704-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS