Seminar

Schweißgerechtes Konstruieren – belastungs- und schweißgerechte Bauteilgestaltung

Schweißgerechtes Konstruieren

Im Seminar „Schweißgerechtes Konstruieren“ erfahren Sie, wie Sie durch schweißgerechte Gestaltung und Konstruktion Ihre Bauteilkosten minimieren können. Vertiefen Sie Ihr Wissen über die verschiedenen Schweißverfahren sowie die Berechnung und Gestaltung von Schweißteilen. Zum Abschluss erhalten Sie eine VDI-Teilnahmebescheinigung sowie die kompletten Seminarunterlagen als Handbuch aufbereitet.

Das passende Schweißverfahren für jeden Einsatz

Informieren Sie sich im Seminar „Schweißgerechtes Konstruieren“ über die Grundlagen der unterschiedlichen Schweißprozesse und der Schweißmetallurgie. Die Weiterbildung befähigt Sie, zukünftig die optimalen Schweißverfahren und Werkstoffe für die Konstruktion Ihrer Bauteile einzusetzen und zu kombinieren. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf der belastungs- und schweißgerechten Bauteilgestaltung sowie der normgerechten Darstellung von Schweißbaugruppen.

Erfahren Sie als Seminarsteilnehmer mehr über:

  • Schweißverfahren sowie die Eignung von Eisen- und Nichteisenlegierungen zum Schweißen
  • die schweiß- und belastungsgerechte Konstruktion von Bauteilen
  • die normgerechte Abbildung und Tolerierung einer Schweißverbindung in technischen Zeichnungen
  • die Standard-Berechnungsverfahren von Schweißverbindungen und deren Anwendung
  • Bewertung von Schadensbildern von Schweißnähten sowie die Ableitung von entsprechenden Maßnahmen

Die Themen des Seminars in der Übersicht

Das 2-tägige Seminar „Schweißgerechtes Konstruieren“ beinhaltet folgende Themenkomplexe:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

Tag 1: 9:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr
Tag 2: 8:30 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Vorstellung der Grundlagen von Schweißverbindungen

  • Definitionen der thermischen Fügeverfahren
  • Vorstellung der Schweißprozesse
    • Pressschweißprozesse
    • Schmelzschweißprozesse
    • MIG/MAG/WIG Verfahren
    • Widerstandsschweißverfahren
    • Digitale Schweißtechnik
  • Beschreibung der Vorgänge in der Schweißnaht, Schweißmetallurgie
    • Zul-Zug-Regel
    • Wärmeübergangsphase
    • Kohlenstoff als Kerbfaktor
  • Werkstoffbedingte Einflüsse bei Stahl
    • Einfluss von Legierungselementen
    • Besonderheiten bei Verbindungen von Titanwerkstoffen
    • Schweißen von nichtrostenden Stählen
    • Vollberuhigte Stähle sind optimal schweißbar
  • Auswahl von geeigneten Werkstoffen
    • Tabellarische Vorstellung der Vor- und Nachteile

Belastungsgerechte Gestaltung

  • Kraftfluss in Naht und Werkstück
  • Schrumpfungen und Spannungen durch thermische Einflüsse
  • Berechenbarkeit von Konstruktionen, Einfluss der Randbedingungen, u.a.
    • Festlegung des Belastungsfalls
    •  Versagen Schweißnaht oder Bauteil
  • Leitregeln zur belastungsgerechten Werkstückgestaltung
    • Kraftfluss und -leitung
    • Werkstoffverteilung
    • Beanspruchungsarten
  • Abbau von thermisch bedingten Eigenspannungen
  • Praxisübung: Bauteilgestaltung am Beispiel von
    • Schwerlastbandbremse
    • Torsionssteifer Kastenträger
    • Materialoptimierter Kragträger

Schweißgerechte Gestaltung von Bauteilen

  • Halbzeugauswahl entsprechend der Bauteilbelastung
    • Eignung verschiedener Profile je nach Belastungsfall
  • Zentrierungsmöglichkeiten und Nahtzugänglichkeit vorsehen
  • Leitregeln zur schweißgerechten Werkstückgestaltung
    • Wandstärken
    • Nahtformen/-lagen
    • Schweißgut-Einbringung
    • Nahtanhäufungen
    • Räumliche Gestaltung
    • Steifigkeitssprünge
  • Bewertungsgruppen bei Schweißverbindungen nach DIN EN ISO 5817
  • Korrosionsschutzgerechte Gestaltung

Darstellung, Bemaßung und Tolerierung bei Schweißteilen

  • Zeichnerische und normgerechte Darstellung
  • Allgemeintoleranzen für Schweißkonstruktionen nach DIN EN ISO 13920
  • Leitregeln zur toleranzgerechten Gestaltung
    • Unabhängigkeitsprinzip
    • funktions-, fertigungs- und prüfgerechte Bemaßung und Tolerierung
    • Maßketten bzw. Toleranzketten
  • Praxisübung: Gestaltung, Bemaßung und Tolerierung am Beispiel von
    • Welle aus blankem Rundstahl mit aufgeschweißtem Flansch
    • Zwischenlagerbock auf langer Welle

Berechnung von Schweißverbindungen

  • Brucharten und Belastungsverlauf
    • Verformungsbruch bzw. statischer Gewaltbruch
    • Dauerbruch infolge dynamischer Belastung
    • Sprödbruch als verformungsloser Trennbruch
  • Mechanische Grundlagen zur Ermittlung der Spannung im Bauteilquerschnitt
  • Köhler Rögnitz – Bemessung der zulässigen dynamischen Spannungen
  • Kerbspannungsnachweis nach dem Merkblatt DS 952 01 – Dynamisch beanspruchte Schweißteile im Maschinenbau
  • Bemessung von ruhend belasteten Schweißverbindungen im Stahlbau
  • Praxisübung: Berechnung von Schweißverbindungen am Beispiel von
    • Gabelstück mit Kehlnaht an einen Rundstahl;alternativ: Stumpfnaht
    • Achsschenkel mit einer schwellenden Zugkraft
    • Nahtquerschnitte bei einem Zahnrad

Erläuterung von Schäden an Schweißverbindungen anhand von Beispielen

  • Nahtanhäufungen
  • Schweißnähte an hochbelasteten Stellen
  • Verformungsbehinderung durch Schweißnähte
  • Fehlerhaft gestaltete und ausgeführte Nähte
  • Abgeleitete Maßnahmen zur Vermeidung zukünftiger Schäden

Falls Sie Ihre Fachkenntnisse weiter vertiefen möchten, empfehlen wir zusätzlich nachfolgende Seminare des VDI Wissensforum zu verwandten Themen:

An wen richtet sich das Seminar „Schweißgerechtes Konstruieren“?

Die Weiterbildung wendet sich an Fachleute aus dem allgemeinen Maschinen- und Sondermaschinenbau, insbesondere an Entwickler und Konstrukteure.

Ihre Seminarleitung – Dipl.-Ing. Oliver Werche

Herr Werche ist Projektingenieur bei HAANE Welding Systems in Borken. Er war viele Jahre in leitender Position in unterschiedlichen Industrieunternehmen sowie als Projektleiter an der TU Dortmund beschäftigt. Herr Welche ist heute als Seminarleiter und Berater für Konstruktionstechnik tätig.

Buchen Sie sich jetzt das Seminar „Schweißgerechtes Konstruieren“

Sie möchten gerne Ihre Grundkenntnisse bezüglich des Schweißens und der Schweißmetallurgie vertiefen? Sie möchten mehr über die richtige Wahl des Schweißverfahrens und der Werkstoffe bei der Konstruktion und Gestaltung von Bauteilen erfahren? Dann melden Sie sich jetzt an.

Veranstaltung buchen
17.11 - 18.11.2016 München verfügbar 1590 €
21.03 - 22.03.2017 Frankfurt am Main verfügbar 1590 €
17.07 - 18.07.2017 Düsseldorf verfügbar 1590 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.