Seminar

Komplexe Toleranzen sicher beherrschen

Veranstaltungsnummer: 02SE416

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Tiefer Einblick in die komplexe Thematik der statistischen Toleranzanalyse
  • Handwerkszeug für die Erarbeitung von Toleranzauslegungen
  • Maßkettenstruktur durch ermittelten funktionalen Zusammenhang
    richtig abbilden
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

19. – 20. Juli 2022
Stuttgart

Verfügbar

11. – 12. Oktober 2022
Online

Verfügbar

07. – 08. Februar 2023
Düsseldorf

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Vor dem Hintergrund einer wirtschaftlichen Fertigung und Montage gilt es stets, einen hohen Qualitätsanspruch bei technischen Produkten auch zu erfüllen. Dies kann nur realisiert werden, wenn in einer möglichst frühen Phase
der Entwicklung eine systematische und durchgängige Toleranzanalyse zur Bestätigung der Funktionsmaßkonzepte durchgeführt wird.

Idealerweise haben Sie in unserem Grundlagenseminar zur Toleranzanalyse den statistischen Ansatz der Toleranzanalyse bezogen auf zu berechnende Funktionsmaße bereits ausführlich kennengelernt. Erst durch den ermittelten funktionalen Zusammenhang können Sie die Maßkettenstruktur abbilden, welche anschließend mit realen Fertigungsprozessqualitäten hinterlegt wird.

Im Grundlagenseminar wurden bewusst nur lineare Aufgabenstellungen und Beispiele diskutiert. In diesem Aufbauseminar der Toleranzberechnung lernen Sie, wie z. B. mit rotatorischen Freiheitsgraden von Bauteilen innerhalb einer technischen Baugruppe eine arithmetische wie auch statistische Toleranzanalyse durchgeführt wird.

Des Weiteren zeigen wir Ihnen, wie Form-, Richtungs-, Orts- oder Lauftoleranzen in der Maßkettenberechnung berücksichtigt werden. Darüber hinaus wird das Verständnis zur statistischen Toleranzanalyse intensiviert und gefestigt durch die konkrete Betrachtung der statistischen Methoden im Prozessmanagement.

Top-Themen

  • Tiefer Einblick in die komplexe Thematik der statistischen Toleranzanalyse
  • Handwerkszeug für die Erarbeitung von Toleranzauslegungen
  • Maßkettenstruktur durch ermittelten funktionalen Zusammenhang
    richtig abbilden
  • Statistische Aussagen über die Prozesssicherheit bezogen auf die
    jeweilige Qualitätsvorgabe treffen
  • Nichtlineare Zusammenhänge innerhalb einer Maßkettenstruktur,
    z.B. rotatorische Freiheitsgrade von Bauteilen, beherrschen
  • Maßketten mit Form-, Richtungs-, Orts- und Lauftoleranzen berechnen

Programm

Im Detail werden in diesem Aufbau-Seminar zurm Thema "Toleranzmanagement" bzw. "Toleranzanalyse" folgende Themen behandelt.

1. Tag   09:00 bis ca. 17:00 Uhr

2. Tag   09:00 bis ca. 16:30 Uhr

Bezugssysteme

  • Bedeutung und Anwendung
  • 3-2-1 Regel (Referenzpunktsystem)
  • Durchgängigkeit von Bezugssystemen

Form- und Lagetoleranzen nach DIN EN ISO 1101

  • Maßketten mit Form- und Lagetoleranzen
  • Beispiele aus der Praxis

Wahrscheinlichkeitsdichtefunktionen für Form- und
Lagetoleranzen

  • Erläuterung verschiedener Wahrscheinlichkeitsdichtefunktionen
  • Misch- und Betragsverteilungen erster und zweiter Art

Prozessleistungs- und Prozessfähigkeitskenngrößen nach
DIN ISO 22514-1 und DIN ISO 22514-2 ehemals DIN ISO 21747

  • Erläuterung der verschiedenen Prozesszeitmodelle
  • Erläuterung und Anwendung der Prozessleistungskenngrößen (Pp und Ppk)
  • Anwendung der Prozessfähigkeitskenngrößen (Cp und Cpk)

Nichtlineare geometrische Maß- bzw. Toleranzketten

  • Definition nichtlinearer Maßketten
  • Verkippungs- oder Rotationseinflüsse in geometrischen
    Maßketten
  • Berechnung von Linearitätskoeffizienten
  • Ermittlung von Linearitätskoeffizienten mittels geometrischer Verfahren

Statistische Toleranzanalyse nichtlinearer geometrischer
Maßketten

  • Methoden und Vorgehensweisen zur statistischen
    Toleranzanalyse nichtlinearer Maßketten
  • Beispiele aus der Praxis

Beitragsleisterermittlung (Paretoanalyse)

  • Bewertungsmethode zur Ermittlung der prozentualen
    Einflussgrößen auf das Schließmaß
  • Arithmetische und statistische Bewertung
  • Sensitivitätsanalyse

Optimierungsszenarien zur Verbesserung der
Baugruppenqualität

  • Ermittlung der prozentualen Direktläuferquote für die
    Qualitätsmerkmale
  • Lösungsansätze zur systematischen Verbesserung der
    Baugruppenqualität
  • Dokumentation der Toleranzanalyse

Praktische Anwendung der statistischen Toleranzanalyse

  • Anschauungsbeispiele aus der Praxis
  • Beispiel E-Mobilität: Montage Batteriemodul an die
    Fahrzeugplattform

Gelegenheit zur Diskussion von Fragestellungen aus dem
Teilnehmerkreis

Seminarmethoden

Blindtext für die Seminarmethoden.

Zielgruppe

Angesprochen sind Mitarbeitende und Führungskräfte aus den Unternehmensbereichen:

  • Entwicklung
  • Konstruktion
  • Fertigungsplanung
  • Qualitätssicherung

Teilnehmende sollten idealerweise vorab unser Seminar „Toleranzanalyse in der Praxis“ besucht haben bzw. die dort vermittelten Kenntnisse besitzen!

Ihr Toleranz-Experte bei diesem Seminar

Dr.-Ing. Frank Mannewitz, casim GmbH & Co. KG, Kassel

Frank Mannewitz ist seit über 20 Jahren im Themengebiet der statistischen Toleranzanalyse aktiv. Nach seiner Ausbildung zum Betriebsschlosser bei der Volkswagen AG in Kassel begann er sein Maschinenbaustudium an der Universität Kassel, wo er zunächst mit dem Diplom I abschloss. Nach zwei weiteren Ingenieurstätigkeiten bei der Daimler AG in Stuttgart-Untertürkheim und der WEGU Holding GmbH in Kassel setzte er sein Maschinenbaustudium an der Universität Kassel fort und promovierte dort im Anschluss an sein Diplom II zum Dr.-Ing. im Fachgebiet Leichtbau-Konstruktion.

Seit 1995 ist er Geschäftsführer der casim GmbH & Co. KG in Kassel.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE416

Komplexe Toleranzen sicher beherrschen

Stuttgart, Vienna House Easy Mo.Stuttgart ex arcona MO.Hotel Stuttgart **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Hauptstr. 26
70563 Stuttgart
Deutschland

+49 711/28056-0 zur Website

online **

Verfügbar

Infos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Düsseldorf, Lindner Hotel Airport **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Unterrather Str. 108
40468 Düsseldorf
Deutschland

+49 211/9516-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS
Das könnte Sie interessieren…
Seminar

Toleranzanalyse in der Praxis

Toleranzanalyse in der Praxis ➔ Seminar für technische Fach- und Führungskräfte ✔ Praxisnah.

08. – 09.06.2022Online
16. – 17.08.2022Düsseldorf
25. – 26.10.2022Online
11. – 12.01.2023Hamburg
14. – 15.03.2023Online
Auch Inhouse buchbar
Seminar

Toleranzen für Form, Lage und Maß Teil 2: Aufbauseminar

Im Aufbauseminar zu Form- und Lagetoleranzen erfahren Sie alles über Toleranzketten und Maximum-Marterial-Bedingung.

22. – 23.06.2022Online
14. – 15.09.2022Köln
16. – 17.11.2022Hamburg
09. – 10.02.2023Frankfurt am Main
Auch Inhouse buchbar
Seminar

Die neuen internationalen Normen für Technische Zeichnungen Teil 1: Ma…

Dieses Seminar vermittelt Ihnen die wichtigen Standardvorgaben und Normen, damit Sie rechtssichere technische Zeichnungen erstellen können.

08. – 09.08.2022Berlin
17. – 18.10.2022Online
12. – 13.12.2022Stuttgart
27. – 28.02.2023Online
Auch Inhouse buchbar