Seminar

Systematische Technologie-, Markt- und Wettbewerbsanalysen erstellen

Veranstaltungsnummer: 02SE134

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Competitive Intelligence für Ihr Unternehmen erfolgreich einsetzen
  • Erstellung aussagekräftiger Analysen als Entscheidungsunterstützung
  • Die ethischen und rechtlichen Voraussetzungen der Competitive ­Intelligence
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

18. – 19. November 2021
Nürnberg

Verfügbar

09. – 10. März 2022
Frankfurt am Main

Verfügbar

20. – 21. April 2022
Online

Verfügbar

20. – 21. Juni 2022
Berlin

Verfügbar

29. – 30. August 2022
Online

Verfügbar

14. – 15. November 2022
Freising

Verfügbar

23. – 24. Januar 2023
Stuttgart

Verfügbar

11. – 12. April 2023
Online

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Um im globalen Wettbewerb handeln zu können, ist die systematische Markt- und Wettbewerbsbeobachtung zur Entscheidungsunterstützung (Competitive Intelligence) notwendig. Nur wer seine Wettbewerber, deren Intentionen und Potenziale beurteilen kann, ist letztlich in der Lage, das eigene Unternehmen sicher zu positionieren. Genau an dieser Stelle knüpft das Competitive Intelligence Seminar an.

 

Egal, ob Sie verantwortlich für die Competitive Intelligence in Ihrem Unternehmen sind oder ob Sie bei der Competitive Intelligence „nur“ mitarbeiten:

  • Sie werden bewährte Verfahren und Vorgehensweisen für Planung, Durchführung, Aufbereitung, Analyse und Reporting kennenlernen. Mit diesen aussagekräftigen Wettbewerbs- und Technologieanalysen schafft Ihr Unternehmen die Voraus­setzung für bessere Entscheidungen. Statt von Wettbewerbsaktivitäten überrascht zu werden, können Sie Wettbewerber ausmanövrieren und sich in strategische Erfolgspositionen bringen.
  • Wichtig ist, die ethischen und rechtlichen Voraussetzungen zu verstehen und umzusetzen – sonst drohen juristische Aus­einandersetzungen oder zumindest Reputationsverlust

Top-Themen

  • Competitive Intelligence für Ihr Unternehmen erfolgreich einsetzen
  • Erstellung aussagekräftiger Analysen als Entscheidungsunterstützung
  • Die ethischen und rechtlichen Voraussetzungen der Competitive ­Intelligence
  • Schrittweises Vorgehen bei einer kontinuierlichen und systematischen ­Technologiebeobachtung
  • „Dos and Don’ts“ bei der Implementierung von technischen Competitive Intelligence Abteilungen

Ablauf des Seminars "Systematische Technologie-, Markt- und Wettbewerbsanalysen erstellen"

Erfahren Sie im Seminar "Systematische Technologie-, Markt und Wettbewerbsanalysen erstellen" mehr zu folgenden Themen:

1. Tag 09:00 bis ca. 17:30 Uhr

2. Tag 09:00 bis ca. 17:00 Uhr

Überblick und Einführung in die Competitive Technical
­Intelligence (CTI)

  • Definition und Abgrenzung
  • Rechtliche Fragen und Voraussetzungen
  • Psychologie der Intelligence Analyse

Informationsquellen und deren Nutzung

  • Informationsquellen für Unternehmen, Märkte, Technologien
  • Observation
  • Primärerhebung (Human Intelligence)
  • Sekundärerhebung (Internet, Online-Datenbanken, Printmedien)
  • Informationsnetzwerke aufbauen und pflegen (unternehmens­intern und -extern)
  • Informationsbewertung (Qualität und Glaubwürdigkeit)

Grundlegende Analyseverfahren für Wettbewerber und Märkte

  • Wettbewerberprofile
  • Porters 5-Kräfte-Industriestrukturanalyse
  • Benchmarking
  • Reengineering
  • Finanzanalysen
  • SWOT-Analysen
  • Value Chain Analysen
  • Strategische Positionierung

Fortgeschrittene Verfahren der Technologieanalysen

  • (Innovations-)War-Games
  • Technologieszenarien
  • Methoden des kritischen Denkens
  • Analyse konkurrierender Hypothesen (AKH)

Technologiefrühaufklärung (Technologie-Scouting): ­
Änderungen, Trends, Disruption rechtzeitig erkennen und
bewerten

  • Prozesse und Strukturen etablieren
  • „Starke“ und „schwache“ Signale
  • Informationsdiffusion in Informationskanälen
  • „Seeing what‘s next“ – Prognosen↓

Technologiepotenzialbewertung: Welche Technologien werden zukünftig über den ­Markterfolg entscheiden?

  • Bottom-up/Top-Down Marktpotenzialabschätzung
  • Lebens-/Marktzyklusanalysen
  • Patentanalysen
  • Potenzialportfolios
  • Substitutionsanalyse
  • Technologie-Roadmaps
  • Umfeldanalysen, Stakeholderanalysen d.h. Berücksichtigung nicht technischer Einflussfaktoren auf die Entwicklung neuer Technologien bzw. deren Anwendungen

Einsatz von Software Tools für Competitive Technical Intelligence (CTI) – ein Überblick

  • Tools für Monitoring und Organisation der CTI
  • Tools für Wissens- und Dokumentenmanagement (Ablegen und Wiederfinden)
  • Tools zur Effizienzsteigerung (Diskussionen, Information­saustausch, Netzwerken, Kollaborative Plattformen etc.)
  • Crawler, Google, Google+, Semantische Textanalyse
  • Offene Plattformen (Innovationsplattformen) – Open Innovation Experten Communities
  • Crowdfunding Portale und Innovation & Idea Challenges

Implementierung einer kontinuierlichen, systematischen ­Technologiebeobachtung im Unternehmen: Do‘s and Don‘ts

  • Spezifikation der notwendigen Intelligence (KIT-Prozess)
  • Organisationsstrukturen und Prozesse (Beispiele)
  • Schnittstellen zu Innovationsprozessen im Unternehmen
  • Schnittstellen zum Product-LifeCycle-Management-Prozess im Unternehmen

Seminarmethoden

Das Seminar ist bewusst pragmatisch gehalten: Anhand von Fallstudien (und Teilnehmerbeispielen) werden konkrete Lösungsansätze aufgezeigt. Vertiefende Literaturempfehlungen und Informationshinweise runden das Seminar ab.

Zielgruppe

Das Seminar "Systematische Technologie-, Markt- und Wettbewerbsanalysen erstellen" richtet sich an Ingenieure, Wissenschaftler, Leiter und Manager aus:

  • Forschung und Entwicklung
  • Produktmanagement und -planung
  • Innovationsmanagement und Unternehmensentwicklung
  • Technisches Marketing und Marktforschung

Ihr Referent für das Competitive Intelligence Seminar "Systematische Technologie-, Markt- und Wettbewerbsanalysen erstellen":

Dipl.-Ing., MBA Rainer Michaeli ist Direktor des Instituts für Competitive Intelligence GmbH und geschäftsführender Gesellschafter von DIE ­DENKFABRIK, Gesellschaft für Technologie- und Wirtschaftsberatung mbH. Er gründete 1993 DIE DENKFABRIK GmbH und ist zudem Dozent an der FH Ludwigshafen und FH Anhalt. Rainer Michaeli ist als Vorstandsvorsitzender des Deutschen Competitive Intelligence Forums e. V. tätig. Das Institute for Competitive Intelligence GmbH (ICI) ist seit 2004 eine Ausbildungseinrichtung für Competitive Intelligence Professionals. Teilnehmern wird dieses Seminar auf die Zertifikate des Institutes for Competitive Intelligence angerechnet.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE134

Systematische Technologie-, Markt- und Wettbewerbsanalysen erstellen

Nürnberg, NH Collection Nürnberg City **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Bahnhofstr. 17-19
90402 Nürnberg
Deutschland

+49 911/9999-0 zur Website

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Berlin, NH Berlin Alexanderplatz **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Landsberger Allee 26-32
10249 Berlin
Deutschland

+49 30/422613-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Freising, Mercure Hotel München Freising Airport **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Dr.-von-Daller-Str. 1-3
85356 Freising
Deutschland

+49 8161/532-0 zur Website

Stuttgart, Ibis Styles Stuttgart **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Teinacher Str. 20
70372 Stuttgart
Deutschland

+49 711/9540-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS