Seminar

Grundlagen der Vakuumtechnik für praktische Anwendungen

mit Teilnahmebescheinigung

Grundlagen der Vakuumtechnik für praktische Anwendungen Seminar

Vakuumtechnik wird in sehr unterschiedlichen Bereichen und Branchen eingesetzt. Für die optimale Planung, Konstruktion, Herstellung und den effektiven Betrieb von vakuumtechnischen Anlagen benötigen Sie spezielle Kenntnisse über die physikalischen Vorgänge im Vakuum und über die zur Erzeugung und Erhaltung des Vakuums erforderlichen Geräte, Bauelemente, Maschinen und Anlagen.

In diesem Seminar erfahren Sie, welche speziellen Anforderungen im Grob-, Fein- und Hochvakuum bestehen. Zum besseren Verständnis der Vorgänge im Vakuum lernen Sie die hierzu erforderlichen Grundlagen zur Vakuumphysik und Vakuumtechnik kennen. Sie erfahren, wie Pumpen und Pumpstände zur Erzeugung von Grob-, Fein- und Hochvakuum aufgebaut sind, wie sie funk­tionieren und wie sie optimal eingesetzt und fachgerecht betrieben werden. Weitergehende Informationen über Besonderheiten von Werkstoffen, Bauteilen und Verbindungselementen runden Ihr Fachwissen über Vakuumanwendungen ab. Praxisorientierte Vorträge über die Funktion, die Anwendungen und den Betrieb von Geräten zur Vakuummessung sowie die fachgerechte Dichtheitsprüfung und das Arbeiten mit Testgas-Lecksuchern vervollstän­digen die Weiterbildung.

Ihnen wird mit Beispielen gezeigt, wie vielfältig der Einsatz von Pumpen, Messgeräten und Werkstoffen sein kann. Die Seminar­inhalte zur Vakuumtechnik werden anhand von Schnittmodellen und Bauteilmustern vertieft „begreiflich“ gemacht.

Top Themen

  • Funktionsweise und effektiver Betrieb von Vakuumpumpen
  • Berechnung von Evakuierungszeiten und Enddrücken
  • Praktische Ermittlung von Kenngrößen der Vakuumtechnik
  • Eignung und effektiver Einsatz von Bauteilen und Werkstoffen für ­Anwendungen im Vakuum
  • Entstehung und Lokalisierung von Leckagen – Wie können diese ­vermieden werden?

Ablauf des Seminars "Grundlagen der Vakuumtechnik für praktische Anwendungen"

Erfahren Sie im Seminar "Grundlagen der Vakuumtechnik für praktische Anwendungen" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Physikalische Grundlagen

  • Was ist Vakuum? Verständnis der physikalischen Vorgänge im Vakuum
  • Total- und Partialdruck
  • Druckeinheiten und Arbeitsbereiche
  • Mittlere freie Weglänge und mittlere thermische ­Geschwindigkeit
  • Sorption/Desorption, Verdampfen und Kondensieren
  • Gasströme in einem Vakuumsystem

Verdränger-Vakuumpumpen

  • Übersicht über Arbeitsprinzipien und Bauarten
  • Pumpentypen und deren Aufbau, Funktion und Betrieb
  • Kenngrößen (Kompression, Saugvermögen, Enddruck)
  • Betriebsmittel
  • Zubehör

Hochvakuumpumpen

  • Beschreibung des Arbeitsprinzips und der Bauarten von Pumpen
  • Kenngrößen (Kompression, Saugvermögen, Enddruck)
  • Technische Lösungen und Betriebshinweise

Ultrahochvakuumpumpen

  • Beschreibung des Arbeitsprinzips und der Bauarten
  • Technische Lösungen und Betriebshinweise

Berechnung von Evakuierungszeiten

  • Auspumpzeiten im Grob-, Fein-, Hoch- und Ultrahochvakuum
  • Einfluss der Gasabgabe von Festkörper-Oberflächen und ­Leitwerten
  • Computerunterstütze Berechnung

Totaldruckmessung

  • Messmethoden und -prinzipien
  • Mechanische und elektromechanische Vakuummeter
  • Wärmeleitungsvakuummeter
  • Kaltkathoden Ionisationsvakuummeter
  • Heisskathoden Ionisationsvakuummeter
  • Einsatz und Kalibrierung

Partialdruckmessung

  • Aufbau und Funktion von Massenspektrometern

Übung: Praktische Versuche im Vakuum

Hierzu stehen Vorvakuumpumpen, eine Turbomolekular­pumpe, Bauteile und Totaldruckmessgeräte sowie Rezipienten zur ­Verfügung mit denen z.B. das tatsächliche Saug­vermögen des Versuchsaufbaus bestimmt werden kann

Bauelemente der Vakuumtechnik

  • Rohre und Schläuche
  • Lösbare Verbindungen durch Dichtungen mit vorhandenem Risiko von Leckagen
  • Nicht lösbare Verbindungen durch Schweiß- oder Löt­verbindungen
  • Absperrorgane
  • Statische und dynamische Durchführungen
  • Verhalten von verschiedenen Werkstoffen im Vakuum

Einführung in die Lecksuche

  • Lecks und Leckraten
  • Lecksuchmethoden und Arbeitstechniken
  • Ursachen für Lecks
  • Lecksuche mit Helium
  • Aufbau und Funktion von Helium-Lecksuchern
  • Berechnungsbeispiele

Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

Zielgruppe

Das Seminar "Grundlagen der Vakuumtechnik für praktische Anwendungen" richtet sich an:

  • Ingenieure und Techniker, die mit vakuumtechnischen Geräten, Anlagen und Prozessen arbeiten bzw. die sich hierauf vorbereiten
  • Mitarbeiter in industriellen Betrieben, Instituten und Laboratorien

Wenn Sie sich für dieses Seminar interessieren, empfehlen wir Ihnen auch die folgenden Weiterbildungen des VDI Wissensforums:

Ihr Referent für das Seminar "Grundlagen der Vakuumtechnik für praktische Anwendungen":

Dipl.-Ing. Ernst Altenheimer, Bereichsleiter Service, Pfeiffer Vacuum GmbH, Aßlar

Der Referent ist seit über 25 Jahren interna­tional in der Vakuumtechnik tätig, zunächst als Serviceingenieur, dann als Leiter der technischen Schulung der Pfeiffer Vacuum GmbH. Nach einer Tätigkeit als Vertriebsleiter in einem Unternehmen aus der Beschichtungstechnik ist er seit 2008 in leitender Position im Unternehmensbereich SERVICES der Pfeiffer Vacuum GmbH tätig.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 05SE075

Grundlagen der Vakuumtechnik für praktische Anwendungen

Ratingen,

TRYP Düsseldorf Airport*

Am Schimmersfeld 9,
40880 Ratingen
+49 2102/427-0 zur Webseite

verfügbar

Stuttgart,

Ibis Styles Stuttgart*

Teinacher Str. 20,
70372 Stuttgart
+49 711/9540-0 zur Webseite

verfügbar

Düsseldorf,

Lindner Hotel Airport*

Unterrather Str. 108,
40468 Düsseldorf
+49 211/9516-0 zur Webseite

verfügbar

1.540 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 05SE075

Grundlagen der Vakuumtechnik für praktische Anwendungen


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?