Seminar

Grundlagen Pumpentechnik

Veranstaltungsnummer: 05SE043

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Theoretische Grundlagen, Funktion und Aufbau von Kreisel-
    und Verdrängerpumpen
  • Auswahl und Berechnung der Betriebspunkte unter Berücksichtigung des Fördermediums
  • Steuerung und Regelung von Pumpen
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

13. – 14. Dezember 2021
Stuttgart

Verfügbar

05. – 06. April 2022
Frankfurt am Main

Verfügbar

10. – 11. August 2022
Nürnberg

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Das Seminar vermittelt die Grundkenntnisse zur Pumpentechnik. Sie eignen sich die Grundlagen des Aufbaus und der Funktion von Kreisel- und Verdrängerpumpen sowie deren Komponenten an. Sie erfahren zudem, welche Parameter wichtig für eine korrekte Pumpenauslegung sind. Nach Besuch dieses Seminars sind Sie in der Lage, eine optimale Pumpenauswahl unter Berücksichtigung der Standzeiten und Energiekosten zu treffen.

Zum besseren Verständnis werden parallel zur Theorie praktische Fallbeispiele aufgezeigt und diskutiert. Zwei Praktika an einer mobilen Laboranlage verdeutlichen das Verhalten einer Kreiselpumpe bei Drossel- und Drehzahlregelung. Auch die Auswirkung feststoffbeladener oder viskoser Fördermedien auf die Pumpenleistung ist Thema der Veranstaltung.

Ergänzend zum Basiswissen gibt es  Antworten auf die Fragen:

  • Welchen  Einfluss hat die Pumpenumgebung, bestehend aus Rohrleitung, Antrieb und Schaltanlagen, auf den korrekten Betrieb der Pumpe?
  • Wie können wir die Angaben des Herstellers im Angebot kritisch bewerten?
  • Wie und wann kommt es zu einem Schaden und welche Maßnahmen können im Falle eines  Ausfalls oder Fehlbetriebs  angewendet werden, um Ausfallzeiten zu vermeiden?

Top-Themen

  • Theoretische Grundlagen, Funktion und Aufbau von Kreisel-
    und Verdrängerpumpen
  • Auswahl und Berechnung der Betriebspunkte unter Berücksichtigung des Fördermediums
  • Steuerung und Regelung von Pumpen
  • Vor- und Nachteile drehzahlveränderlicher Antriebe
  • Energiefallen in Pumpensystemen erkennen
  • Fehler finden, Störungen und Ausfälle vermeiden

Ablauf des Seminars "Grundlagen Pumpentechnik"

Erfahren Sie im Seminar "Grundlagen Pumpentechnik" mehr zu folgenden Themen:

1. Tag 09:00 bis 17:00 Uhr

2. Tag 09:00 bis 15:00 Uhr

Grundlagen von Pumpen

  • Unterscheidung der Flüssigkeitspumpen nach Ihrem
    Förderprinzip
  • Eigenschaften der Pumpenarten
  • Einsatzgrenzen und ihre klassischen Anwendungen
  • Bestimmung der Pumpenparameter Förderstrom und

Förderhöhe

  • Herstellerangaben verstehen und bewerten
  • Hinweise für den Pumpeneinkäufer
  • Betrieb der Kreiselpumpe im Schnittpunkt von Pumpen- und Anlagenkennlinie
  • Hydraulische und mechanische Komponenten der

Pumpenkonstruktion und die üblichen Verschleißteile

  • Möglichkeiten der Wellenabdichtung
Praktikum „Pumpenabnahmeversuch mit Erstellung der Drossel-, Leistungs-und Wirkungsgradkurve“
  • Erstellung eines Messprotokolls mit verschiedenen Parametern entlang der zu erwartenden Pumpenkurve
  • Gegenüberstellung der Ergebnisse mit den Herstellerangaben und anschließende Diskussion
  •  Prüfung der Einhaltung von genormten Fertigungstoleranzen

Die Pumpenperipherie - Systemkomponenten und ihr Einfluss auf die Pumpe

  • Rohrleitung, Formstücke und Armaturen
  • Rohrleitungskomponenten als  heimliche Energiefallen schon bei der Planung berechnen und erkennen
  • Untersuchung bestehender Pumpensysteme auf zu ändernde Komponenten birgt Energieeinsparungspotenzial
  • Energieeffiziente Asynchron- und Synchronmotoren
  • Steuerung und Regelung
  • Messinstrumente
  • Datenerfassung und -übertragung
  • Dokumentation
Praktikum „Elektrische Antriebe mit Frequenzumrichter“
  • Auswirkung der Drehzahlwechsel  auf die Standardkennlinie des Herstellers
  • Vor- und Nachteile bei einer Drehzahlverstellung über

Frequenzumrichter

  • Relevante Entscheidungskriterien für den Einsatz

drehzahlveränderlicher Systeme

Pumpen fördern nicht nur Wasser

  • Die Förderung zähflüssiger Medien und ihr Einfluss auf die

Kennlinie der Kreiselpumpe

  • Flüssigkeiten gemischt mit Gas und Luft
  • Abwasser und Flüssigkeiten mit Feststoffanteil

Störungen im Pumpenbetrieb vorzeitig vermeiden

  • Trouble Shooting Tabelle
  • Systemfehler wie
  • Pumpenbetrieb ausserhalb des Kennfeldes
  • Trockenlauf
  • falsche Schaltpunkte
  • extreme Teillast
  • und Verschleiß
  • Dampfdruck und Kavitation
  • Erhöhung der Standzeiten

Zielgruppe

  • Betreiber und Planer von Pumpenanlagen
  • Techniker, Meister, Ingenieure aus Planung und Betrieb
  • Energieberater und Einkäufer
  • Quereinsteiger

Ihr Referent für das Seminar "Grundlagen Pumpentechnik":

Dipl.-Ing. Thomas Dimmers, Geschäftsführer, Pump Consult Düsseldorf, Solingen

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 05SE043

Grundlagen Pumpentechnik

Stuttgart, Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Eichwiesenring 1/1/
70567 Stuttgart
Deutschland

+49 711/7266-0 zur Website

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt Relexa Hotel GmbH **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

Nürnberg, NH Collection Nürnberg City **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Bahnhofstr. 17-19
90402 Nürnberg
Deutschland

+49 911/9999-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS