Seminar

Instandhaltungsmanagement

Veranstaltungsnummer: 05SE074

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Grundsätzliches Selbstverständnis des Instandhaltungsmanagements in modernen Unternehmen
  • Organisatorischer Rahmen des Instandhaltungsmanagements
  • Zusammenspiel von Anlagenbetrieb und Anlagentechnik
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

16. – 17. September 2021
Frankfurt am Main

Verfügbar

09. – 10. November 2021
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

01. – 02. Dezember 2021
Wien

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Im Spannungsfeld von Anlagenverfügbarkeit und Produktionskapazitäten wird ein exzellenter Zustand von Produktions- und Infrastrukturanlagen zunehmend zum Wettbewerbsvorteil. Hier kommt dem Instandhaltungsmanagement eine bedeutende Rolle zu. In diesem Seminar erhalten Sie einen ganzheitlichen und vertiefenden Einblick in diese komplexe ­Materie. Anhand realer Beispiele wird das Verständnis praxisorientiert vertieft.

Im Mittelpunkt steht dabei das Spannungsfeld des Instandhaltungs-Verantwortlichen zwischen

  • Produktionsdruck
  • Anlagenverfügbarkeit
  • Compliance-Konformität
  • Kostendruck
  • Führung interner und externer Servicekräfte und
  • notwendigen Innovationen bzw. ständigen Verbesserungen.

Videos, die einen Blick in mögliche, zukünftige Szenarien ­ermöglichen, runden das Seminar ab.

Top-Themen

  • Grundsätzliches Selbstverständnis des Instandhaltungsmanagements in modernen Unternehmen
  • Organisatorischer Rahmen des Instandhaltungsmanagements
  • Zusammenspiel von Anlagenbetrieb und Anlagentechnik
  • Instandhaltungsstrategien und -konzepte
  • Einsatz moderner instrumenteller Inspektionsmethoden
  • Steuerung des Instandhaltungsmanagements mit KPI´s

Ablauf des Seminars "Instandhaltungsmanagement"

Erfahren Sie im Seminar "Instandhaltungsmanagement" mehr zu folgenden Themen:

1. Tag 09:00 bis 17:00 Uhr

2. Tag 09:00 bis 17:00 Uhr

Einführung und Definitionen

  • Bedeutung und Verantwortung der betrieblichen Technikfunktion
  • Rolle im Produktionsprozess
  • Abgrenzungen des IH-Management
  • Wenn IH-Management schief läuft …
  • Beispiele

Asset Life Cycle Management

  • IH-Strategie und IH-Management
  • Langfristige und kurzfristige Strategien
  • Elemente des IH-Managements
  • Sonderbetrachtung der Methode Risk-based-Maintenance (RBM)
  • Anwendung in einem Beispielunternehmen
  • Rückbau: Wenn das Lebensende der Anlage erreicht ist
  • Fazit und Ausblick

Organisatorischer Rahmen des IH-Managements (1)

  • Zentrale und dezentrale Ansätze
  • Vor- und Nachteile unterschiedlicher Aufbauorganisations­formen
  • Ablauforganisatorische Fragen und Beispiele
  • Anforderungen an eine rechtssichere Organisation
  • IH-Kosten: Das Kostenoptimum aus Sparen, Verfügbarkeit und Sicherheit finden

Organisatorischer Rahmen des IH-Managements (2)

  • Servicevereinbarungen mit internen und externen Dienstleistern
  • Kooperationsmodelle
  • Aufbau eines Ersatzteilmanagements

Wichtige Kompetenzen im IH-Management

  • Notwendige Führungskompetenzen im IH-Management
  • Arbeits- und Anlagensicherheit
  • Kapazitäts- und Ressourcenplanung etablieren
  • Grundlagen Revisionsplanung
  • Herstellung und Aufrechterhaltung von Compliance-Konformität
  • Standortübergreifende Funktionale Excellence
  • Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) einfach ­installieren und etablieren

Steuern der IH-Prozesse mit Key Performance Indicator (KPI´s)

  • Grundlagen der Methode „Balanced Scorecard“
  • Wesentliche KPI´s im IH-Management
  • Umgang mit Abweichungen
  • Erstellen eines Beispielcockpits für das IH-Management
Zu allen Hauptpunkten werden Fallbeispiele gemeinsam bearbeitet und diskutiert.Videos zeigen mögliche zukünftige Anwendungen.

Zielgruppe

Das Seminar "Instandhaltungsmanagement" richtet sich an:

  • Betriebsingenieure / Plant Engineers
  • Technische Betriebsleiter
  • Ingenieure und Techniker interner / externer Dienstleister
  • Betriebstechniker

Ihr Referent für das Seminar "Instandhaltungsmanagement":

Hans Sokoll, Referent, Bensheim

Herr Sokoll war in seiner beruflichen Laufbahn Leiter von IH-Werkstätten und Betriebs­ingenieurabteilungen in der Prozessindustrie. Seit 2015 betreut er das Modul 3 "Instand­haltungsmanagement" im Rahmen des Zertifikats-Lehrgangs "Betriebsingenieur VDI".

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 05SE074

Instandhaltungsmanagement

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt Relexa Hotel GmbH **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Wien, Hotel wird noch bekannt gegeben **

Verfügbar

Infos anzeigen

1100 Wien
Österreich

+43
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS