Seminar

Grundlagen der Abluftreinigungstechnik

Grundlagen der Abluftreinigungstechnik - Crash-Kurs

Das Seminar "Grundlagen der Abluftreinigungstechnik“ gibt Ihnen einen kompakten und umfassenden Überblick über die Abluftreinigungstechnik. Sie lernen, welche Verfahren zur Schadstoffminderung existieren sowie deren chemischen, physikalischen und verfahrenstechnischen Grundlagen kennen. Außerdem erfahren Sie, was Sie bei der Auslegung und Anwendung der Verfahren beachten müssen. Nach der Weiterbildung sind Sie in der Lage, Möglichkeiten und Grenzen der Verfahren zu beurteilen und das geeignete Verfahren für Ihren Anwendungsfall auszuwählen. Dieses Seminar ist anerkannter Fortbildungslehrgang für Immissionsschutzbeauftragte nach § 9 Abs. 1 in Verbindung mit § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV.

Schadstoffkonzentrationen in der Abluft effizient vermindern

Schadstoffbelastete Abluft entsteht bei vielen Produktionsprozessen in der Industrie z. B. in der Chemie, bei Energieversorgern, Müllverwertungsanlagen oder in Lackierbetrieben. Zur Reduzierung umweltschädlicher Emissionen und der Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften werden hier unterschiedliche Minderungstechniken eingesetzt.

Das 2-tägige Seminar „Grundlagen der Abluftreinigungstechnik“ gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über die Technik der Abluftreinigung und zeigt Ihnen, welches Verfahren für welchen Schadstoff am besten geeignet ist. Es ist zudem anerkannter Fortbildungslehrgang für Immissionsschutzbeauftragte nach § 9 Abs. 1 in Verbindung mit § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV. Dazu lernen Sie u. a.:

  • die chemischen und physikalischen Grundlagen der einzelnen Verfahren zur Minderung von Schadstoffen in Abgasen kennen
  • wie Sie die Verfahren für die verschiedenen betrieblichen Anforderungen anwenden
  • was es bei der Auslegung und Anwendung der Verfahren in der Praxis zu berücksichtigen gilt
  • wo die Möglichkeiten aber auch Grenzen der einzelnen Verfahren liegen
  • was Sie bei der Minderung von Quecksilber beachten sollten

Zahlreiche Beispiele und Übungen sorgen für einen engen Bezug zur betrieblichen Praxis.

Inhalte des Seminars

Das Seminar „Grundlagen der Abluftreinigungstechnik“ beschäftigt sich im Einzelnen mit folgenden Themen:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Tag 09:30 bis 17:30 Uhr, 2. Tag 09:00 bis 16:30 Uhr

Einführung in das Thema Abluftreinigungstechnik

  • Hierarchie von Emissionsminderungsmaßnahmen
  • Grundlegende Begriffsdefinitionen

Entstaubung

  • Filtertechniken (Elektrofilter, Gewebefilter, Massenkraftabscheider, Nassabscheider)
  • Funktionsweise und physikalische Grundlagen
  • Auslegungshinweise

DeNOx-Verfahren und Entstickung

  • Primäre Verfahren
  • Sekundäre Verfahren, Selektive katalytische Reduktion (SCR) und Selektive nicht-katalytische Reduktion (SNCR)
  • Chemisch-physikalische Grundlagen

Rauchgas-Entschwefelungs-Anlagen (REA)

  • REA-Verfahren für den Kraftwerksbereich, für Chemieanlagen und kleinere Feuerung
  • Kalksteinwäsche
  • NaOH-Wäsche
  • Chemisch-physikalische Grundlagen

++ Praktische Übung: Einfache Auslegung einer Abluftreinigung für ein Kraftwerk

Thermische Abgasreinigungsverfahren

  • Wirkungsweisen Thermische Nachverbrennung TNV, Regenerative Nachverbrennung RNV, Katalytische Nachverbrennung KNV
  • Anwendungsgrenzen
  • Sicherheitstechnische Betrachtung

Dioxin-Entfernung

  • Chemische Grundlagen
  • Verfahren zur Dioxin-Entfernung aus dem Rauchgas

Kondensationsverfahren

  • Grundlagen der Kondensation
  • Kryogenkondensation

Adsorptionsverfahren

  • Chemisch-physikalische Grundlagen
  • Wanderbettverfahren
  • Wirbelschichtverfahren
  • Flugstromverfahren
  • Festbettadsorption

Absorptionsverfahren

  • Chemisch-physikalische Grundlagen
  • Vorstellung verschiedener Wäschertypen
  • Anwendungsgrenzen und -empfehlungen

++ Praktische Übung: Konzeption einer Abluftreinigung für eine Chemieanlage

Biologische Verfahren

  • Bio-Filter
  • Bio-Wäscher
  • Rieselbettreaktor
  • Chemisch-physikalische Grundlagen
  • Anwendungsbeispiele und -grenzen

Quecksilber-Entfernung - Top-Thema für Feuerungsanlagen

  • Herkunft des Quecksilber
  • Chemische Grundlagen
  • Methoden zur Quecksilberelimination

++ Praktische Übung: Konzeption einer Abluftreinigung für eine Müllverbrennungsanlage

Katalytische Filtration

  • Staubabtrennung und Entfernung gefährlicher Stoffe aus der Gasphase
  • Bestandteile von katalytischen Filtern und Wirkungsweisen 

UV-Fotooxidation und Kaltplasma-Verfahren

  • Grundlagen der Fotooxidation
  • Direkte und regenerative Fotooxidation
  • Anwendungsbeispiele

CO2-“Reduzierung“ - ein Ausflug in eine ungewisse Zukunft

  • CCS-Verfahren der 1. und 2. Generation
  • Post-Combustion-Capture, Pre-Combustion-Capture
  • Oxyfuel-Verfahren
  • Carbonate-Looping und Chemical-Looping

Wer sollte an diesem Seminar teilnehmen?

Das praxisorientierte Seminar „Grundlagen der Abluftreinigungstechnik“ richtet sich an

  • Berufseinsteiger, die zum 1. Mal Aufgaben im Bereich der Abluftreinigung übernehmen
  • Technische Leiter und Betriebsleiter von Anlagen mit Abluftreinigung
  • Betriebsingenieure
  • Mitarbeiter aus Konzession, Einkauf und Technik, die Anlagentechniken projektieren und beschaffen
  • Behördenvertreter
  • Fach- und Führungskräfte aus Planungs- und Ingenieurbüros

Ihr Seminarleiter

Dipl.-Ing. (FH) Helmut Wolfanger leitet das Seminar „Grundlagen der Abluftreinigungstechnik“. Er ist beim Regierungspräsidium Darmstadt in der Abteilung Arbeitsschutz und Umwelt tätig. Hier ist er im Fachbereich Immissionsschutz für die Genehmigung und Überwachung von Chemie-, Oberflächenbehandlungs-, Lager- und Flüssiggaslageranlagen sowie für die Überwachung von Sonderabfallverbrennungsanlagen zuständig. Außerdem ist er seit 2013 Lehrbeauftragter für Abluftreinigungstechnik an der Hochschule Darmstadt im Fachbereich Chemische Technologie.

Buchen Sie jetzt das Seminar „Grundlagen der Abluftreinigungstechnik“

Sie benötigen einen schnellen, umfassenden und praxisnahen Überblick über die Abluftreinigungstechnik? Sie möchten wissen, wie Sie diese Verfahren in Ihrem Unternehmen effizient einsetzten? Dann melden Sie sich heute noch zu diesem VDI-Seminar an.

Veranstaltung buchen
06.12 - 07.12.2017 Frankfurt ausgebucht 1290 €
05.03 - 06.03.2018 Nürnberg verfügbar 1340 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.