Seminar

Grundlagen der Abluftreinigungstechnik

mit Teilnahmebescheinigung

Grundlagen der Abluftreinigungstechnik - Crash-Kurs

In vielen verschiedenen Branchen, wie z.B. in der Chemie, bei Energieversorgern, Müllverwertungsanlagen oder in Lackieranlagen werden Abluftreinigungsverfahren zur Verminderung von schädlichen Emissionen angewendet. Je nach Schadstoffart kommen dabei verschiedene Minderungstechniken zum Einsatz.

In diesem Seminar lernen Sie, welche Methoden bzw. Verfahren für das Entfernen von Schadstoffen aus dem Abgas in der Praxis Anwendung finden. Die physikalischen, chemischen und verfahrenstechnischen Grundlagen werden anschaulich erörtert. Mit Hilfe der Weiterbildung werden die wesentlichen Grundlagen zur Anwendung von Abluftreinigungsverfahren für die verschiedensten betrieblichen Anforderungen gelegt. Sie lernen die Möglichkeiten und Grenzen der Abluftreinigungstechnik und der jeweiligen Verfahren kennen und erhalten Anwendungshinweise für die Praxis.

Top Themen

  • Umfassender Überblick über die Technik der Abluftreinigung
  • Chemisch-Physikalische Grundlagen der einzelnen Verfahren
  • Besonderheiten bei der Auslegung
  • Hinweise zu Anwendungen und Grenzen der Abluftreinigungstechnik
  • Besonderheiten zum Quecksilber und deren Minderung

Ablauf des Seminars "Grundlagen der Abluftreinigungstechnik"

Erfahren Sie im Seminar "Grundlagen der Abluftreinigungstechnik" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Einführung in das Thema Abluftreinigungstechnik

  • Hierarchie von Emissionsminderungsmaßnahmen
  • Grundlegende Begriffsdefinitionen

Entstaubung

  • Filtertechniken (Elektrofilter, Gewebefilter, ­Massenkraftabscheider, Nassabscheider)
  • Funktionsweise und physikalische Grundlagen
  • Auslegungshinweise

DeNOx-Verfahren und Entstickung

  • Primäre Verfahren
  • Sekundäre Verfahren, Selektive kalatytische Reduktion (SCR) und Selektive nicht-katalytische Reduktion (SNCR]
  • Chemisch-physikalische Grundlagen

Rauchgas-Entschwefelungs-Anlagen (REA)

  • REA-Verfahren für den Kraftwerksbereich, für Chemieanlagen und kleinere Feuerung
  • Kalksteinwäsche
  • NaOH-Wäsche
  • Chemisch-physikalische Grundlagen

Thermische Abgasreinigungsverfahren

  • Wirkungsweisen Thermische Nachverbrennung TNV, Regenera­tive Nachverbrennung RNV, Katalytische Nachverbrennung KNV
  • Anwendungsgrenzen
  • Sicherheitstechnische Betrachtung

Dioxin-Entfernung

  • Chemische Grundlagen
  • Verfahren zur Dioxin-Entfernung aus dem Rauchgas

Kondensationsverfahren

  • Grundlagen der Kondensation
  • Kryogenkondensation

Adsorptionsverfahren

  • Chemisch-physikalische Grundlagen
  • Wanderbettverfahren
  • Wirbelschichtverfahren
  • Flugstromverfahren
  • Festbettadsorption

Absorptionsverfahren

  • Chemisch-physikalische Grundlagen
  • Vorstellung verschiedener Wäschertypen
  • Anwendungsgrenzen und –empfehlungen

Biologische Verfahren

  • Bio-Filter
  • Bio-Wäscher
  • Rieselbettreaktor
  • Chemisch-physikalische Grundlagen
  • Anwendungsbeispiele und –grenzen

Quecksilber-Entfernung - Top-Thema für Feuerungsanlagen

  • Herkunft des Quecksilber
  • Chemische Grundlagen
  • Methoden zur Quecksilberelimination

Katalytische Filtration

  • Staubabtrennung und Entfernung gefährlicher Stoffe aus der Gasphase
  • Bestandteile von katalytischen Filtern und Wirkungsweisen

UV-Fotooxidation und Kaltplasma-Verfahren

  • Grundlagen der Fotooxidation
  • Direkte und regenerative Fotooxidation
  • Anwendungsbeispiele

CO2-“Reduzierung“ - ein Ausflug in eine ungewisse Zukunft

  • CCS-Verfahren der ersten und zweiten Generation
  • Post-Combustion-Capture, Pre-Combustion-Capture
  • Oxyfuel-Verfahren
  • Carbonate-Looping und Chemical-Looping

Zielgruppe

Das Seminar "Grundlagen der Abluftreinigungstechnik" richtet sich an:

  • Berufseinsteiger, die mit Abluftreinigungstechnik zu tun haben
  • Technische Leiter und Betriebsleiter von Anlagen mit einer Abluftreinigung
  • Betriebsingenieure
  • Mitarbeiter aus Abteilungen (Konzession, Einkauf, Technik), die Anlagentechniken projektieren und beschaffen müssen
  • Behördenvertreter
  • Mitarbeiter aus Planungs- und Ingenieurbüros

Eine Übersicht aller Weiterbildungen im Umweltschutz finden Sie in unserer Übersicht.

Ihr Referent für das Seminar "Grundlagen der Abluftreinigungstechnik":

Dipl.-Ing. (FH) Helmut Wolfanger, Sachbearbeiter ­Arbeitsschutz und Umwelt, Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt

Helmut Wolfanger ist Diplom-Ingenieur mit Fachrichtung ­chemische Technologie und derzeit in der Abteilung Arbeitsschutz und Umwelt beim Regierungspräsidium Darmstadt tätig. Dort ist er im Fachbereich Immissionsschutz zuständig für die Genehmigung und Überwachung von Chemie-, Oberflächenbehandlungs-, Lager- und Flüssiggaslageranlagen sowie für die Überwachung der Sonderabfallverbrennungsanlage der HIM GmbH. Er ist ferner Auditor für die Prüfung von Sicherheitsmanagement­systemen und Fachberater für Explosionsschutz, Anlagensicher­ung mit Methoden der Prozessleittechnik und Abluftreinigungs­technik. Helmut Wolfanger ist seit 2013 Lehrbeauftragter für Abluftreinigungstechnik an der Hochschule Darmstadt im ­Fachbereich Chemische Technologie.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 06SE117

Grundlagen der Abluftreinigungstechnik

Berlin,

Mercure Hotel Berlin City*

Invalidenstr. 38,
10115 Berlin
+49 30/30826-0 zur Webseite

ausgebucht

Stuttgart,

Mercure Hotel Stuttgart City Center*

Heilbronner Str. 88,
70191 Stuttgart
+49 711/25558-0 zur Webseite

verfügbar

Mannheim,

Mercure Hotel Mannheim am Rathaus*

F 7 5 - 13,
68159 Mannheim
+49 621/3369-90 zur Webseite

verfügbar

1.340 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 06SE117

Grundlagen der Abluftreinigungstechnik


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?