Seminar

Funktionenanalyse richtig angewendet

Funktionenanalyse richtig angewendet - VDI-Seminar

Lernen Sie im Seminar „Funktionenanalyse richtig angewendet“ die Methode der Funktionsanalyse kennen und einzusetzen. Erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe der Funktionsanalyse für mehr Kreativität und Innovationen in Ihren Wertanalyse-Projekten sorgen und so deren Ergebnisse nachhaltig verbessern. Praxisnahe Fallbeispiele und Übungen bereiten Sie auf die Umsetzung des Erlernten im beruflichen Alltag vor. Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung sowie ein ausführliches Handbuch mit allen Seminarinhalten.

Wie Sie mithilfe von Funktionen Produkte optimal gestalten

Als Wertanalyse-Moderator begegnen Sie häufig der Herausforderung, ein bereits vielfach optimiertes Produkt noch weiter optimieren zu müssen. Ihre Teammitglieder sind in so einem Fall oft entmutigt, weil eine zusätzliche Verbesserung nicht möglich zu sein scheint. Das Seminar „Funktionenanalyse richtig angewendet“ zeigt Ihnen auf, wie Sie Ihr Team mittels Funktionsanalyse motivieren und zugleich die bestmöglichen Resultate erzielen.

Sie lernen im Seminar wie Sie:

  • erfassen und verstehen, was der Kunde tatsächlich kauft
  • Funktionen identifizieren und korrekt benennen
  • Teams motivieren und sicher zum Ziel führen
  • Denkbarrieren durch Funktionenanalyse überwinden
  • Soll- und Istzustand ermitteln, festlegen und funktional präsentieren
  • mittels Funktionenbaum und FAST-Diagramm Funktionen strukturieren

Die Inhalte des Seminars „Funktionenanalyse richtig angewendet“ im Einzelnen

Diese inhaltlichen Aspekte behandelt das Seminar detailliert:

Tag 1: 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr / Tag 2: 09:00 bis 16:00 Uhr

Funktionenanalyse als Kernmethode der Wertanalyse

  • Aufgabe der Funktionenanalyse
  • Funktionenarten
  • Funktionenklassen
  • Klassifizierung von Funktionen
  • Unerwünschte Funktionen und ihre Rolle

Vorgehensweise

  • „Warming Up“ - Teams vorbereiten und einstimmen
  • Die Rolle der Freiheitsgrade für die Funktionenanalyse
  • Lösungsbedingende Vorgaben und ihre Auswirkungen
  • Techniken zum Sammeln von Funktionen
  • Gliedern und Strukturieren von Funktionen

Die richtige Benennung von Funktionen

  • Unterschied von Istzustand und Sollzustand
  • Unterschied zwischen Wirkung beschreiben und Parameter-Änderungen
  • Parameter-Änderungen als Funktion und die Auswirkung auf das Projekt 
  • Abstraktionsgrad
  • Aktivische Benennung und Quantifizierung
  • Das richtige Verb, warum es mit „bereitstellen, sicherstellen etc.“ nicht klappen kann

Möglichkeiten der Strukturierung

  • Der Funktionenbaum
  • Von den Funktionen zum Funktionenbaum
  • Wie die hierarchische Darstellung schneller gelingt
  • Möglichkeit der addierten Kosten in Teilfunktionen
  • Das FAST-Diagramm
  • FAST-Grundlagen und Regeln sowie Vorteile
  • Erweiterung des FAST-Modells
  • Wann sollte man FAST und wann den Funktionenbaum anwenden

Skalierung in der Funktionenanalyse

  • Einfache Produkte und komplexe Produkte bzw. Anlagen
  • Einstellen der richtigen „Flughöhe“ bei kurzen Workshops und langen Projekten
  • Notwendige Projektdaten zur Skalierung
  • Projektphasen richtig definieren
  • Multiprojektmanagement

Ermitteln der Funktionenkosten

  • Erkennen von Kostenschwerpunkten bezogen auf die Funktionen des Objekts
  • Ermitteln von Kostenzielen bzw. Festlegen der Sollkosten
  • Loslösen von der Kostenbetrachtung der Bauteile 
  • Bewerten der Werthaltigkeit einzelner Funktionen 
  • Erkennen von Kostenschwerpunkten bezogen auf die Funktionen des Objekts 
  • Ermitteln von Kostenzielen bzw. Festlegen der Sollkosten
  • Loslösen von der Kostenbetrachtung der Bauteile 
  • Bewerten der Werthaltigkeit einzelner Funktionen

Teamdynamik lenken

  • Über Funktionen Teams lenken
  • Der Umgang mit unmotivierten Teammitgliedern
  • Konflikte souverän lösen
  • Den Konsens herstellen
  • Denken fördern: Was Bewegung, Handys und eine Sitzordnung damit zu tun haben

Das Seminar kombiniert die theoretische Wissensvermittlung durch den Trainer mit praktischen Übungen und Beispielen. In Einzel- und Gruppenarbeit wenden Sie das Erlernte direkt an. Profitieren Sie vom Wissen Ihres Referenten und den lebhaften Diskussionen im Seminar.

Als Seminardokumentation erhalten Sie ein ausführliches Handbuch sowie diverse Checklisten und Hilfsmittel für Ihren beruflichen Alltag. Zum Abschluss händigen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung des VDI Wissensforums aus.

Für wen eignet sich das Seminar?

Die Weiterbildung wendet sich an Fachkräfte, die schon über erste Erfahrungen mit Wertanalysen verfügen und die nun deren Anwendung gezielt per Funktionenanalyse optimieren möchten. Sie richtet sich zudem an Fach- und Führungskräfte der nachstehenden Bereiche:

  • Produktentwicklung
  • Konstruktion
  • Produktmanagement

Ihr Referent ist Marc Pauwels

Dr. Marc Pauwels arbeitet seit mehr als 15 Jahren für Krehl & Partner, wo er inzwischen als Geschäftsführer tätig ist. Sein Spezialgebiet sind Wertanalyse-Projekte zur Optimierung von Prozessen und Produkten. Dabei hilft ihm seine äußerst umfangreiche internationale Projekterfahrung, die ihn bereits nach Asien und Nordamerika geführt hat. Dr. Pauwels ist zudem nicht nur seit vielen Jahren Vorsitzender des Fachbereichs Wertanalyse/Value Management des VDI, sondern auch zertifizierter Professional in Value Management, Trainer in Value Management und Certified Value Specialist.

Melden Sie sich jetzt zum Seminar an

Sie möchten erfahren, wie Sie Ihre Wertanalysen mit Funktionenanalyse langfristig optimieren und Ihr Team zu besseren Ergebnissen motivieren? Dann melden Sie sich jetzt für das Seminar „Funktionenanalyse richtig angewendet“ an.

Veranstaltung buchen
22.11 - 23.11.2017 München verfügbar 1690 €
15.02 - 16.02.2018 Frankfurt verfügbar 1690 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.