Tagung/Kongress

23. VDI-Tagung Wertanalyse 2024

Veranstaltungsnummer: 08TA001

  • Diskutieren Sie mit Expert*innen der Wertanalyse
  • Erweitern Sie Ihr berufliches Netzwerk
  • Bringen Sie Ihr Fachwissen auf den aktuellen Stand

Kommende Termine:

14. – 15. Mai 2024
Bad Pyrmont
de

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Aussteller oder Sponsor werden!
Jetzt anfragen

„Von der Analyse zur Exzellenz“ heißt es im Tagungsmotto und das kann zur Wertanalyse nicht besser passen: Klare Darstellungen von Ist-Zustand und Definition des Soll-Zustandes sind Eckpunkte der wertanalytischen Arbeit und nur so kann im Ergebnis Exzellenz erreicht werden.

Empowering the Future – Von der Analyse zur Exzellenz: Gewinn bringend in jeder Hinsicht

Seien Sie dabei, wenn sich Expert*innen auf dem Gebiet der Wertanalyse am 14. und 15. Mai 2024 bei der Phoenix Contact Electronics GmbH, dem gastgebenden Unternehmen der Tagung, in Bad Pyrmont treffen.

Es erwarten sie aktuelle und praxisnahe Vorträge aus folgenden Themenschwerpunkten:

  • Wertanalyse für Produkt- und Prozessoptimierung
  • Wertanalyse zur Bewältigung aktueller Herausforderungen mit Bezug auf Nachhaltigkeit
  • Implementierung von Value Management in Organisationen
  • Aktuelle Praxisbeispiele aus namhaften Unternehmen
  • Wertanalyse und Agilität
  • Soft Skills – Interaktive Workshops im Value Panel

Vorteile

  • Diskutieren Sie mit Expert*innen der Wertanalyse
  • Erweitern Sie Ihr berufliches Netzwerk
  • Bringen Sie Ihr Fachwissen auf den aktuellen Stand
  • Erfahren Sie in der PLCnext Factory, wie die Fabrik der Zukunft aussieht

Programm

09:00 Uhr

Registrierung

10:00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung durch den Tagungsleiter

Dipl.-Ing. Sebastian Meindl, Geschäftsführer, Krehl & Partner 
GmbH & Co. KG, Karlsruhe

10:15 Uhr

Begrüßung und Vorstellung des gastgebenden Unternehmens

Axel Eberhardt, Member of the BA IMA Board & Vice President 
Finance & Controlling BA, PHOENIX CONTACT ELECTRONICS GmbH

Moderation: Dr.-Ing. Jörg Marchthaler

10:45 Uhr

Kosten- und Installationsoptimierung durch eine wertanalytische Überarbeitung eines Produkts

  • Problemidentifizierung mit Hilfe der Funktionenanalyse 
  • Entwicklung einer Methode zur Bewertung einer installationsgerechten Konstruktion Synergieeffekte durch parallele Wertanalyse-Teams mit unterschiedlichem Fokus
  • Optimierung der Montage und Installation mit Kostenreduzierung

Dipl.-Ing. Philip Stephan, Value Engineer und Manuel Jilg, Value 
Engineer, beide: Hansgrohe SE, Schiltach

11:15 Uhr

Kostenanalyse und Optimierung einer Montageanlage mit Elementen oder Wertanalyse

  • Wie gehe ich mit einer Anfrage zur Optimierung einer Montageanlage um?
  • Welche Herausforderungen kann so ein Projekt mit sich bringen?
  • Wie kann ich interne und externe Angebote für Montagen vergleichen?
  • Wie kann ein flexibler Weg durch ein solches herausforderndes Projekt aussehen?

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Carolin Prager, Cost Engineer, Schaeffler 
Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

11:45 Uhr

Empowerment Einkauf: Reifegradanalyse - Basis für Prozess- und Organisationsentwicklung

  • Vorstellung Firmenprofil und Zielsetzung der neuen Stelle 
  • Beschreibung der relevanten Handlungsfelder 
  • Bewertung des Umfeldes und des Kernbereiches mit Reifegradanalyse 
  • Strategieableitung und first steps
  • Erste Ergebnisse und langfristiges Potential

Armin Maes, Chief Purchasing Officer, Erhardt + Leimer GmbH, 
Stadtbergen

12:15 Uhr

Mittagspause

Moderation: Dr.-Ing. Marc Pauwels VDI

13:15 Uhr

Eine explorative Analyse der Agile-Adoption unter "Professional Value Managers" (PVM) in Deutschland und Österreich

  • Hintergrund, Problemstellung und Motivation der Studie zur Agile-Adoption in der Wertanalyse
  • Empirische Daten zur Agile-Adoption unter PVMs: Analyse und Diskussionen
  • Effektivität von „Agile“ in VAVE-Projekten: Illusion oder Realität?
  • Hybridisierung oder Spezialisierung von „Agile“ und VAVE
  • „Good-Practice“ und Ausblick zu „Agile“ in VAVE

Daniel W. OUEDRAOGO, MBA, Unternehmensberatung, Bochum

13:45 Uhr

Infinite Resolutions - A Function Based Contemplation My First Year in Jiu Jitsu

  • Non-traditional application of the Value Methodology
  • The benefits of Adjectives and Adverbs in Functions
  • „Real Time Function“ for dynamic strategy and tactics
  • The concept of Function as Mantra
  • Value Management as a powerful tool of self-mastery and motivation

Jeff Rude, BA, Value Mercenary, Jeff Rude Consulting & Team 
Dynamics, Diessen am Ammersee

14:15 Uhr

Parallel stattfindende Value Panels

Wählen Sie zwischen zwei verschiedenen interaktiven Workshops (pro Workshop begrenzte Plätze) zu folgenden Themen:

Workshop 1: #ZusammenUnschlagbar – Die Magie des gemeinsamen Fehlermachens & Feedbackgebens

  • Perspektivwechsel – Warum Fehler auch Helfer sind und wie sie als Wachstumsmotor im Team fungieren
  • Lebenslanges Lernen – Feedback als Erfolgsfaktor für erfolgreiche Teams
  • Fehler- & Feedbackkultur erleben
  • Reflektieren & blinde Flecken entdecken
  • Neue Impulse & Werkzeuge zur sofortigen Umsetzung mitnehmen

Sandra Karner, Team Building & Performance Coach, Sandra Karner | 
Coaching. Consulting. Training., Berlin 

Workshop 2: Warum es so schwer ist, klare Ziele zu formulieren und was wir tun können, um uns zu trauen

  • Psychologie aus Sicht eines Software-Architekten
  • Wie die Reduktion der Lösungsraums Kreativität anregt
  • Negative Formulierungen erkennen und positiv umgestalten
  • Ängste benennen und anerkennen Mutig sein

Berend Semke, Head of Projectmanagement, Bredex GmbH, 
Braunschweig

15:30 Uhr

Kaffeepause

Moderation: Herbert Unger

16:00 Uhr

Zusammenfassung & Ergebnisse der Value Panels

16:15 Uhr

Prozessoptimierung mit Wertanalyse bei der Herstellung von stranggepressten Batteriegehäusen

  • Wertanalyse als Hilfsmittel zur Prozessoptimierung
  • Funktionenanalyse am Prozess 
  • Funktionenkostenanalyse und Ableitung von Einflussfaktoren
  • Erfolgreiche Ideensuche
  • Teamarbeit und Kommunikation

Dr.-Ing. Lukas Kwiatkowski, Geschäftsbereichentwicklung Elektromobilität, Otto Fuchs KG, Meinerzhagen, Co-Autoren: Carsten Hohmuth, 
Senior Consultant, Krehl & Partner GmbH & Co. KG, Karlsruhe und 
Konstantin Amiridis, Projektingenieur Extrusions, Otto Fuchs KG, 
Meinerzhagen

16:45 Uhr

Keynote:

Hans-Jürgen Koch, Exec. Vice President BA IMA & Geschäftsführer PHOENIX CONTACT ELECTRONICS GmbH

17:30 Uhr

Preisverleihung des VDI Value Management Award

Hans-Jürgen Koch und Dipl.-Ing. Sebastian Meindl

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, erweitern Sie Ihr Netzwerk und führen Sie vertiefende Gespräche mit anderen Teilnehmenden und Referierenden.
 

Moderation: Jürg M. Ammann

09:00 Uhr

Wertanalyse an einer Reibschweißmaschine – „nicht nur Reiben verbindet“

  • Kurze Vorstellung Business Unit AWS bei Kuka 
  • Warum – Handlungsmotivation und Zielsetzung 
  • Wer und Wie – Team definieren und Methodik trainieren
  • Wodurch – Produktkosten senken und Funktion im Blick behalten
  • Was und Wann – Ergebnisvorstellung und Ausblick

Dipl.-Ing. (FH) Bernd Hochberger, Head of Solution Engineering IM 
Advanced Welding Solutions, KUKA Deutschland GmbH, Augsburg

09:30 Uhr

Nachhaltige Verankerung von Value Management bei PHOENIX CONTACT ELECTRONICS

  • Intention für ein unternehmensinternes Value Management
  • Etablierung von Value Manangement Strukturen 
  • Entwicklung eines Schulungskonzeptes
  • Portfolio an wertanalytischen Tätigkeiten

Dennis Koch, B. Eng., Produktmanager Contol Systems & Value 
Manager, Co-Autor: Christian Macke, Ltg. Production Project Management, beide PHOENIX CONTACT ELECTRONICS GmbH, Bad Pyrmont

10:00 Uhr

Wertanalyse als Schlüsselwerkzeug im Cost Engineering – Dargestellt an einem Praxisbeispiel

  • Projektauswahl/Planung 
  • Zusammenstellung funktionsübergreifendes Projektteam 
  • Praxisbeispiel in Verbindung von Produkt und Prozess 
  • Ausarbeitung Realisierungsvorschläge
  • Vorgehensweise zur Realisierung

Tobias Lutz, Specialist Cost Engineering & Value Analysis, Woodward 
L´Orange GmbH, Glatten

10:30 Uhr

Kaffeepause

Moderation: Erich Sigel

11:00 Uhr

Design-to-Profitable Sustainability - Vom Kernkostenansatz über Multidimensionalität zur Verbindung von Profitabilität und Nachhaltigkeit

  • Mit dem Kernkostenansatz für den harten Anschlag
  • Kosten und Wert alleine reichen nicht: die Bedeutung multidimensionaler Optimierungen
  • Die zunehmende Relevanz von ESG-Aspekten in der Produktentwicklungsphase: die Design-to-Profitable Sustainability-Methodik (DtPS)
  • Zentrales Tool der DtPS-Methodik: das Bewertungsmodel für Maßnahmen zur fundierten Entscheidungsfindung

Dr. rer. nat. Niels ten Brummelhuis, Manager, Co-Autoren: Dr. Martin Kneip, Partner und Dr. Johannes Wippler, Manager, alle: TARGUS Management Consulting AG, Ratingen

11:30 Uhr

Methoden der Wertanalyse nutzen zur Berechnung des CO2-Fußabdrucks von Maschinen und Anlagen

  • Konzept Product Carbon Footprint – Anforderungen und Rahmenbedingungen
  • Vorstellung der Methode CARBON PROFIT - Top-Down vs. Bottom-Up Kalkulationen
  • Analogie der Kalkulation von Produktkosten zu der Kalkulation des Product Carbon Footprint
  • Produktkosten- und PCF-Optimierung – Konstruktion, Einkauf, Produktion und Montage
  • Nutzen des Product Carbon Footprints für Maschinen- und Anlagenbauer

Dr.-Ing. Jens Köhler, Geschäftsführender Gesellschafter, ProWerk Consulting GmbH, Burgwedel, Co-Autor: Prof. Dr.-Ing. Siegfried Schmalzried, HS Furtwangen, Tuttlingen

12:00 Uhr

KEIN ZURÜCK: Produktkostenoptimierung trifft C02 -Reduzierung. Praxiserfahrung bei der Produktentwicklung industrieller Ethernet-Switches

  • 2017: Erfolgreicher Marktstart der FL SWITCH 2000 Serie
  • 2022: Die dritte Stufe der Produktkostenoptimierung wird gezündet
  • 2023: NEU: Das 1.5°C-Klimaziel. Umdenken bei allen Beteiligten
  • 2024: Leichte Turbulenzen, die Flugbahn wird neu berechnet
  • 2030: Klare Sicht auf das Ziel

Gerrit Boysen, MBA, Senior Specialist Network Technology, PHOENIX 
CONTACT ELECTRONICS GmbH, Bad Pyrmont

12:30 Uhr

Zusammenfassung und Schlusswort

12:45 Uhr

Mittagspause

13:45 Uhr

Werksbesichtigung PLC Next Factory

In der PLC Next Factory, der Produktion von Phoenix Contact Electronics, werden Produkte für die Automatisierung, für Safety – Anwendungen sowie Netzwerksicherheit produziert. Die Digitalisierung der Produktion erfordert im ersten Schritt vor allem ein Umdenken. Das Betrifft nicht nur den Einsatz von Digitalisierung in Produktionsprozessen, sondern vor allem auch die Art und Weise, wie wir arbeiten.

Genau darum geht es bei der PLCnext Factory: Um ein neues Mindset. Darum, neue Wege zu gehen und zu bereiten.
Mit anderen Worten:

  • Neues Denken in der digitalen Produktion
  • Neues Denken in Prozessen, Arbeitsweisen und Management
  • Neues Denken für innovative Produkte

Diese Kernelemente ziehen sich durch alle Maßnahmen der PLCnext Factory.

15:15 Uhr

Ende der Veranstaltung

Aussteller

Das Ausstellerpaket mit Freiticket, Nettostandfläche und Firmeneintrag im Ausstellerverzeichnis (print und online) kann noch gebucht werden. Reservieren Sie sich eine der limitierten Standflächen in der Fachausstellung. Oder werden Sie Sponsor für eine umfassende Präsenz vor und während der Veranstaltung.
Aussteller oder Sponsor werden!

Das Rahmenprogramm der Tagung

Zum Abschluss des 1. Tagungstages lädt Sie das VDI Wissensforum, gemeinsam mit dem gastgebenden Unternehmen, zu einem entspannten und informellen Get-together ein. Hier können Sie die Möglichkeit nutzen, Ihr Netzwerk zu erweitern und vertiefende Gespräche mit Teilnehmenden und Referierenden führen.

Am zweiten Tag können Sie während der Werksbesichtigung einen spannenden Blick hinter die Kulissen der PLCnext Factory, der Produktion von PHOENIX CONTACT ELECTRONICS, werfen.

Nutzen Sie am Folgetag der Tagung einen der beiden Spezialtage, um Ihr Wertanalyse-Wissen weiter zu vertiefen. In kleinen Gruppen und in engem Austausch mit den Referenten erfahren Sie mehr zum Thema „Wertanalyse kompakt: Zielführender Methodeneinsatz“ oder „Funktionenkosten als wichtiger Bestandteil der Funktionenanalyse“.

Hotel gesucht?

In folgenden Hotels sind Abrufkontingente für Ihre Zimmerbuchung eingerichtet. Bitte buchen Sie Ihr Zimmer frühzeitig und beziehen Sie sich dabei auf die Veranstaltung:

Weitere Buchungen in diesen oder anderen Hotels in Bad Pyrmont können Sie auch über die gängigen Buchungsportale vornehmen.

Melden Sie sich jetzt zur Tagung an

Sie möchten an der Tagung „Wertanalyse 2024“ teilnehmen und gemeinsam einen Blick auf die Zukunft der Wertanalyse werfen? Sie wollen Ihr Netzwerk erweitern und sich auf Top-Level austauschen? Dann buchen Sie jetzt Ihren Platz.
Nutzen Sie ebenfalls die Vergünstigung bei Buchung des Tagungstickets in Kombination mit einem der beiden Spezialtage.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 08TA001

Wertanalyse 2024

Bad Pyrmont, Phoenix Contact Electronics GmbH

de

Verfügbar

Infos anzeigen

Dringenauer Str. 30
31812 Bad Pyrmont
Deutschland

+49 5281/946-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!

Wertanalyse 2024

Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung

1.290,– €
1.390,– €
zzgl. Ust.

Wertanalyse kompakt: Zielführender Methodeneinsatz

16. Mai 2024 in Bad Pyrmont

Am Tag danach

de
Details anzeigen
940,– €
990,– €
zzgl. Ust.

Den richtigen Schwerpunkt im Projekt finden -

16. Mai 2024 in Bad Pyrmont

Am Tag danach

de
Details anzeigen
940,– €
990,– €
zzgl. Ust.

Programmausschuss

Jürg M. Ammann

Jürg M. Ammann

ammann projekt management / Karlsruhe

Dipl.-Ing. Wilhelm Hahn

Dipl.-Ing. Wilhelm Hahn

TMG Consultants GmbH / Stuttgart

Dennis Koch B.Eng.

Dennis Koch B.Eng.

Phoenix Contact Electronics GmbH / Bad Pyrmont

Rainer Lohe

Rainer Lohe

Fachbereich 4 Maschinenbau Universität Siegen / Siegen

Christian Macke

Christian Macke

Phoenix Contact Electronics GmbH / Bad Pyrmont

Armin Maes

Armin Maes

Erhardt+Leimer GmbH / Stadtbergen

Dr. Jörg Marchthaler

Dr. Jörg Marchthaler

Value Coaching Marchthaler / Blankenheim

Dipl.-Ing. Sebastian Meindl

Dipl.-Ing. Sebastian Meindl

Krehl & Partner GmbH & Co. KG / Karlsruhe

Dr.-Ing. Marc Pauwels

Dr.-Ing. Marc Pauwels

Krehl & Partner GmbH & Co. KG / Karlsruhe

Prof. Erich Sigel

Prof. Erich Sigel

Sigel Managementmethoden GmbH / Kirchheim

Dipl.-Ing. Herbert Unger

Dipl.-Ing. Herbert Unger

Michael Weißer

Michael Weißer

SICK AG / Waldkirch