Tagung

Internationale Tagung - Wertanalyse Praxis 2016

Bitte beachten Sie, dass diese Tagung simultan übersetzt wird (Deutsch ⇔ Englisch).

Please note, this event will be translated simultaneously (German ⇔ English). In case you prefer the english website, click here.

Wertanalyse Praxis 2016 - Internationale Tagung

Das Motto der Tagung Wertanalyse Praxis 2016 „Secure Progress – Progress Securely“ stellt den Fortschritt in den Mittelpunkt der Betrachtung. Unternehmen stehen mit ihren Produkten im weltweiten Wettbewerb. Das Entwickeln neuer und das Optimieren bestehender Produkte ist eine fortwährende Aufgabe.

Internationale Tagung Wertanalyse: Fortschritt sichern – sicher voran schreiten

Sich dem Wettbewerb zu stellen und den Fortschritt zu sichern ist die zentrale Herausforderung. Ein Stillstand der Entwicklung würde mittel- bis langfristig fatale Folgen haben. Daher ist die strukturierte Vorgehensweise der Planung der Zukunft ein Muss. Hier können die Wertanalyse und das Value Management erfolgreich unterstützen: Das Ausrichten der Unternehmensstrategie, das Identifizieren der richtigen Projekte, das Analysieren der Produkte und der Wettbewerbssituationen, das Arbeiten an den Produkten und auch das Implementieren der gefundenen Lösungen, all dies trägt zur Sicherung des Fortschritts bei.

  • Tauschen Sie sich mit Experten der Branche aus
  • Erweitern Sie Ihr Netzwerk
  • Sichern Sie den Fortschritt für Ihre Produkte!

Top-Themen der internationalen Tagung Wertanalyse Praxis 2016

  • Wertanalyse als Innovationsmotor
  • Value Management, Wertanalyse und Industrie 4.0
  • Erfolgreicher Methodeneinsatz
  • Internationale Praxisbeispiele aus Industrie und Dienstleistungen
  • Der Faktor Mensch – Dynamik der Beziehungen
  • Anwendungsfelder der Wertanalyse

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Dienstag, 26. April

09:00

Registrierung im Tagungsbüro

10:00

Eröffnung der Tagung und Begrüßung

Dr.-Ing. Marc Pauwels, Geschäftsführer, Krehl & Partner GmbH & Co. KG,
Karlsruhe

10:15

Begrüßung und Vorstellung des gastgebenden
Unternehmens Knorr-Bremse

Wolfgang Krinner, Geschäftsführer, Knorr-Bremse Systeme für
Nutzfahrzeuge GmbH, München

10:30

Wertanalyse – Innovation, „Not-Operation“ oder
„Not-Aus“?

  • Ergebnisse und Rückschlüsse aus Wertanalyseprojekten
  • Wertanalyse als Innovationsmotor
  • Einbindung und Akzeptanz – die Wertanalyse im Unternehmensumfeld
  • Zukunftsfähige Entscheidungen auf Basis der Ergebnisse
    einer Wertanalyse
  • Wie kommen die PS auf die Straße?

Dipl. Ing. (FH) Rainer Stockinger, Referent Benchmarking & Cost
Innovation und Lars Schaab, Director Benchmarking & Cost Innovation,
Robert Bosch GmbH, Stuttgart

11:00

Expanded VE Experiences for Automotive Manufacturers

  • Design concept
  • Further development possibilities of a VE project
  • The optimal combination of value
  • Avoid unnecessary investment
  • Creative VE solutions

Istvan Tarjani, CVS, PVM, TVM, Managing Director, FOKUSZ-2 Ltd.,
Budapest, Hungary

11:30

Value Engineering als technischer Denkprozess für die
Planung der Sanierung des Parlamentsgebäudes in Wien

  • Value Engineering als natürlicher, logischer Denkprozess
  • Was ermöglicht die Kernidee der Funktionen und Funktionenlogik
  • Stukturiertes Denken für das Planungsangebot Parlament Wien
  • Ein gewonnenes Vergabeverfahren für die Planung der Sarnierung des
    Parlamentsgebäudes

Dipl.-Ing. Walter Hufnagel, Senior Consultant und Dipl.-Ing. Ortfried
Friedreich, Geschäftsführer/Senior Consultant, AXIS Ingenieurleistungen
ZT GmbH, Wien, Österreich

12:00

Zusammenfassende Diskussion mit den Referenten
der Sektion

12:30

Mittagspause

13:30

Value Management, Wertanalyse und Industrie 4.0 –
Symbiose oder getrennte Welten?

  • Gibt es neue Dimensionen der Effizienzsteigerung?
  • Wie werden noch komplexere Systeme beherrschbar?
  • Paradigmenwechsel als Tor zu neuen Technologien?
  • Welche neuen Herausforderungen werden an die Kreativwerkzeuge
    gestellt?
  • Kann VM/WA eine industrielle Revolution ganzheitlich unterstützen?

Dipl.Ing (FH) Christian Herfert, Director Business Development,
Grenzebach Maschinenbau GmbH, Asbach-Bäumenheim

14:00

Value Engineering to Advance Lean Management

  • VE complements Lean
  • VE is a first step to Lean
  • Lean is a Value Enhancing Method

Drew Algase, V.P. Global Affairs, SAVE International, Plymouth, Michigan,
USA

14:30

Messtechnikunterstützte Wertanalyse

  • Wertanalytische Optimierung von Fertigungsanlagen
  • Zielgerichteter Einsatz von Messtechnik zur Ergebnissteigerung
  • Erweiterte Potenzialidentifikation
  • Quantitative und objektive Potenzialbewertung

Dipl.-Ing. Frank Kübler, Fachgebietsleiter Ressourceneffiziente Produktion,
Fraunhofer IPA e.V., Bayreuth

15:00

Kaffeepause

15:30

New efficient VE Workshop for the Service Industry –
It´s Application and Success

  • Quick and efficient workshop
  • VE Workshop with evaluation sheets
  • Application in Dentistry
  • Critical factors for success

Kayo Uchida, Medical Consultant, Functional Approach Institute Co. Ltd.,
Tokyo, Japan

16:00

Podiumsdiskussion: Human Dynamics

Moderation: Prof. Dipl.-Ing. (FH) Erich Sigel und Dipl.-Ing. Herbert Unger

„What for? A system approach to find purpose, reconcile value
creation and human values”
Olaf de Hemmer Gudme, M.Sc.
, Consultant, Valeur(s) & Management,
Marly-le-Roi, France

„Human Relation – The Backbone of Value Methodology”
Anil Kumar Mukhopadhyaya, B.Eng.
, Value Engineering Consultant,
Jamshedpur, India

„Kreativität – Gewünscht und dennoch gemieden“
Dipl.-Ing. (FH) Susan Bremer
, PVM, Geschäftsführende Gesellschafterin,
KUPFER.ROT GbR, Moritzburg

17:00

Ende Vorträge Tag 1

17:30

Abfahrt Busse zu Knorr-Bremse

18:30

Key-Note-Speaker aus dem Top Management Knorr-Bremse

19:00

Preisverleihung des VDI Value Management Award durch
Dr.-Ing. Marc Pauwels und Knorr-Bremse

19:15

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das
gastgebenden Unternehmen Knorr-Bremse zu einem Get-Together ein.
Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, erweitern Sie Ihr Netzwerk und
führen Sie vertiefende Gespräche mit anderen Teilnehmern und Referenten.

Mittwoch, 27. April

09:00

Casus of a value based removal of 200.000 m3 waste out of
a nature reserve

• The history of 50 years neglectance – Did that offer value for money?
• How much is it worth?
• It only works with support of all political stakeholders
• Innovative contracting with value engineering – The innovation kitchen

Hein B.A. de Jong, BSc, MBA, Partner, Value FM, Nijmegen, Netherlands

09:30

Enhancing Value for the Guggenheim Abu Dhabi Museum
via Function Inspired Change

  • VM applied to Major Art Museum during Design
  • Function Inspired Change
  • Key elements of the VM study process
  • Results – Ideas for Museum Improvement
  • Ideas to “Foster Unique Visitor Experience”

Dr. Stephen J. Kirk, President, Kirk Value Planners, Goodyear, Arizona, USA

10:00

“Inversion” – Functional Analysis to enhance Business
Value

  • The effective method to address potential issues in production process
  • The causes of any issue that one should address, not the phenomena
    caused by it
  • Visualize and solve fundamental issues, as they are hidden behind
    the phenomena
  • The cause-and-effect relationships of these issues, phenomena in
    a tree diagram
  • Define functions to improve the benefits by “inversing” the meanings of
    any issues hidden at deeper levels
  • How to define functions by “inversion”

Koji Saito, Company Representative, Consulting, Mind-J, Tokyo, Japan

10:30

Kaffeepause

11:00

Wertanalytische Betrachtung zur effizienten und
kundengerechten Nutzung von Applikations-Equipment

  • Bekanntheitsgrad der Wertanalyse und des VDI Wertanalytikers im
    Unternehmen BASF erhöhen
  • Reduzierung des Kostenaufwandes für Reparaturen und Neubeschaffung
    von Applikations-Equipment
  • Verbesserung von Know-how und Expertise der Mitarbeiter beim Umgang
    mit sensiblem und hochwertigem Equipment
  • Schaffung von mehr Transparenz für Management und Mitarbeiter durch
    eine neu strukturierte Plattform
  • Interdisziplinäres Team auch über die Landesgrenzen hinweg an 5
    europäischen BASF Standorten

Michael Döring, Prozessoptimierer, BASF Coatings GmbH, Würzburg

11:30

Increasing Value to the customer by using alternate
material in SUV Engine

  • Advantages of alternate material (Plastic Air intake manifold)
  • Information phase – Idea Generation phase, Creativity phase of the
    alternate material in SUV engine
  • Evaluation phase – Development phase, Presentation phase of the
    alternate material in SUV engine
  • Business case for the alternate material in SUV engine
  • Implementation phase – Follow up, Audit phase of alternate material in
    SUV engine

Panneerchelvam Arjunraij, M.Eng., MBA, Senior Engineer, Mahindra and
Mahindra Ltd., Chengalpattu, Tamil Nadu, India

12:00

Cultural Value: How to integrate the “intangible” side of
Value in VA

  • Types of tangible (use and economic) and intangible (cultural and
    perception) value
  • Differentiating attributes and functions in a product
  • Determining the tangible and the intangible value dimensions of
    attributes and functions
  • Redesigning the value function analysis process
  • Using tangible and intangible value in innovation

Manuel Fernandes, MBA, CEO, Gestao Total Group, Samora Correia, Portugal

12:30

Mittagspause

13:30

Systematische Werte-Evaluation – Der Konkurrenz einen
Schritt voraus

  • Stresstest für neue Produktkonzepte und -ideen im Vorfeld der Einführung
  • Überprüfen der Marktchancen
  • Erkennen und Konkretisieren von Optimierungspotenzial in
    der Produktausgestaltung
  • Vermeiden von Fehlinvestitionen
  • Aufbau von Argumentationsketten im Vertrieb

Dipl.-Betriebsw. (FH) Katja Mayer, MBA, Managing Partner, KM Networks
GmbH, Hofheim und Dipl.-Geogr. Clemens Sommer, Geschäftsführender
Gesellschafter, creative analytic 3000 GmbH, Frankfurt

14:00

Wertanalytische Entwicklung einer Maschinengeneration
im Bereich Textilmaschinen – Wichtigkeit eines methodischen
Vorgehens auch in der Realisierungsphase eines Value-
Management-Projekts

  • Zielkostenorientierte Entwicklung einer neuen Maschinengeneration
  • Systematische Sicherung von Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit
  • Wertanalyse als zielführende Methodik zur Zielkostenerreichung
  • Einsatz der Elemente von Wertanalyse und Value Management in der
    Realisierungsphase
  • Teamarbeit und Methodeneinsatz auch nach der Konzeptentwicklung

Dipl.-Ing. (FH) Rainer Mestermann, Geschäftsführer, MAHLO GmbH &
Co. KG, Saal an der Donau, Dipl.-Ing. Sebastian Meindl, Geschäftsführer
und Dipl.-Ing. (FH) Carsten Hohmuth, Senior Consultant, Krehl & Partner
GmbH & Co. KG, Karlsruhe

14:30

Creating customer oriented products

  • Methodology to create customer oriented products
  • The importance of collecting the VOC-Voice of customer to create Value
  • VAVE as a tool to generate ideas
  • Case study – Company Fluidra
  • Improved methodology to create customer oriented products

Benjamín Lorente Alonso, MBA, Managing Partner, Value Management
Consulting, Valencia, Spain

15:00

Kaffeepause

15:30

Value Engineering als neuer Prozess bei der
MAN Truck & Bus AG

  • Ziel, Rollen und Organisation des Value Engineering bei MAN
  • Neuer Prozess und Vorgehensweise
  • Tools für Value Engineering
  • Rückblick auf 1,5 Jahre Value Engineering bei MAN
  • Erfolgreiche Projekte und Beispiele aus der Praxis

Dipl.-Ing. (FH) Christopher Duwe, Value Engineer, Chassis für LKW und
Bus, Dipl.-Ing. Radu Binder, Leitung Value Engineering und Dipl.-Ing.
Jürgen Schmitt, Value Engineer Powertrain, MAN Truck & Bus AG, München
und Nürnberg

16:00

Podiumsdiskussion: Anwendungsfelder
Moderation: Dipl.-Ing. Wilhelm Hahn und Peter Monitor

“A New Technic Applicable to the Assessment of IT Governance “
Chikara Sekita
, Senior Manager, Earnest Business Partners Co., Ltd., Tokyo,
Japan

“Design-to-Value Fähigkeitenaufbau und Implementierung“
Dr.-Ing. Stephan Mohr
, Master Expert und Dr.-Ing. Wolfgang Günthner,
Senior Expert, McKinsey & Company, Inc., München und London

„Entwicklung einer Online-Plattform für einen internationalen
Logistikdisponenten mit Value Management und Service Design“
Dr. Dipl.-Ing. Manfred Ninaus
, Geschäftsführer, Valuemanager Ninaus,
Graz, Österreich

17:00

Zusammenfassung und Schlusswort

17:15

Ende der Veranstaltung

Zielgruppe

Fachleute und Interessierte aus dem Bereich der Wertanalyse und des Value Mangements.

Ihr Benefit

Diese und weitere spannende Themen stehen im Mittelpunkt unserer internationalen Tagung. Diskutieren Sie auf internationalem Level mit Experten der Wertanalyse. Hören Sie den Keynote Speaker aus dem Top-Management von Knorr-Bremse.

Bringen Sie Ihr Wissen auf den aktuellen Stand und erweitern Sie Ihr Netzwerk.

Workshops am 25. April 2016

Unternehmensbesichtigung am 28. April 2016

Nutzen Sie die Gelegenheit an der exklusiven Besichtigung der Unternehmen Knorr-Bremse und MAN Truck & Bus teilzunehmen. (Sprache: Englisch/Deutsch)

Programmausschuss

Jürg Ammann ammann projekt management / Karlsruhe

Dipl.-Ing. Wilhelm Hahn VDI TMG Consultants GmbH / Stuttgart

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Rainer Lohe Fachbereich 4 Maschinenbau / Siegen

Dr.-Ing. Jörg Marchthaler Value Coaching Marchthaler / Blankenheim

Dipl. Consultant (SGBS) Peter Monitor Krehl & Partner Unternehmensberatung / Karlsruhe

Dr.-Ing. Marc PauwelsVDI Krehl & Partner Unternehmensberatung / Karlsruhe

Prof. Erich Sigel Sigel Managementmethoden GmbH / Kirchheim

Anna Tüshaus Knorr-Bremse Systeme für / München

Dipl.-Ing. Herbert Unger VDI Bad Münder

Dipl.-Ing. Reiner Wiest VDI Reiner Wiest / Kirchheim