Tagung

Internationale Tagung - Wertanalyse Praxis 2019

  •   Diskutieren Sie mit Experten der Wertanalyse – auf internationalem Level.
  •   Hören Sie einen Keynote Speaker aus dem Top-Management von John Deere.
  •   Erweitern Sie Ihr berufliches Netzwerk.
  •   Bringen Sie Ihr Fachwissen auf den aktuellen Stand.
Wertanalyse Praxis 2019 | VDI Tagung

Die Tagung „Wertanalyse Praxis 2019“ bietet Ihnen die einzigartige Gelegenheit, sich mit internationalen Experten auf dem Feld der Wertanalyse auszutauschen. Die Veranstaltung folgt dem Motto: „Grounded for the future – cost and innovation go hand in hand“. Fachleute aus den Bereichen Wertanalyse und Value Management sind aufgerufen, sich mit Beiträgen an der Tagung zu beteiligen.

Geerdet für die Zukunft – Kosten und Innovationen gehen Hand in Hand

Das Tagungsmotto möchte Sie für diese Situation sensibilisieren und Sie gleichzeitig ermutigen, sich den Widersprüchen von Kosten und Innovationen zu stellen und diese als Herausforderung für eine erfolgreiche Projektarbeit zu verstehen.

Die 19. Tagung „Wertanalyse Praxis“ wird international ausgerichtet. Damit eröffnet sich für alle an der Wertanalyse Interessierten wieder eine Möglichkeit, über den Tellerrand zu schauen und die eigenen Erfahrungen durch den Austausch mit Kollegen aus dem internationalen Umfeld bereichern zu lassen.

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Tagung

Mittwoch, 22. Mai 2019

09:00

Registrierung

10:00

Begrüßung und Eröffnung

Dr.-Ing. Marc Pauwels VDI, Geschäftsführer, Krehl & Partner GmbH & Co. KG, Karlsruhe

10:15

Begrüßung und Vorstellung des gastgebenden Unternehmens John Deere

Dr. Volker Knickel, Global Director Mid Tractor Line, John Deere GmbH & Co. KG, Mannheim

Moderation: Jürg M. Ammann

10:30

Umsetzung einer Cost Management Strategie in den frühen Entwicklungsphasen neuer Traktoren 

  • Wo sind die Unterschiede und was versteht die Automobilindustrie unter Wertanalyse?
  • Vorgehensweise der „Automobiler“ und deren Konsequenzen für den Mittelstand
  • Wie könnte die partnerschaftliche Zusammenarbeit aussehen und wann sollte sie starten?

Dr. Jens Meier, Manager Cost Accounting & Experimental Costing und Elma Vroege M. Sc., Project Coordinator Design-to-Cost, John Deere GmbH & Co. KG, Mannheim

11:00

Organisatorische Einbindung der Wertanalyse bei der Marquardt GmbH

  • Weltweites Rollout von Value Analysis/Value Engineering (VA/VE) in den Auslandsstandorten als Basis für den globalen Unternehmenswachstum 
  • Integration der Wertanalyse in die bestehenden Prozesslandkarte
  • Vorstellung der eigen entwickelten Schulung - Vertiefung der methodischen Funktionskostenanalyse
  • Ausblick: Schulung der Projektteams in die Methode „Wertanalyse“

Dipl. Betriebswirt Jörg Dreher, Teamleiter VAVE Global und Sven Schilling, Value Analysis Engineer, Marquardt GmbH, Rietheim Weilheim

11:30

A proposition for a maturity model for Value Management programs

  • What is a VM program and what does it consist of?
  • How to assess progress of a VM program?
  • Where is the VM program now and where did we come from? And what choices did we have?
  • How did we sustain the VM program over such a long period?
  • What challenges do we have in the future?

Timme Hendriksen MSc, Value manager, Value FM, Vleuten, The Netherlands

12:00

Zusammenfassende Diskussion

12:30

Mittagspause

Moderation: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Rainer Lohe

13:30

Unternehmensübergreifende Wertanalyse einer Zementmühle und deren Antrieb

  • Wertanalytische Überarbeitung einer Zementmühle
  • Wie kann ein Technologiepartner zielführend integriert werden?
  • Identifikation der Handlungsfelder zur gesamtheitlichen Wertverbesserung und Kostenreduktion
  • Bereicherung des Projekts durch Integration unterschiedlichster Abteilungen
  • Beschreibung, Projektbeispiele und Ergebnisse

Dipl.-Ing. Dr. techn. Dirk Hoffmann, Gruppenleiter Entwicklung, Gebr. Pfeiffer SE, Kaiserslautern und Dr.-Ing. Jörg Marchthaler, Geschäftsführer, Value Coaching Marchthaler, Blankenheim

14:00

Wertanalyse im Anlagenbau – „Easy going“ oder eine „zu harte Nuss“?

  • Spezielle Anforderungen im Anlagenbau 
  • Funktionenanalyse
  • Funktionen-Kosten-Analyse als Priorisierungsinstrument
  • Szenarienbildung

Dipl.-Ing. Sebastian Meindl, Geschäftsführer, Krehl & Partner Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, Karlsruhe

14:30

Inertia of Idea 

  • Idea and Classical Physics 
  • Charles W. Bytheway Idea Hitchhiking 
  • Idea acceleration and deceleration during VA/VE studies 
  • Idea stimulation model

Mahmoud Abdallah B. Sc., Mechanical Engineer, Egyptian Institute of Value Studies, Cairo, Egypt

15:00

Kaffeepause

Moderation: Dipl.-Ing. Herbert Unger

15:30

E-Mobilität hat Fahrt aufgenommen! Fundamentaler Wandel in der Automobilindustrie vom Verbrenner zum Elektrofahrzeug

  • Trends und Treiber zur E-Mobilität
  • Herausforderungen für die Automobilzulieferindustrie
  • Kostentreiber im elektrischen Antriebsstrang

Dipl.-Ing MBA Christian Speuser, Leitung Beratung, FEV Consulting GmbH, Aachen

16:00

Innovation und Wert[e]management – Auswirkungen einer digitalen Welt auf Produktgestaltungs- und Entwicklungsprozesse

  • Wertanalyse und Wertmanagement in Innovationsprozessen
  • Einflussfaktor Mensch in Entwicklungsprojekten
  • Fortschreiten von Digitalisierung – fördernde und hemmende Faktoren für Innovationen
  • Zukunft Innovation mit digitalen Prozessen – ein wertanalytischer Ansatz zur Diskussion

Dipl.-Ing. (FH) Susan Bremer, Geschäftsführende Gesellschafterin, KUPFER.ROT GbR, Moritzburg

Key Note: Dr. Bernhard Haas, Senior Vice President A&T Global Tractor Platform, John Deere GmbH & Co. KG, Mannheim

17:00

Preisverleihung des VDI Value Management Award

Dr.-Ing. Marc Pauwels und Dr. Bernhard Haas

17:30

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-Together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, erweitern Sie Ihr Netzwerk und führen Sie vertiefende Gespräche mit anderen Teilnehmern und Referenten.

Donnerstag, 23. Mai 2019

Moderation: Dipl.-Ing. Wilhelm Hahn

09:00

Learn to Speak “Functionese”

  • Function terms depersonalize the conversation
  • Function terms clarify meanings
  • Speaking in Functions helps to build consensus
  • Speaking in Functions helps gets the team/group engaged
  • Speaking in Functions is NOT limited to the Value Methodology

Ginger R. Adams, Principal / Owner, Advantage Facilitation Services, Fort Collins, USA

09:30

A methodology for team building Applying VA/VE “Understanding the difference in context”

  • One of the elements necessary for team building is understanding the difference in context
  • Clothing is one of the things that represent context. Making a fast diagram of each Kimono and dress
  • Comparing each function displayed in the Fast Diagrams. Identified the difference between Kimono and dress
  • An important first step in team building is to know the difference in context
  • One of the better ways to build a good team is fusion

Tomomi Kumasaka, Cabin Attendant, All Nippon Airways Co.,Ltd., Japan

10:00

Value Management – A fundamental discipline for performance improvement

  • Value Management: fundamental discipline relevant for every manager
  • Research methodology: grounded theory and soft systems methodologies
  • Theory: discern fundamental theory amidst the various value management paradigms
  • Multi Paradigm Environment: examine multiple fields of organizational improvement
  • Recommendations: conclusions inform education and practical value management approaches

Michael Graham, Managing Partner, Michael Graham Consultancy, Stirling, UK

10:30

Kaffeepause

Moderation: Prof. Dipl.-Ing. (FH) Erich Sigel

11:00

Kompetenz 4.0 – Vom Homo sapiens zum Homo digitalis

  • Kognitive Assistenzsysteme zur Beherrschung der Komplexität
  • Digitale Einzelkompetenz
  • Digitale Gruppenkompetenz
  • Auswirkung bei fehlender Kompetenz 4.0

Dipl.-Ing. (FH) Johann Hofmann, Gründer und Venture Architect von ValueFacturing®, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Regensburg

11:30

Value Design Thinking‘ to improve projects in Business Analysis (IT/Orga projects for company digitalization)

  • Design Thinking methodology, for radical innovation
  • Business Analysis core concepts, for IT/Orga projects and company digitalization
  • Value Design Thinking’ methodology
  • Application to company projects
  • Further possible synergies between methods

Olaf de Hemmer, Senior Consultant, SAV+, c° Mark Company, Archamps, France

12:00

Zusammenfassende Diskussion

12:30

Mittagspause

Moderation: Dr.-Ing. Jörg Marchthaler

14:00

Industrial Park development, with using Value Analysis

  • Value Management approach
  • Industrial Parks in Hungary
  • Reduction of the investment costs
  • Collecting and satisfying the stakeholders’ needs
  • Managing the special features. Analyzing functions. Improve the whole value

Istvan Tarjani, Managing Director and Ariella Janka Tarjani, FOKUSZ-2 Ltd., Budapest, Hungary

14:30

A Methodology for Evaluating and Improving a Value of Sports Business Applying VA/VE

  • Background of the difference between general corporation and sports business
  • Current situation and problems of the sports business
  • Necessity of profitability and value improvement in sports business 
  • Function Analysis of general corporation and sports business
  • Clarify the unique functions and develope a method to evaluate the sports business model for the present and the future
  • Introduction of a method to build business model to improve value and profitability by applying process control method

Chikara Sekita, Consultant and President, AC&T Institute, Tokyo, Japan

15:00

Value Engineering: A vital Approach for Solving Engineering Problems

  • Why Value Engineering is different
  • Value engineering is a vital tool in Problem solving
  • Reduction of methane leakage by means of a gas turbine
  • Economic data captured from the biogas plant and from biogas conditioning

Dr. Emad Shublaq, Director, Pmrt Consultants, Erskinville, Australia

15:30

Kaffeepause

16:00

Entwicklungskostenkalkulation als zentraler Faktor für den Projekterfolg

  • Produktentwicklungszyklen unter hohem Kostendruck
  • Kostentransparenz in der gesamten Wertschöpfungskette
  • Kalkulation der Entwicklungskosten als Voraussetzung für einen kostenkontrollierten Produktentstehungsprozess
  • Prozesse und kostenrelevante Parameter in der Produktentwicklung
  • Kostenbeurteilung der Prozessschritte durch Kenntnis der Kostenstrukturen im Produktentstehungsprozess

Dr.-Ing. Horst Schmidt, Geschäftsführer und Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Florian Brandmeier, Projekt Manager, AWS Systemtechnik GmbH, Au-Hallertau

16:30

Harnessing the Full Power of the Value Methodology

  • Wide range of fields of application for the Value Methodology (VM)
  • Differing (and misleading) interpretations of the VM. As such, results may vary from mediocre for weak applications to incredible for just a little more effort and organization
  • Rigour and persistence of application of the VM, although agile approach to suit specific circumstances is required
  • No “one size fits all” but the number of steps remains the same
  • Within each step, the approach and tools may vary

Martyn Richard Phillips B. Sc., Director, Major Projects Optimization, Team Focus-VMI Inc., St. Alberta, Canada

17:00

Zusammenfassung und Schlusswort

17:15

Ende der Veranstaltung

An wen wendet sich der Call for Papers?

Wir freuen uns über Einreichungen von Fachleuten aus den Bereichen:

  • Wertanalyse
  • Value Management

Das Rahmenprogramm der Tagung

2 Spezialtage begleiten die Tagung „Wertanalyse Praxis 2019“. Die angebotenen Themen sind zurzeit noch in Planung.

Zum Abschluss des 1. Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum gemeinsam mit dem gastgebenden Unternehmen zu einem entspannten und informellen Get-together ein. Hier können Sie die Möglichkeit nutzen, Ihr Netzwerk zu erweitern und sich tiefgreifend mit Teilnehmern und Referenten auszutauschen.

Im Rahmen einer organisierten Tour können Sie im Anschluss an die Tagungdas gastgebende Unternehmen John Deere GmbH & Co. KG sowie weitere interessante Unternehmen aus der Region besichtigen.

Melden Sie sich jetzt zur Tagung an

Sie möchten an der Internationalen Tagung „Wertanalyse Praxis 2019“ teilnehmen und gemeinsam einen Blick auf die Zukunft der Wertanalyse werfen? Sie wollen Ihr Netzwerk erweitern und sich auf internationalem Top-Leven austauschen? Dann buchen Sie jetzt Ihren Platz.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 08TA001

Internationale Tagung - Wertanalyse Praxis 2019

Mannheim,

John Deere Forum

verfügbar

1.190,– € zzgl. 19% UmSt.

Programmausschuss

Jürg M. Ammann ammann projekt management / Karlsruhe

Dipl.-Ing. Wilhelm Hahn TMG Consultants GmbH / Stuttgart

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Rainer Lohe Fachbereich 4 Maschinenbau Universität Siegen / Siegen

Dr. Jörg Marchthaler Value Coaching Marchthaler / Blankenheim

Dr. Jens Meier John Deere GmbH & Co. KG John Deere Werk Mannheim / Mannheim

Dr.-Ing. Marc Pauwels Krehl & Partner GmbH & Co. KG / Karlsruhe

Prof. Erich Sigel Sigel GmbH Managementmethoden / Kirchheim

Dipl.-Ing. Herbert Unger Cappeln

Elma Vroege John Deere GmbH & Co. KG John Deere Werk Mannheim / Mannheim

Veranstaltungsnummer : 08TA001

Internationale Tagung - Wertanalyse Praxis 2019

weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Sponsoren

Logo Krehl & Partner GmbH & Co. KG

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Mit freundlicher Unterstützung durch das gastgebende Unternehmen:


John Deere GmbH &Co. KG

Unterstützende Organisationen

Value for Europe Logo

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben