VDI-Ausbildung Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen

Erwerben Sie die Ausbilder-Registrierung nach VDI 2700 Blatt 1

Jedes Jahr entstehen in Deutschland mehrere 100 Millionen Euro Sachschäden durch fehlerhafte Ladungssicherung. Die Umsetzung einiger rechtlicher und physikalischer Grundsätze könnte dies verhindern. Die VDI-Ausbildung „Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen“ vermittelt Ihnen umfangreiches Wissen zur Ladungssicherheit und, wie Sie mit ihr Schäden vermeiden. Die Ausbildung besteht aus einer 4-tägigen Prüfungsvorbereitung und der Prüfung. Qualifizieren Sie sich zum Ausbilder nach VDI 2700 Blatt 1 und buchen Sie jetzt das Vorbereitungsseminar und die Prüfung.

Ihre Vorteile

  • Erfahren Sie, wie Sie durch richtige Ladungssicherung Schäden vermeiden.
  • Lernen Sie alles über Ladungssicherung.
  • Werden Sie geprüfter Ausbilder nach VDI 2700 Blatt 1.
  • Alle Filter löschen
Prüfungsvorbereitung: Ausbilder Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen nach VDI 2700 Blatt 1

Seminar

Prüfungsvorbereitung: Ausbilder Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen nach VDI 2700 Blatt 1

Bereiten Sie sich in dem Seminar „Prüfungsvorbereitung: Ausbilder Ladungssicherung“ auf die Prüfung zum Ausbilder Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen nach VDI 2700 Blatt 1 vor. Sie lernen u.a. die juristischen und physikalischen Grundlagen der Ladungssicherung kennen und erfahren wie Sie die...

  • 04.04. - 07.04.2017 in Korschenbroich
  • 11.09. - 14.09.2017 in Korschenbroich
Details
Prüfungstag: Für Ausbilder für Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen nach VDI 2700 Blatt 1

Seminar

Prüfungstag: Für Ausbilder für Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen nach VDI 2700 Blatt 1

Die Prüfung zum Ausbilder Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen nach VDI 2700 Blatt 1 besteht aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung sowie einer Unterweisungsprobe. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhalten Sie eine Registrierung als „Ausbilder für Ladungssicherung auf...

  • 30.05.2017 in Düsseldorf
  • 31.05.2017 in Düsseldorf
  • 10.10.2017 in Düsseldorf
  • 11.10.2017 in Düsseldorf
Details

Worum geht es beim Thema Ladungssicherung?

Beim Transport von Gütern auf der Straße entstehen durch Anfahr- und Bremsvorgänge sowie das Durchfahren von Kurven Kräfte, die auf die Ladung einwirken. Bei mangelhafter Ladungssicherung können Schäden entstehen oder sogar Menschen verletzt werden. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft beziffert den jährlich zu verzeichnenden Schaden mit mehreren 100 Millionen Euro.

Doch das muss nicht sein. Durch entsprechende Kenntnisse, beispielsweise physikalischer Aspekte, der existierenden Arten der Ladungssicherheit oder wie Sicherungskräfte ermittelt werden, können Sie solch negative Folgen verhindern. Dabei liegt die Verantwortung für korrekte Ladungssicherung in Deutschland in 1. Linie beim Absender. Fahrer und sonstige Beteiligte tragen jedoch ebenfalls Verantwortung.

Lassen Sie sich beim VDI Wissensforum zum Ausbilder nach VDI 2700 Blatt 1 ausbilden

Beim VDI Wissensforum können Sie nicht nur alles Wichtige über Ladungssicherung lernen. Sie können dies auch mit einer Qualifizierung zum Ausbilder nach VDI 2700 Blatt 1 verbinden. Im Vorbereitungsseminar erwerben Sie umfangreiche Kenntnisse zur Ladungssicherheit, von den rechtlichen Grundlagen bis zu unterschiedlichen Güterformen. Teil des Vorbereitungs-Workshops sind auch praktische Übungen an einem LKW. Nach dem Vorbereitungsseminar können Sie die Prüfung zum Ausbilder für Ladungssicherung ablegen.

Weitere Veranstaltungen zum Thema Recht.

Teilnehmerstimmen
Dipl.-Inf. Elmar Frickenstein
Dipl.-Inf. Elmar Frickenstein,
BMW AG

Erfahren Sie die neusten Entwicklungen direkt von Innovationsführern der Automobilbranche: Innovative Elektromobilität und Mobilitätsdienstleistungen, moderne Assistenzsysteme und clevere Vernetzung mit anderen Verkehrsmitteln führen zu einem neuen persönlichen Erlebnis für den Kunden.

Dr. Hans Welfers
Dr. Hans Welfers,
MAN Truck & Bus AG

Der Kongress in Baden-Baden ist für das Haus MAN eindeutig DIE Veranstaltung um den Überblick über neue Entwicklungen in der Fahrzeug-Elektronik zu erweitern aber auch um die intensive Netzwerkpflege zu Lieferanten, Dienstleistern und anderen OEM zu betreiben. Nicht nur Mitarbeiter, die unmittelbar mit der EE Entwicklung befasst sind, sondern mehr und mehr auch Ingenieure aus angrenzenden Bereichen wie z.B. der Chassis- oder Powertrainentwicklung holen sich hier wertvolle Informationen in Bezug auf neue Technologien aber auch für die Prozess- und Methodengestaltung.