Seminar

Vertragsrecht in der TGA – Ingenieurvertragsrecht

Ingenieurvertragsrecht Seminar

Das Seminar beantwortet die wichtigsten Fragen zum Ingenieursvertragsrecht. Sie erfahren, wie ein Vertrag zustande kommt und worauf Sie achten müssen. Sie lernen, Hindernisse beim Vertragsabschluss kennen und die Risiken der Mängelhaftung sicher zu beurteilen. Das Seminar „Ingenieurvertragsrecht“ ist der 2. Teil der 2-teiligen Seminarreihe „Honorar- und Vertragsrecht in der TGA“. Sie können Teil 1 und 2 separat oder zusammen buchen.

Vertragsrecht – Chancen nutzen und Risiken kennen

Bei der Bewerbung um Aufträge und deren Abwicklung müssen Ingenieure neben dem Honorarrecht der HOAI besonders das Vertragsrecht des BGB im Auge haben. Dieses legt in der Regel u.a. die Inhalte des Vertrages fest. Grundkenntnisse im Vertragsrecht können Ingenieuren daher dabei helfen, sich bei der Vertragsabwicklung besser zu positionieren.

Im Seminar „Ingenieurvertragsrecht“ lernen Sie:

  • wie ein Vertrag zustande kommt, welche Inhalte und welchen Umfang er haben sollte
  • welche Hürden beim Vertragsschluss existieren
  • wie Sie Risiken der Mängelhaftung richtig einzuschätzen
  • welche Folgen eine vorzeitige Vertragsbeendigung hat und wie Sie diese beherrschen
  • Probleme bei der Abrechnung zu verstehen

Das Seminar „Ingenieurvertragsrecht“ gehört zur Seminarreihe „Honorar- und Vertragsrecht in der TGA“ und ist dessen 2. und letzter Teil. Der 1. Teil „Aktuelle Probleme und Rechtsprechung zur HOAI 2013“ findet jeweils am Vortag statt. Beide Teile können separat gebucht werden. Wir empfehlen Ihnen jedoch die gemeinsame Buchung der Seminare.

Die Inhalte des Seminars auf einen Blick

Das 1-tägige Seminar behandelt die folgenden Inhalte:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

Tag 1: 10:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr

Einführung

• Für welche Leistungen gilt die HOAI?
• Inkrafttreten HOAI 2013
• Übergangsregelung (speziell für Stufenaufträge)
  

Leistungsbilder und Leistungen

• Aufbau der HOAI
• Grundleistungen und besondere Leistungen
• Änderungen der Grundleistungskataloge


Ermittlung des Honorars

• Anrechenbare Kosten
• Honorarzone (Schwierigkeitsgrad der Leistung)
• Leistungsumfang (Teilbeauftragung, Wegfall/Nichterbringung von Leistungen)
• Honorartafeln, Interpolation
• Bauen im Bestand (Anrechenbarkeit vorhandener Bausubstanz, Umbauzuschlag,
  Besonderheiten bei der Technischen Gebäudeausrüstung) 
  

Honorarvereinbarung

• Form und Zeitpunkt
• Mindest- und Höchstsätze
• Bonus-Malus-Regelung
• Spielräume für Vereinbarungen

Allgemeine Regelungen zur Honorierung

• Die Honorierung nach Zeitaufwand
• Änderungs- und Wiederholungsleistungen
• Auftrag über mehrere Objekte und Besonderheiten bei der Technischen
  Gebäudeausrüstung
 

Aktuelle Rechtsprechung zu weiteren Fragen der HOAI

Tag 2: 9:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Zustandekommen, Inhalt und Umfang des Vertrages

• Ingenieurvertrag als Werkvertrag
• Woraus ergeben sich die Leistungsinhalte?
• Abschluss des Vertrages (ausdrückliche/stillschweigende


Beauftragung, Akquisition, bedingter Auftrag, Optionsrecht)

• Umfang des Auftrags


Vollmacht des Planers

• Begründung der Vollmacht des Planers
• Umfang der Vollmacht


Abnahme der Planerleistung

• Beendigung der Leistung
• Form der Abnahme
• Besonderheiten bei Beauftragung mit den Leistungen der Leistungsphase 9


Haftung des Planers

• Begriff des Mangels
• Planungs-, Vergabe- und Überwachungsfehler
• Folgen mangelhafter Leistung des Planers (Nacherfüllung, Selbstvornahme,
  Rücktritt, Minderung, Schadensersatz)
• Bausummenüberschreitung (Baukostenlimit, Toleranzen, Rechtsfolgen)
• Verjährung
• Gesamtschuldnerische Haftung


Beendigung des Vertrages

• Einvernehmliche Aufhebung
• Ordentliche Kündigung
• Außerordentliche Kündigung
• Abwicklung des gekündigten Vertrages


Fragen zur Abrechnung

• Nebenkosten und Umsatzsteuer
• Fälligkeit der Honorarforderung
• Prüffähigkeit der Honorarschlussrechnung
• Bindung an die Honorarschlussrechnung
• Verjährung der Honorarforderung

Weitere themenverwandte Veranstaltungen des VDI-Wissensforums:

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar spricht insbesondere folgende Berufsgruppen an:

  • Geschäftsführer, Bau- und Projektleiter
  • Fachplaner aus Ingenieur- und Planungsbüros
  • Auftraggeber von Planungsleistungen (Bauherren, Nutzer, Eigentümer)
  • Projektsteuerer
  • Rechnungsprüfungsämter

Ihr Seminarleiter - Rechtsanwalt Dr. Reinhard Voppel

Dr. Reinhard Voppel arbeitet als Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht mit Spezialisierung auf das private Baurecht. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung von Architekten und Ingenieuren zu allen Fragen des Baurechts, insbesondere zu Honorarfragen und vertragsrechtlichen Problemen. Zusätzlich ist Herr Voppel im Bereich des Baurechts als Autor, Referent und Seminarleiter aktiv.

Melden Sie sich jetzt zum Seminar an

Sie möchten einen fundierten Einblick in das Ingenieurvertragsrecht gewinnen, um sich zukünftig bei der Vertragsabwicklung optimal positionieren zu können? Dann buchen Sie jetzt das Seminar „Ingenieursvertragsrecht“.

Veranstaltung buchen
03.02.2017 Frankfurt am Main verfügbar 570 €
30.05.2017 Aschheim bei München verfügbar 570 €
19.09.2017 Berlin verfügbar 570 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.