Seminar

Automotive Battery Testing - von der sicheren Batterieprüfung bis zur Planung eines Testlabors

Veranstaltungsnummer: 01SE185

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Batterieprüfung auf Zell-, Modul- und Pack-Ebene
  • Teststandards und Testspezifikationen für Li-Ionen-Batterien
  • Abuse-Tests / Performance-Tests
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

27. – 28. Juli 2021
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

27. – 28. Oktober 2021
Frankfurt am Main

Verfügbar

22. – 23. Februar 2022
Karlsruhe

Verfügbar

17. – 18. Mai 2022
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

24. – 25. November 2022
Hannover

Verfügbar

14. – 15. Februar 2023
Frankfurt am Main

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen

Als Schlüsselkomponente in der Elektromobilität wird der Traktionsbatterie eine wachsende Relevanz zugeordnet. Im Zuge größerer Stückzahlen steigt die Nachfrage nach Dienstleistungen rund um die Batterie, insbesondere das Testen und Prüfen der Energiespeicher. Um die steigende Nachfrage zu decken, reichen die aktuellen Testkapazitäten bei weitem nicht aus und müssen somit ausgebaut werden. Gleichzeitig wird der Bereich des Battery Testings zunehmend komplexer.

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern die technischen Aspekte und Besonderheiten beim Testen von Antriebsbatterien zu vermitteln. Es werden die verschiedenen Arten von Tests und deren Durchführung und Auswertung vorgestellt. Zudem erhalten die Teilnehmer einen Leitfaden mit besonderer Berücksichtigung der brandschutztechnischen Aspekte, die für den Aufbau, den Betrieb und das Handling von Lithium-Ionen-Batterien im Testumfeld von besonderer Bedeutung sind.

Top-Themen

  • Batterieprüfung auf Zell-, Modul- und Pack-Ebene
  • Teststandards und Testspezifikationen für Li-Ionen-Batterien
  • Abuse-Tests / Performance-Tests
  • Leitfaden zum Aufbau von Testkapazitäten
  • Gesetzliche Anforderungen an die Test-Infrastruktur
  • Sicherheitskonzepte und Schutzausrüstung (PSA)

Programm

Inhalte des Seminars "Automotive Battery Testing"

1. Tag: 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr

2. Tag: 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Technische Aspekte des Battery Testings (Dr. Dominik Schulte) - ca. 1,5 Tage

Grundlagen des Battery Testings

  • aktuelle Forschungsergebnisse

Handling von Prüflingen

  • Transport / Versand
  • Handling im Labor
  • Entsorgung

Equipment zur Durchführung von Tests

  • Einführung in notwendiges Equipment
  • Anforderungen an Equipment
  • Genauigkeit
  • Messgrößen
  • Kommunikation
  • Programmierung
  • weitere Aspekte

Testarten und Standardtests

  • Funktionale, elektrische, mechanische, thermische Tests
  • Tests der Zell-, Modul- & Pack-Ebene
  • Performance-Tests
  • Abuse-Tests

Abuse-Tests

  • Arten und Aufbau von Abuse-Tests
  • Erforderliche Laboreinrichtungen

Teststandards und Testspezifikationen

Auswertung von Messdaten

  • Wichtige Kenngrößen
  • Verfahren zur Bestimmung von Kenngrößen
  • Vergleich der Ergebnisse für verschiedene Speicher↓

Brandschutztechnische Betrachtungen bei Lithium-Ionen-Batterien u. Lithium-Metall-Batterien (Dipl.-Ing. Jürgen Kunkelmann) - ca. 0,5 Tage

Aufbau, Eigenschaften und sicherheitstechnische Betrachtung von lithiumhaltigen Batterien und ausgewählten möglichen zukünftigen Batterietypen (Lithium-Ionen- und Lithium-Metall-Batterien, Festkörperbatterien)

  • Einsatzgebiete
  • Energieinhalt
  • Zusammensetzung
  • Auswirkungen auf das Gefährdungspotential bzgl.
  • Brandentwicklung
  • Toxizität
  • Wassergefährdung

Transport und Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien und
Lithium-Metall-Batterien

  • Klassifizierung von lithiumhaltigen Batterien nach UN-Vorschriften
  • Transport von insbesondere beschädigten Batterien (nicht eingebauter und eingebauter Zustand)
  • Lagerung
  • Möglichkeiten der Entladung  

Brandbekämpfung

  • Brandausbreitung
  • Versuche an der Forschungsstelle für Brandschutztechnik
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Gefährdung durch Brand
  • chemische Stoffe
  • elektrische Gefährdung

Persönliche Schutzausrüstung

  • Löschmittel
  • Löschmittelrückhaltung

Ganzheitliche Brandschutzkonzepte

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an technische Fach- und Führungskräfte der Automobil- und Zuliefererindustrie sowie Engineering-Dienstleistern aus den Bereichen:

  • Konstruktion & Entwicklung
  • Test & Simulation
  • Qualitätsmanagement & Labor
  • Arbeitsvorbereitung
  • Systems Engineering
  • techn. Einkauf & Vertrieb

Ihre Seminarleiter im Seminar "Automotive Battery Testing"

Dr. Dominik Schulte, Geschäftsführer, BatterieIngenieure GmbH, Aachen

Dr. Schulte studierte Physik an der RWTH Aachen sowie Elektro- und Informationstechnik mit Schwerpunkt „Regenerative Energietechnik“ an der Fernuniversität Hagen. Zwischen 2007 und 2012 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Elektrochemische Energiewandlung und Speichersystemtechnik der RWTH Aachen.  Anschließend war er bis 2015 als geschäftsführender Gesellschafter der P3 energy & storage GmbH aktiv. Seit April 2015 ist er geschäftsführender Gesellschafter der BatterieIngenieure GmbH. Während seiner Promotion untersuchte er das Alterungsverhalten von Batterien und entwickelte ein elektrochemisches Simulationsmodell. Aktuelle Tätigkeitsschwerpunkte sind Prüfungen von Batterien, technologische Beratung, Entwicklung von Algorithmen und Batterien sowie die Erstellung von Gutachten als „Sachverständiger für Batterien und deren Anlagen sowie Anwendungen“.

Dipl.-Ing. Jürgen Kunkelmann, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) - Forschungsstelle für Brandschutztechnik, Karlsruhe

Dipl.-Ing. Jürgen Kunkelmann studierte Verfahrenstechnik an der Universität Karlsruhe und arbeitet seit 1987 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle für Brandschutztechnik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Hauptarbeitsgebiete siehe: www.ffb.kit.edu/287_568.php

Aktuell beschäftigt er sich mit brandschutztechnischen Betrachtungen für Lithium-Ionen- und Lithium-Metall-Batterien. Er hat zwei Forschungsberichte dazu veröffentlicht.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01SE185

Automotive Battery Testing

online **

Verfügbar

Infos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt Relexa Hotel GmbH **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website

Karlsruhe, Novotel Karlsruhe City **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Festplatz 2
76137 Karlsruhe
Deutschland

+49 721/3526-0 zur Website

online **

Verfügbar

Infos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Hannover, Intercity Hotel Hannover Hauptbahnhof Ost **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Andreas-Hermes-Platz 1
30161 Hannover
Deutschland

+49 511/2002200-0 zur Website

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt Relexa Hotel GmbH **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS