Tagung/Kongress

VDI Tagung Fahrzeugsicherheit

Call for Papers noch bis zum 07.04.2023 offen

Veranstaltungsnummer: 01TA401

  • Ihre bewährte Informationsplattform zur passiven Sicherheit im Fahrzeug
  • Interaktiver Austausch zwischen Experten und Teilnehmern in Active Sessions und Podiumsdiskussion
  • Knüpfen Sie wertvolle Kontakte, die Ihre berufliche Karriere entscheidend voranbringen.

Kommende Termine:

08. – 09. November 2023
Berlin

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Aussteller oder Sponsor werden!
Jetzt anfragen

Die VDI-Tagung „Fahrzeugsicherheit“ zählt zu den wichtigsten und renommiertesten Austauschforen für Experten aus dem Umfeld der passiven Sicherheit. Alle zwei Jahre diskutieren Experten aktuelle Fragestellungen aus der Entwicklung von Fahrzeugsicherheit.

Call for Papers gestartet - Reichen Sie Ihren Beitrag noch bis zum 07. April 2023 ein

Im November 2023 findet in Berlin die 14. VDI-Tagung Fahrzeugsicherheit statt, die seit drei Jahrzehnten zu den wichtigsten Fachtagungen und Informationsplattformen für Experten aus dem Umfeld der passiven und integralen Sicherheit zählt.
Auch in diesem Jahr soll die Veranstaltung dazu dienen, neue Aspekte und Herausforderungen zur Sicherheit von
Verkehrsteilnehmern gemeinsam zu diskutieren und sich insbesondere im Zusammenhang mit zukünftigen Mobilitätsanforderungen
über neue Ideen und Lösungsansätze auszutauschen.

Der VDI und der Programmausschuss der Fachtagung möchten in bewährter Form ein breites Spektrum von Vorträgen
zu den aktuellen Themen und Trends der aktiven, passiven und integralen Sicherheit anbieten. Die Themenschwerpunkte
sollen dabei auch die Mobilität von morgen berücksichtigen, wie beispielsweise Sicherheitsaspekte bei Kleinstfahrzeugen
sowie beim automatisierten und vernetzten Fahren sowie beim Schutz von verletzlichen Verkehrsteilnehmern.
Auch Diversitätsaspekte und Fragestellungen im Zusammenhang mit Sicherheitspotentialen durch Insassenklassifizierung
und Fahrerzustandserkennung sollen in den Fachvorträgen beleuchtet werden.
Mit dem Verkehrssicherheitsprogramm der Bundesregierung und der „Vision Zero“ der EU wurden langfristige Ziele
formuliert, aus denen sehr herausfordernde Anforderungen an eine sichere Mobilität der Zukunft resultieren. Vor dem
Hintergrund des geänderten Klimaschutzgesetzes der Bundesregierung und dem Ziel der Treibhausgasneutralität
bis 2045 lassen sich für die Fahrzeugindustrie aber auch neue Herausforderungen hinsichtlich Nachhaltigkeit,
Carbon Footprint und Klimaneutralität ableiten, die bei einer zukünftigen Fahrzeugsicherheitsarchitektur ebenfalls
Berücksichtigung finden müssen.

Fahrzeugsicherheit im Kontext neuer, nachhaltiger Mobilitätskonzepte 

Im Fokus der diesjährigen Tagung soll daher das Thema „Fahrzeugsicherheit im Kontext neuer, nachhaltiger Mobilitätskonzepte“
stehen.
Wir freuen uns auf Ihre Vortragseinreichungen aus allen Themenfeldern der aktiven, passiven und integralen Sicherheit.
Bereichern Sie die Fachtagung mit Ihrer Kompetenz.

Call for Papers gestartet - Experten gesucht

Reichen Sie Ihren Beitrag noch bis zum 07. April 2023 ein.

Call for Papers - Einreichungsfrist bis 7. April 2023

Nutzen Sie Ihre Chance, sich aktiv an der VDI Tagung Fahrzeugsicherheit einzubringen.

Präsentieren Sie Ihre Projekte und Lösungen einem breiten Fachpublikum, das bei diesem Networking-Event zusammentrifft.

Erhalten Sie schnelles Feedback von Fachexpert*innen, die Ihre Entwicklungsarbeit voranbringen.

Der Programmausschuss freut sich über Ihre Vortragsvorschläge zu den folgenden Themen:

  1. Schutz von verletzlichen Verkehrsteilnehmern
  2. Neue Mobilitätskonzepte und Verkehrssicherheit
  3. Trends in der aktiven, passiven und integralen Sicherheit
  4. Potentiale durch Insassenklassifizierung und -zustandserkennung
  5. Methoden und Prozesse der Fahrzeugsicherheit
  6. Auswirkung des automatisierten und vernetzten Fahrens auf die Fahrzeugsicherheit

Den Flyer zum Call for Papers und weitere Informationen finden Sie Anfang Februar zum Downloaden an dieser Stelle.

Vorteile

  • Ihre bewährte Informationsplattform zur passiven Sicherheit im Fahrzeug
  • Interaktiver Austausch zwischen Experten und Teilnehmern in Active Sessions und Podiumsdiskussion
  • Knüpfen Sie wertvolle Kontakte, die Ihre berufliche Karriere entscheidend voranbringen.

Aussteller

Aussteller oder Sponsor werden!

Unser Programmausschuss

Die VDI Tagung Fahrzeugsicherheit bietet allen Teilnehmern neben vielen Netzwerkmöglichkeiten und einer Ausstellung vor allem ein aktuelles Vortragsprogramm, in dem sich Teilnehmer über die aktuellen Entwicklungen, die neuesten Trends und zukünftige Lösungswege informieren können.

Damit dieses Fachprogramm so aufgesetzt werden kann, bedarf es vor allen Dingen einer Weichenstellung lange bevor das Call for Papers veröffentlicht wird. Diese Rolle kommt dem Programmausschuss der Fahrzeugsicherheit zu. Die hochrangigen Vertreter spüren zielsicher die neuesten Trends auf, lassen dabei aber die klassischen Themen nicht außer Acht. Für ihre zumeist langjährige und engagierte ehrenamtliche Tätigkeit im Programmausschuss ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 01TA401

Fahrzeugsicherheit 2023

Berlin, Hotel Palace Berlin

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Budapester Str. 45
10787 Berlin
Deutschland

+49 30/2502-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.

Programmausschuss

Johannes Clemm

Johannes Clemm

Continental Safety Engineering International GmbH / Alzenau

Prof. Paul Dick

Prof. Paul Dick

Mercedes Benz AG / Sindelfingen

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Herpich

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Herpich

ZF Automotive Germany GmbH / Alfdorf

Christof Kerkhoff

Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff

Verein Deutscher Ingenieure e.V. / Düsseldorf

Robert Klein

Robert Klein

Volkswagen AG / Wolfsburg

Dr.-Ing. Matthias Kühn

Dr.-Ing. Matthias Kühn

Unfallforschung der Versicherer, Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. / Berlin

Prof. Steffen Müller

Prof. Steffen Müller

Institut für Land- und Seeverkehr TU Berlin / Berlin

Dominik Schuster

Dominik Schuster

BMW Group / München

Dr. Axel Selk

Dr. Axel Selk

Autoliv Beteiligungsgesellschaft mbH / Elmshorn

Dr. Steffen Sohr

Dr. Steffen Sohr

Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH / Berlin

Prof. Lothar Wech

Prof. Lothar Wech

Technische Hochschule Ingolstadt / Ingolstadt

Dipl.-Ing. Andreas Weinkopf

Dipl.-Ing. Andreas Weinkopf

IAV Fahrzeugsicherheit GmbH & Co KG / Gifhorn