Seminar

Die Brennstoffzelle in Fahrzeugen

mit Teilnahmebescheinigung

Brennstoffzelle für mobile Anwendungen ➔ Seminar

Die Brennstoffzellentechnologie ist vielseitig einsetzbar. Angefangen von der Anwendung in Fahrzeugen über portable Stromerzeuger bis zur Hausenergieversorgung. Durch ihren hohen Wirkungsgrad trägt die Technologie zur Ressourcenschonung bei und setzt bei Verwendung von „sauber“ erzeugtem Wasserstoff weder CO2 noch Luftschadstoffe frei.

In bestimmten Marktsegmenten, z.B. als Stromaggregate oder als USV, sind Brennstoffzellen bereits auf dem Markt verfügbar. In mobilen Anwendungen gibt es noch einige Herausforderungen, für die geeignete Lösungen gefunden werden müssen. Die Brennstoffzelle wird sich am Mobilitätsmarkt, zumindest in einigen Bereichen, etablieren, da sind sich die Experten einig. Dieses Seminar vermittelt theoretisches und praktisches Fachwissen zum Stand der Technik in der Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologie. Neben den elektrochemischen Grundlagen und thermodynamischen Zusammenhängen bietet das Seminar einen umfassenden Überblick über die Einsatzfelder und das wirtschaftliche Potenzial dieser Technologie.

Top Themen

  • Technologische Grundlagen
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen und Normen
  • Wasserstoff als Energieträger
  • Aufbau eines Brennstoffzellen-Systems
  • Speichersysteme und Tankstellen
  • Vergleich mit Elektromobilität

Programm

Das Seminar beinhaltet im Einzelnen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Einführung

  • Brennstoffzelle – der ideale Fahrzeugantrieb?
  • Energieversorgung im 21. Jahrhundert
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen und Herausforderungen
  • Aktuelle Normen zur Brennstoffzelle

Technologie der Brennstoffzelle

  • Aufbau
  • Funktionsprinzip
  • Aufbau im Fahrzeug
  • Materialien
  • Herstellung (Handling)
  • Kosten

Grundlagen zum Energieträger Wasserstoff

  • Eigenschaften
  • Sicherheit
  • Umgang
  • Herkunft Wasserstoff

Herstellung Wasserstoff

  • Erzeugung aus Erdgas / Kohlenstoffe
  • Erzeugung durch Elektrolyse
  • Aggregatzustände und Wirkungsgrade
  • Energieaufwand bei der Herstellung – Vergleich
  • Kosten und Märkte

Speichersysteme und Tankstellen

  • Materialien für Tanksysteme
  • Zugelassene Standardtanks (Typ 1 bis 4)
  • Infrastruktur
  • Transport
  • Voraussetzungen für sicheres Tanken
  • Metall-Hydrid-Speicher
  • weitere Speichersysteme↓

Brennstoffzellen im Kontext der Elektromobilität

  • Brennstoffzellen als Batterieersatz
  • Batterie als Zwischenspeicher
  • Vergleich BZ vs. BEV (Battery Elektric Vehicle)

Entwicklungstrends und Ausblick

  • Weltweite Aktivitäten (z.B. Japan, China, USA, etc.)
  • Anbieter
  • Märkte
  • Aktuelle Anwendungsbeispiele und Projekte
  • Wirtschaftliche Betrachtungen und Einschätzungen
  • Abschlussdiskussion und Ausblick

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter von Herstellern, Zulieferern und Dienstleistungsunternehmen aus der Automobilindustrie sowie der Energiewirtschaft und dem öffentlichen Sektor.

Es wendet sich u. a. an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen:

  • Elektrik / Elektronik / Mechatronik
  • Energiespeicher / Fahrzeugsicherheit
  • Konstruktion / Entwicklung
  • Berechnung / Simulation
  • Produktion / Produktplanung / Qualität

Ihre Seminarleitung

Prof. Dr. Birgit Scheppat, Hochschule RheinMain, Rüsselsheim

Die promovierte Physikerin beschäftigt sich in internationalen Projekten bereits seit den 1990er Jahren mit der Wasserstofftechnologie. Seit 2000 ist sie Professorin für regenerative Energien und Wasserstofftechnik an der Hochschule RheinMain. Sie ist Gründungsmitglied und im Vorstand der Wasserstoff- und Brennstoffzelleninitiative Hessen e. V. und als Landesvertreterin Hessens im Deutschen Wasserstoff und Brennstoffzellen-Verband.

Dr. Manuel C. Schaloske, Leiter Energie, e-mobil BW GmbH, Stuttgart

Der promovierte Chemiker war während seiner Diplomarbeit bei der damaligen DaimlerChrysler AG in der Brennstoffzellenforschung tätig, um anschließend am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung Erfahrungen in anorganischer Festkörperchemie zu sammeln. Seit 2010 ist er Referent für Brennstoffzellen- und Speichertechnologie sowie Nutzfahrzeuge bei der e-mobil BW GmbH, der Landesagentur für Neue Mobilitätslösungen und Automotive in Baden-Württemberg.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 01SE166

Die Brennstoffzelle in Fahrzeugen

Nürtingen bei Stuttgart,

Best Western Plus Hotel Am Schlossberg*

Europastraße 13,
72622 Nürtingen
+49 7022/704-0 zur Webseite

verfügbar

Düsseldorf,

Maritim Hotel Düsseldorf*

Maritim-Platz 1,
40474 Düsseldorf
+49 211/5209-0 zur Webseite

verfügbar

Aschheim bei München,

Innside by Melia München Neue Messe*

Humboldtstr. 12,
85609 Aschheim
+49 89/94005-0 zur Webseite

verfügbar

1.490 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 01SE166

Die Brennstoffzelle in Fahrzeugen


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?