Seminar

Basiswissen zu optischen Technologien im Fahrzeug

Optische Technologien im Fahrzeug Seminar

Sie lernen im Seminar die Grundlagen und Einsatzgebiete optischer Technologien im Fahrzeug in kompakter Form kennen. Sie erfahren, welche optischen Technologien an welchen Stellen im Fahrzeug eingesetzt und welche Systemanforderungen an die Applikationen gestellt werden.

 

Innovative Lichtkonzepte, Scheinwerfer, Innenbeleuchtung und Fahrerassistenzsysteme

Die Lichttechnik im Fahrzeug hat in den letzten Jahrzehnten rasante Fortschritte gemacht. Anfang der 90er Jahre ersetzten die Halogenlampen die herkömmlichen Glühbirnen. Heute bieten LED- und OLED-Technik nicht nur sehr hohe Lichtausbeuten, sondern eröffnen auch neue, innovative Gestaltungskonzepte.

Während des 2-tägigen Seminars „Optische Technologien in Fahrzeugen“ erhalten Sie einen Überblick über Lichtsysteme, Einsatzgebiete und Zusammenhänge in diesem Bereich. Sie lernen, welche Vorteile und Nachteile mit den unterschiedlichen Leuchtkörpern LED, OLED oder Xenon-Lampen verbunden sind. Sie erfahren, welche gesetzlichen Anforderung, Kundenwünsche und Umweltaspekte Sie bei der Fahrzeuginnen- und Außenbeleuchtung berücksichtigen müssen.

Das Seminar vermittelt auch, welche Auswirkungen optische Lichtsysteme auf die Mensch-Maschine-Interaktion (HMI) aus physiologischer Sicht haben. Sie erhalten zudem eine Einführung in die wichtigsten Simulations- und Messmethoden. Das Seminar stellt innovative Lichtkonzepte und Fahrerassistenzsysteme vor. Die Schulung schließt mit einem Ausblick auf zukünftige Trends rund um das Design neuer Leuchten.

Welche Inhalte vermittelt das Seminar?

Das Seminar „Optische Technologien im Fahrzeug“ umfasst die folgenden Inhalte:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Tag 09:00 Uhr bis ca. 17:15 Uhr

Grundlagen Lichttechnik im Fahrzeug

  • Lichttechnische Grundgrößen
  • Lichtsteuerung und Lichtlenkung
  • Lichtwahrnehmung
  • Grundbegriffe der Farbwahrnehmung

Prof. Dr. rer. nat. Cornelius Neumann

Lichtquellen

  • Lichtquellen für automobile Anwendungen:
    • LEDs und OLEDs
    • Xenon-Lampen Halogen
  • Einsatzbereiche, Vor- und Nachteile

Einsatzgebiete optischer Technologien im Fahrzeug – ein Überblick

  • Scheinwerfer und Signalfunktionen
  • Adaptive Lichtsysteme:
    • technische Möglichkeiten
    • Auslegung von Leuchten und Scheinwerfern
  • Innenraumbeleuchtung
  • Assistenzsysteme
  • Steuergeräte

Exkurs – Anforderungsmanagement im Fahrzeug

  • Gesetzliche Anforderungen im Straßenverkehr in Deutschland und Europa
    • ECE-Regelungen
    • Anbauvorschriften lichttechnischer Einrichtungen
    • Prüftstelle
  • Umweltrandbedingungen
    • Systemanforderungen
    • Materialanforderungen
  • Kundenanforderungen an optische Technologien im Fahrzeug
  • Qualitätsmanagement

Optische Lichtsysteme aus psychophysischer Sicht

  • Schnittstelle Mensch-Maschine
    • Wahrnehmung und Interaktion
  • Zielkonflikt
    • Blendung und Wahrnehmung
  • Ästhetische Aspekte der Licht(wechsel)wirkung
  • Dämmerungs- und mesopischer Bereich
    • Wirkung neuartiger Lichtquellen im Scheinwerfer und Signalfunktionsbereich

Lichtmesstechnik

  • Lichtstrom
  • Lichtstärke
  • Beleuchtungsstärke
  • Farbe
  • Photogoniometer in der automobilen Lichtmesstechnik

2. Tag 09:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr

Optische Simulation im Fahrzeug

  • Methoden im Kurzüberblick
  • Programme zur Simulation in der Praxis
  • Visualisierung von Geometrien
  • Berechnung von optischen Flächen
  • Simulation von Lichtfunktionen

Dr. Andreas Bielawny

Grundbausteine des lichttechnischen Modells

  • Lichtquellen, speziell LED
  • Grundlagen der Berechnung von Freiformflächen
  • Sensoren

Simulation

  • Raytracingverfahren
  • Welches ist die beste Methode?

Analyse

  • Ergebnisse richtig lesen
  • Testen und Bewerten
  • Erscheinungsbild: Lit appearance

Innovative Lichtkonzepte aus der Praxis

  • Aktuelle Trends der Fahrzeuglichttechnik
  • Lichttechnologie und Umweltaspekte
  • Design und Individualisierung durch Lichtkonzepte
  • Beispiele anhand aktueller Projekte

Dipl.-Ing. Doris Boebel

Fahrerassistenz- und Anzeigensysteme

  • Einsatzmöglichkeiten im Überblick
  • Vor- und Nachteile von Assistenzsystemen
  • Optische Medien
    • Kameratechnik und Videosignalverarbeitung
    • Displays und Armaturenbeleuchtung
  • Rolle der Sensorik und Aktorik
  • Optomechatronik

Energie- und Systemeffizienz

  • Lichtquellen mit hohem Wirkungsgrad
  • Effiziente Optikgestaltung
  • Thermomanagement

Ausblick – Innovationen und Trends

  • u. a. Designinnovationen durch LED-Technik, Lichtquellen, Medium Power XeLampe, Lichtkonzepte für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

Abschluss- und Diskussionsrunde mit dem Seminarleiter und Referenten

In diesem Seminar wechseln sich theoretische und praktische Teile ab.

Wer sollte an dem Seminar teilnehmen?

Das Seminar ist für alle Personen konzipiert, die innerhalb von 2 Tagen kompaktes Grundwissen zur Entwicklung und dem Einsatz optischer Technologien in Fahrzeugen erwerben möchten. Spezielles Vorwissen wird nicht vorausgesetzt. Die Schulung richtet sich insbesondere an Fachkräfte aus der Automobil- und Zulieferindustrie, von Dienstleistern.

Instituten und Hochschulen in den Bereichen und Schnittstellen zu:

  • Optischen Technologien, Lichttechnik
  • Fahrerassistenzsystemen
  • Fahrzeuginnenraum und -außenraum, Cockpit, Display
  • Fahrzeugelektronik und Ansteuerung
  • Fahrzeugsicherheit, Integrierter Sicherheit
  • Sensorik, Fahrzeugapplikationen
  • Konstruktion
  • Laboren (Lichtmesstechnik)
  • Lichtdesign

Angesprochen sind sowohl Hochschulabsolventen, Neu- und Quereinsteiger als auch Maschinenbauingenieure, Elektrotechniker, Physiker, Fahrzeugingenieure und Lichttechniker.

Ihre Seminarleiter – 3 erfahrene Praktiker der Lichttechnik

Das VDI-Praxisseminar leitet Prof. Dr. rer. nat. Cornelius Neumann zusammen mit 2 weiteren Referenten. 2009 übernahm er die Leitung der Abteilung Lichttechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Davor war er rund 10 Jahre bei der Hella KG aA und Hella-Leuchten Systeme GmbH im Bereich der optischen Forschung und Vorentwicklung in verantwortlichen Funktionen tätig. Unterstützung erhält Prof. Dr. Neumann von Dr. rer. nat. Andreas Bielawny und Dipl.-Ing Doris Boebel.

Melden Sie sich jetzt für das Seminar an

Benötigen Sie einen kompakten Überblick zum Thema optische Technologien im Fahrzeug? Oder möchten Sie Ihr vorhandenes Wissen in dem Bereich auffrischen und aktualisieren? Dann buchen Sie jetzt das Seminar „Optische Technologien im Fahrzeug“.

Veranstaltung buchen
05.10 - 06.10.2016 Karlsruhe verfügbar 1390 €
06.03 - 07.03.2017 Stuttgart verfügbar 1390 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.