Seminar

Modellierung von Hochbau und TGA in BIM-Projekten

Veranstaltungsnummer: 07SE218

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Digitale Planung in der Architektur und in der Gebäudetechnik
  • Anforderungen an die Modellierung / Modellierungsrichtlinie
  • BIM-Modellprüfung und Visualisierung – Kommunikation, Koordination und Kollaboration auf IFC-/BCF-Basis
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

06. – 07. Dezember 2022
Online

Verfügbar

14. – 15. Februar 2023
Berlin

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Hinweis

Dieses Seminar wird auch als Online-Seminar angeboten!

Der ab Ende 2022 verbindlich geltende Masterplan BIM für Bundesbauten zeigt: Wer erfolgreich mit dem digitalen Ansatz arbeiten möchte, muss nicht nur die Abläufe und Prozesse der BIM-Methode verinnerlicht haben, sondern auch fachgerecht modellieren und kollaborativ im Projekt zusammenarbeiten. In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen der Modellierung von Hochbau und Gebäudetechnik in BIM-Projekten kennen und gewinnen einen tiefen Einblick in die praktische Anwendung des Planungsansatzes.

Sie erhalten einen detaillierten Überblick über den gesamten BIM-Prozess und erfahren, wie Sie Kollisionen mit Architektur, TGA und Tragwerksplanung bei der Schlitz- und Durchbruchsplanung koordinieren und Modelle so aufbereiten, dass die Übergabe reibungslos funktioniert. Am Beispiel von openBIM-Projekten lernen Sie Werkzeuge und deren Anwendung für die digitale Planung kennen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie BIM-Leistungen abrechnen und sich im Vergabeverfahren rechtssicher bewegen.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage, die vielfältigen Vorteile der BIM-Methode für Ihre Planung effektiv zu nutzen und besitzen die notwendige Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen Projektbeteiligten am digitalen Gebäudemodell.

Top-Themen

  • Digitale Planung in der Architektur und in der Gebäudetechnik
  • Anforderungen an die Modellierung / Modellierungsrichtlinie
  • BIM-Modellprüfung und Visualisierung – Kommunikation, Koordination und Kollaboration auf IFC-/BCF-Basis
  • TGA- und BIM-Werkzeuge für den Projekterfolg: Praxisbeispiele von ­openBIM-Projekten
  • Thermische Gebäudebetrachtung sowie Schlitz- und Durchbruchsplanung
  • Einfluss von BIM in HOAI und Vergaberecht

Ablauf des Seminars "BIM - Modellierung von Hochbau und TGA in BIM-Projekten"

Erfahren Sie im Seminar "BIM - Modellierung von Hochbau und TGA in BIM-Projekten" mehr zu folgenden Themen:

Präsenz-Seminare:

1. Tag 09:30 bis 17:30 Uhr | 2. Tag 08:30 bis 16:00 Uhr

Online-Seminare:

1. Tag 08:30 bis 16:00 Uhr | 2. Tag 08:30 bis 16:00 Uhr

Anforderungen an die BIM-Methodik in der Architektur

  • Einführung BIM im Hochbau
  • Notwendigkeit von Standards im BIM-Prozess
  • Produktdaten in digitalen Gebäudemodellen

Normen und Standards für BIM-Projekte

  • BIM Basis ILS
  • VDI 2552 Building Information Modeling
  • DIN EN ISO 16739 - IFC (Industry Foundation Classes für den Daten­austausch in der Bauindustrie und im Anlagenmanagement)
  • DIN 276 (Kosten im Bauwesen)
  • StLB (Standardleistungsbuch für das Bauwesen)

Digitale Planung im Hochbau und Modellierung

  • Methoden und Modellierungsrichtlinie
  • ILH (Informations-Lieferungs-Handbuch)
  • Anforderungen an BIM-Modelle
  • Modellierung und einfache Analysen
  • Herstellerverifizierte Produktmodelle und Familien
  • Visualisierung als Nebenprodukt der digitalen Planung

Integrale Planung in BIM-Modellen

  • Modellprüfung mit Solibri, Massenermittlungen und Analysen
  • Integrale Zusammenarbeit verschiedener Teildisziplinen
  • In- und Export von IFC Dateien und der dazugehörigen Modell View Definition (MVD)
  • Qualitäts- und Kollisionsprüfung von unterschiedlichen Teilmodellen
  • Kommunikation, Koordination und Kollaboration im offenen BIM-Standard IFC (Industry Foundation Classes) und BCF (BIM Collaboration Format)
  • Koordination von Schlitz- und Durchbruchsplanung zwischen TGA und Architektur/Tragwerk

Ist BIM die Zukunft oder jetzt schon Realität?

  • Warum ist die Intergrale Planung notwendig?
  • Brauchen wir Integrale Planung und Gewerkeübergreifende Zusammenarbeit?
  • Ausblick auf die zukünftige Nutzung von BIM-Modellen und deren Daten in 7D

Anforderungen an die BIM-Methodik für die TGA

  • TGA – BIM geht das?
  • Helfen Richtlinien im BIM-Prozess?
  • Bauteilinformationen im digitalen Gebäudemodellen
  • AIA / BAP Definition für die Gebäudetechnik
  • TGA – der Störfaktor im Planungsprozess

Digitale Planung in der TGA und Modellierung

  • Anwendung der Modellierungsrichtlinie
  • Voraussetzung an Architektur/Tragwerk BIM Modelle
  • S&D Planung im Kontext mit der Architektur/Tragwerk
  • Modellierung und einfache Analysen
  • Zusammenarbeit verschiedener Teildisziplinen der TGA
  • Herstellerangaben im BIM-Modell (LOG – LOI)
  • Anwendungsfall Cave/VR/AR

Integrale Zusammenarbeit TGA – Architektur – Tragwerk

  • Koordination TGA – Architektur – Tragwerk am BIM-Modell
  • Modellprüfung optisch und mit Regeln
  • In- und Export von IFC-Dateien
  • Issue Management
  • Kollisionen erkennen, dokumentieren, lösen
  • Modellbasiertes Baukostenmanagement
  • BIM Gebäudedaten nutzen – Digitaler Zwilling
  • Digitale Modellierung im Bestand
  • Muss es immer großes BIM sein?

Ist BIM die Zukunft oder jetzt schon Realität?

  • Die Zukunft hat bereits begonnen
  • Digitalisierung transformiert die tägliche Arbeit
  • Status quo BIM – TGA in der Realität

Seminarmethoden

Bitte bringen Sie ein Notebook mit. Im Seminar wird die Software Solibri und Revit verwendet. Wenn Sie die gezeigten Themen selbständig nachstellen wollen, können Sie unter www.autodesk.de/free-trials und www.solibri.com/de/download-solibri-trial eine kostenlose Testversion herunterladen. Alle Teilnehmenden erhalten ein IFC-Handbuch.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Verantwortliche für die Planung, Prozesssteuerung und Ausführung aus folgenden Bereichen:

  • Architektur- und Planungsbüros
  • Ingenieurbüros und ausführende Firmen
  • Projektleitung und Bauleitung
  • TGA-Fachplanung und TGA-Fachhandwerk
  • BIM-Management und Projektentwicklung
  • Bauherren und Auftraggeber

Ihre Referenten für das Seminar "Modellierung von Hochbau und TGA in BIM-Projekten"

Dipl.-Ing. Andreas ­Radischewski und Dipl.-Ing. Sebastian ­Völsen, beide Digital Building Solutions and Transformation Manager (BIM), Xella GmbH

Heiko Clajus, Sen. Consultant BIM, Graphisoft Building Systems GmbH

Andreas Radischewski, Digital Building Solution & Transformation Manager Xella International, ist seit August 2017 in der Xella Gruppe für die Harmonisierung der bestehenden Planungsprozesse und Technologien verantwortlich. Darüber hinaus etabliert er mit einem erfahrenen Team aus BIM-Managern den digitalen Service blue.sprint konzernweit. Als Architekt verfügt er über ­langjährige Berufserfahrung in der Anwendung und Einführung digitaler Planungsprozesse im Hochbau.

Sebastian Völsen ist BIM Koordinator bei der Xella Deutschland GmbH. Seine Aufgaben erstrecken sich von den klassischen Aufgaben der Projektkoordination und -abwicklung über den Kundensupport bis hin zur Product Ownership bei der Entwicklung von internen Softwarelösungen. Seit 2020 bietet er im Rahmen seiner Selbstständigkeit Revit-Trainings und Unternehmensberatung zum Thema BIM an.

Heiko Clajus ist seit 2013 bei Graphisoft Building Systems GmbH (ehemals Data Design System GmbH) und seit 2017 im Consulting für die Betreuung von Unternehmen zur Einführung der BIM Methodik zuständig. Dabei obliegt ihm die Betreuung aller Gewerke von LP1-9 sowie die Aufgaben als BIM Gesamtkoordinator bzw. BIM Manager. Seit 2017 ist er darüber hinaus Dozent im Zertifikatsstudium BIM „Building Information Modeling“ an der Hochschule Karlsruhe.

Hinweis: Tag 1 wird abwechselnd von Andreas Radischewski und Sebastian Völsen moderiert, Tag 2 moderiert Heiko Clajus.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 07SE218

Modellierung von Hochbau und TGA in BIM-Projekten

online **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort


Deutschland

+49 211/6214-201

Berlin, Holiday Inn Berlin City West **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Rohrdamm 80
13629 Berlin
Deutschland

+49 30/38389-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS