Konferenz

Lean Construction

Ihre Vorteile

  • Hören Sie Vorträge renommierter Bauherren und erfahren welche Anforderungen in Zukunft auf Sie zukommen.
  • Lernen Sie von Bauunternehmen, welche strukturierten und individuellen Umsetzungsstrategien bei der erfolgreichen Einführung von Lean Construction verwendet werden
  • Profitieren Sie von der hohen fachlichen Qualität der Konferenz unter der Leitung des bestens in der Branche bekannten Prof. Dr.-Ing. Christoph Motzko. 
  • Erfahren Sie, wie die VDI-Richtlinie 2553 Lean Construction, die zurzeit erarbeitet wird, Sie bei Ihren Lean-Construction-Projekten unterstützt.
  • Diskutieren Sie mit Experten, Kollegen und Geschäftspartnern und nutzen Sie die Abendveranstaltung, um Kontakte zu pflegen und Ihr Netzwerk auszubauen.
Lean Construction | VDI-Konferenz

Lean Construction überträgt die ursprünglich im Automobilbereich entwickelten Lean-Prinzipien auf den Bausektor. Erfahren Sie auf der VDI-Konferenz „Lean Construction“, wie Sie mit dieser Management-Methode die Qualität in Ihren Bauprojekten erhöhen, Ressourcenverschwendung vermeiden und Bauzeiten verkürzen. Zahlreiche Berichte aus der Praxis zeigen Ihnen, wie Sie Lean Construction implementieren und realisieren, welche Tools existieren und welche Vor- und Nachteile diese bieten.

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf der Konferenz

1. Konferenztag

08:45 Registrierung und Begrüßungskaffee

09:50 Begrüßung und Eröffnung durch den fachlichen Leiter
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christoph Motzko, Technische Universität Darmstadt und das VDI Wissensforum

10:00 Rationalisierungskraft der Lean Construction für Bauorganisationen

  • Ursprung
  • Anerkannte Potenziale
  • Technologische Netzwerkfähigkeit
  • Organisationsdynamik

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christoph Motzko, Geschäftsführender Direktor, Technische Universität Darmstadt

Lean Construction: Bauherrensicht

10:30 Lean Construction aus Sicht des Bauherren Flughafen Frankfurt

  • Besonderheiten beim Flughafenbau
  • Ist LC ein Mittel, um das Bauen effizienter und sicherer zu machen?
  • Planungs- und Ausführungsprozesse
  • Zusammenarbeit mit und Anforderungen an Auftragnehmer

Dipl.-Ing. Harald Rohr, Senior Executive Vice President, Fraport AG, Frankfurt am Main

11:10 Chancen und Herausforderungen bei Großprojekten Infrastruktur

  • Besonderheiten bei großen Infrastrukturprojekten und damit einhergehende Probleme
  • Ist Lean Construction ein Lösungsansatz für die Realisierung bei zukünftigen großen Infrastrukturprojekten?
  • Herausforderungen und Chancen bei der Anwendung von Lean Construction
  • Anforderungen an die Zusammenarbeit der Bauvertragspartner

Dipl.-Bauing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Jörg Richter, LL.M., Executive MBA, Leiter Vertrags- und Nachtragsmanagement, DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH, Stuttgart

11:50 Kaffeepause

Implementierung: Methoden und Strategien aus Bauunternehmersicht

12:20 Lean Construction im Baukonzern

  • Schritte bei der Umsetzung
  • Veränderungen in den einzelnen Phasen
  • Möglichkeiten, Lean Construction in der Organisation zu verankern
  • Ausbildungs- und Schulungskonzepte

Dr.-Ing. Michael Ott, Lean Manager, Ed. Züblin AG, Stuttgart

12:50 Implementierung der Lean Construction

  • Erfahrungen LCM mit dem Last Planner® -System
  • Anpassung an die betrieblichen Gegebenheiten
  • Auswahl und Entwicklung LCM geeigneter Mitunternehmer
  • Entwicklung von eigener LCM unterstützender Software

Dipl.-Ing. Peter Jökel, Geschäftsführer und Markus Mittag, Oberbauleiter, beide Jökel Bau GmbH & Co KG, Schlüchtern

13:20 Mittagspause

14:45 Operative Implementierung der Lean Construction Methodik im Bauunternehmen

  • Was sind die Erfolgsfaktoren für eine gelungene Einführung?
  • Wie sieht ein typisches Vorgehen aus?
  • Was ändert sich durch die Einführung der Methodik in der Planung und Ausführung?
  • Was heißt das konkret für Planer, Bauunternehmer, Bauherren und Nachunternehmer?

Dipl.-Ing. Roland Sitzberger, Principal, Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen

Best Practice Bauprojekte – Anwendungsportfolio

15:15 Lean in der Praxis – Erste Erfahrungen mit Lean Construction

  • Umsetzung von Lean-Tools im Tagesgeschäft der Bauausführung
  • Herausforderungen in Veränderungsprozessen
  • Die ausführenden Personen im Zentrum der Veränderungen

Dipl.-Ing. Sven Plößer, Leiter Lean Management und Vertragsmanager, Wayss & Freitag Ingenieurbau AG, Frankfurt am Main

15:45 Lean Construction – Digitalisierung der Baustelle

  • Maschinensteuerung auf der Baustelle
  • Harmonisierung der logistischen Prozesse
  • Qualitätssicherung
  • As built Dokumentation
  • Prozessoptimierung

Dr.-Ing.Konrad Nübel, Senior Project Manager, BAUER Spezialtiefbau GmbH, Schrobenhausen

Podiumsdiskussion

16:15 Welche Anforderungen werden an moderne Bauunternehmen gestellt?

Moderation:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christoph Motzko, Geschäftsführender Direktor, Technische Universität Darmstadt

Teilnehmer:
Dipl.-Ing. Peter Jökel
, Geschäftsführer, Jökel Bau GmbH & Co. KG Markus Mittag, Oberbauleiter, Jökel Bau GmbH & Co. KG
Dr.-Ing. Konrad Nübel, Senior Project Manager, BAUER Spezialtiefbau GmbH
Dr.-Ing. Michael Ott, Lean Manager, Ed. Züblin AG Dipl.-Ing. Sven Plößer, Leiter Lean Management und Vertragsmanager, Wayss & Freitag Ingenieurbau AG Dipl.-Ing. Harald Rohr, Senior Executive Vice President, Fraport AG Dipl.-Ing. Roland Sitzberger, Principal, Porsche Consulting GmbH

17:00 Ende der Vorträge

17:30 Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

2. Konferenztag

Lean Construction als Veränderungsprozess: Organisation, Struktur, Kultur

09:00 Lean Construction – ein Erfolgsgarant?

  • Denken, Lernen, Trainieren eines mittelständischen Immobilienunternehmens
  • Vorstellung des BAUWENS-Verständnis von Lean
  • Projektvorstellung und operative Umsetzung
  • Erfolge, Hindernisse, Erfahrungen bei der Einführung

Dipl.-Ing. oec. Kevin Mattiszik, Geschäftsführer, BAUWENS Construction und Prokurist, BAUWENS Holding, Co-Autor: Marcel Preis B.Sc., beide BAUWENS Unternehmensgruppe GmbH Co.KG, Köln

09:30 Lean Construction, Lean Kultur und Lean Thinking – Veränderungsprozess im Unternehmen

  • Kommunikation und Koordination
  • Teamgedanke
  • Firmenkultur, Umsetzung von Lean in administrative Unternehmensbereiche
  • Wie bekomme ich alle Abteilungen des Unternehmens auf die „LC-Schiene“?

Samy Kröger, B.Sc., B.Eng., Technischer Leiter BIM-Lean-Team, Zech Bau Holding GmbH, Hamburg

10:00 Einführung von Lean in einem mittelständischen Bauunternehmen

  • „Die ersten Schritte bis zum heutigen Stand“
  • „Lessons Learned“ und aktuelle Herausforderungen
  • Ausblick auf die nächsten Schritte

Dipl.-Ing. Oliver Wolfbeiß, Geschäftsführer, weisenburger bau GmbH, Rastatt

10:30 Kaffeepause

Bauvertragsrecht und VDI Richtlinie 2553

11:00 Nutzen und Anwendung der Richtlinie VDI 2553 – Lean Construction

  • Arbeitshilfen und Methodenbeispiele für die Anwendung
  • Prozess- und Projektanalyse
  • Projektorganisation und Steuerung
  • Kontinuierliche Verbesserung
  • Ausblick

Prof. Dr.-Ing. Alexander Lange, MBA, Professor im Baubetrieb an der Hochschule für Wirtschaft und Technik, Karlsruhe und Geschäftsführer in der FC-Gruppe, Bereich Unternehmensberatung, Ettlingen

11:30 Lean Construction und Vertragsrecht

  • Geeignete Vertragsformen für Lean Construction
  • Lean Construction und HOAI
  • Vertragsterminpläne und Lean Construction
  • Erforderliche Zusatzvereinbarungen
  • Haftungsrisiken und Haftungsbegrenzungen für die Projektbeteiligten

Prof. Dr. Klaus Eschenbruch, Rechtsanwalt, Bau- und Architektenrecht, Kapellmann und Partner mbB, Düsseldorf

12:15 Mittagspause

Podiumsdiskussion

13:30 Was bedeutet die Implementierung von Lean Construction und wie ist der Veränderungsprozess zu gestalten?

Moderation:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christoph Motzko, Geschäftsführender Direktor, Technische Universität Darmstadt

Teilnehmer:
Prof. Dr. Klaus Eschenbruch, Rechtsanwalt, Bau- und Architektenrecht, Kapellmann und Partner mbB
Samy Kröger, B.Sc., B.Eng., Technischer Leiter BIM-Lean-Team, Zech Bau Holding GmbH Prof. Dr.-Ing. Alexander Lange, MBA, Professor im Baubetrieb an der Hochschule für Wirtschaft und Technik, Karlsruhe und Geschäftsführer in der FC-Gruppe, Bereich Unternehmensberatung
Dipl.-Ing. oec. Kevin Mattiszik, Geschäftsführer, BAUWENS Construction und Prokurist, BAUWENS Holding, BAUWENS Unternehmensgruppe GmbH Co. KG
Dipl.-Ing. Oliver Wolfbeiß, Geschäftsführer, weisenburger bau GmbH

BIM und Lean Construction – Digitalisierung des Bauens

14:15 Baustellensteuerung mit Lean Construction – Anwendung der Last Planner® Methode im Hochbau

  • Gründe und Motivation für die Auswahl von Lean Construction
  • Anwendung Last Planner® als Steuerungsmethode
  • Beschreibung der Methode am Praxisbeispiel
  • Nachunternehmersteuerung
  • Erfahrungen, Vor- und Nachteile aus der Praxis

Dipl.-Ing. Daniel Küppersbusch, Lean Construction Manager, WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG, Stuttgart

14:45 Interaktion von BIM und Lean Construction Management

  • Exakte Planung in der Bauausführung
  • Genauigkeit und Zuverlässigkeit durch digitale Datenverarbeitungsund Kommunikationstechnologien
  • Integration von Lean Construction und BIM
  • Erläuterung der Implementierung anhand von Praxisbeispielen

Dr. Selim-Tuğra Demir, MBA, M.Eng., B.Eng., Senior Consultant und Projektpartner, Co-Autor: Dipl.-Ing. (FH) Patrick Theis, MBA, Partner und Geschäftsführer, beide Drees und Sommer AG, Stuttgart

15:15 Schlanke Bauprozesse mit BIM – Digitalisierung auf der Baustelle

  • Interaktion zwischen Lean und BIM
  • Digitalisierung Baumanagementprozesse: Mängelmanagement, Abnahmen, Arbeitssicherheit, Baufortschritt
  • Cloudbasierte Koordination der Ausführung mit Last Planner®
  • Implementierung und Umsetzung der Methoden auf der Baustelle

Dr.-Ing. Daniel Krause, Leiter Stabstelle BIM, Co-Autor: Dr.-Ing. Michael Blaschko, Vorstand, beide Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Frankfurt

15:45 Abschlussworte und Ende der Konferenz

Programmablauf einblenden

Vom Automobilbau lernen

Die VDI-Konferenz „Lean Construction“ zeigt Ihnen, wie Sie bei der Implementierung von Lean Construction vorgehen und wie Sie dadurch die Kosten- und Terminkontrolle bei Ihren Bauprojekten verbessern. Sie erfahren zudem, wie Sie die Veränderungsprozesse in den Bereichen Organisation, Struktur und Kultur angehen und wie sich Lean Construction und BIM kombinieren lassen.

Die Beiträge der Konferenz behandeln das Thema Lean Construction sowohl aus Sicht der Bauherren als auch aus Sicht der ausführenden Unternehmen. Bauunternehmen erfahren konkret, wie Sie Lean Construction auf den Baustellen umsetzen und dabei ihre Mitarbeiter erfolgreich in den Veränderungsprozess einbeziehen. Zahlreiche Best-Practice-Beispiele sorgen für einen hohen Praxisbezug.

Wir empfehlen Ihnen, auch den Spezialtag „Digitalisierung der Baustelle“ zu besuchen. Dieser findet einen Tag vor der VDI-Konferenz „Lean Construction“ am gleichen Ort statt. Wenn Sie beide Veranstaltungen zusammen buchen, profitieren Sie vom vergünstigten Kombipreis.

An wen richtet sich die VDI-Konferenz „Lean Construction“?

Die VDI-Konferenz spricht Fach- und Führungskräfte aus folgenden Bereichen an:

  • Bauunternehmen
  • Generalunternehmen
  • Generalplaner
  • Berater und Projektsteurer 
  • Bauherren und Bauherrenvertreter
  • Ingenieur- und Architektenbüros

Sichern Sie sich Ihren Konferenzplatz

Sie möchten wissen, welche Vorteile Lean Construction konkret bietet und wie Sie diese nutzen können? Sie wollen von renommierten Bauherren und Unternehmensvertretern wissen, welche Erfahrungen sie in der Praxis mit dieser Methode gesammelt haben? Dann buchen Sie jetzt die VDI-Konferenz „Lean Construction“.

Veranstaltung buchen
05.12 - 06.12.2017 Düsseldorf verfügbar 920 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Lean Construction
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 920 €statt 920 €
Am Tag danach
  • Digitale Baustelle
    Spezialtag am 07.12.2017 in Düsseldorf Details
  • 710 €statt 760 €
Ihre Ersparnis: Gesamtpreis: 920