Konferenz

Bauprojektmanagement – Agil & Lean | VDI-Konferenz

Veranstaltungsnummer: 07KO022

  • Herausforderung Fachkräftemangel - Organisation von Qualifizierung, Wissenserhalt und -transfer
  • Effiziente und innovative Vergabe- und Vertragsmodelle
  • Innovative Beschaffungsstrategien für herausfordernde Projekte
Mehr Vorteile entdecken

Kommende Termine:

17. – 18. April 2024
Wiesbaden
de

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Aussteller oder Sponsor werden!
Jetzt anfragen

Die VDI-Konferenz "Bauprojektmanagement - Agil & Lean" findet am 17. und 18. April 2024 in Wiesbaden statt. Sie gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über die neuesten Trends, Entwicklungen und Umsetzungsstrategien, um produktivitätsverbessernde Maßnahmen bestmöglich in Ihrem Unternehmen zu integrieren. Sie erfahren u.a., wie Sie dem Fachkräftemangel entgegenwirken und wie Sie mit effektiver Projektsteuerung, partnerschaftlicher Projektzusammenarbeit und kooperativer Planung Ihre Ressourcen besser nutzen. Hören Sie, wie Sie die digitale Transformation in Ihren Prozessen gestalten und wie Sie mit aktuellen Herausforderungen umgehen. Diskutieren Sie mit Experten und Expertinnen und nutzen Sie die VDI Fachkonferenz, um Kontakte zu pflegen und Ihr Netzwerk auszubauen.

Die Konferenz von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen anerkannt.

Bauprojektmanagement - Agil & Lean

Auf der VDI-Konferenz „Bauprojektmanagement - Agil & Lean“ hören Sie, mit welchen Methoden und Strategien Unternehmen Agile Methoden, eine alternative Vertragsgestaltung und die Digitalisierung im Bauwesen erfolgreich vorantreiben. Sie erfahren, wie Sie die Umgestaltung Ihrer Prozesse meistern und welche Vertragsformen und Managementstrukturen Sie benötigen, um Ihre Bauprojekte effizient und in hoher Qualität umzusetzen. Während der Konferenz haben Sie Gelegenheit, eigene Fragen zur Diskussion zu stellen und Erfahrungen mit den Experten und Expertinnen sowie Teilnehmenden auszutauschen. Die Gestaltung von Verträgen bei innovativen Projektabwicklungsformen ist oft eine Herausforderung. Die VDI-Konferenz „Bauprojektmanagement - Agil & Lean “ stellt daher anhand von Projekten vor, wie diese kooperativen Vertragsformen und Prozesse bereits in konkreten Projekten erfolgreich umgesetzt werden.

Den ersten Konferenztag eröffnet Dr. Bernd Mahrin, Kompetenzpunkt.Berufsbildung, Berlin zum Thema "Digitalisierung beruflicher Lern- und Arbeitsprozesse als Chance für Fachkräftebindung und Knowhow-Sicherung". Die Keynote des zweiten Konferenztages hält Prof. Stefan Leupertz, 3D2L GmbH, Köln über "Rechtliche Rahmenbedingungen für nachhaltiges und bezahlbares Bauen".

Vorteile

  • Herausforderung Fachkräftemangel - Organisation von Qualifizierung, Wissenserhalt und -transfer
  • Effiziente und innovative Vergabe- und Vertragsmodelle
  • Innovative Beschaffungsstrategien für herausfordernde Projekte
  • Herausforderung - Teamplay statt Einzelinteressen
  • Best Practice - Lean Construction in der Planung
  • Agiles Prozessmanagement - Interdisziplinär
  • BIM und Lean Construction
  • Nachhaltiges und bezahlbares Bauen - aber wie?

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Forschungsprojekt Moderne Bauleitung

Autor:innen: Prof. Dr. Manfred Helmus; M. Sc. Robin Becker; M. Eng. Nane Roetmann

Programm

08:45

Registrierung und Begrüßungskaffee

09:00

Begrüßung und Eröffnung

Prof. Stefan Leupertz, Schiedsrichter Schlichter Adjudikator, Richter am BGH a.D., Geschäftsführer, 3D2L GmbH, Köln und
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Matthias Sundermeier, Professor für Bauwirtschaft und Baubetrieb, TU Berlin

 Keynote

09:10

Digitalisierung beruflicher Lern- und Arbeitsprozesse als Chance für Fachkräftebindung und Knowhow-Sicherung

  • Wie werden und bleiben Unternehmen attraktiv für
    Mitarbeitende?
  • Wie kann der Knowhow-Transfer zwischen den Generationen gelingen?
  • Wie erwerben jüngere Kolleg*innen die benötigte berufliche Handlungskompetenz?
  • Welche Chancen und Risiken birgt Digitalisierung für die Knowhow-Sicherung?

Dr. Bernd Mahrin, Berater und Gutachter für überbetriebliche
Berufsbildungsstätten, Kompetenzpunkt.Berufsbildung, Berlin

Herausforderung New-Work vs. Old Habits

09:50

Investitionshochlauf in der Eisenbahninfrastruktur – Fachkräfte gewinnen, begeistern und qualifizieren

  • Investitionshochlauf und Personalaufbau
  • Maßnahmen – Einarbeitung und Qualifizierung
  • Methoden zum systematischen Wissenstransfer beim Ausscheiden von Mitarbeitenden
  • Herausforderung - Wissenskultur implementieren

Dipl.-Ing. Iris Hannappel, Leiterin Grundsätze Bau u. Fachplanung, Ressourcen- u. Programmsteuerung, DB Netz AG, Frankfurt am Main und Dipl.-Ing. Andreas Kleemann, Leiter Projekt- u. Qualitätsmanagement, DB Netz AG, Berlin

10:30

Fachkräftemangel – kapitulieren oder entgegenwirken?

  • New Work - aktuelle Anforderungen und Erwartungshaltungen des Marktes
  • Die neue Rolle des Arbeitgebers
  • Effektive Maßnahmen zur Rekrutierung und nachhaltigen
    Bindung von Fachkräften
  • Wissenstransfer und Weiterbildung

Dipl.-Ing. Bernd Wagenbach, Sprecher der Geschäftsführung, Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH, Frankfurt am Main

11:10

Kaffeepause

Innovative Beschaffungsstrategien für
herausfordernde Projekte

11:40

Innovative Vergabe- und Vertragsmodelle für Ausschreibungen - schnell, flexibel, rechtssicher

  • Verhandlungsverfahren und wettbewerblicher Dialog
  • Paketvergabe, Planung und Bau aus einer Hand
  • Partnerschafts- und Partnering-Modelle
  • Flexible Verträge, Reaktionsmöglichkeiten auf sich ändernde Gesetze, neue Technik und Rahmenbedingungen

Dr. Ute Jasper, Rechtsanwältin, Partnerin, Heuking Kühn Lüer Wojtek, Düsseldorf

12:20

Qualitative Zuschlagskriterien bei Bauvergaben

  • Verpflichtende Vereinbarung von Qualitätszusagen
  • Verknüpfung mit Belohnung und Sanktionierung
  • Bewertungsmethoden
  • Bewertung des vorgesehenen Personals
  • Verknüpfung Zuschlagskriterien mit der Leistungsbeschreibung

Sascha Häfner, Abteilungsleiter Vergaberecht, Dr. Johannes Meiners, Abteilung Vergaberecht, beide Syndikusrechtsanwälte, Die Autobahn GmbH des Bundes, Berlin

13:00

Mittagspause

14:30

Neue Wege für Investitionsprojekte an Wasserstraßen

  • Zustand der Infrastruktur
  • Beschleunigungserfordernis für Infrastrukturmaßnahmen
  • Erforderlicher Kulturwandel in der Abwicklung von Bauprojekten
  • Dialogbasierte Vergabemodelle

Dipl.-Ing Thomas Rosenstein, Leiter Wasserstraßenmanagement und Dipl.-Ing. Thilo Wachholz, Leiter Strategie und Planung, beide Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Bonn

Best Practice - Integrierte Projektabwicklung

15:10

Das „Partnerschaftsmodell Schiene“ in der Praxis
- Modeerscheinung oder Paradigmenwechsel?

  • Erwartungen und Resultate: eine erste Zwischenbilanz ‚von der Seitenlinie‘
  • Aktuelle Trends und Zukunftsperspektiven der Modellumsetzung in die Praxis
  • Chancen und Herausforderungen für die Allianzpartner

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Matthias Sundermeier, Professor für Bauwirtschaft und Baubetrieb, TU Berlin

15:40

Kaffeepause

16:10

Das neue Werk Cottbus - Vorreiter für das „Partnerschaftsmodell Schiene“ im DB-Konzern

  • Ambitionierte Projektziele - neue Wege bei der Umsetzung
  • Auswahl und Gewinnung der Allianzpartner
  • Erfahrungen aus der Planungsphase
  • Ziele erreicht? - eine Zwischenbilanz

Carsten Burmeister, Technischer Projektleiter, DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH, Cottbus

16:50

Der Allianzvertrag in der Praxis - Erfahrungen beim Rohbaustollen Angath

  • Allianzvertrag als Alternative zum Einheitspreisvertrag
  • Bonus-Malus-Vergütungsmodell und Open Books Abrechnung
  • BIM-basiertes Controlling im Tunnelbau
  • Erfahrungen und Ausblick

Dipl.-Ing. Mag. Frédéric Heil, Projektkoordinator, ÖBB-Infrastruktur AG, Vomp, Österreich

17:30

Ende der Vorträge des ersten Konferenztages

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmenden und Referierenden vertiefende Gespräche zu führen.

Keynote

09:00

Rechtliche Rahmenbedingungen für nachhaltiges und
bezahlbares Bauen

  • Technische Regelwerke im Spannungsfeld zwischen
    notwendigem Schutz und Behinderung
  • Innovationen und Effizienz
  • Anerkannte Regeln der Technik als Kostentreiber und
    Innovationshemmer

Prof. Stefan Leupertz, Schiedsrichter Schlichter Adjudikator, Richter am BGH a.D., Geschäftsführer, 3D2L GmbH, Köln

Best Practice - Agile und interdisziplinäre Projekte

09:40

Strategien für agile und interdisziplinäre Planungsprozesse

  • Wie muss man als Unternehmen aufgestellt sein?
  • Herausforderungen, Lösungsstrategien und Nutzen
  • Realitätscheck – Wie sieht die Umsetzung unter eingeschränkten Ressourcen aus?

Dipl.-Ing. Architekt Johannes Kresimon, Geschäftsführender Gesellschafter, Telluride Architektur GmbH, Düsseldorf

10:20

Kaffeepause

11:00

Neubau des Paul-Ehrlich-Instituts - Umsetzung mit digitalen und agilen Methoden

  • Vorbereitungen für eine integrierte Projektabwicklung (IPA) beim Bauherrn
  • Lean-Methoden und BIM-Vorbereitungen für das Großprojekt
  • Organisation der Zusammenarbeit im Prozess
  • Praxisbericht – Anforderungen im Vergabeverfahren

Mirka Greiner, Architektin, Projektleiterin, Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, Langen

11:40

Praxisbeispiele: Agiles Prozessmanagement Neubau Straßenbrücke B474 und Bahnbrücke EÜ Brügge

  • Herausforderungen und Ansprüche an die Bauvorhaben
  • Innovative Bauweisen zur Erreichung der Ziele
  • Zusammenarbeit zwischen Bauherrn, Bauunternehmen, Planern und Prüfingenieuren
  • Beschleunigung durch digitale Prozesse

Dipl.-Ing. David Bärens, Geschäftsführender Gesellschafter, König und Heunisch Planungsgesellschaft mbH Dortmund; Dipl.-Ing. Theo Reddemann, Geschäftsführer Technische Leitung, Bauunternehmung Gebr. Echterhoff GmbH & Co. KG, Westkappeln

12:20

Mittagspause

Nachhaltigkeit - mit Lean Construction und BIM

13:50

Wie wollen wir in Zukunft bauen?

  • Klimaneutralität bis 2050
  • Tragwerksplanung – aktuelle Entwicklungen in Hinblick
    Klimaschonung
  • Nachhaltigkeitsaspekte – Bilanzierung und Regelwerke

Prof. Dr.-Ing. Christian Hartz, Lehrstuhlinhaber Tragkonstruktionen; Christopher Krinitzki, M. Sc. beide Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen, TU Dortmund

14:30

Lean in der Planungsphase - Wir planen, um zu bauen!

  • Gemeinsame Planung der Planung aus Sicht eines Baukonzerns
  • Klare und koordinierte Schnittstellen und Verantwortlichkeiten
  • Transparenz für frühzeitiges Erkennen von Problemen
  • Entwicklung und Erfahrungswerte aus der Praxis

Dipl.-Ing., Dipl.-Wirt.-Ing. Peter Adenäuer, Leitung Technischer Dienst, Direktion NRW, Ed. Züblin AG, Düsseldorf

15:10

Lean Construction und BIM am Beispiel des Großprojektes
Brenner-Nordzulauf

  • Ergebnisse der integrativen Arbeit in der Projektphase Vorplanung
  • Interne Prüfung der Vorplanung mit Sprints
  • Formale und fachliche Prüfung der Modelle
  • Abschlussworkshop zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Externen

Meike Paeslack, B. Eng., BIM-Managerin Brenner-Nordzulauf und Dipl.-Ing. (FH) Christian Tradler, Projektleiter Brenner-Nordzulauf, beide DB Netz AG, Rosenheim

15:50

Zusammenfassung der Konferenz und Schlusswort

16:00

Ende der Veranstaltung

Zielgruppe

Die VDI-Konferenz spricht Fach- und Führungskräfte des Hoch- und Ingenieurbaus aus folgenden Bereichen an:

  • Bauunternehmen
  • Generalunternehmen
  • Generalplaner
  • Berater und Projektsteuerer
  • Bauherren und Bauherrenvertreter
  • Ingenieur- und Architektenbüros

Aussteller

Aussteller oder Sponsor werden!

Get-Together in entspannter Atmosphäre

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together in Wiesbaden ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmenden und Referierenden vertiefende Gespräche zu führen.

Nebenleistungen

VDI Spezialtag "Lean Construction in der Planung" - reduzierte Kombibuchung möglich

Am Tag vor der Konferenz (16. April 2024) findet der VDI Spezialtag "Lean Construction in der Planung" statt. Lernen Sie von Herrn Professor Simon Junke,

Geschäftsführer und Leiter des BIM & Lean Construction Innovation Center, Lean Schmiede Ingenieurgesellschaft mbH und DB Netz AG, die Lean Methoden kennen, die Ihnen ein erfolgreiches Bauprojektmanagement innerhalb der Planungsphase ermöglichen. Bei gemeinsamer Buchung von Konferenz und Spezialtag, profitieren Sie vom vergünstigten Kombipreis.

Sie möchten sich mit anerkannten Experten und Expertinnen aus Unternehmen und Behörden intensiv über die Chancen und Herausforderungen austauschen, die sich aus dem Einsatz von Lean Construction, agilem Bauprojektmanagement und Digitalisierung ergeben? Sie wollen erfahren, welche Einsparungen hinsichtlich Zeit, Kosten und Ressourcen in der Praxis möglich sind? Dann buchen Sie jetzt die VDI-Konferenz „Bauprojektmanagement - Agil & Lean“.

Die Leitung der Konferenz „Bauprojektmanagement Agil & Lean“ übernehmen 2 renommierte Experten

Prof. Stefan Leupertz war ca. 9 Jahre Richter am OLG Düsseldorf und wurde im November 2008 zum Richter am BGH ernannt. Dort wurde er dem VII. Zivilsenat zugewiesen, der u.a. für das Bau- und Architektenrecht zuständig ist. Mit Ablauf des 31.12.2012 ist Prof. Leupertz auf eigenen Wunsch aus dem Dienst als Richter am Bundesgerichtshof ausgeschieden. Er betreibt seit dem 01.01.2013 als Freiberufler die Firma „Leupertz Baukonfliktmanagement“ mit Sitz in Köln. Hier ist er national und international als Schiedsrichter, Schlichter, Adjudikator und Rechtsgutachter in Bau- und Anlagensachen mit besonderem Augenmerk auf Verfahren zur baubegleitenden Streitvermeidung und Streitbeilegung tätig. Die hieraus gewachsene Erkenntnis, dass sich Streit am besten vermeiden lässt bevor er entsteht, war 2020 Anlass zur Gründung der Leupertz Boldt GmbH. Prof. Leupertz ist seit Mai 2012 Präsident des Deutschen Baugerichtstags e.V., dem er seit 2004 angehört.

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Matthias Sundermeier, leitet das Fachgebiet Bauwirtschaft und Baubetrieb der TU Berlin. Schwerpunkt seiner Forschungs- und Beratungstätigkeit sind Themen des Projektmanagements, insbesondere Integrierte Projektabwicklungsmodelle (IPA). Mit seinem Fachgebietsteam war er maßgeblich an der Entwicklung des 'Partnerschaftsmodells Schiene' der DB beteiligt. Er ist Beiratsmitglied des IPA-Zentrums und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Außergerichtliche Streitbeilegung in der Bau- und Immobilienwirtschaft e.V. (DGA-Bau).

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 07KO022

Bauprojektmanagement - Agil & Lean

Wiesbaden, Intercity Hotel Wiesbaden **

de

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Klingholzstraße 6
65189 Wiesbaden
Deutschland

+49 611/29088-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!

Bauprojektmanagement - Agil & Lean

Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung

1.290,– €
1.390,– €
zzgl. Ust.

Lean Construction in der Planung

16. April 2024 in Wiesbaden

Am Tag davor

de
Details anzeigen
940,– €
990,– €
zzgl. Ust.