Seminar

Lufttechnik in der Industrie

Lufttechnik in der Industrie – Seminar

Im Seminar „Lufttechnik in der Industrie“ lernen Sie die rechtlichen Grundlagen der Arbeitsplatzbelüftung kennen. Sie erfahren, wie Sie die Wirksamkeit von Lüftungsanlagen beurteilen und wie Sie Zu- und Abluft in industriellen Produktionsstätten auslegen, bewerten und einsetzen. Alle Teilnehmer erhalten die VDI Richtlinie 2262 „Luftbeschaffenheit am Arbeitsplatz“ Blatt 3 und Blatt 4 kostenlos.

Lufttechnik in der Industrie - bewerten, auslegen und umsetzen

Insbesondere in Industriebetrieben muss darauf geachtet werden, dass Arbeitsplatzgrenz- und Emissionswerte in der Luft sowie Raumluftkonditionen eingehalten werden. Die Umsetzung entsprechender Maßnahmen kann dabei nicht nur zur Einhaltung von Umwelt- und Arbeitsschutzauflagen, sondern auch zum energieeffizienteren Betrieb der Lüftungsanlagen beitragen. Erfahren Sie in der Weiterbildung, welche Anforderungen Sie erfüllen müssen und welche Maßnahmen und Möglichkeiten, wie beispielsweise moderne Zu- und Abluftinstallationen, Ihnen dafür zur Verfügung stehen.

Lernen Sie im Seminar

  • die juristischen Rahmenbedingungen der Arbeitsplatzlüftung kennen
  • die Wirksamkeit von Lüftungsanlagen zu bewerten
  • Zu- und Abluft in industriellen Fertigungsstätten auszulegen, zu bewerten und effektiv einzusetzen
  • die wichtigsten Aufgaben der Absaugung kennen
  • welche Lösungen und Verfahren es in der Ablufteinigung und zur Nutzung von Energieressourcen gibt

Welche Inhalte erwarten Sie im Seminar?

Das Seminar „Lufttechnik in der Industrie“ behandelt folgende Themengebiete:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. TAG 10:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr /
2. TAG 09:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Gesetzliche Vorgaben und Normen

  • Aufbau der Arbeitsschutzgesetzgebung in Deutschland
  • Gefahrstoffverordnung und Maßnahmenhierarchie bei der Luftreinhaltung
  • Inhalte wesentlicher technischer Regeln: Luftrückführung, Erfassung an der Entstehungsstelle und Umgang mit KMR-Stoffen
  • Forderungen bezüglich der Wirksamkeitskontrolle und deren Dokumentation
  • Gefahrstoffverordnung und Energieeinsparverordnung als konkurrierende Vorschriften

Arbeitsschutz und Pflichten des Betreibers

  • Analyseschritte im Vorfeld der Lüftungsplanung
  • Vermeiden von Emissionen durch Änderungen im Arbeitsprozess
  • Grenzen der Lüftung und Anwendung persönlicher Schutzausrüstung
  • Instandhaltungs- und Prüfpflichten an bestehenden Anlagen

Emissionen

  • Beispiele für die Freisetzung von Stäuben, Aerosolen und Gasen Emissionsminderung für ausgewählte Fertigungsprozesse
  • Häufige Fehler beim Umgang mit Gefahrstoffen

Maßnahmen im Vorfeld von Investitionen zur Luftreinhaltung am Arbeitsplatz

  • Beurteilung der Emissionssituation
  • Formulierung der Aufgabenstellung und des Zieles
  • Ist-Aufnahme der bestehenden Situation am Arbeitsplatz und in der Fertigungshalle
  • Zusammenstellung der Grundlagendaten

Erfassung und Erfassungsarten

  • Verschiedene Bauarten
    » Geschlossene Bauart: Einhausung und Kapselung
    » Halboffene und offene Bauart
  • Physikalische Möglichkeiten und Grenzen

Lufttechnik – Auslegung von problemorientierten Erfassungen

  • Innovative Erfassungstechniken
  • Auslegung und Dimensionierung von Erfassungen
  • Umsetzungsbeispiele von Erfassungen

Lufttechnik und Hallenbelüftung

  • Arten der Lüftung (Luftführungssysteme)
    » Natürliche Lüftung
    » Mechanische Lüftung
  • Vor- und Nachteile der Verfahren

Dimensionierung und Auslegung

  • Datenerhebung
  • Volumenstromermittlung
  • Auslegung von Erfassungselementen und Zulufteinrichtungen

Umsetzungsbeispiele

  • Zuluftanlagen in verschiedenen Branchen
  • Zusammenspiel von Zu- und Abluft
  • Gesamtheitlicher Ansatz für Energieeffizienz der Lufttechnik in Produktionshallen
  • Übersicht Abscheideverfahren für Partikel und gasförmige Schadstoffe sowie Gerüche
  • Wahl der geeigneten Luftführungsarten Umluft und Abluft
  • Dezentral-, Gruppen- oder Zentralabsaugung
  • Anlagenausführung für höchste Verfügbarkeit

Partikelabscheideverfahren und Lösungen

  • Effiziente Trockenfi ltration von Stäuben
  • Flüssig-Aerosolabscheidung bei der spanenden Bearbeitung
  • Nassabscheidung für komplexe und sicherheitskritische Prozesse
  • Effiziente Schadstoff- und Geruchsabscheidung
  • Abgasreinigung durch Absorption
  • Biofiltration zur Abscheidung von Gerüchen
  • Adsorption von Schadstoffen und Gerüchen
  • Wärmerückgewinnung aus Prozessabluft

Teil der Weiterbildung sind auch Auslegungs- und Umsetzungsbeispiele aus Fertigungsstätten, anhand derer die Referenten den aktuellen Stand der Lüftungstechnik aufzeigen. So beinhaltet das Seminar u. a. Beispiele für Absaugkonzepte in Produktionsstätten.

Alle Teilnehmer bekommen eine ausführliche Dokumentation zum Seminar sowie die Richtlinie VDI 2262 Blatt 3 und Blatt 4.

An wen richtet sich das Seminar?

Angesprochen sind insbesondere:

  • Mitarbeiter von Planungsbüros der Technischen Gebäudeausrüstung
  • Errichter und Betreiber von industriellen Produktionsstätten
  • Sicherheitsingenieure
  • Fachkräfte des Arbeitsschutzes
  • Experten der Berufsgenossenschaften

Ihre Referenten – 3 Experten der Lufttechnik

Mit Herrn Dipl.-Ing. Frank Lehnhäuser, Herrn Dipl.-Ing. Bernd Schweigert und Herrn Dipl.-Ing. Rolf Woyzella führen Sie gleich 3 Experten durch das Seminar „Lufttechnik in der Industrie“. Alle 3 verfügen über jahrelange berufliche Erfahrung im Bereich Lufttechnik.

Frank Lehnhäuser ist für die Kessler+Luch Entwicklungs- und Ingenieurgesellschaft als Geschäftsführer tätig. Hier beschäftigt er sich vor allem mit Be- und Entlüftungsanlagen sowie Absaugungen in der industriellen Fertigung.

Bernd Schweigert leitet den Vertrieb der Firma Camfil HANDTE APC GmbH und ist Experte auf dem Gebiet der energieeffizienten Abluftreinigung für große Industrieproduktionen.

Als Fachreferent für Arbeitsplatzlüftung in der Berufsgenossenschaft Holz und Metall ist Herr Rolf Woyzella Ihr Fachmann beim Thema Rechtsgrundlagen der Arbeitsplatzlüftung.

Buchen Sie jetzt das Seminar

Sie möchten mehr über den rechtlichen Rahmen der Lufteinhaltung sowie verschiedene lüftungstechnische Maßnahmen für industrielle Fertigungsstätten erfahren? Dann buchen Sie jetzt das Seminar „Lufttechnik in der Industrie“.

Veranstaltung buchen
19.10 - 20.10.2016 Nürnberg Nur noch wenige Plätze verfügbar 1090 €
22.02 - 23.02.2017 Hamburg verfügbar 1090 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.