Seminar

Mängel und Schäden am Bau

Veranstaltungsnummer: 07SE230

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Baustoffkenngrößen und schadensverursachende Einwirkungen
  • Betonschäden Hochbau - Schadensbeispiele Mauerwerksbau
  • Instandsetzungsmöglichkeiten Beton- und Mauerwerksbau
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

28. – 29. März 2022
Nürnberg

Verfügbar

23. – 24. Mai 2022
Online

Verfügbar

01. – 02. August 2022
Berlin

Verfügbar

10. – 11. Oktober 2022
Online

Verfügbar

12. – 13. Dezember 2022
Düsseldorf

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen

Verschaffen Sie sich in diesem VDI Seminar einen Überblick über die wesentlichen Arbeitsschritte, wie Sie Baumängel erkennen und beurteilen können.

Ihnen werden Messmethoden und Verfahren vorgestellt, die Sie in die Lage versetzen bei der Bearbeitung von Baumängeln strukturiert vorzugehen. Die Komplexität der Herangehensweise in Zusammenarbeit mit Fachkollegen und Fachkolleginnen wird Ihnen praxisnah dargestellt.

Anhand von Beispielen lernen Sie in diesem Seminar die Methoden der Umsetzung im Rahmen regelgerechter Instandsetzung kennen. Die Möglichkeiten und Grenzen der einzelnen Werkstoffe und Verfahren werden aufgezeigt, so dass Sie nach dem Seminar in der Lage sind funktionstaugliche Maßnahmen zu ergreifen.

Zu spät erkannte Mängel sind in der Praxis oft nur unter schwierigen Umständen und mit hohen Kosten zu beseitigen. Daher heißt baubegleitende Qualitätskontrolle auch gleichzeitig Bauschäden vermeiden durch vorausschauende Kontrolle.

Top-Themen

  • Baustoffkenngrößen und schadensverursachende Einwirkungen
  • Betonschäden Hochbau - Schadensbeispiele Mauerwerksbau
  • Instandsetzungsmöglichkeiten Beton- und Mauerwerksbau
  • Wesentliche Änderungen der Abdichtungsnormen
  • Abdichtungswerkstoffe und -verfahren
  • Schäden und Instandsetzung infolge mangelhafter Abdichtung

Schäden- und Baumängel erkennen, bewerten und vermeiden

Erfahren Sie im Seminar „Mängel und Schäden am Bau“ mehr zu folgenden Themen:

1. Tag 10:00 bis 17:30 Uhr

2. Tag 09:00 bis 16:30 Uhr

Gebaute Infrastruktur

  • Konstruktion
  • Standsicherheit
  • Lastveränderungen
  • Verformung der Stahlbetondecken
  • Zustandsermittlung
  • Lebensdauerabschätzung

Einwirkungen Schadensarten

  • Umwelteinwirkungen
  • Schadstoffe – Asbest, Pilze, Schimmel
  • Traglaständerungen

Schäden Altbau

  • Probleme mit Umbaumaßnahmen
  • Belastungslagerungen
  • Setzungen
  • Treppenrisse
  • Mauerwerksproblematiken

Prüf- und Messmethoden

  • Direkte und indirekte Prüf- und Messmethoden und ihre
    Beurteilung
  • Gerätetechnik an Beispielen

Wie kann man Schäden vermeiden und Kosten im Blick behalten?

  • Worauf muss ich als Planer achten?
  • Fehler im Vorfeld erkennen und beheben
  • Verständnis für Schäden – Schäden abschätzen (Kosten)
  • Grundlagen – Welche Schäden können auftreten
  • Erforderliche Maßnahmen zur Instandsetzung

Abdichtung von Gebäuden

  • Historische Entwicklung
  • Überblick und aktueller Stand

Wesentliche Änderungen der Abdichtungsnormen

  • DIN 18195./.DIN 18531 – 535
  • Weitere Regelwerke

Abdichtungswerkstoffe und Verfahren

  • Bituminöse Abdichtung
  • Flüssigskunststoffabdichtungen
  • Kunsstoffabdichtunugsbahnen

Bewährte Messmethoden und -verfahren

  • Thermografie
  • Zerstörungsfreie und zerstörende Bauwerksprüfung
  • Weitere Verfahren und deren Grenzen

Planung von Bauwerksabdichtungen

  • Funktionsgerechte Detailplanung
  • Schimmel- und Schwammvermeidung

Instandsetzen von Schäden infolge mangelhafter Abdichtung

  • Regelgerechtes Abdichten im Bestand
  • Wohnungsbau – innen und außen
Praxisbeispiele

Zunehmende Starkregenereignisse

  • Genügt die neue DIN 18533 den aktuellen und zukünftigen
    Anforderungen angesichts der Starkregnereignisse?

Zielgruppe

  • Mitarbeitende aus Architekur-, Ingenieur-, Planungsbüros
  • Bauverwaltungen - Öffentliche und private Bauherren
  • Sachverständige für die Immobilienbewertung
  • Mitarbeitende von Baubehörden und Immobilienverwaltungen
  • Bauausführende Unternehmen aus dem Hochbau

Ihre Experten für das Seminar „Mängel und Schäden am Bau“

Prof. Dr.-Ing. Andrei Walther, Professor für Bauwerksanalytik, Fachhochschule Potsdam

Prof. Dr.-Ing. Andrei Walther ist Honorarprofessor an der FH Potsdam für das Lehrgebiet Praxisorientierte Bauwerksanalyse.

Nach abgeschlossener Promotion an der TU Berlin, Fachgebiet Baustoffe, Baustoffprüfung und Bauchemie war er als Unternehmer tätig. Seit 2018 leitet er das Team Engineering der Kiwa GmbH. Er engagiert sich in den Gremien der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung, Fachausschuß Bauwesen sowie der WTA e.V. Referat Beton.

Prof. Jens Uwe Zipelius, Bau-Sachverständigenbüro Prof. Zipelius + Team, Ammersbek

Prof. Dipl.-Ing. Jens Uwe Zipelius ist Lehrbeauftragter im Studiengang Architektur an der HafenCity Universität Hamburg. Dort lehrt er Bauzustandsanalyse und Instandsetzung. Durch jahrzehntelange Tätigkeit als Bauleiter und Bauschadensgutachter sowie als ö.b.u.v. Sachverständiger IHK, hat er ein fundiertes Wissen hauptsächlich auf dem Gebiet der Bauwerksabdichtung und der Baudetailplanung bei Bauen im Bestand im erdberührten Bereich. Zu diesen Themen lehrt er an verschiedenen Einrichtungen in Deutschland.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 07SE230

Mängel und Schäden am Bau

Nürnberg, NH Collection Nürnberg City **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Bahnhofstr. 17-19
90402 Nürnberg
Deutschland

+49 911/9999-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Berlin, NH Berlin Alexanderplatz **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Landsberger Allee 26-32
10249 Berlin
Deutschland

+49 30/422613-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Düsseldorf, NH Düsseldorf City **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Kölner Str. 186 - 188
40227 Düsseldorf
Deutschland

+49 211/7811-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS