Seminar

Explosionsschutz: Die Umsetzung der ATEX- Richtlinie 94/9/EG

ATEX-Richtlinie verstehen und anwenden

Lernen Sie im Seminar „Explosionsschutz: Die Umsetzung der ATEX-Richtlinie 94/9/EG“, was diese Richtlinie in der Praxis bedeutet, und bringen Sie sich auf den aktuellen Stand. Dazu thematisiert der Referent die wichtigsten Änderungen in der Neufassung der ATEX-Richtlinie 2014/34/EU, die ab April 2016 gilt. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, die rechtlichen und normativen Rahmenbedingungen zum Explosionsschutz zu berücksichtigen. Sie erhalten ein ausführliches Handbuch mit den Seminarinhalten sowie ein VDI-Teilnehmerzertifikat.

Die ATEX-Richtlinie und alle Änderungen in der Neufassung

Sobald ein Produkt in einer explosionsgefährdeten Umgebung eingesetzt wird, gilt die ATEX-Richtlinie. Auch Unternehmen, die nicht-elektrische Betriebsmittel herstellen, wie z.B. Maschinen, müssen die ATEX-Richtlinie beachten. Umso wichtiger ist es für Ingenieure, den Inhalt der Richtlinie zu kennen und sich rechtzeitig mit den Änderungen dieser Richtlinie vertraut zu machen, die ab April 2016 gelten.

Unter anderem beantwortet das 2-tägige Seminar folgende Fragen:

  • Was steht in der ATEX-Richtlinie? Und wie werden die Inhalte im deutschen Recht umgesetzt?
  • Was müssen Produkthersteller beachten? Welche Passagen der Richtlinie helfen ihnen in der Praxis weiter?
  • Was bedeuten die explosionstechnischen Kennzahlen für Ihre Produkte?
  • Was sind typische Zündquellen für eine Explosion?
  • Wie führen Sie eine Zündgefahrenanalyse durch?
  • Wie berücksichtigen Sie die Umgebung des Betreibers beim Explosionsschutz (Zoneneinteilung)?
  • Welche Anforderungen gelten für eine Betriebsanleitung?
  • Was bedeuten die Änderungen in der Neufassung für Ihre berufliche Praxis?

Was genau lernen Sie im Seminar?

Das sind die detaillierten Inhalte der Weiterbildung zur ATEX-Richtlinie:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Tag 09:30 Uhr bis ca. 17:45 Uhr | 2. Tag 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Physikalische Grundlagen von Explosionen

Vertiefen Sie Ihr Wissen über Entstehung und Ablauf von Explosionen.

  • Die bestimmenden Faktoren für den Ablauf einer Explosion
  • Unterschied zwischen Brand, Explosion und Detonation
  • Entstehung von explosionsfähigen Atmosphären
  • Auswirkungen von Explosionen

Explosionsgrenzen für Gase, Dämpfe und Stäube

Erfahren Sie, welche stofflichen Eigenschaften eine explosionsfähige Atmosphäre erzeugen können.

  • Klassifikation von brennbaren Flüssigkeiten nach Flammund Siedepunkt
  • Bedeutung der Explosionsgrenzen für Gase und Dämpfe
  • Explosionsgrenzen für ausgewählte Gase und Dämpfe
  • Brennbarkeit und Explosionsfähigkeit von Stäuben

Explosionsauslösende Ereignisse

Durch Kenntnis der potentiellen Zündquellen und der Zündvorgänge können Sie nach dem Seminar bestimmen, welche Eigenschaften Ihres Produktes in entsprechender Atmosphäre eine Explosion auslösen können.

  • Die unterschiedlichen Zündquellen
  • Zündquellen und ihr Entstehen

Die Zoneneinteilungen auf der Betreiberseite

Um Ihre Produkte mit geeigneten Explosionsschutzmaßnahmen ausstatten zu können, müssen Sie die explosionsrelevanten Umgebungsbedingungen beim Anlagenbetreiber (Kunden) kennen.

  • Zoneneinteilung und Zonendefinition nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) bzw. EG-Richtlinie 1999/92/EU
  • Die Neufassung der Betriebssicherheitsverordnung sowie der Gefahrstoffverordnung und ihre Auswirkung auf den Explosionsschutz
  • Zoneneinteilung als sicherheitstechnische Vorgabe für die Auslegung und Konstruktion von Geräten

Explosionsschutzrichtlinie ATEX 2014/34/EU

Im Seminar lernen Sie alle Facetten der Explosionsschutzrichtlinie kennen, um rechtmäßig die Konformität Ihrer Produkte bescheinigen zu können.

  • Der Anwendungsbereich und die Definitionen nach Artikel 1
  • Konformitätsbewertungsverfahren nach Artikel 8
  • Entscheidungskriterien für die Einteilung der Gerätegruppen nach Kategorien nach Anhang I
  • Grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen nach Anhang II
  • Konformitätsmodule nach Anhang III bis IX
  • CE-Kennzeichnung und Konformitätserklärung nach Anhang X

Die offizielle ATEX-Leitlinie als Hilfestellung zur Umsetzung der Explosionsschutzrichtlinie

  • Grundlegende Begriffsbestimmungen
  • Geltungs- und Ausschlussbereich
  • Konformitätsdokumente
  • Kennzeichnung der Produkte

Maßnahmen zur Verhinderung von Explosionen

Das Seminar zeigt Ihnen den strukturellen Aufbau der technischen Lösungen zum Explosionsschutz, damit Sie beurteilen können, welche dieser Maßnahmen für Ihr Produkt geeignet und erforderlich sind.

  • Das Modell des integrierten Explosionsschutzes
  • Die Vermeidung von explosionsfähiger Atmosphäre
  • Die Verhinderung der Zündung
  • Der konstruktive Explosionsschutz

Die Zündgefahrenanalyse

An einem praktischen Beispiel erfahren Sie, wie Sie mit der Zündgefahrenanalyse potentielle Zündquellen aufdecken und zu geeigneten Maßnahmen des Explosionsschutzes kommen.

  • Methodik der Zündgefahrenanalyse
  • Kernaussagen relevanter Normen mit Bezug zur Zündgefahrenanalyse
  • Dokumentation der Ergebnisse an einem konkreten Beispiel

Kennzeichnung von Systemen, Geräten, Komponenten und Maschinen

Geben Sie Ihren Kunden wichtige Hinweise zu den Einsatzbedingungen und Eignung in explosionsgefährdeten Bereichen durch die richtige Kennzeichnung Ihrer Produkte.

  • Die Systematik der Produktkennzeichnung
  • Kennzeichnungsbeispiele nach ATEX 2014/34/EU und EN 60079

Harmonisierte Normen zur Explosionsschutzrichtlinie ATEX 2014/34/EU

Verschaffen Sie sich einen Überblick zu relevanten harmonisierten Normen im Umfeld der ATEX 2014/34/EU anhand einer aktuellen Liste.

Anforderungen an den Aufbau, Inhalt und die Erstellung der Betriebsanleitung

Erfahren Sie, welche Bedeutung die Zündgefahrenanalyse für die Mindestinhalte der Betriebsanleitung hat.

  • Die Definition der Mindestinhalte
  • Anforderungen gemäß Anhang II der Richtlinie

Sie erhalten als Teilnehmer ein Handbuch mit den wichtigsten Informationen sowie ein VDI-Teilnehmerzertifikat.

Wenn Explosionsschutz ein wichtiges Thema in Ihrem Berufsalltag ist – oder Sie planen, sich auf diesen Bereich zu spezialisieren, könnten die folgenden Weiterbildungen ebenfalls für Sie interessant sein:

Sie können diese Weiterbildung auch als interne Veranstaltung buchen.

Für wen ist die Weiterbildung zur ATEX-Richtlinie relevant?

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Konstruktion und Entwicklung, Technische Dokumentation, Qualitätssicherung und -management sowie Normung. Außerdem ist es für Produktsicherheitsbeauftragte sowie CE-Beauftragte interessant.

Ihr Seminarleiter Horst-Henning Kleinert ist Experte für Produktsicherheit

Horst-Henning Kleinert ist geschäftsführender Gesellschafter der Tecteam GmbH. Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt er sich mit den rechtlichen Grundlagen der Technischen Dokumentation, insbesondere mit den europäischen Richtlinien zur Produktsicherheit.

Melden Sie sich jetzt an, um alles über die Neufassung der ATEX-Richtlinie zu erfahren

Sie wollen den Explosionsschutz in der Praxis sicher anwenden können? Deswegen ist es für Sie wichtig, auf dem aktuellen Stand der ATEX-Richtlinie zu sein? Dann buchen Sie jetzt das Seminar und zeigen Sie durch das VDI-Teilnehmerzertifikat, dass Sie den Explosionsschutz auch nach der neuen Richtlinie beherrschen.

Veranstaltung buchen
28.02 - 01.03.2017 Hamburg verfügbar 1590 €
30.05 - 31.05.2017 Stuttgart verfügbar 1590 €
06.09 - 07.09.2017 Frankfurt am Main verfügbar 1590 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.