Fachingenieur Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme VDI

Fachingenieur Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme VDI

Anfragen

Wir wollen gemeinsam mit Ihnen feiern – machen Sie mit!

Bereits 1.000 Absolventinnen und Absolventen sind mit unserem VDI Zertifikat ausgezeichnet erfolgreich. Das wollen wir mit einem Gewinnspiel feiern! Der Preis: einer von insgesamt fünf Vorbereitungsworkshops im Wert von jeweils 1.000 Euro. Machen Sie jetzt mit und mit etwas Glück bekommen Sie Know-how am Puls der Zeit!

Vielseitig einsetzbar und mit hohem Wirkungsgrad: Werden Sie zum Experten für Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme

Die Bundesregierung fördert aktuell viele Projekte im Rahmen der nationalen Wasserstoffstrategie, um der Energiekrise unbekannten Ausmaßes entgegenzuwirken. Der Förder- und Importrückgang von Öl und Gas muss kompensiert werden und somit boomt der Markt für neue Technologien – so auch für Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme.

Wasserstoff als Energieträger mit der höchsten gewichtsbezogenen Energiedichte und die Brennstoffzelle, in der chemische in elektrische Energie umgewandelt wird, ist in der industriellen Anwendung - ob stationär oder mobil – mittlerweile bereits weit verbreitet.

Folglich steigt auch die Nachfrage nach qualifizierten Ingenieur*innen. Hier kann der Qualifikationsbedarf jedoch noch nicht über Studiengänge abgebildet werden.

So entsteht gerade der VDI-Zertifikatslehrgang „Fachingenieur Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme VDI“ und vermittelt Fach- und Methodenkenntnisse in den folgenden Bereichen:

  • Marktsituation und politische Lage „Wasserstoff“
  • EU Regulatorik und Wasserstoffstrategien
  • Brennstoffzellentechnologien im Vergleich
  • Anwendungsfälle und Einsatzgebiete von Wasserstoff-Brennstoffzellensystemen
  • Technischer Aufbau einer Brennstoffzelle: Kreisläufe, Komponenten, Reaktionen in der Zelle
  • Auslegung von Brennstoffzellen
  • Degradationsmechanismen von Systemen
  • Produktionsabsicherung: Dichtheit, Korrosion, Kreisläufe sichern, Lecks aufdecken
  • Sicherheitskonzepte und Vorschriften für Wasserstofftechnologien
  • Nachhaltigkeit: eingesetzte Komponenten und deren Herkunft
  • Kreislaufgesetz, knappe Ressourcen und Recycling
  • Lebensdauer und Verschleiß einer Brennstoffzelle
  • Wann sind Brennstoffzellen ökologisch sinnvoll?
  • Mobile und stationäre Anwendung von Brennstoffzellensystemen

Hinweis: Das Programm der Pflichtmodule, die Zusammenstellung der Wahlpflichtmodule sowie die Termine befinden sich noch in Arbeit und werden beizeiten hier ergänzt.

Ihre Ansprechpartnerin

Sie haben noch Fragen?

Hier finden Sie unsere FAQs und unser Informationsblatt zu den Zertifikatslehrgängen.

Ihre Vorteile durch die Teilnahme

  • Fundiertes theoretisches Wissen kombiniert mit einem hohen Praxisanteil
  • VDI-zertifizierter Titel „Fachingenieur Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme VDI“
  • Fundierte Grundlagen in 4 Pflichtmodulen
  • Individueller Fokus in 3 spezialisierten Wahlpflichtmodulen, passend zu Ihrem Tätigkeitsschwerpunkt im Unternehmen
  • Netzwerken mit Lehrgangsteilnehmenden und Referenten

Ihre Vorteile als Führungskraft sowie Personaler*in

  • Sie investieren in die Qualifikation Ihrer Mitarbeitenden und erweitern systematisch das Know-how von Spitzenkräften Ihres Unternehmens.
  • Sie binden wichtige Mitarbeitende an Ihr Unternehmen und präsentieren sich als attraktiver Arbeitgeber für qualifizierte Nachwuchskräfte.
  • Sie sichern sich Wettbewerbsvorteile durch Mitarbeitende mit anerkanntem Qualifizierungszertifikat „Fachingenieur Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme VDI“.

Wer teilnehmen sollte

Der Zertifikatslehrgang „Fachingenieur Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme VDI“ wurde für folgende Zielgruppen konzipiert:

  • Konstruktionsingenieur*innen
  • Entwicklungsingenieur*innen
  • Projektingenieur*innen und Projektleiter*innen
  • Prüfingenieur*innen
  • Produktmanager*innen
  • Mitarbeitende/ Leiter*innen in Forschung und Entwicklung
  • Versuchsingenieur*innen
  • Testingenieur*innen
  • Umweltingenieur*innen
  • Innovationsingenieur*innen
  • Technologiemanager*innen
     

Von der Teilnahme profitieren insbesondere, Fach- und Führungskräfte, Entscheidungsträger*innen, Manager*innen, Ingenieur*innen und Mitarbeitende aus den folgenden Bereichen:

  • Komponentenhersteller (Dichtungen, Klappen, Ventile, Dichtungen etc.)
  • Zulieferer (Pumpen, Kompressoren, Abgassysteme, Kühlsysteme etc.)
  • Fahrzeughersteller
  • Maschinenhersteller
  • Hersteller und Zulieferer von Energieanlagen

Nicht nur Neu- und Quereinsteiger*innen profitieren von der Teilnahme am Zertifikatslehrgang, sondern auch alle technischen Fach- und Führungskräfte, die ihre Kenntnisse ausbauen und ein aussagekräftiges Zertifikat im Bereich der Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme erwerben möchten.

Teilnahmevoraussetzungen für den „Fachingenieur Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme VDI“

Voraussetzung für die Teilnahme am Zertifikatslehrgang und der Zertifikatsprüfung ist ein ingenieurwissenschaftlicher (Fach-)Hochschulabschluss. Außerdem müssen die Teilnehmenden zum Zeitpunkt der Zertifikatsprüfung nachweisen, dass sie über mindestens 3 Jahre Berufserfahrung verfügen. Eine weitere Teilnahmevoraussetzung ist der Besuch von 4 Pflicht- und 3 Wahlpflichtmodulen.

Falls Sie keinen ingenieurwissenschaftlichen (Fach-)Hochschulabschluss haben, sprechen Sie uns gerne an.

Fachingenieur Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme VDI

Wenn Sie diesen Zertifikatslehrgang buchen möchten, fragen Sie diesen bitte an. Entsprechend Ihrer Anfrage werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, Sie individuell zum Thema beraten und gemeinsam mit Ihnen die optimale Ausführung des Zertifikatslehrgangs festlegen.