Seminar

Bionik als Methode zur Ideengenerierung

Veranstaltungsnummer: 02SE158

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Biologische Lösungen und deren ­Übertragbarkeit auf die Technik
  • Was bei der Übertragung in technische ­Lösungen beachtet werden muss
  • Systematische Untersuchung der bionischen Effekte auf ihre Anwendbarkeit

Kommende Termine:

04. November 2021
Online

Verfügbar

19. April 2022
Online

Verfügbar

14. Juni 2022
Berlin

Verfügbar

23. August 2022
Düsseldorf

Verfügbar

15. November 2022
Online

Verfügbar

07. Februar 2023
Freising

Verfügbar

18. April 2023
Online

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Die Natur hat in Millionen von Jahren gelernt Optimallösungen zu finden, Ressourcen effizient einzusetzen und die Form an die Funktion anzupassen.  Als Ideenpool stehen aber nicht nur Realisierungen aus der Biologie zur Verfügung.

 

In diesem Seminar lernen Sie nach einer Einführung in die bionische Denkweise die aktuellen Arbeitsfelder der Bionik kennen.

  •  Sie lernen die Übertragung biologischer Erfindungen auf eigene technische Problemstellungen.
  • Sie erhalten dazu einen Überblick über Beispiele aus den unterschiedlichen Bionik-Bereichen
  • Im Workshop werden auch Nachahmungen biologischer Nervenverschaltungen, die Künstlichen Neuronalen Netze, vorgestellt.
  • Sie erfahren auch, welche biologischen Optimierungsverfahren sich auf technische Anwendungen übertragen lassen. Dazu gehören Verfahren wie evolutionäre Algorithmen und Schwarmintelligenz

Beachten Sie auch unser themenverwandtes Seminar „Leichtbau von Bauteilen mit bionischen Methoden“. Die Weiterbildung zum Leichtbau findet jeweils am Folgetag des Seminars „Bionik als Methode zur Ideengenerierung“ statt.

Top-Themen

  • Biologische Lösungen und deren ­Übertragbarkeit auf die Technik
  • Was bei der Übertragung in technische ­Lösungen beachtet werden muss
  • Systematische Untersuchung der bionischen Effekte auf ihre Anwendbarkeit

Die Seminarinhalte im Einzelnen

Die 1-tägige Weiterbildung Bionik umfasst folgende Themen und Übungen:

1. Tag 09:00 bis ca. 17:00 Uhr

Was ist Bionik?

  • Bionik versus Pseudobionik
  • Einführung in die bionische Denkweise

Die unterschiedlichen Bereiche der Bionik

  • Selbstreparierende Materialien
  • Oberflächen und Grenzflächen – Strukturen und Funktionen
  • Fluiddynamik
  • Biomechatronik und Robotik
  • Sensorik, Informationsverarbeitung
  • Bionische Optimierungsmethoden

Erläuterung biologischer Vorbilder und deren technischer Nachahmung bzw. Übertragung

  • Künstliche Sinnesorgane
  • Einsatz Künstlicher Neuronaler Netze (KNN)
  • Optimieren mit Schwarmintelligenz
  • Erläuterung der Verfahren zur Form- und Strukturoptimierung nach biologischem Vorbild
  • Überblick zur Optimierung mit evolutionären Algorithmen
  • Regeln für den erfolgreichen Einsatz
  • Beispiele zu Anwendungen der Evolutionsstrategie

Gruppenübung mit „Effekt-Ideen-Karten“

In Kleingruppen werden Probleme aus den Arbeits- und Aufgabenbereichen der Teilnehmer auf mögliche Lösungen analysiert. Dabei werden systematisch die bionischen Effekte auf ihre Anwendbarkeit hin untersucht.

Ablauf der Gruppenübung:

1. Kurzbeschreibung des aktuellen Innovationsbedarfes:

  • Welche Produkteigenschaft will ich optimieren?
  • Welches ist meine technische Aufgabenstellung?

2. Systematische Analyse: Welches biologische Vorbild bietet eine Lösungsmöglichkeit?

3. Erstellen einer (Lösungs-)Skizze

4. Beschreibung des Lösungsansatzes

5. Zuordnung: Bionik oder Analogie aus der Biologie?

6. Abgeleiteter Handlungsbedarf und weitere Schritte

 

Hinweis:

Sie profitieren am meisten von diesem Workshop, wenn Sie sich bereits vorab konkrete Aufgabenstellungen aus Ihrem Arbeitsumfeld überlegen und evtl. sogar mit Skizzen unterlegen können.

Zielgruppe

  • Für wen eignet sich das Seminar?
  • Konstrukteure und Designer aller Branchen
  • Forschungs- und Entwicklungsingenieure
  • Berechnungsingenieure
  • Konstruktions- und Entwicklungsleiter
  • Innovationsbeauftragte
  • Fach- und Führungskräfte aus Produktion und Fertigung

Ihr Seminarleiter Prof. Dr.-Ing. Michael Herdy – Ein Experte für Bionik

Prof. Herdy war im Fachgebiet Bionik und Evolutionstechnik der Technischen Universität Berlin tätig. Anschließend war er bei der

Firma Iteration GmbH mit der Anwendung von Evolutionsstrategien auf industrielle Optimierungsprobleme beschäftigt. Seit 1999 ist

er als Mitarbeiter der INPRO tätig. Dort ist er projektverantwortlich für Innovationsprojekte und Experte für Bionik. Des Weiteren ist er seit November 2013 im Vorstand des BIOKON e.V. (Forschungsgemeinschaft Bionik Kompetenznetz) und seit Juni 2016 Professor für Bionik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin, wo er Bionik/Bionische Optimierung für Maschinenbauer lehrt.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE158

Bionik als Methode zur Ideengenerierung

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Berlin, NH Berlin Alexanderplatz **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Landsberger Allee 26-32
10249 Berlin
Deutschland

+49 30/422613-0 zur Website

Düsseldorf, Radisson Blu Conference Hotel Düsseldorf **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Karl-Arnold-Platz 5
40474 Düsseldorf
Deutschland

+49 211/45530 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Freising, München Airport Marriott Hotel **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Alois-Steinecker-Str. 20
85354 Freising
Deutschland

+49 8161/966-0 zur Website

online **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!

Bionik als Methode zur Ideengenerierung

Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung

940,– €
990,– €
zzgl. Ust.

Leichtbau von Bauteilen mit bionischen Methoden

Details anzeigen
940,– €
990,– €
zzgl. Ust.
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.