Seminar

CE-Kennzeichnung im Maschinen- und Anlagenbau

mit Teilnahmebescheinigung

CE-Kennzeichnung im Maschinen- und Anlagenbau

Nach der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG müssen Maschinen und Anlagen ein CE-Kennzeichen erhalten, bevor diese im EWR in den Verkehr gebracht und betrieben werden dürfen. Wesentliche gesetzliche Voraussetzungen für die CE-Kennzeichnung sind die Durchführung einer Risikobeurteilung und Zusammenstellung einer technischen Dokumentation. Sie als Unternehmen können unnötige Kosten sparen, wenn die Überlegungen der Maschinenrichtlinie bereits in die Konstruktions- und Planungsprozesse integriert werden.

Nach dem Seminar wissen Sie,

  • wie die CE-Kennzeichnung, Konformitätsbewertung und Risiko­beurteilung möglichst effizient durchgeführt werden
  • wer für die Risikobeurteilung zuständig ist und an wen die Aufgaben delegiert werden können (intern oder extern)
  • wer im Industrieanlagenbau für welche Tätigkeiten zuständig ist
  • wie Sie Engineering- und Equipmentkosten durch richtlinienkon­formes Vorgehen reduzieren können
  • welche harmonisierten europäischen Normen bei der Durchführung von Risikobeurteilungen herangezogen werden sollten.

Top Themen

  • Anforderungen der Maschinenrichtlinie (MRL) in Ihrem Unternehmen mit geringem Aufwand umsetzen
  • Erläuterung der rechtlichen Hintergründe der CE-Kennzeichnung
  • Überblick über die gesetzlichen Anforderungen an eine Maschine/Anlage
  • Stellenwert der relevanten (Sicherheits-)Normen einschätzen und die Normen richtig anwenden
  • Den eigenen CE-Prozess definieren und Verantwortlichkeiten im Unternehmen an die richtige Stelle setzen
  • CE-Kennzeichnung, Konformitätsbewertung und Risikobeurteilung im Maschinen- und Anlagenbau effizient durchführen

Ablauf des Seminars "CE-Kennzeichnung im Maschinen- und Anlagenbau"

Erfahren Sie im Seminar "CE-Kennzeichnung im Maschinen- und Anlagenbau" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Grundsätzliche Fragestellungen zur Umsetzung der
CE-Kennzeichnung

  • Die wichtigsten Punkte zur effizienten Umsetzung
  • Projektbegleitende Risikobeurteilung
  • alle Beteiligten im Konstruktionsprozess kennen die
    wichtigsten Richtlinien und Normen für ihren Fachbereich
  • Prozessbeschreibungen inkl. Festlegung von Verantwortlich­keiten sind vorhanden
  • Wer ist für die Risikobeurteilung zuständig?
  • Verantwortlichkeiten der Projektingenieure
  • Senken von Engineeringkosten und Ausrüstungskosten durch Risikobeurteilungen
  • Zusammenhänge wichtiger Normen für die Durchführung von Risikobeurteilungen:
  • EN ISO 12100
  • EN ISO 13849-1
  • EN 62061
  • Wie sicher müssen Maschinen sein? (Wer entscheidet darüber, Entscheidungshilfen)

CE in den Konstruktionsabteilungen

  • Sicherheitstechnische Anforderungen der Maschinenrichtlinie
  • Wie wird eine Risikobewertung durchgeführt?
  • Vermeidung teurer bzw. unnötiger Schutzeinrichtungen durch Anwendung von Normen
  • Welche Dokumentationen müssen unbedingt vorliegen?
  • Checkliste Technische Dokumentation
  • Checkliste Betriebsanleitungen
  • Unterstützung des sicherheitstechnischen Projektmanagements und der Risikobeurteilung durch ein Software-System
  • Systematische Abarbeitung der gesetzlich geforderten Dokumentationspflicht
  • Duchführung der Risikobeurteilung anhand einer aktuellen Checkliste nach EN ISO 12100
  • Aktualisierung der Richtlinien und Normen per Knopfdruck
  • Implementierung von unternehmensspezifischen Daten↓

CE-Kennzeichnung beim Umbau von Maschinen

  • Abgrenzung zum Bereich Arbeitsschutz
  • Hilfestellung bei der Klärung des Begriffs „Wesentliche Veränderung“
  • Wann spricht man von einer „Wesentlichen Veränderung“ an einer Maschine oder Anlage?
  • Was sind die Konsequenzen die sich daraus ergeben?

Effizienz in der CE-Kennzeichnung

  • Die zwei wichtigsten Punkte zur effizienten Umsetzung der Anforderungen der Maschinenrichtlinie
  • Welche Gefahren bestehen im Falle der Nichteinhaltung der Maschinenrichtlinie?
  • Wodurch entstehen hohe „CE-Kosten“ und wie können sie
    reduziert werden?
  • Ist es sinnvoll, einen für die CE-Kennzeichnung „Zuständigen“ zu installieren, z.B. einen CE-Koordinator oder CE-Beauftragten?

Praktisches und systematisches Vorgehen bei der
CE-Kennzeichnung

  • Beispielhafte Konformitätsbewertung
  • Einstufung von Produkten im Sinne der MRL
  • Anwendung von Normen und weiterer Richtlinien
  • Risikobeurteilung
  • Grundsätze für die Integration der Sicherheit (MRL Anh. I (1.1.2))
  • Technische Dokumentation und Betriebsanleitung zusammenstellen (Checklisten)
  • CE-Zeichen anbringen, Konformitätserklärung oder Einbau­erklärung drucken

CE in den Abteilungen

  • Schnittstellen zwischen beteiligten Abteilungen oder
    Unternehmen Klare Regelung der Zuständigkeiten z.B.
    Konstruktion und tech. Redaktion
  • Vermeidung von Fehlern an den Schnittstellen

Im Seminarverlauf ist ausreichend Zeit für Praxiserfahrungen, Fragen und Diskussionen vorgesehen

Zielgruppe

Das Seminar "CE-Kennzeichnung im Maschinen- und Anlagenbau" richtet sich an:

  • Konstrukteure und Planer aus den Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus
  • Verantwortliche für die sicherheitstechnische Konzeption von Maschinen
  • Verantwortliche für den Umbau von Maschinen und Anlagen
  • Führungskräfte mit Verantwortung für das sichere Erfüllen rechtlicher Vorgaben im Unternehmen

Sie möchten Ihr Wissen im Bereich Maschinensicherheit weiter ausbauen? Dann empfehlen wir Ihnen auch die Seminare:

Ihre Referenten für das Seminar "CE-Kennzeichnung im Maschinen- und Anlagenbau":

Ing. Walter Konrader, Fachreferent CE-Kennzeichnung und Safexpert, Unternehmensberatung Konrader, Inzing

Raymond Puppan, Location Manager, IBF Sales & Consulting GmbH, Stuttgart

Herr Konrader ist seit 1995 im Bereich Arbeitsschutz und Qualitätssicherung als Berater tätig und unterstützt Unternehmen seit 1997 bei der möglichst effizienten CE-Kennzeichnung von Maschinen und Anlagen. Seit 2002 ist er Partner von IBF im Bereich Training und Support.

Herr Puppan ist Standortleiter der IBF Sales & Consulting GmbH in Stuttgart, Fachbeirat im Master­studiengang Verfahrenstechnik sowie Lehrbeauftragung an der Fakultät für Technische Prozesse an der Hochschule Heilbronn. Zuvor absolvierte er ein Studium der Verfahrens- und Umwelttechnik mit Diplomarbeit bei der Porsche AG Zuffenhausen und wurde zum Automobilmechaniker bei der AUDI AG Neckarsulm ausgebildet.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 02SE046

CE-Kennzeichnung im Maschinen- und Anlagenbau

Aschheim bei München,

Innside by Melia München Neue Messe*

Humboldtstr. 12,
85609 Aschheim
+49 89/94005-0 zur Webseite

verfügbar

Stuttgart,

Ibis Styles Stuttgart*

Teinacher Str. 20,
70372 Stuttgart
+49 711/9540-0 zur Webseite

verfügbar

Düsseldorf,

NH Düsseldorf City Nord*

Münsterstr. 232-238,
40470 Düsseldorf
+49 211/239486-0 zur Webseite

verfügbar

1.690 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
© Flexmedia - Fotolia.com
Gefährdungsanalyse und Risikobeurteilung
  • 14.01. - 15.01.2019 in Stuttgart
  • 27.05. - 28.05.2019 in Frankfurt am Main

Das VDI-Seminar liefert Ihnen die nötigen Informationen, um sicherheitsgerechte Produkte durch professionelle Gefährdungsanalyse und Risikobeurteilung konstruieren.

Informieren & Buchen

Seminar
© electriceye - Fotolia.com
Umsetzung der Druckgeräterichtlinie
  • 29.10. - 30.10.2018 in Frankfurt am Main
  • 18.02. - 19.02.2019 in Düsseldorf
  • 01.07. - 02.07.2019 in Stuttgart

Die Umsetzung der Druckgeräterichtlinie ist in der Praxis teilweise schwierig. Das VDI-Seminar informiert, wie Sie Geräte rechtssicher in Verkehr bringen.

Informieren & Buchen

Seminar
© iStock.com – kadmy
Auslegung sicherer Steuerungen nach EN IS0 13849
  • 05.11. - 06.11.2018 in Frankfurt am Main
  • 18.03. - 19.03.2019 in Freising bei München
  • 24.06. - 25.06.2019 in Stuttgart

Steuerungen nach der Norm DIN EN ISO 13849 auslegen, berechnen und validieren lernen. Mehr Informationen zum praktischen Seminar finden Sie hier.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer : 02SE046

CE-Kennzeichnung im Maschinen- und Anlagenbau


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben