Seminar

Engineering verfahrenstechnischer Anlagen

Engineering verfahrenstechnischer Anlagen

Im VDI-Seminar „Engineering verfahrenstechnischer Anlagen“ lernen Sie, die Planung einer Anlage systematisch und kostenoptimal zu meistern. Auf Basis eines Phasenmodells vermittelt Ihnen der Referent die Schnittstellen und Einzelaufgaben beim Engineering verfahrenstechnischer Anlagen. Nach dem Seminar wissen Sie, in welche Phasen, Schnittstellen und Fachdisziplin das Engineering zu strukturieren ist. Sie erhalten in der Weiterbildung eine Handlungsanleitung mit Checklisten und zahlreichen Praxisbeispielen.

Von der Grundlagenermittlung bis zur Ausführungsplanung

Die ganzheitliche technische Planung einer Anlage, das sogenannten Engineering, macht bei Anlageninvestitionen ca. 15 bis 30 % der Gesamtkosten aus. Das Engineering ist die Grundlage, um eine Anlage wirtschaftlich und optimal zu errichten, in Betrieb zu nehmen und zu betreiben. Das Engineering hat einen großen Einfluss auf die Gesamtkosten und den Erfolg des Betriebs.

Das VDI-Seminar „Engineering verfahrenstechnischer Anlagen“ vermittelt Ihnen, die Systematik, umfangreiches Wissen und Erfahrungen für ein erfolgreiches Engineering verfahrenstechnischer Anlagen, einschließlich der Erstellung der Dokumentation. Schwerpunkte der Weiterbildung sind die Systematisierung sowie die praxisbezogene fachliche Ausführung. Während der Weiterbildung bekommen Sie unterschiedliche Checklisten und Templates gestellt. Anhand einer Beispielanlage „engineeren“ die Teilnehmer gemeinsam und berechnen die Investitionskosten für die Anlage.

Nach dem Seminar wissen Sie:

  • in welche Phasen, Schnittstellen und Fachdisziplin das Engineering zu strukturieren ist
  • welche Einzelaufgaben von der Grundlagenermittlung bis zur Ausführungsplanung zu bearbeiten sind
  • welche Dokumente zu erstellen sind
  • welche Prozeduren, Werkzeuge, Checklisten und Vorlagen notwendig sind
  • wie Sie Investitionskosten während des Engineering ermitteln
  • wie Sie mit den verschiedenen Fachdisziplin zusammenarbeiten
  • wie Sie Fehler vermeiden und welche Einsparpotenziale bestehen

Seminarunterlage ist die wesentlich erweiterte 2. Auflage des Praxishandbuchs „Engineering verfahrenstechnischer Anlagen“ von 2016.

Was Sie während des Seminars im Detail erwartet

Das 3-tägige Seminar „Engineering verfahrenstechnischer Anlagen“ bietet Ihnen folgendes, umfangreiches Programm:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. Tag 14:00 bis gegen 17:00 Uhr, 2. Tag 08:30 bis gegen 17:00 Uhr


Einführung: Das Phasenmodell der Anlagen- Projektabwicklung
Aufgaben, Schnittstellen, Begriffsbestimmungen
Front End Loading
Grundzüge zur Projektorganisation
Regelungen bzgl. Verantwortung, Befugnisse, Zuständigkeiten
Besonderheiten von Pharmaanlagen


1. Grundlagenermittlung (Scope)
Durchführbarkeitstudie
Relevante Rechtsvorschriften der EU und D
Lastenheft inklusive der Vorgaben zur Dokumentation
+ Inklusive Mustergliederung für Lastenheft


2. Pre-Engineering (Vorplanung)
Alternative Verfahrens- und Anlagenkonzepte
Standortalternativen
Alternative Baukonzepte
Alternative Konzepte zu Technische Gebäudeausrüstung (TGA)
Alternative Konzepte zu Prozessleitechnik (PLT)
Alternative Logistik- und Infrastrukturkonzepte
Marketing- und Beschaffungskonzept
Bewertung der Lösungsvarianten, Auswahl eines Lösungsvorschlages
Sicherheitstechnische Grundlagenermittlung
Ergebnisse des Pre-Engineering
Schutzrechtliche Sicherung
+ Inklusive Beispielen und Bildern aus der Praxis
+ Workshop: „Pre-Engineering einer Prototypanlage"

3. Basic-Engineering (Entwurfsplanung)
Fließbildarbeit inkl. Beschreibung
Mengen-, Stoff- und Energiebilanzen
Festlegung der Druckstufen u.ä. Betriebsparameter
Auswahl und Auslegung der Hauptausrüstungen,
Rohrleitungen u.a.
Werkstoffauswahl und Oberflächenschutz
3D-Anlagen-Layout, Aufstellungsentwurf
Entwurfsplanung (Bau, TGA)
PLT-Entwurfsplanung
Logistik- und Infrastrukturentwurfsplanung
Instandhaltungskonzeption
Sicherheitstechnische Entwurfsplanung, inkl. Risikobeurteilung
Basic-Engineering – Dokumentation, Pflichtenheft
Vorbereitung terminkritischer Bestellungen+ Vorbereitung terminkritischer Bestellungen
+ Inklusive Ablaufschemata, Checklisten und Mustergliederung
+ Workshop: „Basic-Engineering einer Prototypanlage“

3. Tag 08:30 bis gegen 16:30 Uhr

4. Genehmigungsplanung
Überblick zu Genehmigungsverfahren in Deutschland
Umweltverträglichkeitsprüfung – UVP
Genehmigungsantrag nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG)
Genehmigungsbescheid
Umsetzung im Detail-Engineering


5. Kostenermittlung
Investitionskostenermittlung
  – Kapazitätsmethoden
  – Zuschlagsfaktorenmethoden
  – Modulmethode
Betriebskostenermittlung
Investitionsrechnung
+ Workshop „Investitionskostenermittlung einer Prototypanlage“


6. Detail-Engineering (Ausführungsplanung)
Fließbildarbeit inkl. Beschreibung
Spezifikation und Konstruktion der Behälter,
Apparate, Maschinen
Auslegung der Sicherheitseinrichtungen gegen
Drucküberschreitung
3D-Anlagenmodell, Detail-Aufstellungsplanung
Bau- und Stahlbauausführungsplanung
Rohrleitungsausführungsplanung inkl. Dämmung
PLT-Ausführungsplanung
TGA-Ausführungsplanung
Logistik- und Infrastrukturausführungsplanung
Sicherheitstechnische Detailplanung
Detail-Engineering – Dokumentation
+ Inklusive Ablaufschemata, Checklisten und Mustergliederung
   sowie Beispiele und Bilder aus der Praxis

An wen richtet sich das Seminar?

Die Weiterbildung „Engineering verfahrenstechnischer Anlagen“ eignet sich insbesondere für Führungs- und Fachkräfte verschiedener Fachdisziplinen, die ihr Wissen im Engineering praxisbezogen ausbauen wollen.

Dr.-Ing. habil. Klaus H. Weber ist Spezialist für Engineering

Dr.-Ing. habil. Klaus H. Weber aus Dresden arbeitet seit 20 Jahren als unabhängiger Ingenieurberater im Bereich Vertragsgestaltung und Abwicklung von Anlagenprojekten, inklusive Engineering. Ihr Referent verfügt über langjährige Erfahrung in der Planung und Errichtung verfahrenstechnischer Anlagen in der Chemie-, Raffinerie-, Pharma-, Öl- und Gasindustrie. Als Referent von VDI-Seminaren und als Fachbuchautor ist er seit vielen Jahren erfolgreich tätig.

Ihr Interesse ist geweckt? Dann melden Sie sich jetzt an

Sie wollen wissen, in welche Phasen, Schnittstellen und Fachdisziplinen Engineering unterteilt ist? Sie interessieren sich dafür, wie die einzelnen Fachdisziplinen optimal zusammenarbeiten und welche Fehler Sie wie vermeiden können? Dann sind Sie im VDI-Seminar „Engineering verfahrenstechnischer Anlagen“ genau richtig. Wählen Sie Ihren Termin und melden Sie sich gleich hier an.

Veranstaltung buchen
26.04 - 28.04.2017 Aschheim bei München verfügbar 1640 €
13.11 - 15.11.2017 Dresden verfügbar 1640 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Medienpartner

Logo Schüttgut Portal
Schüttgut Portal
Logo Recycling Portal
Recycling Portal